warum Caddy statt T5

Dieses Thema im Forum "VW Caddy" wurde erstellt von ju014, 14. Juli 2014.

  1. ju014

    ju014 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. Juli 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Ich suche also nach dem passenden Auto... Das zweite. Ich behalte, weil ich ihn so gerne mag, einen Golf II. Ich brauche das Auto hauptsächlich für längere Strecken (800 km, mal mehr mal weniger), um drin zu schlafen (nicht Wochenlang aber Hoffentlich viele lange Wochenenden) und Wassersport-gerät zu transportieren.

    Bisher war ich eigentlich auf der Suche nach nem Caddy Kastenwagen, den ich ausbauen wollte (wegen des geringen Platzes halt Schlafplatz und darunter Stauraum fürs Material) Das ist zum Schlafen ein Kompromiss, aber es geht, ich habe das versuchsweise mit vergleichbaren Mietfahrzeugen probiert. Ich fand den Caddy für den Alltag (Parken, Stadtverkehr, Berufspendlerei, Verbrauch, Unterhaltskosten) charmanter und dachte dass ich den günstiger kriege.
    Jetzt ist aber der T5 mit der Ausstattung die ich möchte in der Anschaffung nur geringfügig teurer (bei mehr Kilometern aber das stört mich erstmal nicht). Für viel mehr Platz.

    Ein Kasten muss es sein mit Durchsicht nach hinten! Wichtig wären mir: Scheckheftgepflegt, Händler, Garantie, Fahrer-, Beifahrer- und Seitenairbags, ESP
    Etwas Sitzkomfort ware schön (höhenverstellbarer Sitz, gerne Sitzheizung,...)

    Beispiele die ich in der engeren Auswahl habe und probegefahren bin:

    Caddy 1.6 TDI 75 kW 74000 km 11000 Euro
    T5 2.0 TDI 75 kW 147000 km 11700 Euro
    T5 2.0 TDI 75 kW 125000 km 13500 Euro

    Jetzt frage ich euch welche Argumente bei euch dem Caddy den Vorzug gegeben haben? Warum fahrt ihr nen Caddy? Hat jemand anders vor der Entscheidung Caddy oder T5 gestanden und mag mir verraten welche Argumente gewonnen haben???

    Danke für eure Entscheidungshilfe und beste Grüße!
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    eher vor der entscheidung combo oder vivaro, was aber letztlich das gleiche ist.
    entschieden hat die alltagstauglichkeit. den grossen kann ich in der firma nur schwer parken und mehr sprit schluckt er auch.
    das wars dann aber auch schon.
    wobei 75kW für nen T5 oder vergleichbare schon wenig sind.
     
  4. ju014

    ju014 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. Juli 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Es ist sicher nicht übermotorisiert. Bin ich mir bewusst. Meine Probefahrt Einschätzung passt aber. Und es ist immerhin nicht der kleine Motor den es im T5 gibt mit 62 KW...

    Das mit dem Parken ist sicher ein Argument. Und sicher kostet der Hochdachkombi etwas weniger was den Spritverbauch (und auch Versicherung) angeht.

    Ist das alles? Hat noch jemand andere Gründe gehabt?
     
  5. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.082
    Zustimmungen:
    10
    Erstmal herzlich Willkommen hier im HDK-Forum :D

    Ich denke mal, ganz wichtig für Deine Entscheidung ist deine persönliche finanzielle Lage, ein VW Bus ist doch um einiges teurer als ein Caddy und Co. Dafür ist der Bus aber auch größer (noch mehr Innenraum).
    Wenn das Geld nicht "so die Rolle spielt" würde ich Dir zu einem T5 raten, ganz klar.
    Gruß Wolfgang

    PS: wir hatten auch mal einen Bus, allerdings einen Japaner. War eine tolle Zeit.
     
  6. #5 Fischotter, 14. Juli 2014
    Fischotter

    Fischotter Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    es ist nicht so, dass der T5 in der Anschaffung teurer ist, sondern auch in der Wartung und Ersatzteile. Da dürften einige Euro dazwischen sein.
    Das wäre für mich auch ein negativer Punkt den T5 zu kaufen.

