Stellplätze in D und EU

Dieses Thema im Forum "Camping/Umbauten und Tuning" wurde erstellt von zooom, 27. Juni 2015.

  1. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.720
    Zustimmungen:
    39
    ich fang mal an, vielleicht können wir hier nicht nur links posten, sondern auch eigene Erfahrungen und Entdeckungen.

    www.wohnmobilisten.de
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 helmut_taunus, 27. Juni 2015
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.339
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    hier sind (nach deren Angaben) 28ooo Wohnmobil-Stellplaetze gelistet:
    meinwomo net
    Zu jedem mehr oder weniger viele Angaben, alles von Usern zusammengetragen.
    Manches davon wuerde der PKW Fahrer als Parkplatz bezeichnen. Der Womo-Fahrer sieht die Einfahrthoehe, die Erlaubnis dort zu stehen, Stuhl oder Grill legal rauszustellen, den Wasseranschluss fuer 50 Cent pro 10 Liter.
    Die Campingplaetze und deren Angebote fuer Wohnmobile sind selbstverstaendlich mit dabei.
    .
    Die eigentliche Herausforderung ist die Aktualitaet.
    .
    Ein Buch ist schon vor dem Druck alt. Niemand kann die Plaetze abfahren, auch kein Verein mit vielen Leuten. Ein ADAC macht es mit vielleicht 3 Leuten paar Monate lang, schreibt ein Buch und schon ist alles am Beginn der normalen Alterung. Die Lesefunktion des Buches ist jahrelang ohne Internet sicher.
    .
    In einer Internetseite kann man stets die Daten aktualisieren, doch WER macht es.
    Niemand kann ALLE Plaetze abfahren. Nur ein Schwarm kann zufaellig viele Plaetze aktualisieren, auch nicht jeden.
    .
    Noch ein Beispiel
    .
    Campingplatz für Wohnmobile
    PlatzName: Bergen Camping Park AS Norwegen
    Strasse: Travparkvegen 65
    letzte Aktualisierung am 2013-09-08
    Platz kostenpflichtig -> Preis 24h inkl.2 Personen und Kurtaxe(Euro): 22.50
    Wasser kostenfrei, Entsorgung kostenfrei, Strom extra pauschal -> Preis(Euro):5
    Mülltonne vorhanden, Hunde erlaubt
    meinwomo hat noch viele weitere Infos zu dem Platz.
    .
    Gruss Helmut
     
  4. #3 helmut_taunus, 27. Juni 2015
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.339
    Zustimmungen:
    40
    Erlebnis auf einem 4 Euro Wohnmobilstellplatz.
    Wir haben hier keine Sanitaeranlagen, Sie muesen weiterfahren. Ich Portapotti und Not-Waschmoeglichkeit gezeigt und wollte bleiben. Ja gut, doch Sie sind auf dem naechsten Platz wohl bessser aufgehoben. Weitergefahren, 300 Meter, Hafen, Yachtclub mit Stellplatzwiese, 10 Euro und auch nachts grosse Sanitaerraeume mit Duschen. Gluecklich, Super Gegend, freundliche Leute, Blick auf die See und Bootshafen, in der Ferne Bremerhaven, Fedderwardersiel.
     
  5. Lutz

    Lutz Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2014
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ich verweise dann nochmal (wie schon im Ursprungsfaden) zu der Stellplatzliste im Reisemobilforum,
    in dem europaweite Stell- und Campingplätze vorgestellt/genannt werden:
    http://www.wohnmobilforum.de/stellplatz ... d-f60.html

    Es gibt sicherlich viele und auch viele gute Gründe, einen Stellplatz zu nutzen; genau wie es viele und viele gute Gründe für die Campingplatznutzung gibt - und auch für das sog. "freie Stehen".
    Wir sollten nicht darüber streiten, sondern uns freuen, dass es so verschiedenartige Möglichkeiten des Reisens und Pausierens gibt.
    In diesem Sinne wünsche ich eine schöne Reisesaison und stets eine erholsame Nacht
    Gruß Lutz
     
  6. Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2009
    Beiträge:
    1.274
    Zustimmungen:
    15
    So, hab auch Einen. Auf der Rückfahrt von Kroation habe ich im Bayrischen einen Stellplatz gesucht. Empfehlen kann ich den Bavaria KurSport CampingPark in Eging am See. Schöner Campingplatz und wer nur auf der Durchreise ist kann den günstigeren "Übernachtungsplatz" mit Strom benutzen. Preis 2014: 14 EUR für Womo, 2 Personen plus Strom bei voller Benutzung der Sanitäranlagen und da die Chefin gut drauf war habe ich sogar 6 EUR abgezogen bekommen weil ich nur eine Person war. Ich habe also ganze 8 EUR bezahlt.

