Sturmschaden. Was zahlt die Versicherung?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Fragen und Themen" wurde erstellt von Wolfgang, 28. Oktober 2013.

  1. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.082
    Zustimmungen:
    10
    Hallo, wer kennt sich hier denn mit Versicherungen aus?
    Vor einer Stunde hatten wir hier (Großraum HH) einen Megasturm. Dabei ist ein Riesenteil unserer (uralten) Eiche abgebrochen und aufs Carport gestürzt. Zum Glück haben beide Auto darunter keinen Schaden genommen. Am Nachmittag kommt die Feuerwehr und zersägt den abgebrochenen Ast. Soweit so gut, aber dann?
    Der Ast muß zerkleinert werden und abtransportiert werden. Das Carport muß abgerissen und durch ein neues ersetzt werden. Übernimmt das alles die Gebäudeversicherung? Wir haben da eine Selbstbeteiligung.

    Und ist meine Versicherung auch für den Schaden in Nachbarsgarten zuständig? Dort hat der Riesenast den Zaun zerlegt.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Gruß Wolfgang
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. urpes

    urpes Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    27. Mai 2007
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    1
    Also Carport dürfte durch deine Wohngebäude gedeckt sein.
    Aber Eure Wohngebäudeversicherung übernimmt nur Schäden an Euren Gebäuden.

    Über alles andere kann ich nur spekulieren.
    Den Zaun zahlt evtl. seine Wohngebäude, vorausgesetzt, er ist mit dem Haus fest verbunden.
    Ansonsten evtl. noch Eure Grundbesitzhaftpflicht, falls der Baum z.B. erkennbar morsch war und hätte "behandelt" werden müssen.
    Hier würde mich interessieren, was tatsächlich der Fall war.
     
  4. #3 kiwiaddiction, 29. Oktober 2013
    kiwiaddiction

    kiwiaddiction Mitglied

    Dabei seit:
    28. Mai 2010
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Der Eigentümer des Baumes haftet bzw.dessen Versicherung. Es gibt noch einen Unterschied zwischen "unabwendbar" (= Wenn der Baum nicht erkennar schadhaft war) und nicht so unabwendbar (Wenn der Baum bruchgefährdet war= fahrlässig, bzw. grob fahrlässig). Falls der Eigentümer des Baumes sich nicht kompetent sieht, das Ding mit der Umabwendbarkeit zu beurteilen, muss er jährlich einen Gutachter bestellen (Förster, Forstwirt, Baumpfleger).
    Jedenfalls kann der geschädigte Grundstücksnachbar seinen Schaden immer gegenüber dem Baumeigentümer geltend machen und der kann ihn an seine Versicherung weiterreichen oder eben nicht.
    Das gilt sogar dann, wenn jemand ein Haus in unmittelbarer Nähe eines Grundstücks mit umsturzgefährdeten Bäumen baut und hätte wissen können, dass die mal umfallen.
    Ein Link:
    http://www.baumportal.de/baumrecht.htm

    MFG
     
  5. urpes

    urpes Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    27. Mai 2007
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    1
    Und welche Versicherung wäre das? Das würde mich interessieren.
     
  6. #5 kiwiaddiction, 29. Oktober 2013
    kiwiaddiction

    kiwiaddiction Mitglied

    Dabei seit:
    28. Mai 2010
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Es ist die Haus-und Grundbesitzerhaftpflicht, aber nur dann, wenn das im Kleingedruckten nicht ausgeschlossen wurde.
    In meiner Familie gibts auch ein paar Grundstücke, auch mit Wald. Dann kann man dann auch noch Geld für ne Waldbesitzerhaftpflicht verbrennen. MFG
     
  7. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.082
    Zustimmungen:
    10
    So. Alles geklärt.
    Nachdem unsere Feuerwehr "die Gefahr gebannt" hatte, haben sich zwei meiner Nachbarn daran gemacht, den Mamut-Ast zu zersägen und abzutransportiern (beide heizen mit Holz bzw. haben einen Kamin). Nicht ohne vorher das Carport vorsorglich abzustützen.
    Meine Versicherung übernimt die Carport Reparatur (neues Dach, ein dicker Querbalken usw.).
    Den Zaun meiner Nachbarn zahlt deren Versicherung! Obwohl der Baum zu unserem Grundstück gehört.

    Gruß Wolfgang
     
  8. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.082
    Zustimmungen:
    10
    Hallo, kennt sich hier einer aus?
    Wahrscheinlich entstehen mir weitere Kosten durch Baumpflege bzw. dem fällen des Baumes (Pilzbefall, Gammel von innen)
    Im Radio soll dazu gesagt worden sein, das solche Kosten auch von der Versicherung übernommen werden (???).
    Gruß Wolfgang
     
  9. #8 Big-Friedrich, 6. November 2013
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Hey Wolfgang, kann ich helfen? Baumpflege / Fällen etc. Kann und darf ich. Ich habe die entsprechenden Nachweise und den Versicherungsschutz.
     
