umklappbarer Beifahrersitz ( Flex Cargo )

Dieses Thema im Forum "Opel Combo" wurde erstellt von Anonymous, 14. Juni 2006.

  1. #1 Anonymous, 14. Juni 2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Unser alter Passat muss bald durch ein neues Auto ersetzt werden. Es soll viel Platz bieten, aber dabei nicht so viel Benzin verbrauchen. Also der klassische Einsatzfall für einen HDK.

    Mein aktueller Favorit ist der Opel Combo. Unter anderem, wegen der Möglichkeit Gegenstände bis zu 2,70m zu transportieren, Das ist sogar deutlich mehr als beim Passat.

    Weil dieses Thema hier im Forum noch nicht so ausführlich behandelt worden ist habe ich dazu 2 Fragen:

    1. Hat jemand Erfahrungen mit dem FlexCargo Beifahrersitz gemacht ?

    2. Hat jemand Erfahrungen damit, Lange Gegenstände mit dem normalen Beifahrersitz im umgeklappten Zustand zu transportieren ?
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anonymous, 15. Juni 2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Flex-Cargo Sitz sagt mir jetzt nicht wirklich was. Ich habe ne umklappbare Rücklehne des Beifahrersitzes. Ist ganz praktisch, wenn man mal ne Leiter oder sowas transportieren muß. Das einzige Problem das ich dabei hatte, ist das Amaturenbrett auf der Beifahrerseite. Das Material ist total kratzempfindlich.
    Gruß Doly

    Wenns dir um Länge/Verbrauch geht, dann gibts da noch von Peugot/Citroen sone Karre. Ist größer als Combo und co aber gleichzeitig kleiner als T4 u. ä. Ich glaub der heißt Jumpy. Gibts auch als reinen Kastenwagen oder auch in Familienausstattung
     
  4. #3 Anonymous, 16. Juni 2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Danke für den Tip. Den Jumpy gibt es tatsächlich als Kombi. Den hatte ich bisher gar nicht gefunden, weil er auf der Citroen Seite unter Nutzfahrzeuge steht. Gefällt mir richtig gut das Teil. Ist auch schön groß.

    Bei Benzinverbrauch, CO2 und Betriebskosten punkten aber die HDK. Der Benzinverbrauch des Combo 1,4 ist nur 70% von dem des Jumpy (Quelle: Leitfaden CO2 Emissionen, Verband der Automobilindustrie).

    Die Steuer für 2.0 L Hubraum ist natürlich auch mehr als für 1.4 L. Richtig zum tragen kommt das natürlich erst in ein paar Jahren, wenn die heutigen Modelle die alten "Dreckschleudern" sind.

    Positiv überrascht war ich von der Versicherung. Habe mir die Prämie für 100% und sonst gleiche Bedingungen bei dem Online Rechner einer Versicherung ausrechnen Lassen.

    Ergebnis:
    Combo(66KW): 43 Euro (Kangoo 1.2 und Berlingo 1.4 fast das gleiche)
    Jumpy (100KW): 53 Euro
    Renault Trafic Kombi 2.0 (88KW): 75 Euro

    Der Jumpy braucht hat außerdem nur 90% des Benzinverbrauchs des Trafic.

    Vielleicht werde ich noch schwach mit der Ausrede, dass bei den wenigen Kilometern die wir fahren doch nicht so viel Benzin und Luft verbraucht werden kann.

    Andererseits fährt unser Wagen auch oft ohne viel Beladung oder es reicht einfach schon, wenn man den Kinderwagen nicht zusammenklappen muss und noch einige Teile reinpassen. Im Urlaub kommt meistens so viel rein wie geht und doch fehlt hinterher immer was. Ich weiß aber auch wer den Wagen entladen und alles schleppen muss.

    Dann gibt es noch diese Situationen wie eben mit der Leiter, ein Schrank mit 2m oder mehr muss transportiert werden, oder ein paar Bretter sind mit ihrem langweiligen Dasein im Baumarkt nicht mehr zufrieden. Kann man auch mit Schnur und Fahne lösen. Die Leiter habe ich direkt zu Fuß getragen, weil es kein Kilometer war. Allerdings dann wieder zurück um das Auto mit dem Rest der Sachen zu holen.

    Du sagst, bei der Leiter würde des Armaturenbrett auf der Leiter verkratzt. Liegt das an der Höhe des Laderaums im Vergleich zur Sitzhöhe, oder liegt die Leiter schräg auf dem umgeklappten Sitz?

    Beim Flex Cargo Beifahrersitz soll ja der Laderaum bis ganz vorne Komplett eben sein. Vorstellen kann ich mir das nicht, denn die Sitzfäche des Umgeklappten rechten Rücksitzes ist ja noch im Weg.

