Welcher HDK für Familie, Sport und Freizeit?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Fragen und Themen" wurde erstellt von Anonymous, 18. März 2007.

  1. #1 Anonymous, 18. März 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo!

    Ich bräuchte mal eure Hilfe. Meine Frau und ich suchen ein HDK und nach langem Suchen und Vergleichen wissen wir trotzdem nicht, was wir nehmen sollen.

    Wir haben folgende Anforderungen:
    - Die hintere Sitzbank sollte schnell ein- und ausbaubar sein
    - Auf der Ladefläche wären Verzurr-Ösen gut
    - Verbrauch sollte niedrig sein (Diesel, Jahresleistung c. 20 TKM, eher mehr)
    - Ich will damit jeden Tag zur Arbeit fahren (60km, deshalb kein Bus)
    - Öfter mal mit Isomatte und Schlafsack hintendrin zum Campen sollte aber auch möglich sein
    - Genauso möchte ich mein Motorrad damit transportieren können (deshalb: Sitzbank raus)

    Zur Zeit schlägt unser Herz für den Caddy, aber der Händler meinte nur, dass die hintere Sitzbank entweder drin ist oder nicht - Hin- und Herwechseln sei nicht so gut.

    Ursprünglich wollten wir ein HDK, um unsere beiden Motorräder hinten reinzustellen. Da sind aber alle zu kurz, beim Tourneo Connect LX wäre es zumindest sehr knapp. Ein Motorrad geht eigentlich immer, selbst im Kangoo. Das ist aber auch der Ausnahmefall, meistens wollen wir eben mit Familie unterwegs sein (also mit Sitzbank hinten).

    Was würdet ihr empfehlen?
    Gibt es evtl. einen Heckträger für ein Motorrad oder fahr ich dann nur noch auf den Hinterrädern?

    Danke,
    Markus
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Knuffy

    Knuffy Mitglied

    Dabei seit:
    4. Juli 2006
    Beiträge:
    2.505
    Zustimmungen:
    0
    Ja hallo erstmal,

    Du redest vom Motorrad, welche Art von Motorrad meinst Du? Bestenfals passt nen Roller oder auch zwei Mofas rein. Hintere Sitzbank rein und raustüddeln macht Arbeit und schafft nicht wirklich Platz. So ein Minivan wie der Zafira wäre noch was. Unser Combo hat zwar auch Befestigungsösen am Boden, aber da würde ich nie nen Motorrad rein tuen. Ansonsten kann ich nur sagen, rummfahren, gucken, testen und selber eine Meinung bilden. Tips können zwar helfen, aber die richtige entscheidung kommt dann doch eher aus dem eigenen Bauchgefühl :jaja: : Weil hätte ich die Tips angenommen, würde ich nen Kangoo vor der Tür haben (ist auch nen Tolles HDKchen) Aber ich schaute mich dann um, was schon ne mächtige gurkerei war, aber dann, als ich in dem Combo saß strahlte mein Bauch ein Wohlbefinden aus, wie ich es vorher nicht hatte und da war dann die Entscheidung gefallen. Bei der Motorradgeschichte kommst Du aber an einen Van, oder Bus nicht drum herum.

    Gruß Martin
     
  4. #3 Anonymous, 18. März 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Also bei 20000+ KM/Jahr würde ich Erdgas nehmen. In Sindelfingen soll's ja noch 500 EUR Zuschuß geben. Ich komme bei meinem Combo mit 4,50 EUR/100 Km aus.

    Im Combo ist das Ausbauen der Rückbank, nach den Berichten hier, nicht sonderlich kompliziert, aber deutlich umständlicher als im 2CV.

    Beispiel für Campingmobil.

    Motorrad: keine Ahnung.

    VG
    Jochen
     
  5. #4 Anonymous, 19. März 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    danke schon mal. Motorrad ist, wie gesagt, im Kangoo kein Problem. Ist ein eher kleines Motorrad (Yamaha SR500), Länge ca. 2010mm und passte in den Kangoo schräg rein.