    Ciao
     
  7. #6 Schrankwand, 14. Juli 2014
    Schrankwand

    Schrankwand Mitglied

    Dabei seit:
    5. Mai 2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    4
    Angesichts der Anforderungen ganz klar -> T5

    Ich habe diese Anforderungen nicht und habe mich für den HDK entschieden.
    Schlafen im Caddy Kombi 5-Sitzer? Nein Danke! Im Caddy Maxi mag das gehen wenn du noch jung + knackig bist.
    Ich ziehe der improvisierten Embryonalhaltung das bequeme Bett im Hotel oder Ferienhaus vor. :D
     
  8. #7 Musikanto, 14. Juli 2014
    Musikanto

    Musikanto Mitglied

    Dabei seit:
    6. April 2010
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Stehe momentan vor der gleichen Frage, kann mich partout nicht entscheiden:

    Vivaro, NV 200 oder Grand Kangoo

    lG Klaus
     
  9. ju014

    ju014 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. Juli 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Klaus (Musikanto), hast du den NV200 mal probegefahren? 2m Ladefläche wären für mich ideal. Daher hatte ich ihn mal für ein paar Wochenenden letzten Sommer, aber erstens klappert das Ding an allen Ecken und Kanten und zweitens ist die Motorisierung meiner Meinang nach leider echt nichts für die Autobahn. Du musst den Motor in einem so hohem Drehzahlbereich quälen, dass er unglaublich laut ist und ziemlich viel Sprit frisst. Und ich fahre nicht schnell!
    Also gegen den hab ich mich schonmal entschieden, wenn dir das hilft...
     
  10. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    5. März 2013
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    1
    Ich fahre ihn auch. Klappern tut da nichts und auf der Autobahn bis hin zu gesitteten 130km/h muss man gar nichts im Drehzahlbereich quälen. Ich frag mich, mit welchem Auto Du gefahren bist. :confused:

    Aber abgesehen davon gehts es hier lt. dem TE auch um was ganz anderes und zwar Caddy oder T5. Das mit den höheren Folgekosten (Durchsicht, Reparatur, Versicherung) wurde ja schon angerissen - das mit dem schlechter parken des T5 auch. Was mir noch aufgefallen ist, wenn man viele Wochendendreisen als Städtereisen macht, ist man gerade in Süddeutschland mit einem schmaleren Auto deutlich entspannter unterwegs. Am schlimmsten war es mal in Nizza, wo wir mit nem normal breiten Toyota gerade so durch die Gassen gekommen sind - mit nem Bus hätten wir ab einem bestimmten Punkt mehrere hundert Meter incl. enger Kurven wieder rückwärts fahren müssen, weil es zu eng war - die Autos hinter uns hätten sich bestimmt gefreut :zwink:
     
  11. #10 helmut_taunus, 14. Juli 2014
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.331
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    bei mobile sehe ich Caddy 140 g CO2 und Bus 210 g CO2.
    Das bedeutet, wenn der Caddy auf langer Strecke 20ooo Euro Sprit kostet, sind es beim Bus die Haelfte mehr, 30ooo EUR. Dazu mehr Steuer. Und mehr Reparaturen, das Gefaehrt ist aelter bei gleichem Preis.
    .
    Natuerlich weiss ich den Mehr-Nutzen des Bus fuer Dich nicht einzuordnen. Wenn Du ein ideales Mobil fuer Bett und Ladung nur im Bus schaffen kannst, dafuer viel Aufwand reinsteckst, und nicht allzuviel Strecke faehrst, aergerst Du Dich jahrelang mit den knappen Abmessungen des Caddy. Fuer Schnellfahren und Innenstaedte sollte der Caddy besser geeignet sein.
    Vorteil beim Wohn-Bus sind die vielfaeltigen weiteren Nachruestloesungen wie Schraenke oder Hochdach, den kannst Du ewig weiter ausbauen. Beim Caddy sind diese Moeglichkeiten geringer, vielleicht dennoch ausreichend.
    .
    Fuer mich sind Caddy und Bus noch mindestens 4 verschiedene Fahrzeuge:
    Caddy und caddy maxi, der ist dann etwa so lang wie der kurze Bus und dann noch den langen Bus. Auch schauen solltest Du nach der Anzahl der Schiebetueren, beim Bus oefters nur eine, dafuer groesser.
    .
    Zwischen Bus und Caddy gibt es weitere Fahrzeuge, die aelteren Doblo und Doblo Maxi, neueren Doblo/Combo und Maxi, Hyundai H1, NV200 wurde schon genannt, Jumpy / Scudo / expert sind von der Groesse eher beim Bus -der Neupreis liegt darunter, die alten kleineren Japanbusse wie Serena oder L300.
    Gruss Helmut
     
