Unser neuer Kangoo / Die ersten 1500km

Dieses Thema im Forum "Renault Kangoo, Nissan Kubistar, Mercedes Citan" wurde erstellt von w.f., 3. November 2013.

  1. w.f.

    w.f. Mitglied

    Dabei seit:
    1. April 2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Zuerst einmal waren wir überrascht das er zwei Wochen früher als erwartet angekommen ist. Nicht mal der Händler wusste davon.
    Also am nächsten Tag hin und Auto genau inspiziert. Alles in Ordnung bis auf einen Lackeinschluss an der Heckklappe und einer verschmutzen Stoffverkleidung in der Beifahrertür.
    Mein Händler versprach Besserung und die zwei Makel sollten bis zur Übernahme beseitigt werden. Außerdem wurde noch Unterboden- und Hohlraumschutz angebracht.
    Als wir 5 Tage später unseren Kangoo abholten, waren wir natürlich aufgeregt und voller Vorfreude.
    Aber davor hat der österr. Gesetzgeber die Abmeldung des alten KFZ (Zafira) und die Anmeldung des Kangoo gesetzt.
    Also zuerst Auto bezahlen, dann zum Händler die Papiere holen danach zur Zulassungsstelle / Versicherung und erst einmal ~ EUR 187 bezahlen.
    Nachher ging es nach Hause um die Chefin zu holen und dann wieder zum Händler.

    Die Abholung:

    Wir kamen beim Händler an und verabschiedeten uns zuerst vom scheidenden Auto, welcher uns in fast 5 Jahre ab und an mal Kopfzerbrechen machte aber uns nie im Stich ließ. :wink:
    Nun also in den Verkaufsraum zum Verkäufer, unser Kangoo war schon zur Abholung hergerichtet und wir erledigten zuerst den Papierkram. Während der Verkäufer seinen Part an den
    Formalitäten machte, kontrollierten wir ob alle bestellten Ausstattungsdetails vorhanden waren. Und sie waren alle da, eines sogar doppelt. Die Sitzheizung ist nun auch auf der Beifahrerseite vorhanden.
    Meine bessere Hälfte freute sich und der Verkäufer war überrascht.
    Dann erfolgte die Erklärung des Fahrzeuges inklusive Radio. Ich muss sagen, so eine ausführliche Einführung habe ich bisher noch nie erhalten und war mehr als angenehm überrascht wie viel Zeit man sich für nahm.
    Bevor wir vom Hof fuhren bestellte ich noch Winterreifen und Schmutzfänger (v/h).
    Die zwei Makel waren wie versprochen beseitigt.
    Dann war es endlich soweit. Die Nummernschilder waren montiert und wir fuhren los. Als erstes natürlich zur Tankstelle, denn unser Kangooru wollte gefüttert werden.

    Die ersten Tage:

    Wir genossen von Anfang an das Raumgefühl und den lichtdurchfluteten Innenraum. Von den Fahreindrücken kann ich nur sagen, dass sich unser Kangoo gaaaaaaaaaaaanz entspannt bewegen lässt.
    Will heißen, dass ich völlig entspannt, ohne Stress und gut gelaunt mit dem Auto unterwegs bin. Die Umwelt rückt ein Stück weiter weg man genießt wieder das Fahren. Die ganzen gestressten Typen
    Ernten von mir nur mehr ein mitleidiges Lächeln. Der Wagen fährt sich sehr angenehm und ruhig und schön langsam geht einem die Bedienung ins Blut über. Durch Zufall oder weil vom Zafira so gewohnt habe ich bemerkt, dass der Blinker trotz anders lauteten Informationen, eine Komfortblinkfunktion spendiert bekommen hat. Die Größe und da vor allem die Breite lässt mich in manchen Situationen noch ein wenig zaudern. Auch der Parkplatz in der Tiefgarage konnte mit dem alten Auto (nach 5 Jahren) schneller geentert werden.
    Nach drei Tagen folgte schon wieder ein Abschied auf Zeit, unser Kangooru bekam eine AHK und Schmutzfänger vorne montiert.
    Die Schmutzfänger hinten lassen noch auf sich warten, für die Dynamic Stoßstange gibt es noch keine passenden, und mein Freundlicher meint er würde noch etwas warten bevor wir die Universal-Dinger montieren.
    Die Einfahrphase zog sich, aber da ich ja sowieso gerne mit dem Auto fahre war ich für die ersten 1500km gerüstet.