    Der VW hat mir eben auf Anhieb am besten gefallen, nur das Sitzbankproblem ist noch da. Ich habe mir heute nochmal die Verschraubung angeschaut. Also, wenn das keiner so genau hinschaut hätte ich gesagt, Schraube durch und gut.
    Hat das denn noch keiner probiert?

    Den Combo werde ich mir natürlich auch nochmal ansehen.

    Markus
     
  6. #5 welfen2002, 20. März 2007
    welfen2002

    welfen2002 Mitglied

    Dabei seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    1
    Beim langen Connect
    - gehen die 1/3 ; 2/3 Sitzbänke mit Schnappverschluss rein u. raus
    - den Neuen gibs nur mit Diesel
    - ohne Vordersitze zu verstellen Isomatte rein und gut, (wenn Du unter 2m bist)
    - mit dem Spacesitz kommt noch mal ein 1/2m zur eigentlichen Ladefläche. Wenn es nicht grade ein Shopper ist geht alles rein.

    Gibt es überhaupt ein HDK ohne Verzurrösen???
     
  7. #6 Anonymous, 20. März 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Mit meinen 1.74m kann ich ja schon fast aufrecht drin stehen ;-)
    Heute habe ich mir auch mal den Fiat Scudo angesehen. Da wäre das Platzproblem natürlich auch gelöst, und ein richtiger Bus ist das noch nicht. Naja, nicht ganz zumindest.
    Beim Connect ist das halt schon wieder Maßarbeit.

    Markus
     
  8. #7 Anonymous, 20. März 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Einen richtigen Tipp kann ich Dir leider nicht geben... ich hab mein Kangoo 4x4 mit einer Anhngevorrichtung versehen... einen Motorradanhänger für 2 Bikes finde ich hier bei uns ab etwa 750.-€... momentan leih ich mir Den eines Kollegen aus... somit hab ich ein immer alltagsfähiges Auto und wenn ich in den Urlaub fahre und mein Bike mitnehmen will, hänge ich das Ding einfach Hinten dran, dabei bleibt aber im Kangoo noch eine ganze menge Platz für das Gepäck! ;-)
     
  9. #8 Kaeptnfiat, 21. März 2007
    Kaeptnfiat

    Kaeptnfiat Mitglied

    Dabei seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Den Kangoo gibts auch 30cm laenger (2m Ladeflaeche) - mit allen Nachteilen eines angeflanschten 'Rucksacks'. Aussenmasse sind dann immer noch minimal, ca 4,35m Laenge.

    Der Scudo/Jumpy ist schon einiges groesser und massiver, eindeutig kein Spielzeugauto mehr. Innenmasse sind in etwa vergleichbar mit meinem VorgaengerKfz (Fiat Talento - Kurzversion vom Ducato, gibt wohl aber nur noch Gebrauchte).
    Scheint zur Zeit die einzige Alternative zum Bus zu sein.

    MfG
    Thomas
     
  10. #9 Anonymous, 21. März 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Den langen Kangoo gibt es aber glaube ich nur als Kastenwagen. Und es wäre immer noch knapp. Anhänger ist natürlich ne Möglichkeit, kostet aber auch wieder extra Steuern, Abstellplatz etc.
    Im Scudo hat man natürlich richtig Platz, da braucht man sich keine Gedanken mehr machen. Nur die Alltagstauglichkeit in den Serpentinen rund um Stuttgart steht noch aus ;-)

    Nach allem, was ich jetzt so gelesen und recherchiert habe, scheint mir folgendes klar geworden zu sein:
    * Entweder, es wird ein Bussle im Stil eines Scudo
    * Oder ein HDK mit Anhänger. Welcher, ist dann letztlich auch nicht mehr so entscheidend, so schlecht sind sie ja alle nicht...

