USB 1.1 2.0 Firewire..... ???

Dieses Thema im Forum "Computer, Internet, Unterhaltungselektronik & Co." wurde erstellt von Big-Friedrich, 5. August 2011.

  1. #1 Big-Friedrich, 5. August 2011
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Hallo!
    Folgende Sache:

    Mein Rechner ist so ca. Bj. 2004 und wenn ich Daten auf eine externe Platte sichere, dauert es 37,9 Jahre.

    Kann es sein, dass ich noch USB 1.1 habe? Woran kann ich das erkennen?
    Ich habe noch eine Firewirekarte eingebaut. Das wurde mir damals empfohlen, um die Videokamera anzuschliessen.

    Wenn ich also USB 1.1. habe, würde ich mir einfach eine Firewireplatte kaufen.

    Dazu die nächste Frage, woher weiß ich, welche Firewiregeschwindigkeit meine Firewirekarte unterstützt.
    Da gibt es ja auch 400 und 800...

    Warum muss das alles so kompliziert sein?

    :)
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 nextdoblo, 5. August 2011
    nextdoblo

    nextdoblo Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    0
    würde weder USB 2.0 noch Firewire nehmen - Firewire ist leider total out, aber gar nicht mal so schlecht (hatte selbst mal ein schönes Firewire HDD Gehäuse, Nachteil sind die Kabel und geringe Verbreitung, Firewire 800 war ganz selten in der PC Welt)
    Besser: eSATA oder USB 3.0 - damit lassen sich auch in vielen Jahren noch Daten übertragen.
    Lässt sich beides für ca. 20-30 Euro nachrüsten - Backup sollte dann Faktor 5-10 schneller laufen (als USB 2.0).
    Je nach Rechner wird zwar nicht die ganze Bandbreite dieser neuen Schnittstellen genutzt (mal sehen ob das Mainboard schon einen PCIe Steckplatz hat ?), sollte aber okay sein.
     
  4. #3 Big-Friedrich, 5. August 2011
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Oh,oh, ich bin da etwas ängstlich. Der Rechner ist schon alt und ich möchte ungern an ihm herumschrauben....
    Es läuft gerade alles so nett... also würde ich auch ungern eine neue Karte einbauen.

    Firewireplatten gibt es überall zu kaufen. Das wäre kein Problem.
     
  5. #4 simpsomania, 5. August 2011
    simpsomania

    simpsomania Mitglied

    Dabei seit:
    27. März 2008
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    1
    warum nicht ne externe nas geschichte??
    netzwerk 100MB vorhanden??
    sollte doch auch mit cross link kabel gehen.

    wenn de ne usb 3.0 einbaust, unn es nicht ganz rund läuft, kannste das ja wieder ausbauen und fertig.
     
  6. #5 Big-Friedrich, 5. August 2011
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Hä? Ich verstehe dich nicht :)

    Ein NAS ist aber doch ne teure Geschichte...
     
  7. #6 simpsomania, 5. August 2011
    simpsomania

    simpsomania Mitglied

    Dabei seit:
    27. März 2008
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    1
    ja, schon, aber multifunktionell... ;-)

    mit nem cross link kabel hättest du evtl. das nas direkt an den rechner schließen können. weiß nicht ob man dafür nen gekreutzes oder normal kabel brauch.

    iss halt bastelkram... ;-)

    nimm die usb3.0 karte, unn teste. wenn es klappt iss gut, wenn nicht bau sie wieder aus. evtl. iss hinten ein 2.0 on board auf dem pc. meiner nach sollte man in der verwaltung sehen was für ein usb du hast. bei meiner "gurke" habe ich hinten nen 2.0 unn frontmäßig 1.0

    daher hab ich nen usb 2.0 hub angeschlossen.....
     
  8. urpes

    urpes Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    27. Mai 2007
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    1
    Also wenn Du Firewire für die Videokamera hast, dürfte das 400 sein. Habe ich auch. Firewire 800 war auch eher bei Apple in Verwendung, am PC seltener.

    Ist bei mir aber schneller als USB 2.0. Und ob Dein Rechner mit einer internen USB 3.0-Karte und entsprechender Platte oder (e)Sata schneller ist, ist auch nicht gesagt. Kommt darauf an, wie Deine Steckplätze angebunden sind und wieviele sonstige Steckkarten drin sind.

    Von daher würde ich es mit einer Platte mit Firewire und evtl. USB 2.0 (3.0) versuchen, wenn du nicht vorhast, in den nächsten zwei, drei Jahren einen neuen Rechner zu kaufen.

    Wenn die Platte mehr als 40 Euro kostest kannst Du sie auch zwei Wochen testen und für Dich kostenneutral zurückschicken. Natürlich kannst Du auch Steckkarte plus Platte entsprechend testen.

    Schönes Wochenende.
     
  9. thies

    thies Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    19. April 2010
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Was hast du für nen Router?

    Wahlweise geht da ja schon ne USB-Platte ran und ist mit Netzwerk und USB 2.0 nen ticken schneller...

    ansonten würde ich definitiv zum NAS oder NDAS tendieren. Ist je nach Umfang und Funktion seinen Preis aber Wert.(Arbeitskollege hat sich grade eins für 300 Euro geholt mit 2 TB und Raid)

    Man kann es aber z.b. je nach Konfiguration von aussen erreichen, man kann es mit filmen und Musik bestücken und vom Fernseher oder Handy drauf zugriefen etc. Ist halt eben was für die Vernetzung des heutigen modernen Wohnzimmer mit PC-Elementen.

    Grade wenn man z.b. einen PC und zwie Notebooks (wie es zur Zeit bei mir der Fall ist) hat, kann man da ganz bequem mit WLAN auch auf gleiche Fotos etc. zugreifen.
     
  10. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Big-Friedrich, 8. August 2011
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Jo, wir haben auch 2 Notebooks und einen Rechner. Der Rechner hat eine interne Platte, die im Wlan freigegeben ist. So haben wir mit den Notebooks Zugriff drauf. Als Router habe ich ne alte Fritzbox, ohne USB.

    Wie kann ich denn erkennen, ob ich USB 1.1 oder 2.0 habe?
    Google hat da nur sehr schwammige Aussagen für mich, die mir nicht weiterhelfen.
     
  12. thies

    thies Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    19. April 2010
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    eigentlich solltest du dazu das Datenblatt deines Motherboards herziehen. Da steht sowas drin.

    ansonsten kannst du mal "windows-Taste" und die Taste "r" gleichzeitig drücken, dann "msinfo32" eingeben und bei "Komponenten" und "USB" schauen, was da steht.

    Mittels der VID und PID (V wie Vendor/hersteller, P wie Produkt, ID wie ID ,-) ) sollte man im Netz ebenfalls finden was da dahintersteckt.

    Das dort zu sehende kannst du ja mal posten, dann kann ich wieder weiterhelfen. Ich glaube da muss sowas wie Root-HUB20 stehen, damit USB2.0 unterstützt wird.
     
Thema:

USB 1.1 2.0 Firewire..... ???