Warnweste Pflicht

Dieses Thema im Forum "Verkehrsrecht / Gesetze / Versicherung" wurde erstellt von helmut_taunus, 28. Juni 2014.

  1. #1 helmut_taunus, 28. Juni 2014
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.337
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    am 1.Juli 2014 beginnt in Deutschland die Warnwesten-Pflicht.
    .
    Pro Fahrzeug muss nach der neuen Vorschrift eine Warnweste für den Fahrer vorhanden sein.
    .
    Die Warnwesten müssen der Europäischen Norm EN ISO 20471
    2013 entsprechen.
    .
    Warnweste schnell vom Fahrersitz aus greifbar ist – nicht etwa im Kofferraum.
    Quelle http://www.dekra.de/de/warnwesten-pflicht
    .
    Gruss Helmut
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 welfen2002, 28. Juni 2014
    welfen2002

    welfen2002 Mitglied

    Dabei seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    1
    Die europäische Norm ist allerdings sehr unterschiedlich.
    In D muss man die Weste lediglich mitführen
    In F muss man sie auch anlegen,
    In Ungarn muss jeder Fußgänger außerhalb Ortsgebiete eine Warnweste tragen... usw.
    Bei Europareisen sollte die exakte Auslegung u. Anzahl Westen genau recherchiert werden. Am besten und im Zweifelsfall vor der Fahrt alle Mitreisenden die Weste anlegen lassen. Auch im Punkto Alter gibt es keine Eindeutigkeit. http://de.wikipedia.org/wiki/Warnweste

    War vor 2 Jahren in Finnland und hatte mich gewundert, warum fast alle mit Warnjacken, Hosen, usw rumlaufen, bis ich erfahren habe, dass die grundsätzlich bei Dunkelheit Warnkleidung tragen müssen. Die kaufen anscheinend gar nichts anderes wie Warnkleidung. Man sollt wissen, das in Finnland im Winter viel Dunkelheit herrscht.
     
  4. DiDre

    DiDre Mitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2005
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Die Norm besagt ja nicht wie viele Westen mandabei haben muss und wann sie anzuziehen ist, sondern regelt nur die Beschaffenheit der Weste :idea:
     
  5. #4 Fischotter, 10. August 2014
    Fischotter

    Fischotter Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    0
    In manchen Länder heißt es, pro Insasse des Fahrzeuges muß eine Warnweste vorhanden sein. Ich hab immer zwei drin, eine für meine Frau und eine für mich. weitere Leute fahren nicht mit, sondern dann hätte ich 4 oder sogar 5 drin.

    Ciao
     
  6. #5 welfen2002, 10. August 2014
    welfen2002

    welfen2002 Mitglied

    Dabei seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    1
    Wie bescheuert sind solche Gesetze. Der Markt hat noch nicht einmal Warnwesten für Säuglinge. Als verantwortlicher, gesetzestreuer Verkehrsteilnehmer müsste ich ja eine ganze Kollektion an Warnweste mitführen, man weiß ja nie, wer so alles mitfahren will. Ist ja auch die Frage, wann sie angezogen werden soll. In Frankreich müssen sie ja vor dem Verlassen des Fahrzeuges angezogen sein. Sehr witzig,... das heißt also immer.
     
  7. Shannon64

    Shannon64 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. August 2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Wenn es Pflicht ist, ist es Pflicht. Wieso darüber diskutieren, wenn die Warnweste der Sicherheit dient? Und soviel kostet sie ja nun wirklich nicht, dass man sich da nicht mindestens zwei leisten kann.
     
  8. Lloyd88

    Lloyd88 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. Juli 2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ich verstehe, ehrlich gesagt nicht, warum sich über die Warnwesten aufgeregt wird. So ne normale kostet 2,50€ und das sollte die Sicherheit schon wert sein. Ich finde auch, dass es für Kinder Pflicht sein sollte, denn die warten ja auch mit auf den Abschleppdienst und sollten gesehen werden.
     
  9. ll2ll

    ll2ll Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Hier in Nordschweden ist das auch so, allerdings freiwillig. :)
    Wir nennen die überzieh Warnwesten auch einfach Schweden-Poncho ;-) .
     
  10. #9 Ereepliefor83, 21. September 2014
    Ereepliefor83

    Ereepliefor83 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. September 2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Finde das auch ok und wohl kein Problem. 2,50€ kann ja nicht so schlimm sein. Habe auch 2 im Auto.
     
  11. welfen2002

    welfen2002 Mitglied

    Dabei seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    1
    Hast also ein Zweisitzer? Oder müssen die anderen Fahrgäste im Fall eines Unfalls im Auto sitzen bleiben?
     
  12. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    2
    Bitte Bedenken...es geht ja nicht nur darum, dass die Insassen des Unfallfahrzeuges alle brav ne Warnweste anziehen, bevor sie unfallbedingt völlig von der Rolle und desorientiert durch die Nacht stolpern....

    So einen Fall kann man nicht planen... und schon gar nicht versuchen, ihn durch Vorschriften zu regulieren.

    Aber was man machen kann, ist wenigstens dafür zu sorgen, dass die wirklich sehr sinnvollen Westen dann da sind, wenn jemand, der halbwegs dazu in der Lage ist, die ersten Schritte unternimmt... und die sind immer Absicherung der Unfallstelle, Selbstsicherung und Vermeidung von Folgeeinschlägen.

