Tüv Bericht mit einigen Mängeln....

Dieses Thema im Forum "Opel Combo" wurde erstellt von Big-Friedrich, 22. Januar 2010.

  1. #1 Big-Friedrich, 22. Januar 2010
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Moin,moin!
    Die Plakette haben wir bekommen, aber es wurden folgende Mängel festgestellt:

    - Blinker hinten, Glühlampen (teilweise) verblasst, Wirkung beinträchtigt
    - Wegen Schneeglätte blockierten die Räder sehr früh (??? Was soll mir das sagen?)
    - Feststellbremse, Hebelweg lang
    Beginnendes Spiel Spurstange rechts innen
    Bremsscheiben kurz vor der Verschleißgrenze

    Was sagt ihr dazu?
    Alles im Rahmen? Unser Combo ist jetzt 5 Jahre alt und hat rund 60.000 auf der Uhr.

    Inspektion haben wir erst wieder im nächsten Jahr.
    Die Mängel lesen sich für mich so, dass wir lieber nicht noch ein Jahr damit fahren sollten. Gerade weil wir im Sommer eine größere Tour nach Schweden machen wollen.

    Ich werde mir also wohl nächste Woche einen Termin beim Freundlichen holen. Das positive an der Sache ist , dass ich mir jetzt keinen Kopf mehr machen muss, ob und wie ich die Batterie ausbaue.... :mhm:
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Nix berühmtes, ganz normaler Verschleiss. :zwinkernani:
     
  4. PeterV

    PeterV Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18. April 2008
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir hatten im Herbst auch Tüv Termin, und unser Bericht sah ähnlich aus.

    - langer Hebelweg Feststellbremse
    - Spurstangenkopf rechts ausgeschlagen

    aber alles nicht so dramatisch, konnte alles recht schnell behoben werden.
    Unser ist aber auch schon im 8. Jahr..........

    Gruß

    Peter
     
  5. Knuffy

    Knuffy Mitglied

    Dabei seit:
    4. Juli 2006
    Beiträge:
    2.505
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    Langer Hebelweg bei der Feststellbremse geht schnell. Wir mussten ja den Bereich erneuern lassen, danach konnte man das Ding max. 3-4 Klicks hochziehen. Mittlerweile sind es wieder ca. 8 Klicks und das owohl die Feststellbremse kaum noch genutzt wird im Gegensatz zu vorher. Das mit den Blinkerbirnen ist auch normal, denn die orangene Beschichtung hält da nicht lange.

    Also Bremsen auf jeden Fall machen lassen :jaja: aber das dürfte klar sein. Beginnendes Spiel in der Spurstange ist eine Sache, wo der Teilepreis günstig seien Dürfte, aber die Arbeit dazu teuer ausfällt, da die Kosten für das Spureinstellen dazu kommt. Habe hier mal einen Audi gesehen, dem die Spurstange auf der Rechten Seite (Verm. Fehlerhafte Montage, nicht verschleiß) abgesprungen ist. Da muss man gute Nerven haben um den Kahn dann noch auf der Straße zu halten.

    Warum hast Du nicht gefragt, was es sich mitfrüh blockierenden Rädern auf sich hat? eventuell reagiert das ABS nicht optimal oder so.

    Gruß, der der momentan weder viel gehen geschweige denn Autofahren kann :neutral:
     
  6. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.085
    Zustimmungen:
    10
    Dann sind unsere Franzosen ja gar nicht so schlecht.
    Mein Berlingo hat die TÜV-Prüfung (5 Jahre/130.000 KM) ohne jeden Mangel bestanden!
    Allerdings habe ich die vorderen Bremsen inkl. Scheiben auch bei 80.000 KM erneuern lassen.
    Ich würde aber in Eurer Stelle nicht gleich in Panik geraten, sondern die bemängelten Sachen beobachten (lassen). Wenn Du den Freundlichen um Rat bittest, wird der sicher einen Auftrag daraus machen.
    Gruß Wolfgang
     
  7. ll2ll

    ll2ll Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich bei Gefälle und glatter Fahrbahn einmal angefahren bin, komme ich fast nicht mehr zum stehen.
    Es folgt (vor meiner Haustüre) eine langsame, lenkbare aber unstoppbare 50 m Ruckelfahrt . :shock:
    Meine Nachbarn müssen als schon lachen wenn ich an ihnen vorbei stottere. :oops:
    Andere Autos fahren da normal runter ohne das ABS anspringt (Leihwagen).
     
