Unsere Camping Varianten (Evalia)

Dieses Thema im Forum "Camping/Umbauten und Tuning" wurde erstellt von wldrvnck, 13. Oktober 2016.

  1. wldrvnck

    wldrvnck Mitglied

    Dabei seit:
    19. Dezember 2015
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    3
    Nach 10 Monate Evalia zeig ich Mal unsere Camping-Varianten:

    Nachdem alle vorherige Autos im Urlaub mit Eurokisten gefüllt waren, war das auch beim Evalia unsere Idee. Leider gehen sich gerade keine 5 kisten hintereinander aus, und hinten auch keine zwei nebeneinander. Da nimmt die Befestigung der hinteren Sicherheitsgurten gerade ein paar cm Breite weg :-(

    Vorne deshalb eine Holzkiste über die gesammte Breite gebaut. Nach vorne ausklappbar damit die Liegelänge über 210 cm ist. Die Klappe hängt mit zwei Reepschnüre an den Griffen auf der B-Säule. Da wir hinten einen Sitzplatz brauchen fehlen rechts zwei Kisten, da kommt nachts eine Holzplatte drauf. Geschlafen wird auf dicke Thermarest-Matten. Liegt ganz gut. Rechts hinten steht eine aufgestellte Eurokiste als Kochkiste. Aufgestellt geht es sich nämlich schon aus.
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Belüftet wird mit Belüftungsgitter von Zooom vorne und wenn notwendig mit ein Heckklappenaufsteller von Zooom hinten.
    Dunkel wird es durch einen faltbaren Carpoint Sonnenschutz vorne, zerschnittene Ikea Hängetaschen an den Schiebetüren, Nylon Zeltstoff in schwarz mit saugnäpfe seitlich hinten und schwarzes Nylon mit Magneten an der Heckklappe. And den Zooom Belüftungsgitter haben wir mit Klettband ein Stück billig Schonnenschutz gebastelt. Hebt aber nicht so gut :-( Das Ganze ist aber mehr als dunkel genug...8)

    Da das Heckklappenzelt von Reimo doch nicht so das Richtige war, haben wir ein Vaude Drive Wing Heckzelt gekauft. Schnell und recht einfach auf zu stellen, und Platz genug das im Heckzelt noch jemand schlafen kann.

    http://www.vaude.com/de-AT/Produkte/Zelte/Drive-Wing-linen.html

    Da die viele Kisten doch auch nicht so praktisch waren und unsere Faltkajaks auch nicht so gut in Kisten passen, haben wir beschlossen das ganze etwas minimalistischer an zu gehen.
    Nur noch vier EuroKisten und eine Kochkiste. Alle andere Sachen während der Fahrt auf den Kisten und hinter dem Fahrersitz.
    Am Camping platz kommen dan die Kisten im Heckzelt und geschlafen wird im Auto direkt am Bodem. Mit den (8 cm?) dicken Thermarest liegt das ganz gut, die zwei cm Erhöhung von der zweiten Sitzreihe spürt man nicht. Die Kochkiste steht tagsüber im Auto (praktischere Arbeitshöhe), in der Nacht im Heckzelt. Da alles was draussen steht in Kisten ist, kann es regnen ohne das etwas nass wird.
    Unser Sohn hat im kleinen Zelt neben dem Auto geschlafen, mit direkt-zugang vom Heckzelt aus.
    [​IMG]

    Da aber der Boden nicht überall so Zeltfreundlich ist, haben wir jetzt noch ein Dachzelt gekauft, ein Maggiolina Airlander Plus Medium. Passt gut auf ein Evalia, auch wenn die Original Nissan Dachträger offiziel zu schmal sind (die Dachträger sollten laut Autohome breiter wie das Dachzelt sein). Das Dachzelt ist nur auf den vorderen Träger befestigt und liegt nur auf den hinteren Träger auf. Wenn man das Dachzelt auf alle drei Träger befestigen würde, geht die Heckklappe nicht mehr ganz auf und bricht die Spritzdüse für die Heckscheibe ab...
    [​IMG]

    [​IMG]

    So sind wir fertig eingerichtet für Scandinavien oder Schottland und hoffentlich viele Wochenenden im Freien.
    Was noch fehlt ist die 75 kg Stützlast für die Anhängekupplung, aber unser Nissan-Werkstatt arbeitet daran (in Österreich muss das Rad natürlich wieder neu erfunden werden, das dauert :))