    An einer Stelle in diesem Forum wird bemängelt, dass der Flex Cargo Sitz nicht in der Neigung verstellbar ist (Tatsache) und dass er deshalb unbequem sei (persönliches Empfinden).

    Es wäre für mich sehr interessant, ob da noch jemand Erfahrungen gemacht hat. Ich persönlich stelle die Lehne sowieso immer gerade, das ist mir am bequemsten. Und die Rücksitze sind ja fast nie verstellbar. Die Einstellbarkeit an sich ist für mich (als passionierten Beifahrer und Rücksitzfahrer mit Kindersitz vorne) also kein Kriterium. Wenn der Sitz jedoch immer Schräg ist und sich nicht gerade (ca. auf üblichen Rücksitzwinkel) stellen lässt, fände ich das nicht so angenehm.
     
  5. #4 Anonymous, 17. Juni 2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Das mit dem Zerkratzen hat weniger mit der Sitzhöhe oder so zu tun, sondern mit der eigenen Schusseligkeit die Ladung in die Karre zu packen. Kommt man dabei mit irgendetwas scharfkantigem an das Amaturenbrett, gibts leicht Kratzer.
    Gruß Doly
     
  6. #5 Anonymous, 17. Juni 2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja stimmt, die Sitzflächen sind im Weg. Um eine Halbwegs ebene Fläche zu bekommen mußt du die also ausbauen. Ich hab es bis jetzt noch nicht getestet, aber es soll kein Problem sein.
    So ganz eben ist die Ladefläche aber nicht, da der Sitz ein paar cm (2-5 ???) höher ist als die Ladefläche hinten.


    Ich habe gerade mal einen Kollegen für eine Kurzstrecke mitgenommen und der meinte der Sitz ist nichts für "2000 km oder so", da er zu weit nach hinten geneigt ist.

    Wenn ich Fotos machen soll, dann melde dich mal.
     
  7. #6 Anonymous, 18. Juni 2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Danke für die Information. Das ist genau was ich wissen wollte. Der Inhalt ist natürlich nicht nach meinem Geschmack, weil ich gehofft hatte der Sitz wäre eher gerade.

    Das man die Sitzfläche des Rücksitztes ausbauen muss ist zwar auch ein Nachteil, aber das soll ja recht einfach gehen. Dass der Sitz höher ist ist vielleicht schon eher problematisch, wenn man z.B. von hinten einen Schrank reinschieben will und der an der Kante hängen bleibt.

    Ein paar Fotos wären sehr nett.

    Das würde ja eher dafür sprechen, nicht den Flex Cargo Sitz zu nehmen. Jetzt würde mich doch interessieren, ob man beim normalen Sitz die Sitzfläche ausbauen kann und ihn dann vielleicht entsprechend tiefer Klappen kann.

    Ausbau von ganzen Sitzen soll ja heute wegen Gurtstraffern usw. recht kompliziert sein. Sagt zumindest mein Onkel, der gelernter Automechaniker ist. Hab gehört beim Vaneo soll das einfach gehen, aber den hatte ich wegen des höheren Benzinverbrauchs eigentlich schon ausgeschlossen.
     
  8. #7 Anonymous, 18. Juni 2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Na ja, etwas steiler könnt er schon stehen. Trotzdem versteh ich meinen Kollegen nicht ganz, da der in seinem Auto eine ähnliche Fahrersitzposition hat.
    Das Bild täuscht auch ein wenig, da ich als Fahrer doch sehr steil sitze, da der Sitz möglichst viel Rücken stützen soll.


    Es geht einfach. Ich hab eigentlich eh immer einen kleinen Phasenprüfen im Auto und mit dem kann man die Stifte ganz gut reindrücken.

    Die "Kante" ist recht klein. Was mich ein bisserl stört ist die kleine Steigung von hinten nach vorne. Mal sehen, ob sich das beim im Auto pennen auswirkt. Übrigens habe ich gestern abend mal mit einem Gästebett getestet, ob der Platz reicht und siehe da, es klappt, sogar ohne die Sitzflächen ausbauen zu müssen.


    http://www.ohost.de/fotoalbum/foto,23800,0.htm
     
  9. #8 Anonymous, 19. Juni 2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Danke für die Fotos, da sieht man sehr gut was der Flex Cargo Sitz kann und was er nicht kann.

    Ich denke die Neigung ist als Beifahrersitz OK. Ich selbst stelle den Fahrersitz ähnlich ein. Lange Beine, kurze Arme.

    Denke, dass ich diesen Sitz schon brauche, um auch mal einen Schrank transportieren zu können.
     