  10. jimmy325

    jimmy325 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. November 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Nachdem unsere Feuerwehr "die Gefahr gebannt" hatte, haben sich zwei meiner Nachbarn daran gemacht
     
  11. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.082
    Zustimmungen:
    10
    Müssen wir Deinen Beitrag nun verstehen?

    Gruß Wolfgang

    PS: die Versicherung zahlt den Carport Schaden, das habe ich gestern auch schriftlich bekommen. Auf den Kosten des Gutachtens und der anschliessenden "Baumpflege" werde ich wohl sitzen bleiben (die Versicherung kommt NUR für Schäden auf).
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Also da die Versicherung des Nachbarn für den Zaun aufkommt, ist ja die Sache dann eh klar. Was wäre aber gewesen, wenn die Autos auch einen Schaden erlitten hätten? Hast du dafür auch eine Versicherung? Ich meine der nächste Sturm kommt wieder. der Ast ist zwar weg aber der Baum ja nicht ;-)

    __________________
    www.wohngebaeudeversicherung.eu
     
  13. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.082
    Zustimmungen:
    10
    Werbung (erster Beitrag!)???

    PS: ich bin gut versichert (inkl. erstklassiger Beratung)
     
  14. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.082
    Zustimmungen:
    10
    Hallo Leute, am Freitag ist es nun soweit. Beide Eichen (ca. 150 bis 200 Jahre alt. Beide sind von einem Pilz befallen) werden gefällt. Danach wird das Carport repariert (Seitenbalken und neues Dach).
    Beide Rechnungen übernimmt übrigens die Versicherung. Eine kleine Eigenbeteiligung bleibt für uns übrig.
    Gruß Wolfgang
     
  15. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.082
    Zustimmungen:
    10
    Und heute nun ist es soweit, beide (kranken) Eichen werden gefällt. Fotos folgen.
    Gruß Wolfgang
     
  16. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.082
    Zustimmungen:
    10
    Und heute nun ist es soweit, beide (kranken) Eichen werden gefällt. Fotos folgen.
    Gruß Wolfgang[/quote]

    Hier sind beide Eiche noch fast ganz:

    [​IMG]

    Gruß Wolfgang
     
  17. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.082
    Zustimmungen:
    10
    Hier sind beide Eiche noch fast ganz:

    [​IMG]

    Gruß Wolfgang[/quote]

    Am Nachmittag sah es dann so aus:

    [​IMG]

    Gruß Wolfgang
     
  18. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.082
    Zustimmungen:
    10
    Am Nachmittag sah es dann so aus:

    [​IMG]

    Heute früh:

    [​IMG]

    Gruß Wolfgang
     
  20. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.082
    Zustimmungen:
    10
    Hier noch zwei weitere Fotos:

    [​IMG]

    die zweite Eiche kurz nach dem "Fall".

    Inzwischen wurde beide Eichen mit Motorsägen "in Scheiben geschnitten", teilweise schon zerkleinert und teilweise auch schon (von Freunden) "ofenfertig kleingehackt" (steht noch bei Ebay). Einiges an Holz habe ich an Verwandte und Freunde verschenkt, zwei Rm habe ich gestern schon verkauft.
    Mein Garten heute früh:

    [​IMG]

    Gruß Wolfgang
     
Thema:

Sturmschaden. Was zahlt die Versicherung?

Die Seite wird geladen...

Sturmschaden. Was zahlt die Versicherung? - Ähnliche Themen

  1. Bulli zählt auch?

    Bulli zählt auch?: Hallo zusammen, habe einen T3 mit Hochdach. Hoffe, dass ich damit ebenfalls willkommen bin :D Freue mich auf schöne Diskussionen hier und werde...
  2. Was hab ihr für euren Opel Combo gezahlt?

    Was hab ihr für euren Opel Combo gezahlt?: Hallo ihr Hochdachianer, mich würde mal interessieren was ihr für euren Combo gezahlt habt. Am besten mit Angabe: des Kaufdatums der...
  3. Bei Kfz-Beladung zahlt nicht die Privathaftplicht

    Bei Kfz-Beladung zahlt nicht die Privathaftplicht: Unsere Beule, die wir für 850 Euro entfernen lassen mußten, wurde durch jemanden verursacht, der auf dem Ikea-Parkplatz beim beladen seines...
  4. Welche Versicherung zahlt ?

    Welche Versicherung zahlt ?: Hallölle! "Wenn" mein Nachbar aus versehen sein Fahrrad gegen mein Auto wirft und damit eine Beule reinhaut, wer zahlt das ? Welche...