Telefonanlage

Dieses Thema im Forum "Computer, Internet, Unterhaltungselektronik & Co." wurde erstellt von Anonymous, 15. November 2006.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hi allerseits,

    ich müßte mal meine Telefonanlage ersetzen: habe eine ältere Eumex, die die Meise hat, relativ häufig blöd zu machen. Ohne das man was merkt, geht dann kein Telefonieren mehr, Anrufer bekommen zu hören: der Anschluß ist vorrübergehend nicht erreichbar :mhm:

    Das muß nix dolles sein: habe ISDN, aber nur analoge Telefone hier. Davon muss genau eins angeschlossen werden können, weiters muß es einen S0-Anschluß (für 2. ISDN-Modem) haben und das war's schon.

    Hat jemand nen Tip, was da zu empfehlen wäre, oder eben auch nicht? ;-) Oder worauf muss man ggf. bei der Suche nach einem Gerät achten?

    Viele Grüße, Karin
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Karin,

    ich hab ein Siemens Gigaset, ist schon etwas älter aber sehr zuverlässig. Momentan gibt es SX 255 für 179,- UVP. Angebote bei Geizhals.at ab 133,- :)
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    hallo Karin,
    was willst du mit einer Telefonanlage?
    Du benötigst lediglich einen A/B Wandler.
    Ich denke, dass ich das richtig verstanden habe:
    1 analoges Telefon und ein Modem?
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Da weißt du mehr als ich :mrgreen:
    Aber Scherz beiseite, wenns auch anders geht, gerne - denn über die Preise, die Michael da erwähnt, bin ich schon etwas schockiert...

    Genau genommen brauchen wir drei Geräteanschlüsse: für ein analoges Telefon (AB ist integriert) und ZWEI ISDN-Modems. Stimmt schon, Telefonanlage mit all ihren Telefonen brauch ich nicht wirklich.
    Ich formuliere also um: wie krieg ich das also am günstigsten ans laufen? ;-)
    AB-Wandler sagt mir jetzt nichts...

    VG, Karin
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Karin,

    für die Modems gibts es ein einfaches Y-Kabel oder soetwas
    und für das analoge Telefon wie schon vor gesagt den A/B-Wandler (z.B. Telekom)

    VG Jochen

    edit: Link gekürzt und bbcode aktiviert von Daisy06 (9:17 Uhr)
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Jochen,

    danke, bin zwar nicht blond - aber daß es sowas gibt wußte ich trotzdem nicht :zwinkernani:
    Ok. dann geh ich mich mal umschaun, was es mit dem AB-Wandler aufsich hat und besorge mir doch eher sowas und diesen Verteiler. Mehr brauch ich ja dann scheints wirklich nicht :top:

    LG, Karin
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Karin,

    habe letztens für Fruende bei Ebay eine Eumex 306 für 15€ inklusive Versandkosten gekauft. Die hat 4 Analoganschlüsse und ist am PC mit USB Kabel Programmierbar. Die Software war dabei und ist selbsterklärend. Handbuch keines Blickes gewürdigt. Durchleiten der Rufnummer der Anrufer kann sie auch.

    Damals gab es von dieser Anlage noch mehr, und ich hätte fast noch eine für die Dienstleitung meiner Frau gekauft, die von der Firma zwar eine ISDN Leitung, aber analoge Geräte bekommen hat.

    Meine Frau hat dann von der Firma eine ganz kleine Eumex, die ich als A/B Wandler bezeichnen würde bekommen.

    Der Krampf ist, dass man dieses Gerät über ein angeschlossenes Telefon programmieren muss (z.B. MSN Einstellung). Da tippt man sich echt die Finger krumm und ohne Anleitung geht das auch nicht.

    Warum sollte man sich mit so einer Kiste plagen, wenn es die Anlagen schon so billig gibt. Hab gerade noch mal bei Ebay nach "Eumex 306" gesucht. Gibt noch mehr als 50 Stück. Da wird man schon was billiges bekommen.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Karin,

    hab noch was vergessen. Der NTBA hat normalerweise 2 Anschlüsse. Davon kannst Du einen für die Anlage, bzw. den Wandler benutzen und einen für das ISDN Modem. Dann brauchstu kein Y-Kabel.

    Ein Y-Kabel hatte ich auch mal in Betrieb. Funktioniert gut direkt am NTBA. Wenn man ein längeres ISDN Kabel liegen hat und das Y-Kabel am Ende anschließt sollte es auch noch gehen. Probleme gibt es wahrscheinlich, wenn Du am Y-Kabel 2 längere ISDN Leitungen anschließen willst. Dann wäre eher der Aufbau eines Netzes mit Abschlusswiderständen ratsam.

