Sicherheit bei Auffahrunfall??

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Fragen und Themen" wurde erstellt von Anonymous, 25. November 2009.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    wir möchten in unseren FIAT Fiorino (alter Kastenwagen ähnlich Renault Rapid) hinten in den Kofferraum rechts und links zwei Schränke einbauen, einen zum Verstauen alltäglichen Krams, einen für Zeug zum Angeln/übernachten. Das Bauen der Schränke an sich wird kein so großes Problem werden, ich mache mir nur ein wenig Gedanken um die Sicherheit.
    Wir haben ein Modell mit Rückbank, die Rückbank brauchen wir auch, die Schränke würden also jeweils rechts und links bis zur Rückwand gehen.

    Was passiert bei einem Auffahrunfall?
    Straßenverkehr ist immer gefährlich, klar, aber durch vorsichig fahren kann man ja viele Risiken ausschliessen (hat zumindest bis jetzt geklappt).
    Einem Auffahrunfall kann man dagegen recht schlecht ausweichen oder zuvorkommen...
    Jetzt habe ich also Schränke darinstehen und auf meiner Rückbank sitzt mein Kind. Worst-Case-Scenario: Durch den Anprall werden die Schränke als ein hübscher Keil durch den Kofferraum gedrückt und matschen die Rückbank klein.

    Was kann ich also dagegen tun?

    Momentan habe ich drei Ansatzpunkte:

    1. Ich habe eine starre Anhängerkupplung (eine verdammt lange, warum auch immer). Hilft die Kräfte abzubauen?

    2. Ich baue die Schränke statt aus Massivholz in Leichtbauweise. Heisst, ich fertige "Rahmen" aus Latten an, in diese Latten kommen als Fläche Sperrholzplatten. Vorteil ist natürlich das geringere Gewicht, Nachteil die viel aufwändigere Herstellung. Aber ich hoffe dann auch das im Falle eines Falles das Sperrholz eher splittert als 12 mm Buche...

    3. Einbauen von Sollbruchstellen. Wie weiß ich nicht, die beste Idee zum beruhigten Fahren ist es allemal. Irgendwo in der Mitte des Schrankes Sollbruchstellen einbauen, die dafür sorgen, dass der Schrank bei einem Anprall entweder in sich selbst oder zur Mitte des Kofferaums hin zusammengeschoben wird.

    Soweit meine Denksansätze. Über Kritik und Anregungen zu den obigen Punkten, bzw. neuen Ideen bin ich sehr dankbar.

    Grüße

    Fonz
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    ich würde auf jeden fall ein starres sicherheitsgitter hinter der rückbank montieren. das gibts sicher als standardzubehör. damit gehen viell. noch 2cm verloren, das schützt aber vor herumfliegenden teilen recht gut.
    die beladung der "schränke" sollte allerdings so sein, daß im falle eines unfalls nicht gleich das gitter durchbrochen wird.
    wenn die gefahr besteht, daß die rückbank durchschlagen wird, dann ist dein system ungeeignet und nicht anwendbar.
     
  4. th.s

    th.s Mitglied

    Dabei seit:
    18. Dezember 2005
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    Es kann sein, dass der TÜV hinschaut, wenn die Dinger fest montiert sind. Wenn sie leicht wieder zu entfernen sind, interessiert es ihn weniger.
    Ein Trenngitter ist eine gute Idee. Statt Holzrahmen wären Aluwinkel auch gut. Dazu pappelsperrholz, wie es auch die Wohnmobilausbauer nehmen. Das ist leicht. Die Schränke nicht zu schwer beladen, Schwere Sachen eh nach unten, so sollte das gehen.
    Wenn du kannst, schau mal in einen Katalog von Sortimo und hol dir Anregungen. Die bieten Ausbausysteme für Handwerkerautos an. Die Einbauten sind zertifiziert, also müssen sie Crashtests überstehen.

    Gruß

    Thomas
     
  5. Kaeptnfiat

    Kaeptnfiat Mitglied

    Dabei seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    Pappelsperrholz hatte ich auch in meinem Bus. Ist zwar leicht, aber auch weich, haelt also nicht so viel.
    Bei einem Unfall werden u.U. die Sperrholzplatten aufgebrochen und die einzelnen Schichten reissen auf. Das gibt SEHR scharfkantige Bruchstellen, trotz dem weichen Holz.

    Allerdings wuerde ich dem nicht ganz so viel Beachtung schenken, schiefgehen kann immer was.

    Am besten mit Seilzug und Umlenkrollen befestigen, wie es die Hersteller im Motorraum machen, dann zieht es die Einbauten einfach weg ... ;-)

    Thomas
     
  6. matula

    matula Mitglied

    Dabei seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Du meinst so etwa wie beim ProCon-Ten? :mrgreen:
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hey,

    auf die Idee mit Holzrahmen und Sperrholz bin ich ja eben durch Wohnwagen gekommen, da habe ich das schon öfter so gesehen.
    Installation eines Trenngitters ist sowieso keine schlechte Idee, wenn ich ein bißchen Zeit habe schau ich mal was ich da machen kann.

    Die Idee nach Sortimo zu gucken war auch mal gut. Ich habe auf deren Seite zwar nichts gefunden, was sich für mich verwenden liesse, kam aber dadurch auf die Idee einmal den einen oder anderen professionellen Ausbauer anzuschreiben und zu fragen wie die das mit der Sicherheit halten.

    Werde dann die Ergebnisse hier posten.

    Grüße

    Fonz
     
  8. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Sicherheit bei Auffahrunfall??

Die Seite wird geladen...

Sicherheit bei Auffahrunfall?? - Ähnliche Themen

  1. Sicherheitsgurt Rückbank Mitte

    Sicherheitsgurt Rückbank Mitte: Hallo, wir haben uns gestern einen Berlingo (Bj 2003) gekauft und mussten dann leider feststellen das der mittlere Sicherheitsgurt unten nicht...
  2. Sicherheitnetz

    Sicherheitnetz: Hallo habe gerade einen Kangoo Extrem erworben, auf die Nachfrage beim Renault Händler bekam ich zu hören, dass es das für meinen Kangoo nicht...
  3. Berlingo - Sicherheitsverriegelung

    Berlingo - Sicherheitsverriegelung: Hallo zusammen, bin neu hier und hab natürlich gleich eine Frage .... Ich fahre seit ein paar Monaten einen Berlingo aus 2013 und teste im...
  4. Sicherheitssystem (Wegfahrsperre)

    Sicherheitssystem (Wegfahrsperre): Hallo allerseits, nachdem ich gestern mit unserem NV200-Diesel in der Nissan-Werkstatt zur Inspektion war (die wollten alleine 85,- für's Öl?),...
  5. Rückruf 2012/I - vorderer Sicherheitsgurt

    Rückruf 2012/I - vorderer Sicherheitsgurt: http://www.autobild.de/artikel/renault-kangoo-rueckruf-2863868.html Habe gestern mein Einschreiben bereits erhalten. Bis Ende März hat man Zeit...