Welcher Motor ?

Dieses Thema im Forum "Citroen Berlingo & Peugeot Partner" wurde erstellt von Anonymous, 11. Juli 2012.

  1. #1 Anonymous, 11. Juli 2012
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich habe den Entschluss gefasst, mir nen Berlingo oder Partner zu kaufen. Außerdem will ich gerne einen Dieselmotor haben, da ich jeden Tag 100km Arbeitsweg habe. Ich brauche keinen Renner aber ab und zu muss ich auf der Schnellstraße doch mal nen LKW überholen, von daher sollte ein wenig Durchzugsstärke schon vorhanden sein.

    1.) Welchen Dieselmotor könnt ihr empfehlen und wie ist so die Haltbarkeit der Motoren ?

    2.)Auf welche Dinge muss man beim kauf achten und wie Rostanfällig ist der Wagen?


    3.)Welches Baujahr/Modell würdet ihr mir empfehlen, also ich habe ca. 5000-6000€ zur Verfügung und fahre ca 30000 km im Jahr deswegen sollte die Laufleistung nicht allzu hoch sein.


    Gruß Felix
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ralf K.

    Ralf K. Mitglied

    Dabei seit:
    24. November 2011
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Welches Modell? Berlingo 2 oder Berlingo 3?

    Wenn es ein 2er werden soll, dann hast Du aufgrund der gewünschten geringen Laufleistung vermutlich nur den 1,6 HDi zur Wahl, den es mit 75PS oder mit 90PS gibt. Die 75PS-Variante ist ausschließlich in den ausreichend ausgestatteten Berlingos zu finden, die 90PS-Variante in den meisten, die dafür mit viel überflüssigem Schnickschnack ausgestattet sind. Der Unterschied zwischen den beiden Motorvarianten ist nicht groß. Die Mechanik ist dieselbe, lediglich die Motorsteuerung hat ein paar andere Kennlinien drin, weswegen die Drehmomentkurve der 75PS-Variante oben etwas gekappt wurde.

    Die älteren 2,0 HDi wird es gebraucht kaum noch mit einer für Dich akzeptablen Laufleistung geben

    Rost ist eher gar kein Problem, außer vielleicht im Innern vom Heckscheibenwischer, wenn man so was braucht, aber jedenfalls nicht an der Karrosserie. Beim 1,6 HDi solltest Du drauf achten, daß in der Historie vom Motor kein Turboladerproblem auftrat, denn viele Turboladerpobleme werden nicht richtig repariert und tauchen anschließend immer wieder auf. Die anderen mehr oder wenige großen Kleinigkeiten kannst Du in den Web-Foren nachlesen.

    Für den Überblick: in den Jahren 2007/2008 hat ein Berlingo 1,6 HDi "Advance" oder später "First", also die Variante ohne Luxus sowie mit den "Männertüren"[tm] am Heck real rund 10kEUR gekostet. Der Listenpreis lag bei 15kEUR, AFAIR. Die anderen haben immer erheblich viel mehr gekostet.


    Gruß Ralf
     
  4. #3 Anonymous, 11. Juli 2012
    Anonymous

    Anonymous Guest

    danke für die umfangreiche Auskunft, ja dann denke ich ich werde den 1,6er HDI im Berlingo 2 nehmen und muss ich sonst auf irgendwelche ausstattungsmerkmale achten ?Wichtig für mich ist nicht geteilte Kofferraumklappe und das ich nen Ausbau machen kann um drinne zu pennen. brauch ich da irgendwas bestimmtes zu sprich "besondere Vordersitze ?

    sonst noch irgendwelche dinge auf die ich beim kauf achten muss außer halt normale Sachen wie bremsen etc hab nen Kfz ler von mercedes mit also von daher wird's schon gehen ich dachte so an ne Laufleistung bis 120k was meint ihr was man da max ausgeben sollte ?
    Gruß Felix
     
  5. Ralf K.

    Ralf K. Mitglied

    Dabei seit:
    24. November 2011
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Da gibt es schon ein paar Unterschiede. Zunächst mal gibt's den Berlingo als PKW mit zwei Sitzreihen und als LKW, dann "Kastenwagen" genannt, nur mit den vorderen Sitzen, dafür mit ebener Ladefläche. Das ist prmär mal wichtig für Steuer und Versicherung. Die LKWs haben häufig hinten nicht rundum Glas, aber nicht zwangsläufig.

    Bei den PKWs gibt's wie auch bei den LKWs die Unterschiede bei den Türen. Die rechte Schiebetür hat jeder Berlingo 2, die linke nicht. Die Advance/First haben links prinzipiell keine. Hat der Berlingo-PKW nur eine Schiebetür, dann hat er Vordersitze, deren Lehnen sich nach vorne klappen lassen (wichtig z.B. für die Nutzung als Campingmobil). Hinten haben die Advance/First die "Männertüren"[tm]. Die anderen haben meist eine Heckklappe.