  10. #9 Anonymous, 23. Juni 2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Servus miteinander!

    Mein Blitz (Combo 1,7 DTi, Bj 04, mit Laderaum - keine Rücksitze, dafür Trenngitter) hat diesen Sitz.
    1. Weder läßt sich die Sitzlehne bewegen noch der Sitz verschieben.
    2. Unter/hinter dem Sitz entsteht dadurch ein "Bermudadreieck" an das man weder von oben, noch von vorne so richtig hin kommt (liegt evtl. an meinen dicken Armen...) => Dreckfänger
    3. Bei umgeklapptem Beifahrersitz, hat der Laderaum eine Länge von Handschuhfach bis hintere Türe > 2,40m
    4. Verkratzen tut da nur was, wenn man nicht Ladungssichern tut, was ja sowieso immer gemacht wird, weils gesetzlich vorgeschrieben ist :)
    5. Die Sitzhöhe (im umgeklappten Zustand) ist auf die untere Strebe des Trenngitters abgestimmt, d.h. die Strebe ist ein bisschen höher als der Sitz.

    Weitere Infos, Masse und Bilder kann ich gerne liefern.

    Bis denne,

    Der Sepp
     
  11. #10 Anonymous, 23. Juni 2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    ähm nur mal so anmerk

    einen jumpy mit nem combo zuvergleichen :lol: :lol: :lol:
     
  12. #11 Anonymous, 23. Juni 2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    @lemmi:

    Streng genommen hast Du natürlich recht. Hab mir den Jumpy aber nach dem Vorschlag mal angesehen und finde ihn auch nicht schlecht als Familienkutsche. Ist aber eben doch nicht das richtige, bzw. eine Nummer zu groß für mich.

    Es soll zwar viel reingehen, dabei müssen aber die Außenmaße im Rahmen bleiben. Wohne schließlich in der Innenstadt und den Renault Traffic von der Firma da zu parken kann schon mal schwierig sein.

    Der Platz muss also durch das flexible Innenraumkonzept erreicht werden. Und preislich spielt der Jumpy natürlich auch in einer anderen Liga. Also muss doch einer der Handelsüblichen HDK her.
     
  13. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Anonymous, 23. Juni 2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    @schreinersepp:

    Bin nicht sicher, ob der Flexcargo Sitz im Transporter mit dem im Kombi vergleichbar ist. Im Transporter gibt es ja auch noch das klappbare Trenngitter. Wenn der Sitz sich nicht in Fahrtrichtung verschieben lässt, wäre das schon ein Nachteil.

    @Biene Willi:

    Lässt sich der Flexcargo Sitz im Kombi auch nicht in Fahrtrichtung verschieben ?
     
  15. #13 Anonymous, 23. Juni 2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Keine Sorge hier haben Transporter und Kombi nicht das selbe System.
    Der Sitz lässt sich verschieben.

    Mike
     
Thema:

umklappbarer Beifahrersitz ( Flex Cargo )

Die Seite wird geladen...

umklappbarer Beifahrersitz ( Flex Cargo ) - Ähnliche Themen

  1. Kangoo II - umklappbarer Beifahrersitz selber einbaubar?

    Kangoo II - umklappbarer Beifahrersitz selber einbaubar?: Suche für den Kangoo II nach einer Möglichkeit, den Beifahrersitz flach zu klappen. Von Renault aus gibts da ja eine ganz feine Lösung ab Werk,...
  2. Sitzschiene Beifahrersitz

    Sitzschiene Beifahrersitz: Servus zusammen Hat jemand zufällig einen Tipp wie man den Beifahrersitz weiter nach hinten bekommt. Bei über 190 ist die Beinfreiheit leider...
  3. Fragen zu Klappbaren Beifahrersitz bzw. 3er front Sitzbank

    Fragen zu Klappbaren Beifahrersitz bzw. 3er front Sitzbank: Hallo zusammen, seit geraumer Zeit informiere ich mich welcher HDK für mich am besten zugeschnitten ist. Da ich zu 70% allein Unterwegs bin und...
  4. Titanium: Beifahrersitzlehne umklappbar?

    Titanium: Beifahrersitzlehne umklappbar?: Liebe Tourneo Connect-Fahrer, ich interessiere mich für den Grand Tourneo Connect: Lässt sich die Beifahrersitzlehne auch noch in der...
  5. aktueller NV200 Kombi Beifahrersitz nicht umklappbar

    aktueller NV200 Kombi Beifahrersitz nicht umklappbar: Hallo Leute! Ich bin neu hier, und will mir in GANZ naher Zukunft einen NV200 zulegen. Mir ist aufgefallen, dass in der aktuellen Preisliste der...