  12. grl

    grl Mitglied

    Dabei seit:
    2. Juni 2009
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    6
    Für mich war der Entscheidungsprozess recht einfach:

    Kurz hab ich überlegt ob ich überhaupt was anderes als einen VW anschauen soll. Ist flachgefallen, weil ich einen vernünftigen Allrad brauche - und den gibts in der Klasse nur für VW. Außerdem gibts für die (evtl. am Gebrauchtmarkt erhältlichen) Franzosen hier keine brauchbare Fachwerkstatt.
    Die Fiat - naja sind halt Fiat und die greif ich nie wieder an...

    Dann war ganz klar der T5 mein Favorit, mehr Platz, mehr Ausbau-Optionen einfach kaufbar (was vor allem bei der Typisierung ein Thema ist), der einzige mit Aufstelldach...

    Tja - und dann hab ich nachgemessen, ob ich den T5 auf meinen Parkplatz hinstellen kann. Und da war er einfach ein paar Zentimeter zu lang - und ich hätte jeden Winter eine vom Schneepflug abrasierte Stossstange gehabt.
    Daher wurde es dann ein kurzer Caddy Diesel Allrad.

    Bist du allein oder zu zweit? Denn für einen kann man auch einen kurzen Caddy durchaus brauchbar ausbauen - siehe meine anderen Posts im Forum, da sind auch einige Fotos dabei. Liegefläche 2mx85cm, Kasten, Küche, seit neuestem eine Dachluke.

    Jetzt im Nachhinein haben sich noch andere Vorteile gezeigt: Überall parken, billigster Tarif auf den Fähren (da gibts einige, die für den T5 schon eigene Tarife haben), PKW-Tarif auf Campingplätzen, ...

    Hoffe, das hilft ein bischen,

    Luggi
     
  13. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 helmut_taunus, 15. Juli 2014
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.331
    Zustimmungen:
    40
    ...und an den moeglichen Drehsitz denken.
     
  15. Thicate

    Thicate Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo. Auf alle Fälle der Caddy. Wenn ich zelten fahre, passt alles rein - so etwa der ganze Hausrat ( wenn die Frauen mitfahren ) Da kannste auch mal im Kofferraum schlafen, wenn es im Zelt zu kalt wird. Rücksitzbänke sind umklappbar und auch vom Design her wirklich überzeugend. Gebraucht bekommst du einen Caddy schon für kleines Geld und auch im Verbrauch ist der Caddy recht günstig.
     
Thema:

warum Caddy statt T5

Die Seite wird geladen...

warum Caddy statt T5 - Ähnliche Themen

  1. Warum bieten Toyota oder Honda in Deutschland keine HDK's an

    Warum bieten Toyota oder Honda in Deutschland keine HDK's an: Aus Japan kommt die Technik der Zukunft, das ist bekannt. Da werden schon in jeder Klasse Hybridantriebe zu bezahlbaren Preisen angeboten und auch...
  2. Warum keine Stahlfelgen ?

    Warum keine Stahlfelgen ?: Hallo Leute, ich möchte meinen Kangoo G1/ Ph.2 mit einer moderaten Spurverbreiterung - VA/ HA je 30mm- ausrüsten. Momentan sind Serienstahlfelgen...
  3. Sind das keine HDK's oder warum finde ich...

    Sind das keine HDK's oder warum finde ich...: ..diese hier im Forum nicht bzw Berichte darüber: Skoda Roomster Skoda Yeti Fiat 500L ect ect....
  4. ABE: Wofür? Woher? Warum?

    ABE: Wofür? Woher? Warum?: Als völliger Tunning Laie bin ich bislang immer nur Autos 100 % von der Stange gefahren und habe mir um das Thema Allgemeine Betriebs Erlaubnis...
  5. Ein Computer ruft an, nur warum?

    Ein Computer ruft an, nur warum?: Moin, vorhin klingelt das Telefon, im Display steht Nummer unbekannt. Ich gehe rann und die Stimme stellt sich mit Namen vor und möchte gerne den...