Welchen Drehmomentschlüssel für Radwechsel ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Fragen und Themen" wurde erstellt von ll2ll, 15. Oktober 2007.

  1. ll2ll

    ll2ll Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    da ich dieses Jahr meine neuen Winterreäder selber montieren will
    brauche ich noch einen Drehmomentschlüssel.

    Ein Qualitäts-Schlüssel (Stahlwille, Hazet, Heyco,Gedore)
    kostet aber locker mal 90 Euro.

    Ich will ja nicht am falschen Ende sparen
    aber reicht für 2x im Jahr Reifenwechsel
    nicht auch ein etwas billiger z.B.
    von Famex (+-4%) für 30 Euro!?
    Klick
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Big-Friedrich, 15. Oktober 2007
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Moin,moin!

    Ich bin zwar kein Werkzeugfachmann, stand aber vor ca. 3 Jahren vor der selben Frage. Habe daraufhin unseren Werkstattmeister interviewt und mir dann den billigsten aus unserem Sortiment gekauft. 39 Euro.
    Für zweimal im Jahr ist ein 30 Euro Teil auf jeden Fall ausreichend.
    Damit du das Teil aber lange anständig benutzen kannst, denke bitte daran, dass ein Drehmomentschlüssel nicht dafür da ist, um die grobe Arbeit zu machen. Für das Lösen und grobe Anziehen der Muttern nimmst du einen einfachen Schlüssel. Den Drehmomentschlüssel benutzt du nur um den richtigen Drehmoment zu erreichen. Quasi für den Feinschliff.

    Ach ja.... und nicht wundern, wenn es dir nicht fest genug erscheint.
    Ich bekomme bei jedem Reifenwechsel ein komisches Gefühl, weil ich die Muttern eigentlich viel fester ziehen würde. Aber ich vertraue dem Drehmoment und bisher habe ich noch keinen Reifen verloren.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Moin,

    die "Markenwerkzeuge" sind in diesem speziellen Falle für den Normalverbraucher etwas zu teuer. Es gibt auch preiswerte und gute Drehmomentschlüssel. Wenn man nur zweimal im Jahr Räder nachzieht, reichen die allemal. Da kammt es auf 10 Nm mehr oder weniger nicht so an.
    Allerdings würde ich mit den Preiswertdrehmomentschlüssel nicht unbedingt am Motorblock oder ähnliches arbeiten.

    Für den Radwechsel reicht der Billige allemal. Ich habe einen für die Räder von Brüder Mannesmann, der kam bei der Ebucht so umme 15 Euro mit Versand. Für den Radwechsel ist mir mein teuerer Hazet zu schade. :zwinkernani:
     
  5. Knuffy

    Knuffy Mitglied

    Dabei seit:
    4. Juli 2006
    Beiträge:
    2.505
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    ich bin mein eigener Drehmomentschlüssel 8) . Noch nie hat sich eine Schraube gelöst, oder war beim Reifenwechsel so fest, das ich sie nicht wieder losbekommen habe. Hmmm ich habe ja jetzt neue Reifen vom FOH bekommen, das heist, das ich wieder ganz schön kämpfen muss um die mit dem Schlagschrauber befestigten Schrauben wieder los zu bekommen :jaja: Bei feinen drehmomenten greife ich auch schon mal zum Drehmomentschlüssel z.B. Feingewindete Stahlschraube in Aludruckgusteil. So etwas habe ich schon mal kaputt bekommen. Felge, Schraube oder Gewinde bei Reifentausch noch nie. Ansonsten hat Stefan Recht, Drehmomentschlüssel nur zum festmachen nehmen, nicht zum lösen.

    @Big F

    Stefan, wenn sich die Schrauben leicht lösen lassen, dann nimm lieber einen tuck mehr zum festziehen. Da die günstigen leider meist mehr anzeigen als dann wirklich gegeben wird. Kaputt gehen wird dann noch nix.

    Wichtigste Regel beim Reifenwechsel ist, mit dem kompletten Körpergewicht wird hösten beim Lösen gearbeitet, nicht beim Festziehen. Es sei denn das Körpergewicht liegt bei Max. 50 Kg :mrgreen:
     
  6. ll2ll

    ll2ll Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    hi,
    danke für die prompte Hilfe.
    Mein Geldbeutel und ich sagen "juhuu" :rund:
    Habe den Famex bestellt, war der billigste
    mit "Kalibrierung DIN EN ISO 6789" den ich gefunden habe.
     
