Warum kein Dacia Docker

Dieses Thema im Forum "Renault Kangoo, Nissan Kubistar, Mercedes Citan" wurde erstellt von Anonymous, 7. August 2015.

  1. #1 Anonymous, 7. August 2015
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Moin Gemeinde

    Warum ist denn in der Überschrift nicht der Dacia Docker mit aufgeführt?
    Ist ja letztlich ein Renault Kangoo mit anderem Blechkleid.

    Gruß Euer Knödel
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 helmut_taunus, 7. August 2015
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.333
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    was soll ein Docker sein, ein Auto eventuell? Ein Kangoo?
    Bei der Automobilfirma Dacia bauen sie einen Dokker, meinst Du den?
    Im Ernst, der koennte natuerlich in die Reihe der Hochdachkombis passen. Beitraege zu diesem aussereuropaeischen afrikanischen Wagen finden sich hier unter "Sonstige Fahrzeuge". Er wird nicht wie der Mercedes in Frankreich gebaut.
    Gruss Helmut
     
  4. urpes

    urpes Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    27. Mai 2007
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Knödel,

    schon gesehen, dass auch der Caddy nicht aufgelistet ist? Dafür heißt es ja und Co.

    Der ist zwar bei den Bildern dann dabei, wird aber auch wesentlich häufiger auf der Straße zu sehen seinn.

    Aber rein vom Platz her ist halt irgendwann Schluss.

    Gruß

    Peter
     
  5. #4 Anonymous, 8. August 2015
    Anonymous

    Anonymous Guest

    @ Helmut Taunus
    Ja ich meinte den Dokker die Autokorrektur kann einem manchmal einen Streich spielen.


    @urpes/Peter
    Da haben wir uns wohl falsch verstanden
    Ich meinte nicht die Überschrift der Website, sondern die von dieser Kategorie in der wir im Moment schreiben.

    Die Überlegung war halt einfach die , da sich Dacia ja im Teile Regal von Renault bedient (ähnlich Zermedes ) könnte er durchaus auch mit zur "Familie " gehören.

    Bis die Tage

    Gruss Knödel
     
  6. #5 helmut_taunus, 8. August 2015
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.333
    Zustimmungen:
    40
    Hast ja schon irgendwie recht, viele Dokkerteile sind auch im Kangoo, kommen von Renault. Nun haben wir aber einige Beitragsfaeden bei sonstige eingestellt, muesste man umstellen. Noetig?
    Gruss Helmut
     
  7. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.084
    Zustimmungen:
    10
    Das stimmt SO nicht!
    Alle bisherigen TÜV (und andere) Berichte, sagen aus, das viele Teile des Rumänen recht billiger Qualität sind. Und schon beim ersten TÜV durchfallen.
    Soweit ich weiß, sie die Motoren Renault Maschinen. Vielleicht ja auch die Getriebe.
    Gruß Wolfgang
     
  8. trier

    trier Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juli 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Jaja..Der Erfolg gibt dem Billigkonzept recht.Bereits Platz 3 der meist verkauften Hochdachkombis im Juni 2015,

    1. Caddy 2474 / 46,7 %
    2. Berlingo 780 / 14,7 %
    3. Dokker 545 / 10,3 %
    4. Connect 452 / 8,5 %
    5. Kangoo 343 / 6,5 %

    der Wagen ist sparsamer als der Renault und schneller sowieso als der 1,5 Tonnen Kangoo. Ein Erfolgstyp durch und durch noch Fragen ?
     
  9. #8 helmut_taunus, 8. August 2015
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.333
    Zustimmungen:
    40
    Dokker im Werk Tanger des marokkanischen Automobilherstellers Renault Tanger Méditerranée hergestellt
     
  10. #9 sawachika, 9. August 2015
    sawachika

    sawachika Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juni 2012
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Naja, hier wird aber grad sehr reißerisch argumentiert. Der 90 Diesel-Kangoo wiegt übrigens knappe 1,4Tonnen, der 90PS Diesel-Dokker wiegt knappe 1,3Tonnen. Bei der Beschleunigung macht das keinen Unterschied - beide sind in 13,3s von 0 auf 100km/h gekommen.
    Im Normverbauch liegt der Kangoo 0,1l drüber.
    Klar zieht das Billig-Konzept - das macht ein Produkt aber nicht unbedingt zum "Erfolgs-Typ", sondern es zielt einfach auf den Geiz-Ist-Geil-Nerv der Bevölkerung. Auch als Handwerker-Kutsche und Lastenträger ist das Teil sicherlich brauchbar.
    Als (Familien)-PKW, bei dem auch ein paar "Soft-Skills" zählen, muss man ganz individuell Proritäten setzen. Ich möchte die vollständig versenkbare Rücksitzbank und den umklappbaren Beifahrersitz im Kangoo G2 nicht mehr missen. Mal schnell einen 2,40m PAX-Schrank von Ikea abholen - kein Problem. Geht bei der gewickelten Rückbank des Dokker genauso schlecht wie beim G1 Kangoo. Auch die sehr wackeligen Türgriffe und sonstigen Armaturen im Dokker sind mir bei der Probefahrt doch eher negativ in Erinnerung geblieben. Ich schließe mich daher dem Handelsblatt an:
    "Rette sich, wer will".

