Standard-Radio 2012

Dieses Thema im Forum "Nissan NV200" wurde erstellt von honi, 8. Juli 2012.

  1. honi

    honi Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2012
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Da mein Auto ja noch ein paar Tage dauert, ich aber bereits Musikvorbereitungen für den Urlaub treffe: kann mir jemand mal bitte eine Info geben wie der USB-Stick beschaffen sein sollte? Meine damit: wieviel Dateien dürfen in einem Ordner sein (kenne durchaus Vorgaben bei Transmittern)? Gibt es andere vielleicht wichtige Vorgaben?

    Vielen Dank für Eure Bemühungen die Bedienungsanleitung mal zu studieren :zwink:
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anonymous, 8. Juli 2012
    Anonymous

    Anonymous Guest

    also du kannst vlt. mal ein wenig googlen ... die Nissan Connect bedienungsanleitung findet man jedenfalls relativ schnell im netz als PDF, wo infos bzgl. dateien und ordneranzahl drinn zu finden sind.

    ansonsten gelang es mir wiederum beim Nissan Connect nicht, verschiedene USB3.0-sticks zu nutzen - jene wurden nicht erkannt ... USB2.0-sticks (und darunter) bereiteten dagegen nie probleme. ob sich das standard radio auch so verhält, weiss ich nicht.
     
  4. honi

    honi Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2012
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Danke Alex, aber vielleicht bin ich in meinem Alter nicht mehr so such- und lesefähig. Habe diverse Navigationbed.anl. gesehen und gelesen, aber die genannten Angaben nicht gefunden - außer für das hinterlegen von Kartendaten. Jemand weitere Erkenntnisse??
     
  5. #4 Anonymous, 8. Juli 2012
    Anonymous

    Anonymous Guest

    ja vlt. hast du recht ... mag sein die anleitung existiert nur in gedruckter form ... hab mich eben auch noch mal bemüht was zu finden, aber - negativ ... sorry.

    jedenfalls kann ich mich bzgl. Connect an eine bedienungsanleitungsseite erinnern wo eben genau diese infos (ordner/dateien) zu finden waren. die datei-/ordner-mengen bzgl. CD(-R) waren etwas eingeschränkt aber bzgl. USB-stick sehr sehr großzügig - da muss man keine bedenken haben das auszureizen.

    wenn du extrem neugierig bist ... geh einfach noch mal zum händler und schau in die anleitungen hinein ... es dürften ja ein paar fahrzeuge inkl. bedienungsanleitungen dort herumstehen. ;-)
     
  6. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    1
    Hab mal ein wenig im Benutzerhandbuch geblättert, aber nur etwas zu den Medien CD CD-R und CD-RW gefunden.. der USB Stick wird nur gestreift und als 'ja,ja, der geht auch..' angesprochen.

    Entsprechend die nachfolgenden Angaben auf CD bezogen... wäre aber nicht verblüffend, wenn das auch für den Stick gilt bzw der vielleicht noch mehr kann:

    8 Ordnerebenen -> 255 Ordner ( die Oberordner zählen da mit ) -> 512 Dateien .. (wobei ich keine Ahnung habe, ob das meint max. 512 Dateien über alle Ordner oder 512 Dateien pro Ordner.... da alle Titel scheinbar einmal eingelesen werden, sind aber 512 Dateien gesamt wahrscheinlich.

    Bei den Namen der Lieder sind 11 Zeichnen Minimum und 30 Zeichen Maximum.. es werden diverse Zeichensätze unterstützt.

    Falls Du spontan irgendwo ein Handbuch erwischen solltest: Gucks du Seite 4-40

    Falls du davon ne Privat Kopie von der Seite brauchst (da stehen auch noch Samplingraten und Bitraten drinne..) , bitte ne PN an mich..

    Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: Man muss nicht viel denken.. Jamendo Material kann man einfach 1:1 übernehmen und auch alles was ich an Hörspielen und Hörbüchern bislang im Netz gefunden habe, ging ohne viel Denken vom Stick.. die von der eigenen CD Sammlung erstellten Samples sowieso... im Zweifel kann man sich einfach alles auf dem Desktop vorsortieren und dann auf den Stick schieben... wenn man kein Profitonarchiv hat, geht einem da wohl schneller die Lust am Zusammensuchen aus, als der Platz zum organisieren :)
     
  7. honi

    honi Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2012
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Danke an Euch für Suchen und informieren. Na, da werde ich mal ausprobieren. Ich will eh nur einen Ordner nutzen, da möglichst viel Abwechslung beim abspielen sein soll (nicht ständig der gleiche Interpret). Sampling und Bitraten halte ich auch nicht für kritisch, benutze keine Exoten. Interessant ist halt nur ab wann die Größe eines USB-Sticks keinen Sinn mehr macht, weil die Menge an Daten nicht mehr gelesen wird. Habe bei Staples 4 GB-Sticks neulich im Angebot bekommen, so kann ich mal drei Stück vollmachen (mit Musik...). 512 Dateien bei 255 Ordnern..hmmm? Dann wohl eher pro Ordnerebene oder? Bei dem Transmitter waren z.B. 10 Ordner möglich und 100 Dateien je Ordner. Falls ich Grenzen ausloten kann gebe ich hier Nachricht. Nächste Woche soll er gebaut werden *schwerseufz*.

    Apropos Lust - habe gerade so ca. 120 Alben aus meiner Sammlung gezogen (auch Doppel-CDs), die ich mal eben konvertiere ;-)
     
  8. #7 Anonymous, 9. Juli 2012
    Anonymous

    Anonymous Guest

    wie gesagt daten-CD und USB-stick unterscheiden sich bzgl. maximalen ordnern/dateien. das liegt m.e. mehr an den unterschiedlichen dateisystemen und wird weniger von der mp3-radio-technik vorgegeben: eine daten-cd liegt meisst im sehr eingeschränkten ISO-format vor, auf einem USB-stick ist ein dateisystem, dass auch auf pc-festplatten genutzt wird (meist das windows-typische FAT32) ... und so sind relativ große mengen an ordnern und dateien möglich.

    das Connect ist übrigens in der lage pro ordner (oder künstler?!) oder ordnerübergreifend eine zufällige titelauswahl zu treffen ... ich habe auf meinem 32gb stick immer "künstler"-ordner wo ggf. mehrere alben (ohne unterordner) drinn sind.

    tja und das konvertieren ... das habe ich mir als großer musikfan die vergangenen winter auch angetan ... das kann einen schon beschäftigen bei hunderten von CDs ... aber wenn man dann mal alles schön digitalisiert und entsprechend organisiert hat, macht die heimische "jukebox" viel viel freude ... :D
     
  9. #8 Anonymous, 9. Juli 2012
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Also ich habe einen 16GB und zwei 64GB USB 2.0 -Sticks am Connect in Betrieb.- alle randvoll (Max.5 Ebenen) mit .mp3 Dateien.
    Mehr als 512 Dateien pro Stick in jedem Fall - keine Probleme bislang.
     
  10. erbechri

    erbechri Mitglied

    Dabei seit:
    20. August 2010
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    1
    Ich hab mit meinem fast randvollen 32GB Stick (USB 2.0, billigste wo gab) auch keine Probleme, hab allerdings auch nur max. 4 Ordnerebenen (wenn zu durcheinander, ist halt auch blöd). Ich finde es jedenfalls eine super Sache, weil ich den USB-Stick jetzt nur noch wechseln muss, wenn ich 1x im Jahr die Sonderziele fürs Navi aktualisiere...
     
  11. Guest

    Guest Guest

    Hallo zusammen,

    mein Name ist Jan. Ich komme aus SH, nördlich von HH und ich bin neu hier im Forum.
    Da ich mir eventuell nächste Woche einen NV 200 Evalia zulegen möchte habe ich mal 2 Fragen zum Radio.