    Wir waren jetzt aber ein Wochenende in Arco, mit 3 Mountainbikes IM Auto. Wenn man sonst nicht zu viel mitnimmt, geht das auch! Schon super, so ein NV200 :top:

    Maarten
     
    Natic und Evie gefällt das.
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tom-HU

    Tom-HU Mitglied

    Dabei seit:
    18. Juli 2012
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Maarten,
    da habt ihr ja eine interessante Entwicklung durchlaufen ... :top:
    Habt ihr drei Träger drauf (kann ich auf dem Foto nicht erkennen)? Und das Dachzelt am vorderen und mittleren befestigt?
    Wenn nicht - also nur vorne befestigt - hätte ich da große Bedenken!
     
  4. wldrvnck

    wldrvnck Mitglied

    Dabei seit:
    19. Dezember 2015
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    3
    Tschuldigung für den undeutlichen Satz. Das Dachzelt ist natürlich an den vorderen ZWEI Träger befestigt. Somit wie von Autohome vorgeschrieben und ausreichend für die Sicherheit. Ich wollte eigentlich alle drei nutzen, aber das ging sich leider gerade nicht aus. Der hintere Dachträger ist schon montiert, das Dachzelt liegt darauf. Wenn man im Zelt ist, ist die Belastung dadurch schon auf 3 Träger verteilt.

    Maarten
     
  5. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24. November 2014
    Beiträge:
    964
    Zustimmungen:
    59
    Simpel und einfach, gefällt mir :top:

    Das Heckklappenzelt ist auch interessant, ich gehe davon aus das die Klappe dadrunter ganz aufgeht, ohne oben anzustoßen.
    Vielleicht könntest du das Heckzelt Bild etwas größer einstellen oder das man wenn man es anklickt größer wird. Würde ich gut finden.

    Ja das Auto hat schon ein wenig Spielraum um dadrin ein paar Nächte verbringen zu können.
     
  6. wldrvnck

    wldrvnck Mitglied

    Dabei seit:
    19. Dezember 2015
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    3
    Die Heckklappe geht ganz auf. Nur in Kroatien (Bild ohne Dachzelt) ist er gerade eben angestossen, weil wir das Zelt näher am Auto gestellt haben, weil unser Platz nicht so gross war. Habe die Heckklappe dann mit eine Schnur 5 cm runtergezogen, Problem gelöst. Das praktische vom Heckzelt ist auch das man nachts die Heckklappe offen lassen kann, soweit es warm genug ist

    Die Fotos stehen in der Galerie und sind da größer zu sehen, ein Filmchen vom Vaude Drive Wing gibt's auf Youtube:

    Die schöne gelbe Gewichte gibt's übrigens nicht dazu, nur recht kurze Alu-Heringe. Nichts für Schotter- und Steinböden...

    M
     
Thema:

Unsere Camping Varianten (Evalia)

Die Seite wird geladen...

Unsere Camping Varianten (Evalia) - Ähnliche Themen

  1. Nicht Nur 7 Zwerge passen in unseren Tourneo Connect

    Nicht Nur 7 Zwerge passen in unseren Tourneo Connect: Seit 28.11.2015 sind wir stolze Besitzer eines 1.5 TDCI Powershift Titanium Wir hatten vor dem Kauf auch mit VW Caddy, Dacia Lodgy oder einem...
  2. Am 11.11. unserer

    Am 11.11. unserer: Am 11.11. bekommen wir endlich unseren neuen Wagen, Juchuu, er steht momentan beim Umbauer und bekommt ne Metallplatte im Innenaum, Rampe,...
  3. Wir geben unseren Firmenwagen ab

    Wir geben unseren Firmenwagen ab: Wg. Umstieg auf den eNV200: http://zooom.biz/index.php?id=42
  4. Verkaufen unseren Trafic mit Selbstausbau und Markise

    Verkaufen unseren Trafic mit Selbstausbau und Markise: Hallo, wir verkaufen wegen Umstieg auf nen Wohnmobil unseren Renault Trafic. Er ist EZ.: 07/13 mit ca 32000km aufm Tacho Das Fahrzeug steht in...
  5. Verkauf unseres Berlingo´s Spacelight 2.0 HDI

    Verkauf unseres Berlingo´s Spacelight 2.0 HDI: Hallo an alle Interessierten! :D Wir möchten gern unseren Citronen Berlingo Spacelight inkl. Campingküche verkaufen. Da ich hier im Forum vor der...