    Die Eingewöhnungsphase / erwähnenswerte Funktionen:

    Mit den doch recht üppigen Dimensionen komme ich von Tag zu Tag besser zu recht. Nur die Breite lässt mich immer noch vorsichtig in engen Passagen fahren.
    Unser tierischer Mitbewohner hat auch im Kofferraum ein behagliches Plätzchen für seine Hundebox bekommen.
    Die Materialien sind wie erwartet und für uns vollkommen in Ordnung, die Verarbeitung entspricht meinen Vorstellungen. Für uns passt es einfach.
    Minimale Spaltmaße und hochwertigere Materialien darf man auch nur dann erwarten wenn man sich das zugehörige Auto leisten kann/will.
    Am ungewöhnlichsten war die Start/Stop-Automatik und mittlerweile kann ich sagen sie funktioniert recht zuverlässig und im Moment ziemlich berechenbar (laut den dafür verantwortlichen Parametern).
    Die ECO-Taste nimmt dem Motor gefühlte 30 PS und ein Newtonmeter beim Fahren, ob die versprochene Spritersparnis dabei rausschaut wird sich noch zeigen.
    Das Fahrprogramm glatter Untergrund konnte aufgrund Ermangelung der entsprechenden Fahrbahn noch nicht getestet werde.
    Tempomat bzw. Tempobegrenzer funktioniert wie gewohnt und zuverlässig, die Sitzheizung wird recht schnell warm.
    Die Klimaanlage kommt mit höheren Temperaturen trotz Panoramadach gut zurecht, gekühlt wird anständig. Ist aber rein subjektiv da auch das Aufstelldach eifrig genutzt wird.

    Fazit nach 1500 km :dafuer: :

    Der Kangoo war die richtige Entscheidung für uns.
    Das Auto polarisiert im Bekanntenkreis (Von Wow ist der toll bis zu Außen ist der hässlich aber innen ist er echt schön und sooooooooo praktisch)
    Motorisierung macht Spaß und ist ausreichend.
    Panoramadach würde ich immer wieder nehmen, im Tunnel ist es ein wenig lauter dadurch.
    Die Türdichtungen brauchten etwas Pflegemittel um nicht zu „raunzen“
    Der anfängliche extreme Neuwagenduft ist mittlerweile erträglich oder wir haben uns daran gewöhnt.
    Fußmatten von Travall passen perfekt schützen besser als die Originale
    Ladekantenschutz hab ich vom Folienkleber ums Eck (echt guter Preis)
    Farbe (Mokka-Braun) hat mich mittlerweile überzeugt
    Der normale Radio ist für „normale Nutzung“ inkl. USB und Telefon sehr gut
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hasma

    hasma Mitglied

    Dabei seit:
    2. Oktober 2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Viel Spaß mit Eurem Kangoo, wir müssen leider noch bis Ende Jänner warten :(

    Das mit der Sitzheizung ist interressant - ob das alle zukünftigen Modelle haben oder nur die Dynamik ? Die Begründung weil der Sitz zu einer ebenen Fläche umgeklappt werden kann (kann das deiner ?) war für mich nie schlüssig weil wenn er einen Sensor hat für das Anschnallen (Gewicht) dann führen ja schon kabeln an die Sitzfläche.

    Wie schaut es aus mit dem Tagfahrlicht - da habe ich bis heute keine Antwort. Hat er das ? Leider kennt ja der Kangoo noch kein LED (wie ich gesehen habe ist ja auch die dritte Bremsleuchte keine LED Leuchte, wobei das die Autos schon vor 10 Jahren fast serienmäßig hatten).

    Fußmatten brauche ich auch noch, wobei mir die Gummi lieber sind als die Textil, sie sollen ja auch vor Nässe schützen und leicht zu reinigen sein - gibts da zu den Originalen Alternativen (und wo am besten kaufen ??)

    Die Schmutzfänger - soll ich die vorher schon bestellen ? So wie sich das anhört muss man die in der Werkstätte montieren.

    Vielleicht kannst du ja ein paar Fotos hineinstellen.

    Grüße
    Manfred
     
  4. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.084
    Zustimmungen:
    10
    Hallo und herzlichen Glückwunsch zum neuen Kangoo :D

    Und herzlichen Dank für die vielen, vielen Informationen.
    Gruß Wolfgang

    PS: ist das die deutsche oder östereichische Kangoo Version? Leider kann man nicht erkenn, woher Du kommst.
     
  5. w.f.

    w.f. Mitglied

    Dabei seit:
    1. April 2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Manfred!

    Zu Deinen Fragen:
    • Ob das Ausstattungsabhängig ist kann ich nicht sagen und unser Beifahrersitz ist nicht umklappbar.
    • Tagfahrlicht gibt es keins, zumindest in Österreich nicht (die schweizer Renault-Seite sagt was anderes)
      Meine Lösung sieht so aus: Licht immer an; der Kangoo schaltet beim Abstellen alles aus wenn das Licht zuvor
      eingeschaltet war.
    • Fussmatten habe ich von http://www.travall.de bestellt über A*****, die passen perfekt und sind relativ günstig
    • Schmutzfänger für vorne gibts für alle Kangoo und je nach Ausstattung für hinten entweder passgenaue oder Renault-Universalschmutzfänger. Habe bis jetzt nur die für vorne, die hinteren sind in Planung

    Wie das mit Fotos geht muss ich mir erst anschauen, aber dann kommen natürlich welche.