    Zum eigentlichen Thema aber:
    Ich würde den Dokker nicht hier integrieren. Nicht, weil ich ihn nicht mag, sondern weil er technisch kein Kangoo ist und auch nicht wirklich mit einem Kangoo baugleich ist, wie es die anderen im Beschreibungstext genannten Fahrzeuge sind.
    Ich würde da eher eine eigene Kategorie im Forum eröffnen.
     
  11. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.084
    Zustimmungen:
    10
    Ja klar.
    Aber Dacia als Hersteller ist eine Rumänische Tochter von Renault, egal wo sie produzieren.


    Ein "Billig-Konzept" hat immer einen gewissen Erfolg, logisch. Gerade bei vielen Familien mit kleinen Kindern sitzt das Geld meist knapp.
    Aber erstens ist der Dokker "einigermaßen gut ausgestattet" gar nicht mehr sooo viel billiger als ein hochwertigerer Kangoo (noch besser ausgestattet) und mit einem Rabatt von 20% gekauft (bei Dacia soll es keine Rabatte geben).
    Und wenn man dann noch berücksichtigt, dass beim Dokker einge früh verschlissene Teile im Laufe der Jahre dazu kommen, verschlechtert sich die Bilanz weiter zu ungunsten des Rumänen.
    Wolfgang
     
  12. trier

    trier Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juli 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Schlecht Rederei führt dazu dass die Käufer von einem schlechten Produkt aussgehend,

    in Folge dessen Positiv überrascht sind wie gut ein einfaches Auto sein kann.

    Kangoo Caddy Berlingo wie sie alle Heißen sind unnötig überfettet.

    Nissan Evalia und Dokker sind einfache flinke Fzg. mit aktuell nötiger Sicherheit aber trotzdem nich unnötig uberfüttert so wie Automobile vor 20 Jahren noch Standard in Deutschland waren aber wegrationalisiert wurden für Autos mit mehr Schein als Sein...Elektronik Firlefanz dass niemand mehr reparieren kann und will.
     
  13. ZO200

    ZO200 Mitglied

    Dabei seit:
    27. Juni 2015
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Der NV200 hat noch den meisten von Dir bezeichneten Firlefanz. Sogar Klima im Heck.
    Jeder kann sich für den HDK seiner Wahl entscheiden. Es wird halt oft genug darauf hingewiesen das man für den Preis eines Dacia aufgrund diverser Rabatte einiges mehr bekommen.
    Manchen Firlefanz muß auch der Dokker von gesetzeswegen mit sich führen, wie Reifendrucksensoren.
    Die ganze Steuerungselektronik ist nun auch wie bei den Mitbewerbern vorhanden.
    Sicherheitsdetailles wegzulassen würde ich nicht als unnötig überfüttert bezeichnen.
    Hier und da ein Airbag mehr rettet doch ab und an ein Menschenleben und eine Ausstattung mit 4 Bremsscheiben kann durchaus, mit den richtigen Reifen, den Bremsweg verkürzen. Manchmal gibt es nach heftigsten Trommelwirbel noch das fette Peng oder beim bergab trommeln ein weiches Fell. Wie gesagt, alles kann - nichts muß.
     
  14. sawachika

    sawachika Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juni 2012
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Auch den Kangoo bekommt man ziemlich nackt, wenn man es denn so möchte, wenn auch nicht so nackt, wie den Einstiegs-Dokker für 9000 Euro. Von daher stellt er in dem Punkt durchaus eine sinnvolle Ergänzung für alle dar, die nicht viel / weit fahren oder denen es egal ist.
    Wer Klimaanlage und elektrische Fensterheber haben möchte, landet auch beim Dokker schnell bei 12-13 Tausend Euro.

