Welche Nachteile erkaufe ich mir mit dem Kastenwagen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Fragen und Themen" wurde erstellt von Musikanto, 8. Juli 2013.

  1. #1 Musikanto, 8. Juli 2013
    Musikanto

    Musikanto Mitglied

    Dabei seit:
    6. April 2010
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Moin
    Ich lese hier nun schon lange mit, bin aber noch nicht HDK - Fahrer, weil mein T4 sich mit derzeit 560 000 km noch ! wacker schlägt. Trotzdem plane ich schon für den Tag x.
    Zum einen beschäftigt mich die Frage, ob es auch eine Nummer kleiner als T4 sein kann.
    Liebäugeln tue ich mit Kangoo lang, Caddy Maxi, Dokker, evtl der neue Ford Connect etc.
    Eine weitere Überlegung und daher dieses Thema: meine Frau fährt einen Roomster, hat viele Sitze und Platz. Ich fahre oft max. zu zweit. Ich müsste also nicht zwingend einen mit mehr als 2 Sitzplätzen haben. Ich könnte mir also auch vorstellen, einen Kastenwagen zu kaufen, 2 Fenster reinbauen (Seitz), eine Dachhaube und gut. Die Kastenwagen sind in Einkauf logischerweise deutlich günstiger als die Kombis.
    Aber: welche Nachteile erkaufe ich mir damit----Steuer , Versicherung etc. ??????????

    Habe hier zwar einiges gelesen, aber so richtig schlau werde ich daraus nicht.
    Würde mich über konstruktive Antworten sehr freuen.
    Gruß Klaus
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 nemo HDI, 8. Juli 2013
    nemo HDI

    nemo HDI Mitglied

    Dabei seit:
    19. August 2009
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Klaus
    Ich hatte vor etwa 4 Jahren auch vor gehabt mir einen Kasten zu holen.
    Es sollte der Nemo Kasten werden als Neukauf.

    Hab ich aber nicht gemacht, weil die Versicherung unverschämt teuer war.
    Etwa 3-4 mal teurer als ein Kombi mit Sitze.
    Dazu kam noch das der Kasten auch teurer als die Kombi-Version war.
    Jetzt bin ich froh über die Sitze hinten, denn die werden jetzt öfter benötigt als der Laderaum.

    Da ich dienstlich noch einen Caddy Kasten fahre reicht das so auch.
    Aber ganz ehrlich den Caddy Kasten möchte ich auch nicht privat fahren!
    Ab 100 kannst du weder Telefonieren noch Radio hören so laut ist der Blechkasten.
     
  4. #3 Serviervorschlag, 16. Juli 2013
    Serviervorschlag

    Serviervorschlag Mitglied

    Dabei seit:
    29. März 2013
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Klaus,
    wir hatten auch vorher einen T4 (nein, zwei - beide geklaut).
    Nach 3-jähriger Micra-Zeit sollte es dann wieder ein großer sein, und es ist ein Nissan NV200 Evalia geworden.
    Den gibt es aber auch als Kombi und als Kastenwagen, die durchaus preiswerter sind. Einen direkten Sound-Vergleich habe ich nicht - aber man sagt ja, dass diese Ausstattungsvarianten eine Ecke lauter sein sollen.
    Vom Platz her kommt es darauf an, was du damit vorhast. Willst Du den Wagen als Camping-Mobil umbauen? Oder willst Du einfach nur Platz für Fahrräder, Gepäck etc?
    Ich habe aus meinem Evalia die 2. Sitzreihe ausgebaut, hinten sind noch die beiden Sitze hochgeklappt, an denen ich mit Spanngurten aber wunderbar die Räder festbinden kann. Vom Platz her genügt das vollkommen. Das Stück, was der T4 länger war, vermissen wir nicht. Gut, man konnte den Wagen für den Urlaub NOCH lockerer packen. Aber dafür hast Du auch im Alltag beim T4 ca. 50 cm mehr Länge, für die es einen Parkplatz zu finden gilt.
    Für uns hätte auch ein 2-Sitzer genügt, aber nachdem mir von mehreren Stellen gesagt wurde, dass ein Kombi im Vergleich recht laut ist, habe ich davon abgesehen. Da würde ich an Deiner Stelle aber einfach mal Probefahrten machen (wenn ein Händler in Deiner Nähe alle Modelle zum Vergleich da hat - das könnte schwierig werden). Ich kann mir ohnehin vorstellen, dass Kombis und Kastenwagen häufiger nur auf Bestellung ausgeliefert werden und nicht einfach so vorrätig sind. Das war zumindest bei VW so (als ich nach einem Caddy guckte) und bei Nissan auch.
    Einen Kastenwagen wollte ich nicht, weil ich Fenster haben wollte und nicht selbst am Auto rumflexen kann. ;-)
    Steuern und Versicherung kannst Du Dir eigentlich über Steuer- und Versicherungsrechner im Internet ausrechnen, wenn Du die Schlüsselnummern hast. Möglicherweise kann man einen Kastenwagen auch als LKW zulassen. Ich weiß aber nicht, was das für einen Unterschied bei den Kosten macht.
    Na, aber vielleicht kriegst Du ja die Million aufm Tacho voll mit deinem T4 und brauchst gar kein neues Auto ;-)
     
  5. #4 Musikanto, 16. Juli 2013
    Musikanto

    Musikanto Mitglied

    Dabei seit:
    6. April 2010
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für eure Ratschläge. An der Million arbeite ich gerade, ich will nur auf den Tag x vorbereitet sein und nicht hektisch irgend was kaufen, wenn es denn mal soweit ist.
    Den Nissan finde ich nicht uninteressant, bin mir bloß nicht sicher, ob die Qualität auf Zeit mithält (ich fahre Autos eigentlich immer 10 Jahre und mehr). Ein Freud mit einem Nissan (nicht der Van) schimpft tierisch über die Ersatzteilpreise und die Ersatzteilversorgung. Dauernd muss was bestellt werden und Nissan kriegt das nicht ran. Nun, mal schauen.

