Waswannwiewiesoweshalbwarum...

Dieses Thema im Forum "Fun / Off Topic / SmallTalk" wurde erstellt von Anonymous, 4. Mai 2006.

  1. #1 Anonymous, 4. Mai 2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    ...war eigentlich euer "schönstes Autoerlebnis"?

    Eins liegt bei mir nun 10 Jahre zurück. Einer meiner Schüler machte 'n Praktikum bei 'nem Subaru-Händler und der hatte 'nen netten, kleinen, günstigen Suzuki Samurai mit Hardtop auf'm Hof stehen.
    An 'nem schönen Frühlingstag bin ich dann damit zum ersten Mal unterwegs gewesen. Mit "Gimme Hope Jo'Anna", "California Dreaming" und "Sunshine Reggae" innen Ohrn (da lag 'ne Demo-Kassette mit nur diesen drei Stücken im Wagen 'rum) war das so'n geiles Gefühl inner ersten Etage über die A57 zu gurken... :rund:
    OK, nix Besonderes, total unspektakulär, aber das Gefühl war schööön!
    Als Kind fand ich es immer schon total klasse, so hoch sitzen zu können, wenn mich mein Onkel mal im VW-Bulli mitgenommen hat... :jaja:

    YO!
    Nik
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anonymous, 5. Mai 2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Schönstes Autoerlebnis? *schmunzelt* Das könnte man nun auch falsch verstehen :oops:

    Dieses ist ja nun schon mein 3. Auto mit Faltdach und es immer wieder ein klasse Gefühl nachts kurz vor dem Einschlafen in die Sterne gucken zu können. *träum*
     
  4. #3 Anonymous, 5. Mai 2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Nicht ein singuläres Erlebnis sondern mehr eine Reise, als ich mit dem Auto unter der Barentssee hindurch gefahren bin und in der Arktis wieder auftauchte.
     
  5. #4 Big-Friedrich, 5. Mai 2006
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    mhm....

    Als ich meinen Führerschein bestanden hatte, habe ich mir für eine Woche einen nagelneuen Fiat Punto geliehen. Ok, es war nicht billig, weil ich als Fahranfänger mehr bezahlen mußte. Aber es war echt super!!!! Tolle Erfahrung! Mit Papa´s Auto hat man ja immer die Angst im Nacken und ein eigenes Auto habe ich damals nicht gebraucht. Hab den Autoführerschein eigentlich auch nur "mit gemacht", weil ich eh den Motorradlappen haben wollte.

    Es ging mir nicht um die Marke oder um das Modell. Hauptsache ein kleines billiges Auto. Da ich Urlaub hatte, konnte ich mit dem TöffTöff wunderbare Touren machen. Ich war in Paderborn, an der Ost-See und noch an vielen anderen Orten. Es hat super viel Spaß gemacht! :jaja:
     
  6. #5 Anonymous, 5. Mai 2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Mein R5 ...

    Euer schönstes ...

    bei mir war das ganz sicher der erste Campingurlaub mit meinem Renault 5, Bj.80. Mit 36 PS in die Provence - die Rückbank komplett zu Hause gelassen und alles mit Zelt, Penntüten, Gitarren etc. vollgestopft. Dann in 14h von Südhessen bis nach Avignon gefahren. Abends dann auf einer Wolldecke neben dem guten Arthur (so hieß mein R5) abgelegt und in die Sterne geblickt. Am nächsten Morgen waren wir beim Aufwachen dann von frühstückenden Franzosen umringt ... es gab ein lautes "Bonjour" und einen ordentlichen Kaffee dazu, dann ging's weiter bis ans Meer nach Les Saintes Maries ... *seufz* ...
     
  7. #6 Anonymous, 5. Mai 2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    "Diese" Art schöner Erlebnisse hatte ich eigentlich eher trotz statt wegen des (jeweiligen) Autos (egal ob inner Ente oder im Espace)... :zwink:

    Yo!
    Nik
     
  8. #7 Anonymous, 5. Mai 2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ha, wie sich die Dinge gleichen.

    Ich bin 1982 auch mit einem R5 (Revolverschaltung) auf´m Campingplatz gewesen. War mein erster eigener Urlaub. Nur Deutschland habe ich damals nicht verlassen, ich war in Travemünde. War auch eins meiner schönsten Autoerlebnisse. Manchmal trauere ich dem R5 Heute noch hinterher, obwohl er zum Schluss mehr aus Polyestermatten als aus Blech bestand.

