Spritpreise

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Fragen und Themen" wurde erstellt von Fischotter, 20. Februar 2012.

  1. Fischotter

    Fischotter Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    0
    Hallo leute,

    faslls noch keiner getankt hat oder auf die Preistafel eine Tankstelle geschaut hat, kostet 1 Liter Diesel um die 1,569€.

    Das ist schlicht und einfach wahnsinn pur.

    ciao

    Peter
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. thies

    thies Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    19. April 2010
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Das ist Wahnsinn, dafür kommen hoffentlich bald welche in die Hölle, Hölle, Hölle.

    Ich finds auch ne Frechheit, aber ich habe letzte Woche für 1,42 getankt und hoffe ein ähnliche günstiges Zeitfenster nächste Woche zu finden.
     
  4. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    2
    Peter...ruhig Blut.. Kiste volltanken und dann nur noch mit den Öffis und dem Rad fahren, bringt mal ne richtig fette Rendite, wenn man den Sprit 8 Wochen später wieder verkauft..

    Und wenn ich sehe, wie manche immer noch die Landstraße mit dem Nürburgring verwechseln und Tempo 95 auf der Landstraße als versuchte Freiheitsberaubung interpretieren, die man nur durch ständigen Wechsel aus Kick Down und ABS Test entkommen kann, sehe ich noch sehr viel Spielraum für die Preise nach oben.... die nehmen an der Tanke, was sie bekommen... und keine Sorge.. da geht noch was... unsere rollenden Wohnzimmer geben wir so schnell nicht auf.. und was schlimmer ist.. selbst wenn man das will, findet man kaum echte Alternativen zum eigenen PKW.. was in der Großstadt noch irgendwie funktioniert, scheitert spätestens 30 km davon entfernt jämmerlich.

    Da ist nix drin mit 'Konsumentenstreik' ... Benzin hat da schon was von einer Droge :) Einmal damit angefangen, kommt man nicht mehr davon los..

    Der Wahnsinn ist eigentlich nur, dass uns diese Abhängigkeit als Freiheit verkauft wird... ;-)
     
  5. nextdoblo

    nextdoblo Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    0
    Thema wieder immer wieder aktuell.
    Schon 2008 waren ja mal 2 Euro zum Jahresende vorhergesagt.
    Dann der Einbruch und 2009 Preis runter bis 90 Cent (Diesel). Letztes Jahr auch im Schnitt um 1,20.

    Der heutige Preis wird die Zunahme des Strassenverkehrs insgesamt wohl kaum bremsen ?
    Fahrzeugbestand 1.1.2012
    Besonders steigt die Zahl von Allradantrieben, "Geländewagen", Cabrios, schwere LKW - Zeichen, das die Wirtschaft brummt und Geld verdient wird.

    Denke da gerade an die 80% der Kollegen, die 1-4km Wegstrecke zur Arbeit immer mit dem Auto fahren müssen, Kinder werden zur 700m entfernten Schule mit dem PKW gefahren - aber jammern an der Tanke :confused:
     
  6. thies

    thies Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    19. April 2010
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde auch gern mit Fahrrad oder öffentlichen zur Arbeit fahren, mache dies auch ab und zu, allerdings sind die Kosten für ne vernünftige Monatskarte und der Zeitaufwand für die Öffentlichen im Vergleihc zum Individualverkehr nicht zu verachten.
     
  7. Fischotter

    Fischotter Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    0
    MeineFrau und ich sind beide an M.S. erkranktg und daher auf einen PKW angewiesen. Mit ÖPV kommen wir nicht weiter, da wir probleme mit dem einsteigen haben. Subventionen bekommen wir nicht, den Sprit müssen wir voll bezahlen und bei den knappen Renten tut jeder Cent weh.

    ciao

    Peter
     
  8. eiermann

    eiermann Mitglied

    Dabei seit:
    3. Februar 2006
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe am Sonntag für 1,68 € getankt. :roll:

    "Ironie an"
    Es war schön leer, man musste nicht Schlange stehen, und der Tankwart(Stammtanke) hat auch noch Zeit für ein Schwätzchen :lol:
    "Ironie aus"

    Mal im Ernst:
    Wenn alle Lebensunterhaltkosten bezahlt sind und dann noch etwas über ist, können Anschaffungen oder Urlaub(HDK-Treffen :lol: ) geplant/gekauft werden.... Sonst Pech für die Geschäfte und natürlich auch für das Personal. Wobei wir ja alle irgendwie Personal sind. Mal sehen wie das so weitergeht.



    P.S. Das Spritgeld für das HDK Treffen habe ich mir schon an die Seite gelegt... Obwohl, vielleicht sollte ich den Sprit an die Seite legen, wer weiss was ich im Mai noch für das Geld bekomme.
    Nicht das ich auf halber Strecke umkehren muss...
     
  9. #8 helmut_taunus, 21. Februar 2012
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.340
    Zustimmungen:
    40
    Hallo Ralph,
    Du meinst, es ist die Zeit der Sachwerte, weg vom Geld.