    Sanitäre Anlagen super, gemütliches Lokal mit gut bürgerlicher Küche und kleinem Lebensmittelladen mit Brötchenservice am Morgen.

    Mehr Infos und die neuen Preise: Klick mich !
     
  7. #6 Skywalker, 29. Juni 2015
    Skywalker

    Skywalker Mitglied

    Dabei seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe mich - versucht - ein wenig schlau zu machen. .
    -Es gibt Stellplätze und Campingplätze. Unterscheiden sich in Größe, individuell. Platz, Infrastruktur, weitere Zeltcamper usw.. Ok
    - Einige SP sind CP "angeschlossen", teilweise dürfen auch einzelne Anlagen mitbenutzt werden (gegen €). Ok
    - Es gibt Stellplatzführer und Campingführer. Jeweils immer mit mehr oder minder Erläuterungen und Aktualität. Auch im Net zu finden, ne hier noch weitere. Ok
    -es gibt KEINEN Führer, der sowohl SP ALS AUCH CP beinhaltet, sowohl für D als auch Europa. (Aussage Buchhändler)

    =>WARUM? Gibt es entweder die eine Gruppe die nur CP anfährt und die andere die diese immer meidet? Verstehe ich nicht.. Ich würde je nach Situation beides anfahren wollen..

    Grüße



    ________
    Fährt bald kein Combi mehr ;-)
     
  8. #7 helmut_taunus, 29. Juni 2015
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.339
    Zustimmungen:
    40
    Pragmatisch. Campingplatzfuehrer mitnehmen, damit sind einige Orte zu finden. Vorher Internetrecherche, oder waehrend der Rundreise, wer ans Netz kommt, dann findest Du mehr. Manches Navi zeigt auch beim Vorbeifahren die WOmoplaetze, zufaellig im Navigon mitgekauft.
    .
    Wenn ich irgendwo hin WILL, habe ich in der Gegend vllt 5 Adressen. Kann sein dass alle nicht zulassen, dort heute nacht zu stehen. Weil veraltet, weil voll, weil zu viel Wind an der See, weil... Dann faehrst Du eben weiter, soviel Freiheit sollte sein. Oder buchen, gezielt anfahren, dann ist die Freiheit weg.
    Man sieht als Beginner (noch) nicht die vielen Moeglichkeiten, mit mindestens Not-WC an Bord. Friedhofsparkplatz, Einkaufzentrum, Autobahnraststaette, Tankstelle, kleine Parkplaetze an Strassen, Wanderparkplatz. Es gibt sooo viele Orte, spaetestens wenn um 23 Uhr niemand mehr sieht, dass dort ein Wagen einfaehrt und haelt. Morgens koennen sie Dich wecken, ist doch ok, faehrst Du weiter.
    .
    In Holland strenge Pflicht, nur auf ausgewiesene Plaetze zu gehen. Anfahrt mit sightseeing, getroedelt, Campingplatz Einfahrt zuhause gelesen bis 22 Uhr, ich war viertel Stunde vorher puenktlich dort. Schild Rezeption bis 19 Uhr offen, Schranke und Einfahrt nur mit Anmeldung und elektronischem Schluessel. Oh, keine Einfahrt heute nacht, die neue Erkenntnis um 22 Uhr. und nu? Auto nahe der Einfahrt auf Aussenparkplatz rangiert, Bett bauen, schlafen. Naechsten Tag ab 8 Uhr bezahlen und Dusche nutzen. Geht doch. Haette auch schief gehen koennen, dann gehts auch irgendwie anders. Eine Autobahnraststaette war wenige Kilometer entfernt, dort gibt es einen Waschraum. Man haette spaetabends auch direkt dort hinfahren koennen, wozu?
    .
    Dicke Regenfront mit tagelangem Sturm im Anmarsch, ploetzlich Wunsch in Hotel. Tourist Info sagt hier im Ort gibt es kein Zimmer, alles belegt gemeldet. Die eigentliche Frage, WO gibt es das NAECHSTE Zimmer, war der Tourist Info egal. Losgefahren, naechstes Hotel, fragen, ja bei uns ist noch etwas frei, nur Ausziehbett in zwei Ebenen. Ok, immer noch trockener als im Auto und mit Dusche.
    .
    Die deutsche Gruendlichkeit perfekter Regelung ist bei der Vielzahl der Moeglichkeiten wohl kaum einzuhalten. Pragmatisch umentscheiden hat immer funktioniert. Mit etwas Erfahrung faehrst Du sogar entspannt und stressfrei in den Abend, ohne zu wissen wo das Bett dann stehen wird.
    Gruss Helmut
     