    Und wer schon mal Nachts gegegen den Verkehr eine Warndreieck nach 'vorne' getragen hat, weiss, wie froh man ist, wenn man in einer Warnweste und nicht im BW Nachtarnparka steckt..

    Aber was hier völlig übersehen wird: Es geht ja auch um die Ersthelfer vor Ort! Auch die sind bei schlechter Sicht massiv gefährdet, wenn sie sich um einen Unfall kümmern... da geht es oft gar nicht anders als auf der Straße rum zu springen.. sei es um warnen, oder sei es um ggf. große Brocken von der Gegenfahrbahn zu entfernen.. von schlimmeren Dingen will ich gar nicht erst anfangen.

    Denkt dran.. bevor die 'Profis' vor Ort sind, vergehen schnell mal 20..30 min... das ist ne verdammt lange Zeit.. jede Menge Gelegenheiten, übersehen zu werden...

    Das Elend ist eben auch: Der mit dem klarsten Kopf ist meist auch der, der etwas riskieren muss, um andere aus der Gefahrenzone zu bringen... seit also froh, wenn ihr im Zweifel auch mal ne Weste mehr an Bord habt und sei es nur, um sie anderen um zu hängen .... wobei ich niemanden wünsche, sie zu brauchen.. aber die Dinger sind kein Luxus sondern echte Lebensretter..
     
  13. Stein28

    Stein28 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. September 2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Das ist die Wahrheit und sowas soll nicht übersehen werden.
     
  14. Fischotter

    Fischotter Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Weste = Lebensretter, auf jedem Falll. Gestern abend in Vox. Auto Panne, Vater gibt Sohn Weste, er hat nur eins im Auto.....ohne weiteren Kommentar.

    ciao

    Peter
     
  15. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.717
    Zustimmungen:
    39
    Ich fahr ja fast nur Wohnmobil, da hab ich keine Pannen und brauche auch Anderen nicht zu helfen, daher hab ich auch keine Warnweste dabei! :shock: :shock: :shock:

    Welches kranke Politikerhirn sich diese Ausnahmeregelung ausgedacht und dann auch umgesetzt hat, ist mir schleierhaft, da haben wir mal wieder den Fall, daß jeder Feldweg mehr IQ hat, als solche "Volks"vertreter.
     
  17. welfen2002

    welfen2002 Mitglied

    Dabei seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    1
    Also erst einmal ist es so, dass man nur eine Warnweste (z.B. im Kofferraum) dabei haben muss. Von Benutzen ist hier nicht die Rede.
    Der Gesetzgeber geht bei Wohnmobilfahrern offensichtlich davon aus, dass die auch ohne Gesetz und Bußgeldkatalog wie bisher auch Gefahren selbstständig einordnen können und selbstständig eine Warnweste anziehen können, wenn die Gefahrenlage dies erforderlich macht.
    Da dem normalen PKW Fahrer dies offenbar fehlt, muss dieser zu jeder Zeit eine Warnweste vorzeigen können, da er sonst streng bestraft wird.
    Weste = Lebensretter
    ist natürlich Blödsinn, denn um Leben zu retten braucht man mehr als eine Warnweste im Kofferraum.
    Wär wohl auch zu Einfach für 2,50 € Sicherheit einzukaufen zu können und damit sich in Sicherheit zu wiegen.


    Der normale Automobilist ist seit neusten auch nicht mehr in der Lage den Reifendruck selbstständig zu kontrollieren.
    Um Unfälle zu vermeiden, gibt es jetzt auch ein Regelung, wonach Neufahrzeuge alle mit einem automatischen Reifendruckkontrollsystem ausgestattet sein müssen.
     
Thema:

Warnweste Pflicht

Die Seite wird geladen...

Warnweste Pflicht - Ähnliche Themen

  1. Autohaftpflichtversicherung

    Autohaftpflichtversicherung: Wenn ich mir ein anderes Auto kaufen will, auf was sollte ich achten? Ich weiß, das Fahrzeug kommt aus einer Werkstatt, ist also genau überprüft...
  2. Klima Pflicht bei Kälte?

    Klima Pflicht bei Kälte?: Hallo, heute unsere erste Fahrt bei Schnee, wobei der Kram nicht liegen blieb. Also kaltes feuchtes Wetter und ich habe es nicht geschafft, die...
  3. Kostenpflichtige Statistik KFZ-Neuzulassung

    Kostenpflichtige Statistik KFZ-Neuzulassung: Moin! Bisher habe ich ja immer die monatlichen HDK-Neuzulassungen in diesem Beitrag veröffentlicht:...
  4. Tolle Seite für Eltern mit Schulpflichtigen Kindern

    Tolle Seite für Eltern mit Schulpflichtigen Kindern: Moin, habe ich von der Lehrerrin unserer Lütten bekommen. http://www.hamsterkiste.de Gruß Martin
  5. Anschnallpflicht

    Anschnallpflicht: Seit einigen Jahren gibt es in Deutschland für Autos, die mit einem Gurtsystem ausgerüstet sind eine Anschnallpflicht. (Im übrigen auch im...