    Und wie es Wolfgang schon sagte - mit 20% Rabatt beim Kangoo ist der Preisunterschied zwischen Kangoo und Dokker nicht mehr so stark ausgeprägt. Der Qualitätsunterschied in Sachen Verarbeitung und Materialauswahl dürfte wohl unbestritten sein - spätestens wenn sich die Fahrzeuge sich real angeschaut hat - etwas, was ich bei trier in Anbetracht des Vergleichs mit dem Nissan Evalia gerade ein bisschen in Frage stelle. :confused:
    Mein aktueller Kangoo ist zudem ein EU-Fahrzeug - da wäre ein ähnlich ausgestatteter Dokker sogar in der Anschaffung teurer gewesen.
    Zudem muss mein Kangoo alle 40000km zur Inspektion, der Dokker möchte alle 20000km in die Werkstatt. Mit dem Dokker müsste ich also mindestens zwei Mal im Jahr vorsprechen, dem Kangoo reicht es einmal. Wer die Kilomtergrenzen nicht erreicht: Der Kangoo möchte spätestens nach 2 Jahren zur Inspektion, der Dokker nach einem Jahr.
     
  15. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. deckerweb

    deckerweb Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juli 2015
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Um auf die konkrete Frage des Thread-Erstellers einzugehen:
    Ich bin gegen eine Aufnahme des Dacia Dokker hier in das Unterforum: die Verwandschaft des Dacia mit dem Renault ist ja eher "intern", d.h. es geht um Motoren und vielleicht die ein oder anderen Teile. Ansonsten sind es 2 doch recht unterschiedliche Autos - auch wenn es sie beim selben Händler geben mag...

    Einem Kaufinteressent oder Support-Suchenden würde sich er Dacia im Renault (-Citan / -Kubistar) Unterforum doch eh nicht erschließen. Viele würden fragen, warum die verwandt sind. Beim Citan und Kubistar sieht man es ja optisch nun wirklich - und es erschließt sich einem ganz logisch.

    Ich schlage viel mehr vor: aufgrund der Verbreitung und Beliebtheit - aktuelle Zulassungsstatistiken - sollte man ein gesondertes Unterforum für den Dokker einrichten hier auf der Domain! Früher oder später wird es eine neue Version des Dokkers oder ein Facelifting geben. D.h. dann ergibt ein eigenes Forum noch mehr Sinn! Könnte auch langfristig diese Domain bzw. das Forum stärken!

    Vielleicht könnten das der Inhaber bzw. die Moderatoren mal überlegen? - Danke!

    Viele Grüße, Dave :)
     
  17. trier

    trier Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juli 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Das einzige aber wirklich einzige Kangoo-Teil am HDK von Dacia sind die Dicken 2 Stoßdämpfer der Hinterachse.

    Der Rest der Technik ist nämlich Baugleich mit dem Lodgy .

    Somit fällt eigentlich die Frage der Rubrik Citan/Renault weg.


    Noch kurz zu den Vorteilen der Dacias allgemein wenn man sich so einen Wagen kauft dann ist der Kaufpreis nicht allein sondern die weitaus geringeren Folgekosten von Bedeutung. Naja beim Auto eine Glaubensfrage wie dick mans in der Geldbörse hat,. Hat hier auch nichts verloren hier gehts ja um den Hochdachkombi an sich :zwink: .
     
Thema:

Warum kein Dacia Docker

Die Seite wird geladen...

Warum kein Dacia Docker - Ähnliche Themen

  1. Warum bieten Toyota oder Honda in Deutschland keine HDK's an

    Warum bieten Toyota oder Honda in Deutschland keine HDK's an: Aus Japan kommt die Technik der Zukunft, das ist bekannt. Da werden schon in jeder Klasse Hybridantriebe zu bezahlbaren Preisen angeboten und auch...
  2. Warum keine Stahlfelgen ?

    Warum keine Stahlfelgen ?: Hallo Leute, ich möchte meinen Kangoo G1/ Ph.2 mit einer moderaten Spurverbreiterung - VA/ HA je 30mm- ausrüsten. Momentan sind Serienstahlfelgen...
  3. Sind das keine HDK's oder warum finde ich...

    Sind das keine HDK's oder warum finde ich...: ..diese hier im Forum nicht bzw Berichte darüber: Skoda Roomster Skoda Yeti Fiat 500L ect ect....
  4. warum Caddy statt T5

    warum Caddy statt T5: Hallo zusammen, Ich suche also nach dem passenden Auto... Das zweite. Ich behalte, weil ich ihn so gerne mag, einen Golf II. Ich brauche das Auto...
  5. ABE: Wofür? Woher? Warum?

    ABE: Wofür? Woher? Warum?: Als völliger Tunning Laie bin ich bislang immer nur Autos 100 % von der Stange gefahren und habe mir um das Thema Allgemeine Betriebs Erlaubnis...