    Gruß, Christian
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Christian,

    danke auch an dich! Die Sache mit Ebay hat den Haken, daß ich da nicht registriert bin :mrgreen: (Will ich auch eigentlich nicht, shoppe schon genug online - aber das ist ein anderes Thema ;-))

    so habe ich es ja jetzt: einmal Eumex einmal mein ISDN-Modem. Das von meinem Mann hängt an der Eumex am S0 - drum: drei Anschlüsse müssen es schon sein. Aber das ginge ja mit dem Mehrfachteil (Link von Jochen/Combist).

    Jetzt aber noch ne blöde Frage: du erwähnst die Rufnummerdurchleitung. Mein analoges Tel. kann das und macht das auch an der Eumex. Das ist mir auch wichtig. Braucht es da ne Anlage oder geht das auch mit dem Wandler? :confused:

    Alles andere brauch ich nicht, wir nutzen nur eine Telefonnummer von dreien, bei einer davon geht mein PC ran ;-) Das ist aber unabhängig von der Anlage, insofern... Und ich hab auch wenig Lust mich mit dem Programmieren von dem Ding auseinander zu setzen :lol:

    LG und schönen Abend,
    Karin
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Karin,

    das kommt auf den Wandler an. Technisch ist es durchaus möglich. Aber ob sowas am Markt erhältlich ist.

    Ich hab mal bei Computeruniverse nachgesehen. Dort kostet der billigste A/B Wandler, den ich spontan gefunden habe 51,90, Die billigste Anlage Eumex 100 55,-.

    Eumex 100 muss man über Telefon programmieren. Find ich nicht toll, aber ich habs ja auch geschafft.

    Die billigste Anlage, die man über PC parametrieren kann kostet 75,-.

    Über die Rufnummerndurchwahl hab ich noch nichts gefunden.

    Schau am besten mal bei einem Online Händler Deiner Wahl. Dass man nicht bei unbegrenzt vielen gelistet sein will kann ich verstehen, alleine schon wegen der Werbeflut.

    Eine Alternative ist vielleicht noch der Gebrauchtelektronikhändler um die Ecke. Heutzutage meist in türkischer Hand. Hab ich gute Erfahrung mit gemacht. Man sollte halt eine Preisvorstellung haben. In diesem Falle denke ich, mehr als 30€ darf so ein Teil dort nicht kosten.

    Gruß, Christian
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    ist es denn so schwierig sich ein ISDN Telefon zu kaufen?
    Das schließt man an und fertig.
    Keine Anlage, kein Wandler, einfach Telefonkabel und Rechnerkabel in den NTBA einstecken und fertig. Das ist meinermeinung nach die allerbeste Alternative.
    Der ganze Schnickschnack dazwischen ist dann übrig.
    Dann hat man garantiert auch die Rufnummernanzeige und alles was man sonst noch nicht braucht.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hi,

    Steffi, du hast ja Recht. Wenn ich jetzt sage, daß ich auf die Idee echt nicht gekommen bin - glaubt mir ja keiner :oops: Es ist halt schon seit Jahren so, daß ich zwar ISDN hatte, aber eben immer nur analoge Telefone und die Eumex. Und schließlich ist ja die Anlage defekt und nicht mein Telefon... :mrgreen:
    Geh ich halt auch mal nach einen Telefon recherchieren - hätte den Vorteil, daß ich das ggf. auch hier auf der Pampa erstehen kann ;-)

    Danke euch allen nochmal! :wink:

    LG, Karin
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wenn du nur 1-2 Telefone hast, ist es garantiert die einfachste Lösung. Hatte Karin aber nicht nach gefragt. :lol: Wär mir auch nicht in den Sinn gekommen, da ich 5 Rufnummern, 4 ISDN Telefone, 1 analoges Telefon und ein Fax habe. Da liebe ich mein Gigaset (konfigurieren über PC :rund: ), vor allem die Nachtabschaltung auf den bekannten Rufnummern. Nur die Geheimnummer bimmelt noch nach 23:00h. :zwinkernani:
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    ja, die einfachsten Lösungen sind manchmal die Besten.
    Ich hab hier 2 Isdn Telefone, 7 Drahtlose Telefone, eine Türstation, 6 Rechner und ein Fax stehen.
    Das Ganze läuft über zwei Telefonanlagen, eine fritzbox mit IP-Telefonie und WLAN-Netzwerk.
    Alle Rechner, 4 Drucker und eine Stickmaschine hängen im Netzwerk und sind untereinander Freigeschaltet.
    Einzigst der A3 Kopierer steht einsam, nur am Stromnetz gefesselt im Raum.
    Ich kann dir sagen, wenn hier mal was nicht ok ist, dann geht die Suche los.
    Ein zeitweiser Kabel ist da eines der Highlight in diesem Netz.
    Was man nicht so alles fürs Telefonieren tut :roll:
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hi ihr,