    An alle,
    auf Seiten wie dieser kann man abschaetzen, wieviel der Sprit in 2 oder 5 Jahren kosten koennte, mit etlicher Wahrscheinlichkeit.
    http://www.fseidi.de/bilder/su/supgesam_.jpg
    Wer also zum Beispiel jetzt ein neues Auto kauft, es 10 Jahre fahren moechte, nimmt den Preis von in 5 Jahren, sag mal 2,00 EUR/Liter, und rechnet VOR dem Kauf mit Verbrauch und Fahrleistung die Spritkosten aus.
    8 Liter/100km auf 200oookm sind dann in Summe 32ooo EUR fuer den Sprit.
    Die individuelle Berechnung sollte jeder fuer sein Auto kennen.

    Gruss Helmut
     
  10. eiermann

    eiermann Mitglied

    Dabei seit:
    3. Februar 2006
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Helmut,

    auf der Seite sehe ich nur ein Jpeg bis 06/2012 ??!!

    Ausserdem wieso ist deine Post Uhrzeit 20:51 bei mir ist es gerade 20:00 Uhr oder hast du noch in den Einstellungen Sommerzeit?
     
  11. Fischotter

    Fischotter Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    0
    hab heute in den nachrichte gehört, das die benzinpreise noch höher werden. die spitze sei noch nicht erreicht. das sind schöne aussichten. da macht bald das autofahren keinen spaß mehr. jede fahrt muß richtig überlegen.

    ciao

    Peter
     
  12. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    2
    Mobilität wird heute einfach vorausgesetzt.... egal wohin man guckt.. und wehe, man kann nicht auf einen PKW zurückgreifen... lange Anfahrzeiten, die natürlich auch nicht zur Kernarbeitszeit im Geschäft passen wollen oder schlicht Verbindungen, die z.B. am Samstag gar nicht geboten werden sind da nur die Spitze des Versäumniseisberges.

    Das Auto hat sich über Jahrzehnte unentbehrlich gemacht... und das nicht nur in Sachen Transport.. mindestens genau so wichtig ist wirtschaftliche Bedeutung des heiligen Bleches .. euer regelmässiger Beitrag in Sachen Neuanschaffung ist fest verplant... nichts ist so schön regelmässig nach 10 Jahren hinüber wie ein Auto... alles, was am Monopol des Autos rüttelt, hat es daher sehr schwer... Freie Fahrt für freie Büger..

    Aber genau das funktioniert in absehbarer Zukunft nicht mehr.. zum einen können sich immer weniger die freie Fahrt auch leisten.. das günstige/schöne Wohnen auf dem Lande rächt sich bei jeder Fahrt ins zwar zentral gelegende aber eben auch 15 km entfernte Einlaufszentrum.. oder wenn man mal zum Doc muss oder gar zum einem Spezialisten... das Kind im Dorfkinderkarten.. in der Grundschule wird es schon eng mit dem fußläufigen... und alles nach der 4. Klasse verwandelt den Schüler auch mal schnell in einen Fernpendler... (und spätestens dann lernt er, wann immer er kann, den öffentlichen Nahverkehr mit Viehtransport und Käfighaltung in Verbindung zu bringen und entsprechend zu meiden, wann immer es möglich sein wird..)

    Aber es geht ja nicht nur fett ins Geld... was so gerne vergessen wird: Die Gruppe der mobilitäseingeschränkten Menschen wird immer größer. Es fängt damit an, dass der Kinderwagen nicht mehr in den Kleinwagen geht.. man aber auf der anderen Seite noch viel weniger mit dem Kinderwagen in den Bus kommt.. oder Treppen zum Bahnsteig hoch und runter.. und schon verschlingt der zwang zum großen Auto einen weiteren Teil des eh schon knappen Geldes.

    Und wenn man älter wird? Auch da das gleiche Spiel... das Auto bleibt als letzter Notanker.. wehe wenn das nicht mehr genutzt werden kann .. mit der bekannten Folge, dass es auch dann noch genutzt wird, wenn der Fahrer am Rande der gesundheitlichen Überforderung steht. Wer 40 Jahre nur Auto fuhr, den bekommt man nicht mehr an öffentliche Verkehrsmittel gewöhnt.. selbst wenn diese eine brauchbare Alternative wären (was sie aber wirklich meist nicht mal im Ansatz sind).. und in der Praxis scheitert der schon am Ticketautomaten.

    Nein.. wir sind nicht nur bequem und ans Auto gewöhnt.. wir sind wirklich abhängig davon.. und entsprechend haben wir gar nicht die Wahl, darauf zu verzichten oder die Nutzung nachhaltig einzuschränken... etwas überspitzt gesagt: Tank (und zahl..) oder stirb..

    Spätestens mit der ersten Ölkrise sollte die Entwicklung für jeden absehbar gewesen sein.. was aber keineswegs zu einem ernsthaften Umsteuern geführt hat. Und was man natürlich auch nicht vergessen darf: Je höher der Spritpreis, desto mehr vom sauerverdienten Netto landet wieder bei Vatern Staat.. ganz automatisch und ohne das böse Wort 'Steuererhöhung' nennen zu müssen... von irgendwas muss die nächste Abwrackprämie ja finanziert werden :zwink:

    Wir ziehen beim Spritpreis irgendwie alle an einem Ende des Seiles.. nur dumm dass das andere Ende über einen Ast geworfen in Form einer Schlinge um unseren eigenen Hals liegt.