    Auch geil war mein erster Urlaub in den Alpen. Serpentinen und Steigungen war ich ja nicht gewohnt und das bei Eis und Schnee. Ich war wohl eher eine Bremse für die Einheimischen aber mittlerweile beherrsche ich das ganz gut.

    Die schönste Strecke die ich bis heute gefahren bin war die Großglockner- Hochalpenstrasse, kann ich nur jedem empfehlen. Einmal selber fahren und einmal fahren lassen (der Aussicht wegen). Einfach toll.

    mfg

    Georg
     
  9. #8 Anonymous, 5. Mai 2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Mein Zweitschönstes Autoerlebnis hat viele Jahre auf sich warten lassen.
    Erst im vergangenen Jahr, nach über 20 Jahren Führerscheinbesitz, trat es ein:
    Ein simples ADAC Fahrsicherheitstraining.

    Gerne Auto gefahren bin ich von der allerersten Fahrstunde an.
    Aber was einem bei diesem Training vermittelt wird, ist einfach klasse.
    Klar muß man auch Glück mit dem Trainer haben. Klar macht das - wie in meinem Falle - in einer lustigen Truppe mehr Spaß als alleine. Aber das das so interessant, hilfreich und witzig sein würde, hatte ich vorher nicht erwartet.

    Eingangs schrieb ich, es handelte sich um mein ZWEITschönstes Autoerlebnis.
    Das schönste Erlebnis waren eigentlich mehrere Erlebnisse: Nämlich die Fahrten über berühmte oder einfach nur schöne Strassen, vornehmlich in den USA.

    Als gelernter Reiseverkehrskaufmann mit quasi angeborenem Fernweh und einem ebenso quasi angeborenem Faible für's Autofahren überkommen einen sonderbar schöne Gefühle, wenn man selber ein Vehikel über Strassen wie die Fifth Avenue und den Times Square in New York, die Lombard Street in San Francisco (das sind diese engen Serpentinen aus vielen US-Krimiserien), endlose Geraden bis zum Horizont in der Wüste Nevadas, kilometerlange Brücken zwischen Floridas Keys, den Highway No. 1 an der Kalifornischen Küste entlang, den Strip von Las Vegas, den Sunset Boulevard in Los Angeles, 2-3 Mal um die gefühlten 12 Spuren des Arc de Triomphe in Paris, oder auch mal rechtsgelenkt durch Dublin's Kreisverkehre steuert.

    Klang das angeberisch? Das war keinesfalls meine Absicht. Ist vielleicht auch schwer nachzuvollziehen, was da in mir vorgeht. Aber das Threadthema bot das einfach so an :oops:

    Viele Grüße,

    Carsten
     
  10. jambo

    jambo Mitglied

    Dabei seit:
    24. März 2005
    Beiträge:
    1.611
    Zustimmungen:
    0
    Hi Katharina,
    kann ich gut nachempfinden! Wir übenachten seit über 20 Jahren im 2 CV und das ist echt klasse, beim Einschlafen den Sternenhimmel zu sehen. Wir haben uns aus Moskitonetz noch einen Mückenschutz gebastelt, damit uns die Nacht nicht durch Mückenstiche versaut wird.
     
  11. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Big-Friedrich, 6. Mai 2006
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Da fällt mir ein.... ein erstes tolles Erlebnis habe ich mit 14 gehabt....
    Ich war mit meinem Bruder irgendwo am Nordseestrand. Ich glaube, es war Dänemark. Kann aber auch St.Peter gewesen sein. Er hatte damals auch schon einen HDK. R4. Rot bemalt mit Blumen drauf. Der hatte auch diese Revolverschaltung. Ich durfte allein ein paar Meter am Strand fahren. Ich bin dann immer weiter gefahren und habe meinen Bruder im Rückspiegel nervös winken sehen :mrgreen: Nur leider traute ich mich damals nicht zu schalten und fuhr immer nur im ersten Gang. Aber das war schon toll! Man könnte sagen, dass ich mit 14 (also vor über 19 Jahren) bereits das HDK-Feeling ins Blut bekommen habe...
     
  13. #11 Anonymous, 6. Mai 2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Mit 18 Jahren der erste eigenständige Urlaub in Österreich. Mein Freund fuhr damals ne Dyane.
    http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,325961,00.html

    Bei sengender Hitze bleib sie mitten aufm Pass stehen. Zündspule zu heiss. Wir opferten unsere Kühlakkus außer Kühltasche und tüdelten die mit Bindedraht um die Zündspule - klappte tadelos :p :p

    War eine echt tolle Fahrt für minimalstes Geld!!

    LG

    Werner
     
Thema:

Waswannwiewiesoweshalbwarum...