Serviceintervall

Dieses Thema im Forum "Opel Combo" wurde erstellt von Combonator, 18. September 2006.

  1. Combonator

    Combonator Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    1
    Servus,

    hab den 1,6 Benziner (Z16SE) und laut Servicehandbuch einen Wechselintervall des Steuerriemens aller 120000km oder 8 Jahre. Nun wurde mir zugetragen, dass Opel dies geändert hätte auf 60000 km und 4 Jahre. Stimmt das oder ne Ente???

    MfG :confused:
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hi!

    1.) Frag Opel....

    2.) Tausche den Timingbelt nach 60.000 km und verhökere den Verblichenen bei Ebay als neuwertig. *ggg*

    Gruß, gD
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    .

    @combonator
    Hatte ich vor 2 Jahren auch ...
    und da sagten die mir von Opel das dies auf 60.000 km geändert wurde , natürlich OHNE die Halter zu informieren . :abgelehnt:
    Letztendlich ... flieget der Riemen weg ist die Maschine in den Wicken ! :krank:
    Also :wink:
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Fanta4.
    Fiats Fire-Motoren sind freilaufend. Du kannst fahren bis er reisst. 12 Jahre und 150.000 geht meistens.

    Der zufällig anwesende ÖAMTC-Beamte (=Ösi Adac) konstatierte dereinst einen motorischen Totalschaden... *lach*

    Das Suchen der Markierungen und das zur Deckung bringen ist allerdings fad. Es dauert schon eineinhalb Stunden. Und der ContiBelt kostet 12- 20 Euro!!!

    gD
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    .

    @gd
    Schon !- Aber combonators Combo ist ein Benziner , somit 16volt :mrgreen: , und fliegt der Zahnriemen weg , machen die Ventile - hack- aus dem "Hubraum " (Ut-Ot der Zylinder ). :zwinkernani:

    Also Gruß ins Schwellenland ! :D

    Bis Bald !
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo zusammen,

    um mal eine Hausnummer zu nennen: 1800,- € hat's gekostet.

    Astra F, 1,6i 16V (aaargh - sechzehn Ventile und der Zylinderkopf im Ar***).
    Ich wusste nicht, dass der Astra bei 50.000 km eine Austauschmaschine bekommen hatte. Tachostand war 124.000km, als der Riemen gerissen ist. Also hatte der Riemen gute 74.000km drauf - somit hatte ich das Wechselintervall verpennt, ergo: selber schuld. :-(

    Lang lebe der ÖAMTC und der ADAC, die uns in Null Komma Joseph einen Touran hingestellt hatten, mit dem wir am 30.12. von Bischofshofen heil und entspannt nach Hause kamen. (Musste jetzt einfach mal erwähnt werden).
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Passend zum Thread, leider nicht zum Inhalt:

    Ich habe jetzt 37.300 km auf der Uhr. Der Wagen ist Bj. 1/05. Die Inspektionsanzeige zeigt mir noch 1000 km bis zum Service-Intervall an. Das passt nicht. Laut Opel-Homepage habe ich 2 Jahre oder 50000 km bis zur Inspektion. Mein FOH beauptet aber, 50000 Km wären auf jeden Fall zuviel, egal was auf der Hompage steht. Will er nur Geld machen oder stimmt das tatsächlich?


    Gruß hochsauerländer
     
  9. Combonator

    Combonator Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    1
    Ich würde die Inspektion machen lassen, der Rechner nimmt verschiedene Parameter (wieviele Kaltstartphasen, wie oft Kurzstrecke, etc.) und errechnet wann der beste Zeitpunkt für eine Inspektion ist.

    Fährst du viel Kurzstrecke oder sehr oft im Volllastbereich?

    Dann kann sich das Intervall verkürzen (wie bei dir), fährst du ganz normal, das Fahrzeug schonend kann sich der Intervall sogar verlängern.

    Wie du dich nun entscheidest, ich würde die Inspektion machen lassen (gleich mit den anderen Dingen - lose Scheibe und Handschuhfach - wie im anderen Thread beschrieben).

    Servus
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich fahre größtenteils längere Strecken, vor allem auf Landstraßen. Von daher dürfte die Inspektion noch nicht fällig sein. Aber was solls, ich lass die Inspektion machen lassen und die Garantiesachen gleich mit, dann ist erst mal wieder Ruhe.

    Gruß hochsauerländer
     
  11. Combonator

    Combonator Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    1
    Hab heute Antwort von Opel erhalten:

    "Wir können Ihnen mitteilen, dass für den Opel Combo Tour mit dem Motor Z16SE nach wie vor ein Zahnriemen Wechselintervall von 8 Jahren / 120.000 Kilometern vorgesehen ist.