    Bei der Innenausstattung gibt's sehr viele Varianten. Am Einfachsten schaust Du bei einem Kandidat zunächst mal im Innenraum ans Dach. Da gibt's welche mit vielen Fenstern oben, oder welche mit vielen Ablagen und Luftdüsen für die hintere Sitzreihe, usw.. Die hintere Sitzreihe ist typischerweise zweigeteilt, so daß man den linken Sitz einzeln oder die beiden rechten Sitze auch einzeln ausbauen kann.

    Beim Fahrwerk gibt's Unterschiede mit oder ohne ESP: die mit ESP haben zwangsläufig hinten Scheibenbremsen, die anderen teils(?) Trommelbremsen. Die groß dimensionierten vorderen, innenbelüfteten Scheibenbremsen haben dagegen alle.

    Wie oben beschrieben haben die Berlingos mit einer Schiebetür umklappbare Sitzlehnen, die anderen nicht. Schiebst Du die vorderen Sitze ganz nach vorne, dann hast Du hinten eine nutzbare Länge von 190cm in Bodenhöhe. Sind die Sitze in Normalposition zum Fahren, bleiben auf Bodenhöhe "nur" 170cm.

    Spezielle drehbare Sitze gibt's beim Herrn zooom :) Der ist auch hier und wird Dir die Funktion sicher schnell mal erläutern. Was den originalen Sitzen gemeinsam ist, ist die begrenzte Lebensdauer. Also schau beim Gebrauchtwagen, wie durchgesessen der Fahrersitz ist.

    Beim Gebrauchtkandidaten würde ich neben den üblichen Dingen wg. Pflege- und Wartungszustand 1,6-HDi-spezifisch danach schauen:
    - Ölstand (der soll immer ganz nahe bei Max sein),
    - schwarze Ablagerung um die Einspritzdüsen (meist in Fahrtrichtung links beginnend) deuten auf eine undichte Einspritzdüse und sollte baldmöglichst repariert werden (rund 200 EUR für eine Einspritzdüse),
    - Abdeckblech vom Turbolader vibriert gerne durch oder ab,
    - Motorentlüftung wird gerne undicht, Ölaustritt in Fahrrichtung links vorne oben auf dem Motor), Das iste eine Krankheit von dem billigen Plastikgeraffel, das Citroen dort verbaut,
    - Motorabdeckung unter dem Motor anschauen, denn die hält nicht viele Bodenkontakte durch, weil aus Plastik, Neupreis: bei Citroen rund 175 EUR, bei Ebay vom Polenhändler für 54 EUR,
    - und selbstverständlich bei einem Turbomotor auf das Pfeifen achten; bei einem Kaltstart zu dieser Jahreszeit sollte in kaltem Zustand nicht allzuviel laderdrehzahlabhängiges Pfeifen hörbar sein.

    Bei der Probefahrt würde ich den Dieselmotor im 5. Gang auf ebener Strecke mit sensiblem Gasfuß bei (echten) 50km/h fahren. Leichte Beschleunigung schafft er dabei auch. Aber er darf dabei nicht ruckeln und die Laufgeräusche dürfen nicht auffällig werden (Antriebswellen, Motorlager). Wenn der Vorbesitzer dann auch immer mit einer Zugabe von Zweitaktöl gefahren ist, kann nicht mehr allzuviel schiefgehen :)

    Gruß, Ralf
     
  6. #5 Anonymous, 23. Juli 2012
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Für 4,5k€ kriegste gute Gebrauchte Berlingo/Partner von 2004-2006 auf Gas. Das würde ich durchaus in Erwägung ziehen...

    Gruß
    Roman
     
Thema:

Welcher Motor ?

Die Seite wird geladen...

Welcher Motor ? - Ähnliche Themen

  1. Welcher 1.5 dCi110 Motor seit Ende 2015 (Euro 6) verbaut ?

    Welcher 1.5 dCi110 Motor seit Ende 2015 (Euro 6) verbaut ?: Hallo zusammen, weiss jemand welcher Motor (exakte Version) seit Umstellung auf Euro 6 verbaut wird ? Meine Vermutung ist der: K9K-646(Euro 6)...
  2. 2+Hund: welcher HDK?

    2+Hund: welcher HDK?: Hallo zusammen, meine Freundin und ich wollen uns einen gebrauchten Hochdachkombi zulegen, allerdings wissen wir noch nicht so recht welches...
  3. welcher Wechselrichter für 230V?

    welcher Wechselrichter für 230V?: Hey, gesucht, aber noch nicht schlau genug geworden. Ich bin eine elektrische Niete, brauche daher eine Grundlageneinführung. In meinem Diesel-NV...
  4. Welcher ist der Richtige?

    Welcher ist der Richtige?: Hallo zusammen, ich bin für Mitte nächsten Jahres auf der Suche nach einem gebrauchten Hochdachkombi. Mein Budget liegt bei etwa 10.000€. Der...
  5. Kaufberatung erbeten: Welcher oder was soll es werden?

    Kaufberatung erbeten: Welcher oder was soll es werden?: Hallo liebe Community, ich, noch 22, möchte mir gerne Anfang nächsten Jahres ein neues Auto kaufen. Derzeit fahre ich einen VW Lupo mit 50PS,...