    1. Ist das Nissan Connect das Standard Radio 2012? Ich habe mir nämlich beim Händler eine Tageszulassung angesehen und dort ist ein anderes Radio verbaut. Es ist eins mit Knöpfen! Ist das Auto etwa von 2011?
    2. Das bei der TZ verbaute Radio kann auch BT und hat eine AUX Buchse. Kann das Radio auch Musik über BT abspielen, oder muss ich die AUX Buchse für mein iphone verwenden? Und wo ist die AUX Buchse verbaut? Am Radio konnte ich nichts finden.

    Vielen Dank schon einmal für Eure Antworten.

    Jan
     
  12. 77`er

    77`er Mitglied

    Dabei seit:
    23. Dezember 2011
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Na dann mal :willkommen:


    .... und
    ... nein ist es nicht :!: , sondern ein Extra für 800 € .

    ....
    .... in der Mittelkonsole (unten) aber das wird dir sicher auch der "Freundliche" zeigen wenn du ihn kaufst .
    Bei mir íst auch nur das "einfache" Radio verbaut und ich bin sehr zufrieden .
     
  13. #12 bonsaicamper, 22. Juli 2012
    bonsaicamper

    bonsaicamper Mitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2011
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    2
    Ich habe auch nur das Standardradio und ein iPhone 4. BT-Streaming mit dem iPhone -incl. Freisprecheinrichtung- funktioniert einwandfrei. Ich vermisse das Connect nicht wirklich.
     
  14. Guest

    Guest Guest

    Vielen Dank für die schnellen Antworten!
    Jetzt bin ich etwas entspannter. Auf Navi lege ich nämlich keinen Wert.
    Mich interessiert eigentlich nur wie ich meine Musik hören kann.

    Also, nochmals vielen Dank und einen schönen Sonntag noch!

    Gruß
    Jan
     
  15. #14 Anonymous, 23. Juli 2012
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Auf das Navi legte ich auch keinen Wert, aber auf Tempomat und Geschwindigkeitsbegrenzer.
    Das war mir dann doch die 500+?€ Aufpreis wert.
    Für lange Fahrten ist der Tempomat genial, für Stadtfahrten der Begrenzer. Nutze ich täglich...
     
  16. Knutmut

    Knutmut Mitglied

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    6
  17. Peter Adam

    Peter Adam Mitglied

    Dabei seit:
    23. Mai 2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Kann es sein, dass beim Standartradio keine Unter- bzw. Überordner möglich sind? Habe nämlich einen 16GB USB-Stick gekauft (dieser wurde zunächst nicht erkannt, obwohl werkseitig FAT32 formatiert; eine erneute Formatierung schaffte Abhilfe!) und festgestellt, dass derjenige Ordner, welcher einen Unterordner enthält, nicht angezeigt wird. (Demnach ist es nicht möglich, einen Überordner mit dem Künstlernamen und darin weitere Ordner mit den jeweiligen Albennamen anzulegen und zu nutzen.) Überordner wären jedenfalls nützlich, aber keineswegs unbedingt notwendig.

    Ich finde es bereits klasse, dass man überhaupt die Möglichkeit der direkten Ordnerauswahl hat (war bei meinem ehemaligen gekauften USB-Autoradio nicht gegeben). Auch reagiert es erstaunlich schnell und spielt die Dateien einwandfrei ab. Wenn man auch noch Ordner in einem Ordner haben kann, wäre es ganz perfekt! ;-)
     
  18. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Peter Adam

    Peter Adam Mitglied

    Dabei seit:
    23. Mai 2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Kann es sein, dass beim Standardradio keine Unter- bzw. Überordner möglich sind? Habe nämlich einen 16GB USB-Stick gekauft (dieser wurde zunächst nicht erkannt, obwohl werkseitig FAT32 formatiert; eine erneute Formatierung schaffte Abhilfe!) und festgestellt, dass derjenige Ordner, welcher einen Unterordner enthält, nicht angezeigt wird. Demnach ist es nicht möglich, einen Überordner mit dem Künstlernamen und darin weitere Ordner mit den jeweiligen Albennamen anzulegen und zu nutzen. Überordner wären jedenfalls nützlich, aber keineswegs unbedingt notwendig.

