Türkontakte austricksen?

Dieses Thema im Forum "Nissan NV200" wurde erstellt von Beastie, 23. Mai 2012.

  1. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    2
    Die überaus schlaue Bordelektronik des NV200 ist ja ehrlich bemüht, ein versehenliches Leersaugen der Batterie durch Innenraumbeleuchtung zu unterbinden.. zweifellos ein in fast allen Fällen eine sehr sinnige Einrichtung. (wobei es aber auch ab und an sehr schön wäre, diese Funktion ganz los zu werden oder den Timeout erheblich zu verlängern..)

    Nicht ganz so sinnig erscheint mir hingegen, dass der Bordcomputer eine offene Tür scheinbar zum Anlass nimmt, Überstunden zu machen und das Warndisplay für geöffnete Tür solange aktiv zu lassen, bis die Tür wieder zu ist. Auch das im Normalfall durchaus tolerabel.. aber sehr lästig, wenn man das Fahrzeug für längere Zeit bei offener Tür in der Garage parkt.. ein paar Stunden sind da natürlich kein Problem.. aber bei ner Woche fange ich an, mir ersthafte Sorgen zu machen :zwink:

    Entsprechen hilfreich wäre es, eine offene Tür als geschlossene Tür zu erscheinen zu lassen..

    Die Heckklappe scheint über einen Schalter am Heclklappenschloß den Zustand zu melden.. ist das Schloss eingerastet, interpretiert der Bordrechner das als Heckklappe zu und ist zufrieden.. hier kommt man also relativ einfach mit einem Hundehaken weiter oder kann einfach das Schloss per Hand zuschnappen lassen ohne die Klappe wirklich zu schliessen.. (dann sollte man sich aber nächsten Versuch, die Klappe zu schliessen, an die Manipulation erinnern ..)

    Die Fronttüren scheinen über Drucktaster zu funktionieren... die Türen sind aber für's auf stehen lassen nicht wirklich spannend..

    Ganz im Gegensatz zu den Seitentüren.. und da bin ich noch nicht dahinter, wie die ihren Zustand melden. Augenscheinlich ganz simpel durch zwei offen Kontakte am Türholm, die mittels zweier kurz geschlossener Stiftkontakte
    im beweglichen Teil der Tür gebrückt werden... nur ist es mir da bislang nicht gelungen, eine Reaktion am Türdisplay zu erzielen.. wahrscheinlich bin ich nur zu blöde.. oder es gibt noch einen zweiten Sensor im Schloss oder Rahmen?

    Die Option, den Zustand einer Tür nur elektrisch zu ändern, würde auch das Lichtproblem entschärfen helfen,bekanntlich wird der Innenlichttimer ja immer neu getriggert, wenn eine Tür bewegt wird,

    Bleibt also die spannende Frage: Wie funktioniert der Seitentürsensor und wie kann man ihn austricksen?
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anonymous, 23. Mai 2012
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Austricksen würde ich den per "chirurgischen Eingriff" nicht, da er mit dem BUS-System verbunden ist. Jede technische Manipulation löst ggf. schwerwiegende Probleme aus.
    Bei vielen Autos kann man in der Bordelektronik verschiedene Einstellungen vornehmen, vielleicht kann der Freundliche auch diese Sachen wunschgemäß deaktivieren/aktivieren. So kann man z.B. bei meinem Berli den Fahrlichtmodus ändern, das Intervall der Radioabschaltung ändern, die Tankreservewarnung justieren u.v.m.
    Frag mal beim Freundlichen nach, ob man die Anzeigen und/oder das Innenlicht einstellen kann.
     
  4. Knutmut

    Knutmut Mitglied

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    6
    Ja soweit war ich auch schonmal mit überbrücken hat aber auch bei mir nicht funktioniert - habs aber auch nur einmal dilettantisch probiert.
    Wird das Lichtproblem aber nicht eher "verschärft" wenn wir eine Lösung zum blockieren fänden?
    Denn Tür auf und zu würde vom BC dann nicht mehr wahrgenommen - Licht geht also gar nicht mehr an nach einem Timeout bzw. nur noch über andere Türen, Fernbedienung und vielleicht der Schließknopf in der Mittelkonsole ?
     