    Und dabei ist Öl noch nicht mal wirklich knapp geworden.. schaun wir mal, wie aus aussieht, wenn wir die Schwellenländer mit unseren VWs und Daimlern geflutet haben...

    Erinnere mich noch gut an den Aufstand, den es seinerzeit gab, als ein paar 'Ökospinner mit Strickzeug' einen Literpreis von 2,50 DM (!) gefordert haben.. heute wären wir froh, damit hin zu kommen... und doch ist die Autowelt nicht untergegangen oder gar ein Tempolimit eingeführt worden.... ja, nicht mal der Spritverbrauch des Durchschnittspkw hat sich nennenswert reduziert.. sie sind halt nur schwerer ( = sicherer??) und haben doppelt so viel Leistung...

    Ich sehe derweil eine Zwei vor dem Komma auf uns zu kommen.. und auch dann werden wir rein gar nix daraus lernen.. solange der Teil der Bevölkerung, der sich dann nicht mehr frei in unserer 'mobilen Gesellschaft' bewegen kann, keine nennenswerte Lobby hat, ändert sich daran auch nichts.
     
  13. Fischotter

    Fischotter Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab vor einigen jahren, muß so um 1970 gewesen sein. da war in einer Zeitung eine karikatur. in einem fetten mercedes sitzen 2 fette bonzen drin.sie unterhalten sich und der eine sagt zum anderen: der benzinpreis kann von mir auf 5 dm steigen, dann haben leute wie wir, frei fahrt auf der autobahn.
    hat mich damals schon nachdenken lassen und wenn ich jetzt wieder dran denke geht es genau so weiter.

    ciao
     
  14. HaBe

    HaBe Mitglied

    Dabei seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Deshalb fahre ich nur 80 km/h ! Ich spare Sprit und bringe die fetten Bonzen in ihren Schlitten zur Weißglut :mrgreen:
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Am Samstag habe ich einen kurzen Schlenker zur freien Tankstelle gemacht. 1,679 € sollte der Liter Super kosten.Jetzt kommt der interessante Teil: 12 Kilometer weiter kostete Super 1,569 €, und zwar an der Aral. Also immer schön vergleichen, bevor man zuschlägt.
    Dafür gibt es ja auch einschlägige Portale und Apps :mrgreen:
     
  16. #15 Big-Friedrich, 22. Februar 2012
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    "Kost Benzin auch 3 Mark 10.... scheissegal, es wird schon gehen"

    Bei jeder Preiserhöhung regen sich die Menschen auf. Aber nur ein paar Tage.....
    Sie fahren weiterhin mit dem Auto zum Bäcker.....

    Das trifft natürlich nicht auf alle zu.....
     
  17. Fischotter

    Fischotter Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    0
    auf die einschlägigen seiten kannst du dich auch nicht verlassen. die sind nicht immer aktuell.

    wenn du eine Tanke erwischt hast der billiger, hast du glück gehabt dass er noch nicht erhöht hat. wenn du 1-2 stunden später hingefahren wärst, hattets du da kein glück gehabt.

    ciao
     
  18. #17 helmut_taunus, 22. Februar 2012
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.340
    Zustimmungen:
    40
    Ja klar, man sieht aber die gerade Linie in dem Gezitter, und an dieser Linie kannst Du mal 5 oder 10 Jahre zurueckschauen, den Unterschied ermitteln, und auf den letzten dargestellten Preis Richtung Zukunft draufrechnen, im Kopf. Mathematiker wuerden die Gleichung der Trendline nehmen und damit....
    Gruss Helmut

    PS Prognosen sind bekanntermassen besonders schwierig wenn sie die Zukunft betreffen.
    PPS uhrzeit? mir egal.
     
  19. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    2
    Weil's gerade so schön passt... laut Bild und Facebook wollen am 1. März 500 000 Leute nichts tanken..

    Deutlicher kann man das Dilemma gar nicht zeigen... der Autofahrer tankt also am 1. März nicht.. lässt aber keineswegs den Spritsäufer stehen :mrgreen: .. um dann eben am 2. März wieder randvoll zu tanken.. was er ja erst am 29. Feb gemacht hat um über den 1. März zu kommen :lol:

    AUTSCH... aber Hauptsache mal das Gefühl vermitteln, man habe es 'Denen' mal so richtig gezeigt.. :roll:
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    Darüber habe ich gestern auch schon gelacht :lol:
     
  22. HaBe

    HaBe Mitglied

    Dabei seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Wenn DIE meinen wir wären blöd......haben Sie grad recht ! :jaja:
     
Thema:

Spritpreise

Die Seite wird geladen...

Spritpreise - Ähnliche Themen

  1. Spritpreise Luxemburg

    Spritpreise Luxemburg: Jetzt wo wir ja kurz vor Ostern stehen, ziehen die Spritpreise wieder ganz schön an [IMG] Wollte deshalb der Neugier halber mal schauen, was es...