  8. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    für 60.000km alles im rahmen und auch nix wirklich teures dabei.
    basst scho - wie die franken sagen.
     
  9. #8 Big-Friedrich, 24. Januar 2010
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Moin,moin!
    Fragen konnte ich noch nicht, da ich ja nur den Bericht auf dem Schreibtisch gefunden habe. Mica hat den Wagen abgeholt und hat sich den Bericht nicht durchgelesen. Wir haben ja die Aufkleber bekommen, also alles in Ordnung :mrgreen:

    Werden uns einen Termin im Februar holen.

    @ Wolfgang: Es gibt auch Tüv-Prüfer, die solche "Mängel" nicht erwähnen.
    Es sind ja keine eigentlichen Mängel, sondern eher Hinweise. Wenn sie nicht erwähnt werden, bedeutet es nicht, dass es sie nicht gibt.
    Nur die Blinker müssen demnächst gemacht werden. Der Rest ist dem Tüv egal.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Auch geringe Mängel müssen behoben werden, Betonung auf MÜSSEN !
    Es bedarf zwar keiner Wiedervorführung beim TüV, die Mängel müssen jedoch behoben werden. Wird oft von den Leuten missachtet, wird aber zwickelig z.B. bei einem Privatverkauf des Wagens. Denn in so einem Falle (Mangel wurde nicht vom Verkäufer behoben) ist es ein wissentlich mangelhaftes Fahrzeug und berechtigt den Käufer zu Schadensersatzansprüchen. Nur mal so angemerkt.... :zwinkernani:
     
  11. #10 Big-Friedrich, 25. Januar 2010
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Naja, wenn der Tüv sagt, dass die Bremsscheiben kurz vor der Verschleißgrenze sind und ich nichts unternehme, hab ich ja auch selbst Schuld.....
    Es sind ein paar kleine Sachen, die noch Zeit haben, aber die nächste Inspektion ist erst wieder im Januar 2011. Also finde ich es schon ganz praktisch, dass der Tüv so eine kleine Vorabinspektion durchführt :jaja:
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Also das mit der Schneeglätte find ich jetzt etwas komisch.
    Was für Bremswerte hat der da aufgeschrieben? (jeweils zwei Zahlen neben "Vorderachse / Hinterachse). Ich kann mir vorstellen, dass der Prüfstand wegen der Temperaturen leicht angefroren/eingeschneit oder was auch immer war und daher keine "exakte" Messung der Achsabbremsung erfolgen konnte. Das wäre dann nur ein Hinweis, aber kein Mangel an deinem Auto.

    Handbremse, Hebelweg: Bei Trommelbremsen nix ungewöhnliches. Oft ist die automatische Nachstellung vergammelt.

    Bremsscheiben verschleiß: Da die TÜV´is da zu 99% nicht mit nem Meßschieber beigehen sondern nach Sicht kontrollieren, kann ne ordentliche Werkstatt beim Wechsel von Winter- auf Sommerbereifung da mal messen, wie dick die Scheibe wirklich noch ist.
     
  13. #12 Big-Friedrich, 25. Januar 2010
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Keine Messwerte!
    Wie gesagt, als "Mangel" wurden nur die Blinken hinten genannt und diese MUSS ich innerhalb von 4 Wochen ersetzen/reparieren.

    Alles andere waren jediglich Hinweise am Ende des Tüv-Berichtes.
    Ich denke mal, die Fallen so in die Kategorie "Muss man jetzt nicht machen, kann man aber".

    Wenn ich im Februar in die Werkstatt fahren, werde ich den Meister mal fragen, was es mit dieser Bremsgeschichte auf sich hat.
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Mängel ...