  5. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    2
    Mhm... also ich denk mir das wie folgt:

    Eine offene Tür dauerhaft als ZU melden führt zu einem normalen Timeout beim Licht, halt genau so, als wenn man das Fahrzeug unverschlossen abstellt... Nachleuten der Innraumbeleuchtung ..Display AUS ... nach ein paar Minunten alles aus...

    Nutzen davon: Ich kann die ausgetrickste Tür offen stehen lassen solange ich will.. Display ist aus und Licht auch.. verändere ich den Status irgendeiner Tür springt Licht wieder kurz an..

    Das wäre dann die 'Statische' Lösung. mit einem Reedkontakt oder einem anderen Schalter.

    Nehem ich statt dessen einen ansteuerbaren Schalter ( Relais..FET ..Optokoppler.. was immer da gehen könnte...) geht auch eine 'dynamische Ansteuerung' spricht ein automatisch erzeugtes Signal.. damit geht dann die zweite Variante auch:


    Zweite Variante: Ich möchte Dauerlicht oder viel Länger Licht von der Innenraumbeleuchtung.. dabei ist das Display Nebensache weil es ja nur viele Minuten geht und nicht im Tage...

    Idee: Ich simuliere elektrisch bei offener oder geschlossener Tür das Öffnen und Schließen einer Tür in relativ kurzen Abständen.

    Erhoftes Ergebnis : Das Licht bleibt an..

    (Hier das man dann für das simulierte Tür auf / Tür Zu Spiel auch wieder ein Timeout einbauen kann von ein paar Stunden ist dann nur noch die Kür.. mit Innenraumbeleuchtung auf LED Basis geht da ja einiges, ohne die Batterie ernsthaft zu gefährden...)
     
  6. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    2
    Re: Türkontakte austricksen? - Seitentür

    Hab heute ein paar Experimente mit den Seitentüren unternommen, die aber leider nur bestätigen, dass die vermeindlichen Türkontakte zumindestens bei der Evalia keinerlei Funktion zu haben scheinen.

    Habe testhalber die Kontaktflächen am Rahmen mit Isoband abgeklebt .. Tür zu wurde problemlos erkannt .. auch das zusätzliche Abkleben der Kontaktstifte zeigte keinerlei Effekt... neige also dazu, die Kontakte wenigstens in Sachen Türsensor für gänzlich ohne Funktion einzustufen..

    Wäre spannend, ob das bei allen NV200er Baureihen so ist oder ob es vielleicht was mit dem Keyless der Evalia zu tun hat ..

    Hab dann noch mit einem starken Magneten im Bereich des Rahmens gespielt in der Hoffnung, vielleicht so etwas wie einen berührungslos arbeitenden Reedkontakt zu entdecken.. das war auch ohne jeden Erfolg :roll:

    Langsam gehen mir die Ideen aus, wie man sonst noch den Zustand der Seitentür technisch erkennen könnte.. die Erkennung erfolgt ja ziemlich präzise erst dann, wenn die Tür auch ganz im Schloss eingerastet ist.. und es muss etwas sein, was Vorteile zu den eingebauten aber scheinbar nicht genutzten Kontaktstiften bringt.. :rund:
     
  7. Guest

    Guest Guest

    Moin moin, wenn ich nicht irre,
    wird über die "Stiftkontakte" nur die Zentralverriegelung betrieben.
    Tür auf/zu über den Türkontaktschalter in der C - Säüle, selbiger Bauart wie die
    in der B - Säule, für die vorderen Türen.
     
  8. sulley

    sulley Mitglied

    Dabei seit:
    19. August 2011
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    2
    Ich hab meine Schiebetür ja heute entkleidet und dabei mal auf den Türkontakt (der Richtung Heck sitzt) gedrückt und das wurde im Display des BC exakt so angezeigt, wie ich rauf gedrückt habe. Tür auf oder keine Anzeige.
    Licht hatte ich dabei aber auf off, wegen das Bauens und alle anderen Türen waren zu. Im Inneren der Schiebetür ist mir auch nichts weiter an Kabeln oder so aufgefallen. Falls du noch ne Vermutung hast, kann ich aber nochmal schauen. Vielleicht siehste ja auf dem Bild was? http://imageshack.us/f/52/20120524138.jpg/
     
  9. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    2
    Bingo..habs grad auch noch mal probiert... Pure_drive hat in allen Punkten recht.. Kontakte abgeklebt und die Zentralverriegelung der Seitentür funktioniert nicht mehr :) ..