    Jetzt muss ich mich nur noch entscheiden.... *argl*

    Markus
     
  11. Knuffy

    Knuffy Mitglied

    Dabei seit:
    4. Juli 2006
    Beiträge:
    2.505
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Markus,

    die Frage ist ja auch, wie offt man einen solchen Anhänger braucht. Teilweise kann mann die günstig leihen z.B. bei einem Motorradhändler (machen aber nicht alle) Wir haben hier eine freie Werkstatt, die auch einen Motorradanhänger vermietet. Ist auch meistens günstig, weil der Bedarf gering ist.

    Gruß Martin

    PS: Der Scudo ist schon ein interesantes Wägelchen.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Man kann natürlich auch jemanden zum HDK fahren suchen und selbst Motorrad fahren. Oder umgekehrt.

    VG
    Jochen
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wenn, dann dürfte nur meine Frau den Wagen fahren. Und die will dann sicherlich lieber Motorrad fahren.
    Und eins der Motorräder ist nur für die Rennstrecke gedacht, das sieht die Rennleitung in Grün auf öffentlichen Straßen auch nicht so gern.

    Den Anhänger brauchen wir schon öfter mal, ich denke, leihen ist da nicht sehr wirtschaftlich. Ich werde den Scudo einfach mal probefahren. Ich kann ja auch hier berichten, wie der so ist. Ist zwar kein HDK, aber doch irgendwie artverwandt...
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Was iss denn nur für die Rennstrecke?

    Ich baue gerade meine SQ für den geichen Zweck um! 8)
     
  15. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wir sammeln alte Yamaha SR500. Eine davon wird vorbereitet für die Rennstrecke. Die brachialen 34PS sind auf der Straße ja kaum zu beherrschen. ;-)
    Für die SR gibt es ganz nette kleine Rennserien (Grab the Flag, SoS), wo man noch bezahlbar Rennsport betreiben kann. Die kleinen Einzylinder sind auch recht flott, traut man ihnen gar nicht so zu...
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Na ja... ich bin der Meinung, dass man um Spass zu haben, keinen "Plastikbomber" braucht... ich selber bin zwar noch nie auf der Rennstrecke gewesen, will es jedoch dieses Jahr endlich versuchen... habe Kollegen die meinen meine Kuh sei überhaupt nichts für die Rennstrecke... aber wie gesagt, ich glaube fest daran, dass man auch mit deiner SR500 ne menge Spass haben kann! :rund:
     
Thema:

Welcher HDK für Familie, Sport und Freizeit?

Die Seite wird geladen...

Welcher HDK für Familie, Sport und Freizeit? - Ähnliche Themen

  1. welcher Wechselrichter für 230V?

    welcher Wechselrichter für 230V?: Hey, gesucht, aber noch nicht schlau genug geworden. Ich bin eine elektrische Niete, brauche daher eine Grundlageneinführung. In meinem Diesel-NV...
  2. Erster Autokauf - Welcher HDK für Reisefreudige

    Erster Autokauf - Welcher HDK für Reisefreudige: Hallo zusammen, schön dass es im Internet zu wirklich jedem Thema ein Forum gibt :-) Meine Freundin und ich wollen uns ein Auto zulegen. Es ist...
  3. welcher hdk mit viel platz für familie?

    welcher hdk mit viel platz für familie?: Hallo Nun "musste" ich mich auch anmelden, ich komme via google immer wieder zu euch und bin mir sicher ihr könnt mir mit eurer erfahrung helfen...
  4. Welcher Hochdachkombi ist der beste für den Umbau zum Camper

    Welcher Hochdachkombi ist der beste für den Umbau zum Camper: Hallo ihr Lieben, momentan sind wir auf der Suche nach einem Hochdachkombi. Wir fahren jetzt einen Hyundai i10 und sind bereits 2 mal mit dem...
  5. Welcher 1.5 dCi110 Motor seit Ende 2015 (Euro 6) verbaut ?

    Welcher 1.5 dCi110 Motor seit Ende 2015 (Euro 6) verbaut ?: Hallo zusammen, weiss jemand welcher Motor (exakte Version) seit Umstellung auf Euro 6 verbaut wird ? Meine Vermutung ist der: K9K-646(Euro 6)...