    so nun bin ich mal ausführlichen in den unendlichen Weiten unterwegs gewesen: ISDN-Telefon klingt zwar logisch, ist aber leider doch recht teuer wie ich feststellen musste. Ich will nämlch a) ein Schnurloses und b) eins mit integriertem Anrufbeantworter (ich war heilfroh, als ich damals diese Tnet-Box endlich zum Schweigen bekommen hab :lol: )
    so ein Gerät ist offensichtlich unter 90 Euren nicht zu bekommen - analog kann man sich damit eindecken, ISDN ist dann gleich mit weiß der Henker was für Schnickschnack incl. buntem Display etc. :mhm:

    Also wird es doch ne Telefonanlage, denke ich :mrgreen: Die von Christian schon genannte Eumex 100 hab ich für 50 Euren in einem vertrauenswürdigen Onlinehandel gesehen. Dann quäl ich mich halt einmal durch die Konfig und gut ist ;-) Sollte jedenfalls meinen Zweck erfüllen.
    Hauptsache, die hat nicht dieselbe macke wie meine... :zwinkernani:
    Hat auch den Vorteil, wenn das Telefon mal den Geist aufgibt, hab ich direkt drei als Ersatz hier rumfliegen.

    Viele Grüße, Karin
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Karin,

    sag nachher nicht, ich hätte Dich nicht vor der Eumex 100 gewarnt.

    Bei mir kam allerdings erschwerend hinzu, dass ich das Teil mit einem mir unbekannten Schnurlostelefon programmieren musste, bei dem man noch nicht mal den "Hörer" abnehmen konnte ohne eine Nummer zu wählen, was die Eumex 100 aber zum Programmieren braucht.

    Wünsche Dir viel Spaß dabei. Wenn Du aber ohne Einstellung auskommst, das Telefon z.B. bei allen MSN klingeln soll, brauchst Du vielleicht gar nichts tun.

    Gruß, Christian
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Christian,

    irgendwie soll ich das wohl hinkriegen. Notfalls hätte ich noch 2 schnurgebundene Telefone, mit denen ich das probieren könnte :zwinkernani:
    Das wäre zumindest kein Drama, denke ich ;-) Es ist eh nur eine Nummer im "Umlauf".
    Dabei fällt mir nur grad ein: welche Nummer wird dann beim raustelefonieren dem Angerufenen übertragen? :confused:

    VG, Karin
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Karin,

    wenn ich mich richtig erinnere, kommt dann keine Nummer. Kann leider zur Zeit nicht nachsehen, weil ich auf Montage bin. Mit den schnurgebundenen Telefonen geht das Einstellen der Anlage auf jeden Fall einfacher.

    Gruß, Christian
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. eiermann

    eiermann Mitglied

    Dabei seit:
    3. Februar 2006
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0

    Hallo Karin


    Auszug aus der Bedienungsanleitung Eumex 100
    ++++++
    Einstellungen im Lieferzustand
    • Alle Rufnummern sind gelöscht.
    • Die Hauptrufnummer Ihres ISDN-Anschlusses wird zum Angerufenen übertragen.
    • Betrieb an Telefonanlagen ist ausgeschaltet (s. Seite 26).
    • Anklopfen ist aktiviert (s. Seite 19).
    • Anrufe werden an beiden Anschlüssen signalisiert.
    • IWV-Endgerät ist abgemeldet (s. Seite 8).
    • Keypad-Signalisierung ist aktiv.
    +++++++++++++

    Zum Angerufenen wird immer Ihre Rufnummer übermittelt, die am jeweiligen Anschluss mit der Rufnummern-
    Kennziffer 1 gespeichert ist. Sie können die Übermittlung der Rufnummer temporär für eine Verbindung
    unterdrücken.
    ++++++++



    Das ganze Werk findest du hier:
    http://www.t-com.de/dlp/eki/downloads/b ... A_0505.pdf
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Danke, dann weiß ich das schon mal ;-)

    VG, Karin
     
Thema:

Telefonanlage