  7. th.s

    th.s Mitglied

    Dabei seit:
    18. Dezember 2005
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    hin und wieder gibts bei ATU oder den Motorradketten (Louis, Gericke, Polo) einen günstigen Drehmomentschlüssel von 30 - 200Nm für 14,95. Für Radmuttern allemal ausreichend. Die Muttern sollten gleichmäßig über Kreuz angezogen werden, insbesondere an der Hinterachse, damit sich die Bremstrommel nicht verziehen kann. Die Materialstärken wie früher haben die heutigen Autos ja nicht mehr.
    Für feinere Arbeiten hab ich andere Drehmos von Proxxon bis Stahlwille.

    Gruß

    Thomas
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Auch bei den Discountern gibt's regelmässig einen Dreh-Mom-Schlüssel für 14,95.
    Im letzten Jahr habe ich so einen gekauft und bin überrascht, mit wie wenig Nm die Radmuttern angezogen werden :roll:
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    War schon immer so. :zwinkernani:

    Ich könnte den Schrauberlingen in den Werkstätten schon immer in den A**** treten, wenn die die Radschrauben mit dem Schlagschrauber anziehen bis zum geht nicht mehr. :evil:
     
  10. #9 Big-Friedrich, 16. Oktober 2007
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Bei der ersten Verwendung des eigenen Drehmomentschlüssels fand ich es auch zu wenig.... habe dann aber vom Nachbarn ein Profigerät geholt und festgestellt, dass mein "Billigteil" perfekt funktioniert. Muss wohl nur "handfest" sein.
     
  11. Fordmaster

    Fordmaster Mitglied

    Dabei seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    0
    Richtige Handhabung mit einem Drehmomentschlüssel

    Also der Unterschied zwischen einem Marken oder No-Nameschlüssel liegt wie ihr alle richtig schrieb im Preis und Qualität. Der Markenschlüssel ist für Dauerbetrieb ausgelegt, jedoch sind diese auch alle paar Jahre zu erneuern, da es keinen Sinn ergibt diese Schlüssel nachzueichen.
    Grund: Der Drehmomentschlüssel arbeitet mit einer vorgespannten Feder, welche sich durch den Betrieb ausdehnt.
    Um die Lebendsdauer und Genauigkeit zu erhalten, gibt es einen einfachen Trick. Nach Gebrauch des Drehmomentschlüssels, die Anzugsskala auf Null stellen, somit ist die Feder entlastet und der Schlüssel bzw. die Feder hält im sogenannten Privatbereich eigentlich ewig. Dadurch wird die Feder entlastet und jedes mal neu gespannt, was die Genauigkeit und Lebensdauer stark beinflusst. Dies ist im Werkstattbereich nicht üblich, da der Schlüssel bei den Mechanikern in der Runde herumgeht. Diese Schlüsseln werden dann auch öfter getauscht.
    So wie bereits in einem Beitrag erwähnt, ist der Drehmomentschlüssel nicht zum Öffnen der Schrauben gedacht, da sich die Feder verformt.
     
  12. #11 Big-Friedrich, 16. Oktober 2007
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Oh...ja.... Fordmaster hat recht!

    Für den ersten Reifenwechsel habe ich mir einen Drehmomentschlüssel unseres Werkstattmeistern geliehen. Ein absolutes Profigerät und ich weiß noch, dass er zu mir gesagt hat:
    "Wenn du mit dem Ding Kraft aufwendest oder hinterher nicht wieder auf null stellst, hau ich dir die Fre... ein" :mrgreen:
    Dazu muß ich sagen, dass er ein Raubein ist. Ganz nach dem Motto: Harte Schale, weicher Kern. :jaja:
    Aber er meinte halt auch, dass so ein Teil nur dafür da ist, um die richtigen NM zu finden und nicht um die Muttern wirklich mega fest oder los zu drehen und dass ich unbedingt nach jedem Gebrauch die Feder entlasten soll. Also wieder auf null stellen.
    Ach ja... an meinem Gesicht hat sich nach dem Reifenwechsel nichts verändert :mrgreen:
     
  13. th.s

    th.s Mitglied

    Dabei seit:
    18. Dezember 2005
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    Dein Werkstattmeister hatte vollkommen recht. Und er hat auf seine Sachen aufgepasst. Gefällt mir der Mann.
    Das Schlimmste was du dem Ding antun kannst ist damit angeknallte Schrauben lösen. Hat so einen schönen Hebelarm. Dann wundert sich der Besitzer oder Benutzer, dass das Teil defekt ist. Für wirklich rauhe Fälle hab ich einen Knebel mit Vierkant für die Nüsse. Da kann man mit dem Hammer drauf rum prügeln. Eine Ratsche oder gar der Drehmo ist für sowas nicht gedacht.
    Und wenn ich wieder ein paar Euros zu viel hab, kauf ich mir einen Schlagschrauber.