    @ Wolfgang: ist die Österreich Version

    LG Walter
     
  6. hasma

    hasma Mitglied

    Dabei seit:
    2. Oktober 2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Walter,
    Soweit ich informiert bin gibt es die Sitzheizung deshalb nicht, weil er umkappbar ist. Da deiner nicht umklappbar ist schwindet meine Hoffnung das vielleicht doch mein Beifahrersitz auch beheizbar ist.
    Das mit dem Tagfahrlicht finde ich eigenartig, da ja ab 2012 alle neuen Autos laut EU-Verordnung damit ausgerüstet sein müssen. Ich habe bis jetzt immer das (Ablend) Licht eingeschaltet tagsüber, aber schon bemerkt das ich alle 2 Jahre eine H7 Birne wechseln muss.
    Kann ich bei Fußmatten auch jene für den Kangoo II Ph 1 (ab Baujahr 2007) nehmen ? Die Phase II kennt noch keiner außerhalb von Renault. Weiß nicht ob es hier eine Änderung gegeben hat. Denke aber wenn die von Travell passen es jene für PH I sind.
    Wann hast du das Fahrzeug bestellt ?

    lg
    Manfred
     
  7. w.f.

    w.f. Mitglied

    Dabei seit:
    1. April 2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Also, das mit dem Tagfahrlicht gilt nur für PKW's die ab diesem Zeitpunkt neu
    Typengenehmigt werden. Sprich, da es sich beim Kangoo nur um ein Facelift handelt
    greift diese Regelung nicht. So hat es mir mein Händler erklärt.

    Hab die Matten für den Kangoo II Phase 1 bestellt und die passen optimal. Sind auch
    identisch mit denen für den Citan. Finde die besser als die Originalen, da die Fussstütze
    mit abgedeckt wird.

    Wegen der Birnen-Haltbarkeit kann ich noch nix sagen, nur soviel dass es H4 Lampen
    sind.

    Bestellt haben wir Ende Juli.

    LG Walter
     
  8. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.084
    Zustimmungen:
    10
    Hallo w.f.
    Hat Dein Kangoo anklappbare Aussenspiegel? Wenn ja, klappen die automatisch beim verschliessen des Auto an? Oder nur per Knopfdruck.

    Gruß Wolfgang

    PS: ich mußte über die Reaktion in einem anderen Forum auf Deinen Bericht schmunzeln. "Schnickschnack wie Komfortblinker braucht man nicht........"
    Ich schreibe dort kaum noch, dort sind zum großen Teil User unterwegs, die gegen alles "Moderne" immer nur nörgeln, nur der alte Kangoo, das ist das beste Auto
     
  10. w.f.

    w.f. Mitglied

    Dabei seit:
    1. April 2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Wolfgang,
    die Aussenspiegel klappen nur an wenn man den Drehknopf der Spiegelverstellung um 180°
    dreht (gegenüber der 0-Position zwischen linker und rechter Seite).

    Bin der Meinung, dass man sich auf gewisse Neuerungen einlassen sollte. Ist beim Auto, beim Handy, usw. so.
    Sonst besteht die Gefahr dass man bald selbst zum alten Eisen gehört.
    Muss aber jeder für sich selbst wissen bzw. für sich selbst entscheiden.
    Wobei man sagen muss, dass bei unseren Kangoorus der techn. Fortschritt eher in homöopathischer Dosis einsickert.

    LG Walter
     
Thema:

Unser neuer Kangoo / Die ersten 1500km

Die Seite wird geladen...

Unser neuer Kangoo / Die ersten 1500km - Ähnliche Themen

  1. Unser erster Caddy mit eigenem Campingausbau

    Unser erster Caddy mit eigenem Campingausbau: Hi, wir freuen uns über unseren ersten Caddy und unseren Camping- Ausbau Marke Eigenbau. Vielleicht sieht man sich ja mal auf einem...
  2. Unsere Camping Varianten (Evalia)

    Unsere Camping Varianten (Evalia): Nach 10 Monate Evalia zeig ich Mal unsere Camping-Varianten: Nachdem alle vorherige Autos im Urlaub mit Eurokisten gefüllt waren, war das auch...
  3. Unser NV200 Evalia mit Campingbox

    Unser NV200 Evalia mit Campingbox: Hallo Hochdachkombi-Camper, unser Ausbau hat die erste Stufe erreicht: Fertig ist: - Campingkiste, wo die Kiste im Normalbetrieb drinnen bleiben...
  4. Unser erster Hochdachkombi - Combo C

    Unser erster Hochdachkombi - Combo C: Moin aus Jübek bei Schleswig !Wir möchten uns und unseren Combo einmal kurz hier im Forum vorstellen. Also, wir sind Katja und Thomas und schon...
  5. Unser Caddy

    Unser Caddy: Unser Caddy als "Hunde + Campingauto"