  9. #8 helmut_taunus, 29. Juni 2015
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.339
    Zustimmungen:
    40
    Anderer Tip zum Ueben.
    Stell Dir vor, Du sitzt nicht im PKW sondern in einem grossen Wohnmobil mit Kuehlschrank, Bad und Bett. Alles dabei, kannst ueberall stehenbleiben. (auf der Autobahn im Stau Kaffee kochen und innen zur Toilette). Jetzt denke bei jeder Fahrt in der Naehe, zum Einkauf oder Arbeit, zur Verwandschaft, wo koennte dieses Wohnmobil naechste Nacht stehen (Groesse und Einfahrtbreite egal, Du hast ja spaeter nur einen HDK). Dir faellt vermutlich ganz viel auf, wenn Du so viel Abstand zum Vordermann hast, dass sie Dich deswegen schon ueberholen. Wenn Du nicht wegen Raserei auf jede Kurve achtest, sondern wegen Uebernachtung auf jeden Wanderparkplatz oder hinteren Bereich Einkaufzentrum. Siehst Du irgendwo eine "Weisse Ware", hast Du schon wieder einen Tip mitgenommen. Und diese geuebte Strategie des Sehens und Suchens dann in der unbekannten Ferne anwenden hilft ungemein.
    .
    Hier soll ein Stellplatz sein, keine genaue Adresse? Ach guck, da drueben zwischen den Haeusern sieht man 2 Womos, ok, nochmal kreisen, da ist ja auch die Einfahrt!
    .
    Wieso steht da ein Wohnmobil? Ach ja, da waere Platz nebenan fur mich.
    .
    Alles zugestellt mit Womos. Dutzende, einige leere Reisebusse, alle am Strassenrand, warum? Anhalten, fragen, aha, heute nacht ist Feuerwerk. Fahr ich gleich oder spaeter weiter?
     
  10. Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2009
    Beiträge:
    1.274
    Zustimmungen:
    15
    Ich denke die Führer sind eher für entweder Wohnwagenfahrer (Campingplatzführer) oder Wohnmobilfahrer (Frei- und Stellplatzsteher) die noch geringe Klientel der Minicamperfahrer (und natürlich bei allen Varianten auch die /innen) ist als Kundschaft noch nicht so umworben. Kommt aber noch, wie es mittlerweile bei den Motorradfahrern geworden ist. Früher hat Dich keiner mit dem Ar..... angeguckt und heute überall Biker welcome.

    Deswegen habe ich von allen Regionen in denen ich Urlaub mache mindestens einen Campingführer dabei (man will ja vor Ort den Luxus von Duschen und Toiletten haben) und für die Regionen die ich nur durchfahre einen Stellplatzführer (übernachte aber dann eh meistens an einer Raststätte oder Parkplatz mit Toilette).
     
  11. #10 Skywalker, 1. Juli 2015
    Skywalker

    Skywalker Mitglied

    Dabei seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe eine tolle Seite "von Campern für Camper" entdeckt:
    http://www.camping.info
    Ist zwar kostenlos, scheint aber dennoch ausführlich, aktuell und fundiert zu sein. Gute Suchfunktionen und Bewertungen auf den ersten Blick. Und habe schon wunderschöne ausgezeichnete Plätze entdeckt.. Einen Blick Wert die Seite..
    Grüße


    ________
    Fährt bald nich mehr n' Combi ;-)
     
  12. #11 helmut_taunus, 4. Juli 2015
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.339
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    fuer Campingplaetze kann man auch die google Karte nutzen.
    Gegend eingeben (bei maps schieben und zoomen) und dann Suchwort campingplatz
    ergibt einige Fundstellen, recht vollstaendig, von dort (positiv, direkt) zu den Seiten der Plaetze
    .
    geht ebenfalls mit Suchwort wohnmobilstellplatz
    Beim Stellplatz werden einige gefunden, eigentlich recht wenig von denen die man so (in der Umgebung, zum Test der Seite) kennt.
    Gruss Helmut
     
  13. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24. November 2014
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    60
    Moin moin

    Auch bei Pro Mobil gibt es so einen Stellplatzsucher.