    Gruß

    Thomas
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Dafür gibt's auch Radkeuze bzw. so Radschlüssel mit Verlängerung ( auch für kleines Geld beim Discounter )
     
  15. ll2ll

    ll2ll Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    der Famex Drehmomentschlüssel, den ich am 15.10.07 bei Amazon bestellt habe,
    ist heute geliefert worden.
    Mit der DIN EN ISO 6789 Norm wird eine Genauigkeit
    von +/- 4% zugesichert, was mir die ca. 15 Euro mehr wert war.

    Die Kompletträder (185/55R15 90T CTI Vanco-Winter-Contact MS; 600,- Euro)
    die ich am 12.10.07 bei Reifenarena.de bestellt habe
    sind auch gekommen. :rund:

    Werde die Tage die neuen Schlappen montieren.

    Ps. Weiß zufällig einer was für eine Nuss ich für die Radmuttern brauche ? :oops:
     
  16. Knuffy

    Knuffy Mitglied

    Dabei seit:
    4. Juli 2006
    Beiträge:
    2.505
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    wegen der Größe gucke ich nicht, da ich das ja mit dem Bordwerkzeug mache, bin aber der Meinung, das es 19er oder 22er sind. Wenn Du Dir nur die passende Nuss kaufen willst, dann frag mal bei den Nachbarn ob der so etwas zum probieren hat, oder vielleicht weis das hier doch noch einer genau :D

    Gruß Martin
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Meist haben Radschrauben Schlüsselweite 17 oder 19.
    Bei Muttern ist es meist 19.
     
  18. th.s

    th.s Mitglied

    Dabei seit:
    18. Dezember 2005
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    Im Prinzip richtig. Nur hab ich auch andere Schrauben und Muttis zu lösen als nur an Rädern.

    Der Kangoo braucht übrigens 19er Schlüsselweite.

    Gruß

    Thomas
     
  19. ll2ll

    ll2ll Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    habe nachgeschaut (schwarze Hände ;-) ) sind SW17 (17mm) Radmuttern. :idea:
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    Klar werkelt man mit dem Radkreuz nicht im Motorraum :zwinkernani:
    Einen Knarrenkasten hat ja sowieso fast jeder (auch für Daheim ) im Einsatz.

    Übrignes gibt's ab dem 22.10. bei Aldi-Nord einen Drehmoment-Schlüssel für 15,99
     
  22. Kaeptnfiat

    Kaeptnfiat Mitglied

    Dabei seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    interessante Diskussion.

    Leider hat noch keiner die zu verwendenden Drehmomente angegeben.
    Da ich noch nie mit Drehmomentschluessel gearbeitet habe, wuerde mich das in dem Zusammenhang schon mal interessieren.

    MfG
    Thomas
     
Thema:

Welchen Drehmomentschlüssel für Radwechsel ?

Die Seite wird geladen...

Welchen Drehmomentschlüssel für Radwechsel ? - Ähnliche Themen

  1. Welches Öl und welchen Ölfilter für meinen NV200

    Welches Öl und welchen Ölfilter für meinen NV200: Ich möchte wegen einen anstehenden Ölfilterwechsel auch gerne einen Ölwechsel machen lassen und mir gerne sehr gutes Öl für das Fahrzeug...
  2. Solarpanel - modul, welchen Reiniger verwendet Ihr ???

    Solarpanel - modul, welchen Reiniger verwendet Ihr ???: Moin moin Solaranlagen oben auf dem Autodach werden werden ja bei unseren Fahrzeugen auch immer beliebter. In Berlin gibt es ja Lindenbäume wie...
  3. Brauche einen Außenspiegel links - Aber welchen?

    Brauche einen Außenspiegel links - Aber welchen?: Habe einen Berlingo, 2-Sitzer Kastenwagen Bj. 2001. Jemand hat den linken Außenspiegel mir abgebrochen ohne mir Bescheid zu sagen ... Ich wollte...
  4. Kaufberatung, welchen HDK für ca.2000€

    Kaufberatung, welchen HDK für ca.2000€: Hallo, da ich kein Luxus Freak bin und mehr auf die Alten Kangoo, Partner usw stehe. Und mein Hobby, MTBiken, Klettern und Wander den Innenraum...
  5. Liefertermin endlich da....Welchen Felgen / Reifen ?

    Liefertermin endlich da....Welchen Felgen / Reifen ?: Hallo und ein frohes neues Jahr 2014, Kurz vor dem Wechsel ins neue Jahr hat sich der Händler noch gemeldet: Liefertermin 28.02.2014 :oops: .......