    Gruß Klaus
     
  6. #5 welfen2002, 17. Juli 2013
    welfen2002

    welfen2002 Mitglied

    Dabei seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    1
    Man sollte aber auch dazu sagen, dass man den Caddy Kasten relativ einfach geräuschmäßig auf das Niveau der Highline-Serie bekommt. Die Passform Dämmmatten aus dem Ersatzteilkatalog passen 1a. Ich habe meinen Trentline auch zusätzlich veredelt und im Leerlauf müsste ich ein Stetoskop anhalten, um überhaupt den Motor zu hören. (Zum Glück gibt es den Drehzahlmesser zum prüfen, ob der Motor bereits an ist)

    Hier gibt's eine Bericht, in dem der Unterschied zwischen Caddy Maxi und Multivan aufgeführt wird.
    Leider ist der Bericht alt, d.h. es werden Typen verglichen, die mittlerweile weiterentwickelt wurden, nur die Grundsätzlichkeit zwischen einem Bus und einem HDK werden klar herausgearbeitet. http://www.autobild.de/artikel/vw-caddy ... 12905.html

    Nun noch zu der Ersatzteilversorgung: Beim Caddy ist Sie genauso wie bei Deinem T4. Mit Abstand ist der Caddy der meistverkaufte HDK. Ersatzteile gibt es nicht nur bei den unzähligen Händlern, spätestens mit 2 Tage Zulieferung, sondern es gibt unzählige Fremdanbieter die jeden erdenklichen Gedöns passgenau für die Caddys anbietet. Selbstredend hat auch jeder Reifenhändler Reifen für den Caddy auf Lager. Da Dir Ersatzteilversorgung am Herzen liegen, kann ich nur sagen: Selbst vergoldete Türgriffe bekommst Du innerhalb kürzester Zeit.

    Habe schon jede Menge unterschiedlicher HDK besessen. Fahren alle PKW ähnlich, ähnliche Verbrauchs und Unterhaltungskosten. Zum T4, bzw. dem neuen T5 liegen preislich natürlich erhebliche Unterschiede. Wenn es den mal soweit ist, und ich mehr Freizeit habe, dann habe ich auf jeden Fall einen Calli. Für die 90% meiner Nutzung ist jetzt ein Auto mit PKW Maßen geeigneter. Für die 10% Campingzeit kann man mit dem Caddy Maxi und großer Dachbox wunderbar improvisieren.
    Wie der Vorschreiber bereits schrieb: Den Caddy gibt es mit unzähligen Bestelloptionen. Es ist einfach unmöglich seinen Wunschcaddy sofort vom Händler zu bekommen. Warum sollte man einen prozentualen Preisvorteil mitnehmen, wenn das Auto in der Ausstattung Details enthält, die ich gar nicht haben will und das Auto sich dadurch verteuert! Andererseits aber Dinge fehlen, die für einen Auto zum übernachten aber zwingend wünschenswert währen. (Z.B. Schiebefenster)
    Ein halbes Jahr Lieferzeit sollte man für eine Neuwagenbestellung einplanen!

    Im übrigen ist der Caddy Maxi Kastenwagen Trendline, genauso teuer, wie der verglaste Caddy Maxi Trendline, den man natürlich als Caddy Maxi Jako-O Trendline mit Preisvorteil bestellen würde. (eigene Kinder bieten zusätzlichen Preisvorteil!)
     
Thema:

Welche Nachteile erkaufe ich mir mit dem Kastenwagen

Die Seite wird geladen...

Welche Nachteile erkaufe ich mir mit dem Kastenwagen - Ähnliche Themen

  1. Welche zusätzliche Batterie?

    Welche zusätzliche Batterie?: Wenn das Thema nicht in diese Kategorie passt, bitte verschieben... Ich frage mich, welche zusätzliche Batterie ich nehmen soll. Folgende...
  2. Welcher 1.5 dCi110 Motor seit Ende 2015 (Euro 6) verbaut ?

    Welcher 1.5 dCi110 Motor seit Ende 2015 (Euro 6) verbaut ?: Hallo zusammen, weiss jemand welcher Motor (exakte Version) seit Umstellung auf Euro 6 verbaut wird ? Meine Vermutung ist der: K9K-646(Euro 6)...
  3. Welches Öl und welchen Ölfilter für meinen NV200

    Welches Öl und welchen Ölfilter für meinen NV200: Ich möchte wegen einen anstehenden Ölfilterwechsel auch gerne einen Ölwechsel machen lassen und mir gerne sehr gutes Öl für das Fahrzeug...
  4. Welche Reifen(hersteller) könnt ihr empfehlen?

    Welche Reifen(hersteller) könnt ihr empfehlen?: Moin Ich möchte hier keine weitere Grundsatzdisskusion über Traglasten anfangen sondern würde gerne mal wissen welche Reifen ihr fahrt und welche...
  5. 2+Hund: welcher HDK?

    2+Hund: welcher HDK?: Hallo zusammen, meine Freundin und ich wollen uns einen gebrauchten Hochdachkombi zulegen, allerdings wissen wir noch nicht so recht welches...