    Und der Taster ist wie beschrieben an der C-Säule... genau da, wo der Flaschenhalter der Seitentür die Sicht darauf verstellt wenn sie ganz auf ist :) ..

    Auf den ersten Blick kommt man da elektrisch leider nicht ganz so einfach rann... aber dafür sollte man mit Hilfe eines passenden Keils an der Innenverkleidung der Seitentür angebracht besagten Taster auch bei voll geöffneter Tür drücken können .. was dann ja optimal wäre... Für's Lichttimer austrickens sind die B Säulen Taster ja genau so gut geeignet... und da kommt man auf den ersten Blick deutlich besser ran.

    Danke fürs entblinden :)

    [​IMG]

    Blick in die halb geöffnete rechte Schiebetür Blickrichtung Heck / C -Säule.... die graue Fläche oben rechts im Bild ist der Flaschenhalter der Seitentür..
     
  10. sulley

    sulley Mitglied

    Dabei seit:
    19. August 2011
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    2
    Normal schalten die Dinger einfach nur Masse auf das angeschloßene Kabel.
    Wenn du den also ausbaust und das Kabel abziehst und isolierst dürfte die Tür auch immer "zu" sein.

    edit: hab mir das gerade nochmal live angeschaut
    Im unteren Teil des Türkontaktes ist ne Kreutzschlitzschraube, sobald die draußen ist kannst du den Kontakt nach außen ziehen und das Kabel abmachen. Der Gummi über dem Kontakt ist nur rauf gesteckt.
    Kannst es auch von innen versuchen. Die untere Gurtbefestigung lösen (14er Nuß) und nur die kleine untere Verkleidung (über der Gurtrolle) abziehen. Kannste es hier auch sehen: http://imageshack.us/f/804/20120520125.jpg/
    Eventuell siehst du den Kontakt dann von innen, konnte ich jetzt aber nicht versuchen.
     
  11. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    2
    Danke für die ermutigenden Infos!
    Habe mir heute den Türkontakt an der Fahrerseite einmal im Detail angeguckt und kann Sulley Vermutungen nur bestätigen.

    Man bekommt den Türkontakt durch lösen einer Schraube (die in einer Einschlagmutter gegengehalten wird.. da fällt also nix nach hinten weg, wenn man vorne schraubt :) ) sofort in die Hand. Das Gummi kann dabei einfach am Taster bleiben, ob es abgeht hab ich nicht weiter probiert, weil es in keiner Weise stört.

    Das Kabel ist mit einem ordentlichen Stecker (3 Pin, davon nur 1 Pin mit Kontakt versehen) angesteckt und kann nach Druck auf die Sicherungsnase problemlos abgezogen werden. Zudem ist am Schalter ne große Kontaktfläche, wo man im Zweifel ne einfache Masse findet.

    [​IMG]

    Elektrisch ist das ganze wie folgt:

    Taster ist geöffnet, wenn die Tür geschlossen ist.
    Und das macht viel Freude, derweil man bei geschlossener Tür dann am dann offene Kabelende ca. 12 V Spannung vorfindet, die man auch noch mit mindestens 5 mA belasten darf, ohne dass dieser 'Nebenschluß' als Tür offen interpretiert wird. (Kurzschlußstrom waren bei mir 14 mA .. bei 8 mA Strom reagierte die Türanzeige bei mir auch noch nicht.. wie weit das streut, keine Ahnung... aber das ist für meine Zwecke reichlich und daher unkritisch)

    Somit steht einer kleinen Schaltung zum Tür Auf - Zu simulieren fürs Licht nichts mehr im Wege.. zumal man diese auch noch sehr einfach in der B-Säule unterbringen kann, wenn man den Türkontakt für die Zentralverriegelung ausbaut.. dahinter hat es Platz ohne Ende (ich hoffe, der Zoll liest nicht mit :mrgreen: ) und man kann ne Strippe zum Türtaster Fahrertür durchfädeln ohne an die Verkleidung von innen zu müssen.

    Bleibt nun noch die Frage: Hat jemand ne Idee, wo man die verbauten Steckverbinder (siehe Bild..) her bekommt?