    Ansonsten stehen auch hier immer mal wieder ein paar Koordinaten Positionsdaten wo ich gestanden habe. Dies sind aber keine Womo Stellplätze sondern normale Parkplätze die man so verlassen muss wie man sie vorgefunden hat.
     
  14. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24. November 2014
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    60
    Moin moin

    Die Seite meinwomo.net ist einfach Spitze, zumal sie sich auch sehr unproblematisch mit dem Smartfon bedienen lässt, mit Pro Mobil wird man da nicht wirklich glücklich.

    Stand in Frankreich fast ne ganze Woche hier kostenlos, Kordinatendaten N45.80652° E001.84538° am See Lac de Vassiviere. Wird als sehr einfacher Platz in meinwomo.net beschreiben, ist er aber garnicht. Die Gegend ist Genial, ca. 500m weiter an der Badestelle gibt es eine öffentliche Toilette mit KALTER Außendusche, oder wer pfiffig ist geht auf den angrenzende Campingplatz abends immer Warm duschen :zwink:

    Am Bodensee habe ich hier bei Birnau auf dem hinteren Parkplatz von Restaurang "Hofgut" zwei Nächte verweilt, Kordinatendaten N47.74749° E009.22210°. Ist einfach nur ein normaler Parkplatz, gesagt hat auch keiner was und die zweite Nacht stand ich dann auch nicht mal mehr alleine da.
    Guter Startpunkt für Wander-Rad-Touren und wieder kostenlos. Ein wenig stöhren die LKW geräusche von der B31 die auch Nachts sehr stark befahren wird.

    Hier stand ich auch ne Nacht kostenlos, nicht doll die Gegend aber unauffälig Kordinatendaten N48.24576° E 010.99374°. Erstaunlicher weise tauchte hier ein reisender Zooom Stadtindianer direkt aus Albanien auf und stellte sich einfach neben mich hin. So konnte ich mir endlich mal ein Stadtindianer aus nächster nähe anschauen.

    Und wer an der Elbe nahe bei Dresden ein schönes, kostenloses und vor allem ruhiges Plätzchen sucht wird hier fündig. Kordinatendaten N50.99439° E 013.87660°. Auch kein ausgewiesener Stellplatz, sonder er wird eher von den angrenzenden Anwohnern zum Angeln oder so genutzt. Von Heidenau, von der Struppener Straße kann man ihn anfahren ohne irgendwelche Verbotsschilder zu überfahren. Bis Dresden (Zentrum) sind es ca. 13 Km mit dem Rad, und wer Tagsüber sein Auto da nicht stehen lassen möchte fährt einfach in die Wohngegend zurück (z.B. in die Struppener Straße) und stellt dort sein Auto ab.
     
  15. #14 helmut_taunus, 23. September 2015
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.339
    Zustimmungen:
    40
    haha, welch Wunder, der Kreiß-Saal der Stadtindianer und e-Rokesen
     
  16. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24. November 2014
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    60
    Es gibt in Frankreich auch ein Interessantes Wohnmobielprojekt

    www.france-passion.com/de/

    Zu Gast bei Freunden ;-)

    Ok, man muss sich hier anmelden mit einem Jahresbeitrag, bekommt aber derzeit ca. 10000 Kostenlose Wohnmobilstellplätze bei Bauern, Winzern und Handwerksbetriebe für einen Tag (24 Stunden) geboten. Dazu noch einen Stellplatzführer auch in der Deutschen Sprache (in Deutsch, Französisch und Englisch) mit vielen Informatoinen zu den einzelnen Adressen bis hin welche Sprache man vor Ort spricht und eine Fahrzeugvinette (je Fahrzeug benötigt man nur eine Vignette.

    Der Hintergedanke an diesem Projekt ist die direkte Vermarktung der Produkte der Betriebe die den Stellplatz den Wohnmobilisten zur Verfügung stellen. Es gibt aber keinen Kaufzwang.

    Reise Mobil hat dazu auch mal einen >>Bericht geschrieben<<
     
    Z1400R gefällt das.
  18. Z1400R

    Z1400R Mitglied

    Dabei seit:
    17. November 2015
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    9
    Danke Christian,
    das ist ein guter Tip, wenn wir uns 2017 für Frankreich entschließen sollten.
    Gruß Walter
     
Thema:

Stellplätze in D und EU