    Ich finde es bereits klasse, dass man überhaupt die Möglichkeit der direkten Ordnerauswahl hat (war bei meinem ehemaligen gekauften USB-Autoradio nicht gegeben). Auch reagiert es erstaunlich schnell und spielt die Dateien einwandfrei ab. Wenn man auch noch Ordner in einem Ordner haben kann, wäre es ganz perfekt! ;-)

    Nachtrag! Ich sehe gerade, dass einige Dateinamen im "unsichtbaren" Ordner sehr lang sind; werde gleich mal kürzen und es erneut probieren.
     
  20. Peter Adam

    Peter Adam Mitglied

    Dabei seit:
    23. Mai 2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Kann es sein, dass beim Standardradio keine Unter- bzw. Überordner möglich sind? Habe nämlich einen 16GB USB-Stick gekauft (dieser wurde zunächst nicht erkannt, obwohl werkseitig FAT32 formatiert; eine erneute Formatierung schaffte Abhilfe!) und festgestellt, dass derjenige Ordner, welcher einen Unterordner enthält, nicht angezeigt wird. Demnach ist es nicht möglich, einen Überordner mit dem Künstlernamen und darin weitere Ordner mit den jeweiligen Albennamen anzulegen und zu nutzen. Überordner wären jedenfalls nützlich, aber keineswegs unbedingt notwendig.

    Ich finde es bereits klasse, dass man überhaupt die Möglichkeit der direkten Ordnerauswahl hat (war bei meinem ehemaligen gekauften USB-Autoradio nicht gegeben). Auch reagiert es erstaunlich schnell und spielt die Dateien einwandfrei ab. Wenn man auch noch Ordner in einem Ordner haben kann, wäre es ganz perfekt! ;-)
     
Thema:

Standard-Radio 2012

Die Seite wird geladen...

Standard-Radio 2012 - Ähnliche Themen

  1. Rost am Nissan NV200 Evalia (EZ 11/2012)

    Rost am Nissan NV200 Evalia (EZ 11/2012): Hallo Allerseits, an meinem Nissan NV200 Evalia (EZ: 11/2012) ist in der inneren Tankklappe Rost an der Falz. Diesbezüglich bin ich gerade noch...
  2. OPEL COMBO D Bj 2012 mit Camping- Kiste

    OPEL COMBO D Bj 2012 mit Camping- Kiste: Wir haben uns den Combo als 7 Setzer zugelegt um mit einem Klappfix- Anhänger in den Urlaub zu fahren. Nun sind unsere Kinder groß und wollen...
  3. Fragen zum Berlingo Selection 2012

    Fragen zum Berlingo Selection 2012: Hallo Leute, habe mir nach langem hin und her einen gebrauchten Berlingo HDi115 Selection von 2012 mit knapp 80.000km gegönnt. Soweit so gut....
  4. Verkaufe Campingausbau Kangoo Bj 2012

    Verkaufe Campingausbau Kangoo Bj 2012: Verkaufe meinen 2x genutzten Ausbau. Leider muß ich mich von meinem Kangoo trennen und habe daher keine Verwendung mehr für den Ausbau. Ich habe...
  5. Renault Kangoo Bj. 2012 Rücksitz ausbauen HILFE???

    Renault Kangoo Bj. 2012 Rücksitz ausbauen HILFE???: allo Zusammen, erstmal.. super das Forum hier und die Leute, die mit Passion schrauben, basteln und tüfteln. Wie ich :-) Ich würde gerne meinen...