    Blinker hinten, Glühlampen (teilweise) verblasst, Wirkung beinträchtigt:
    Die Lampen müssen erneuert werden, ist aber einfach selbst zu machen

    Wegen Schneeglätte blockierten die Räder sehr früh (??? Was soll mir das sagen?):
    Vergiss es - kein Grund zur Sorge

    Feststellbremse, Hebelweg lang:
    Solange du nur auf flachem Grund parkst ist das relativ unwichtig. Bei der nächsten regulären Inspektion drauf hinweisen, das sie danach schauen

    Beginnendes Spiel Spurstange rechts innen:
    Wenn der TÜV das so formuliert ist es noch nicht gefährlich. Allerdings kann das gefährlich werden. Also im Auge behalten und bei der nächsten Inspektion prüfen und ggf. ersetzen lassen.

    Bremsscheiben kurz vor der Verschleißgrenze:
    da das die teuerste Reparatur und hier auch keine akute Gefahr im Verzuge ist, würde ich im Frühjahr bei wärmerem Wetter den Reifen abmontieren, die Bremsscheibe mit der Schieblehre nachmessen (die dünnste Stelle ist am kleinsten Durchmesser, an dem die Beläge anliegen) und mit den Sollwerten vergleichen. Ich persönlich fahre die Beläge und Scheiben immer bis an die Grenze ab (und wechsle selbst). Es gibt keinen guten Grund das "sicherheitshalber" früher zu machen. Die Werkstätten empfehlen gerne den Wechsel mit dem gleichen Argument "kurz vor der Verschleissgrenze", obwohl man oft noch 10 bis 20 tkm damit fahren könnte. Die wissen genau das technisch nicht versierte Kunden Schiss kriegen wenn das Wort Bremsen fällt und dann sind gleich 300 EUR extra verdient.
    Gruss
    Michael
     
  15. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hi!

    So ein alter Combo zwingt einem schon Sorgenfalten ins Gesicht. *lach*

    Meiner ist aus 2005. (60000 km) Drei mal hab ich Öl gewechselt.
    Fahre immer noch auf den ersten Reifen...
    Nutze immer noch die ersten Bremsbeläge...
    Fahre zu keinem "Freundlichen" Wozu auch?

    Na ja.....
     
  17. #15 Big-Friedrich, 26. Januar 2010
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Tja.... was für ein Zufall.... habe auch nen 2005 und auch rund 60.000 auf der Uhr UND ich habe noch nie einen Ölwechsel gemacht und Bremsen brauchte ich auch noch nicht wechseln. Das macht alles der Freundliche! :lol:

    Nur die Reifen wechsel ich selbst. Und das zweimal im Jahr :mrgreen:
    Tja.... die Power kostet schon ne Menge Gummi....
     
Thema:

Tüv Bericht mit einigen Mängeln....

Die Seite wird geladen...

Tüv Bericht mit einigen Mängeln.... - Ähnliche Themen

  1. Tüv-Bericht 2015

    Tüv-Bericht 2015: Ich weiß, einige werden jetzt wieder "aufschreien": alles gelogen glaub ich nicht usw. Aber die Tüv Statistiken sind ja nun mal Fakt und nicht...
  2. Erfahrungsbericht über TÜV-Werkstatttest.

    Erfahrungsbericht über TÜV-Werkstatttest.: Hallo liebe HDK-Gemeinde, ich möchte hier kurz über meine Erfahrung über den Werkstatttest berichten. Vor ein paar Wochen habe ich im Internet...
  3. Kurze Frage zwecks Tüv

    Kurze Frage zwecks Tüv: Moin. Kurze Frage,vielleicht doof. Bald ist wieder Tüv angesagt. Weil ich das Plastik der Türinnenverkleidung für den linken Arm auf langen...
  4. kein TüV - weil Abgasrelevanter Fehler im Speicher

    kein TüV - weil Abgasrelevanter Fehler im Speicher: Am Dienstag bin ich mit meinem Doblo 263 frohgemut zum TüV, war ich doch erst im Mai beim Fiat zur Wartung für stolze 1.289,14€ mit neuen Bremsen...
  5. NV200 als Tageszulassung - 1 Jahr TÜV

    NV200 als Tageszulassung - 1 Jahr TÜV: Hallo Zusammen, wer wie ich den NV200 als "Tageszulassung" erworben hat, muss innherhalb eines Jahres zum TÜV. Die meisten Autohäuser lassen ihre...