    (im Zweifel kann man da zwar mit anderen Steckern tricksen.. aber original wäre natürlich besser)
     
  12. Knutmut

    Knutmut Mitglied

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    6
    Ich hab heut mal ein Gaffa drüber geklebt, damit ist das Display auch erstmal in Schach gehalten bei Bedarf....
    Deinen Ausführungen kann ich noch nicht so ganz folgen (liegt vielleicht an der späten Stunde) - wo willst du ne Schaltung einbauen wegen dem Licht ? Ich dachte bei offener Tür die Kontakte drücken reicht aus für wieder Licht an - denn das Timeout kriegt man ja leider trotzdem nicht weg...
     
  13. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    2
    yupp.. und genau das will ich ja machen... bei offner oder geschlossener Tür.. was das Licht immer wieder an macht, ist eine Änderung des Türzustandes ..wobei bei 'alle Türen zu' relativ schnell die Lampen wieder aus gehen... es sei denn, man macht die Tür wieder auf... und dann wieder zu... und genau das soll die Zauberschaltung machen... also dem Bordcomputer vorgaugeln, dass eine Tür lustig auf und zu geht, bevor der Lichttimer abläuft...

    Mich nervt es in der Garage immer, wenn ich da am wurschteln bin.. Evalia ist dank LED Technik lichtstark genug, das man mit der Innenbeleuchtung gut werkeln kann.. aber dazu muss man halt die Tür in Bewegung halten, wenn es nicht im unpassenden Moment dunkel werden soll. Und auf der Wiese bei Nacht hab ich das gleiche Problem..

    Ob das am Ende alles so geht, wie ich mir das denke, wird sich noch weisen.. :zwink: ..somit alles noch ungelegte Eier und ein 'Proof of Conzept' steht noch aus.. Ideen hätte ich schon.. faul wär ich aber auch :)
     
  14. sulley

    sulley Mitglied

    Dabei seit:
    19. August 2011
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    2
    Wär es nicht vielleicht einfacher noch ein Dauerplus direkt an die Lampe zu legen? Ne Diode mit rein, damit die original Elektrik nicht beeinflußt wird und schon ist das Licht an, wenn du es willst. Von der Batterie in den Innenraum geht sehr leicht, dort irgendwo nen (Licht)Schalter und dann über die C-Säule an die Lampe.
    Die Lampen haben ja bestimmt ne gemeinsame Stromversorgung, weil sonst dieses auto. abschalten ja nicht klappen würde.
    So könnte es sein, das du mit nur einem Kabel auch alle Leuchten ansteuerst.
    Zur mittleren Lampe geht nur ein Kabel, das von vorn kommt. Vielleicht von der vorderen Leuchte?
    Ist hier zu erkennen: http://imageshack.us/photo/my-images/15 ... 28143.jpg/
     
  15. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24. November 2014
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    59
    Innenraum Beleuchtung zum Dauerlicht umbauen

    @ Beastie
    Ich krame mal dein altes Problem wieder hervor :mrgreen: sorry, tut aber nicht weh
    Ich weiß ja nicht ob du ne Lösung gefunden hast oder einfach nur resigniert hast und das dann so leider hingenommen wie es eben ist.

    Die Lösung ist viel einfacher als du dir das hier zusammengedacht hast und dann danach suchtest.
    Die Lösung liegt im geschalteten MINUS :!:
    Nissan schaltet das MINUS ab und schon geht die Innenraumbeleuchtung aus.
    Ich bin ja seit einiger zeit einem anderen Problem auf der Spur, nämlich die Elektrischen Fensterheber bei ausgeschalteter Zündung zu betätigen, dabei ist mir aufgefallen das bei ausgeschalteter Zündung die weiter mit Strom versorgt werden, aha dachte ich mir wenn die das Plus nicht schalten dann kann es ja nur das Minus sein.
    VOLLTREFFER :!:

    Ich habe das mal bei der hinteren Kofferraumlampe ausprobiert die noch schneller abschaltet als die restlichen (den die zickt MM am schnellsten mit dem Stromsparmodus rum)

    Hier die ausgebaute Lampe, der Schalter zeigt zur Heckklappe. Links sind die beiden Stromkabel angeschlossen, der hinterste ist Minus und der vordere ist Plus.
    [​IMG]

    Nimmt man nun das dort anliegende Minuskabel ab und legt ein seperates zur Karosserie hat man nun das geschaltete Plus auf Dauerplus umgebaut und die Lampe geht nur noch nach Schalterbetätigung aus.
    Habe das mal kurz zum testen gemacht und das Minus an die Karosserie gelegt, und siehe da es brennt auch weiter nach dem das geschaltete Minus aktiviert ist.
    [​IMG]

    Steckt man da nun noch ne 1 Watt LED Lampe hinein scherzt es die Batterie auch nicht wenn es mal die Nacht durchbrennt :zwink:

    Da bei mir sowieso nochmal der Dachhimmel runter muss werde ich mir dabei eine saubere Kabellösung suchen :zwink:

    Das müsste die Lösung sein die du glaube ich hier gesucht hast :jaja:

    Gruß Christian
     
  16. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24. November 2014
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    59
    Re: Innenraum Beleuchtung zum Dauerlicht umbauen

    Upps, nicht das man mich hier falsch versteht (ein nachbessern meines Textes ist leider nicht mehr möglich daher so).
    Von der Foto draufsicht ist natürlich der vorderste Minus und der dahinteliegende Plus, ich habe das aber im Text oben so gemeint wenn man von der Vront aufs Auto schaut. Die Beschriftung auf der Lampe ist richtig gekenzeichnet.
    Das Minus liegt also auf der Seite an wo auch der Schalter der Lampe ist, (so war das wenigsten bei mir so). Zur Sicherheit sollte ihr das aber einfach nochmal testen.

    Ich habe zum Testen den Minuskontakt von der Heckklappenverriegelung und oder Zurösse genommen da alle anderen teile zu gut Lackiert sind.

    Hier der zweite fehler Sorry nimand ist vollkommen :zwink:
    Der Text sollte so heißen:
    Nimmt man nun das dort anliegende Minuskabel ab und legt ein seperates zur Karosserie hat man nun das geschaltete Minus auf Dauerminus umgebaut und die Lampe geht nur noch nach Schalterbetätigung aus.

    Nun viel spass beim Umbauen :zwink:
     
  17. Harald

    Harald Mitglied

    Dabei seit:
    13. August 2013
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Meine primitive aber einwandfrei funktionierende Lösung: Ein Tennisball wird zwischen offener Schiebetür und Türschalter eingeklemmt.
     
  18. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24. November 2014
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    59
    @ Harald
    Super Idee, doch leider steht dabei immer die Tür einen spalt offen.

    Wenn du dabei kein problem hast das es bei regen reinregnet und du dir nachts (oder im dunklen) jegliche unerwünschtes Krabelzeug mit ins auto hineinlässt dann ist die Tennisballvariante bestimmt die Optimalste und schnellste Lösung dieses ziel zu erreichen :mrgreen:
     
  19. Harald

    Harald Mitglied

    Dabei seit:
    13. August 2013
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    @ Evie

    Scheinbar gibt es da ein Misverständnis: Die Schiebetüren sind nicht nur einen Spalt sondern vollständig geöffnet. Der Tennisball (einer pro Schiebetür) betätigt dann den Türschalter, so dass die Bordelektronik glaubt, dass die Schiebetür geschlossen ist. Der Bordcomputer braucht dann keinen Strom. Natürlich ist das nur praktibel, wenn das Wetter trocken ist bzw. wenn man beim/im Auto ist.
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24. November 2014
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    59
    @ Harald

    Ohh ja, ich denke Komplieziert :zwink:
    Mach doch mal ein Foto von deiner Tennisball variante, wobei ich aber glaube das Beastie nach so einer Lösung nicht gesucht hatte.
     
  22. Harald

    Harald Mitglied

    Dabei seit:
    13. August 2013
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    @ Evie

    Du hast recht! Ich habe mir den ganzen Thread nochmals durchgelesen und mein Tennisball hilft Beastie leider nicht weiter. Sorry!

    Meine Lösung macht nichts weiter, als dem Bordcomputer eine geschlossene Schiebetür vorzugaukeln. Foto reinstellen kan ich leider nicht, dazu muss man zahlendes Premiummember sein.
     
Thema:

Türkontakte austricksen?