    Mit freundlichen Grüßen

    Adam Opel GmbH "

    PUUUH schwein gehabt ;-) :p 8)
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Combonator, ich verweise auf mein Posting vom 19. August 19:48.......

    ....und merke an: Bei Fiat geht man mit dem Zahnriemenwechseintervall manchmal an die Grenze. Mein Sohn fährt einen ´99er Punto (1242er Benziner, welcher hin und wieder Zahnriemen schluckt.).
    Seit einem Jahr nerve ich ihn wegen des Zahnriemens. Der neue Zahnriemen +Spannrolle liegt sogar bereit......

    Bei mittels Kette gesteuerten Motoren ist Angst unbegründet. Die Kette rasselt bei Verschleiß.... aber sie reißt kaum. -->Ist halt alter solider Maschinenbau. *ggg*


    gD
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    moin zusammen.

    ich hätte da auch noch ´ne kleine frage zum service-intervall.
    geht hauptsächlich an die schrauber-/motorenfachleute von euch.
    unser combo hat jetzt schon fast 40.000 km auf der uhr und die insp-anzeige hat sich noch nicht blicken lassen. im optimalfall sind´s bei dem motor bei vorgeschriebenem öl ja 50.000, also eigemntlich alles ok.
    jetzt meine frage:
    jetzt wo die kalte jahreszeit (der dicke steht immer draussen und hier im hunsrück wird´s da nachts auch mal 15-18° minus) anfängt macht mir das "alte" öl und die kaltstarts irgendwie sorgen. ist das quatsch, oder sollte ich vielleicht dem dicken etwas gutes tun und die inspektion schon jetzt erledigen um den motor zu schonen? :confused: muß ja noch lange halten das gute stück :jaja:.
    tja, ansonsten alles paletti bei uns, d.h. keine pannen, keine probleme, einfach nur weltklasse :stolz: .

    viele grüße
    olli
     
  14. Combonator

    Combonator Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    1
    @olima74: Brauchst du nichts wechseln lassen, ob nun neues oder altes öl drin ist spielt keine rolle. Eher spielt die Viskosität des Öles eine Rolle, aber selbst das dürfte in deutschen Landen kein Problem sein.
    Denk doch eher über die Nachrüstung einer Standheizung nach.

    @gD: guckst du Bravo/Brava-Forum, der 1,6-Benziner Brava meines Vaters soll alle 120000 Wechselintervall haben, wir haben ihn jetzt bei 85000 gewechselt, weil enorm viele ihre Maschinen durch zu langes warten verloren haben....sicher ist sicher...
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo an alle,

    hab 'nen nagelneuen Opel Combo 1,4 Twinport mit Extras Bj. 5/2006 ! So ganz prima nur....

    Zu den Serviceintervallen folgendes:
    Prospekt 2005 : ...mit langen Service-Intervallen*...* alle 30000 km oder 2 Jahre für Benziner,...
    Prospekt 2006 : ...mit langen Service-Intervallen... (Achtung kein Stern!)
    Prospekt 2006 : ...Opel in den neuen Medien. Auch im Internet.....www.Opel.de...aktuelle Infos.

    Im Internet stand unter Wirtschaftlichkeit:
    Erst nach 50.000 km beim Diesel (bzw. 30.000 beim Benziner) oder nach zwei Jahren steht ein Service-Check für Ihren Opel Combo an. Mit diesen großzügigen Intervallen sparen Sie nicht nur Zeit, sondern auch Geld. Zusätzlich profitieren Sie von der günstigen Versicherungseinstufung und den niedrigen Steuern.

    Im Internet stand unter Combo Dienstleistung, Checks und Inspektionen, Motoröl :
    Im Rahmen der ECO Service-Flex Inspektionsintervalle können sie bis zu 30.000 km mit Benzinmotoren innerhalb von zwei Jahren bis zum nächsten Ölwechsel zurücklegen....

    Im Serviceheft steht aber jedes Jahr. Hätte ich das mal vorher gewusst. Meine Entscheidung wäre anders ausgefallen. Mehrkosten im Unterhalt!

    Danach hat Autobild in Heft 38/2006 kompakte Kastenwagen verglichen. Der Combo ist nun der einzigste mit Ecoflex aber Serviceintervallen von 30.000 km / 1Jahr, alle anderen haben 30.000 km / 2 Jahre.

    Außerdem war ich der Meinung, das der 1,4 TP 90Ps, eine wartungsfreie Steuerkette und keinen Zahnriemen hat. Liege ich damit daneben?

    Wenn jemand einen Tipp hat, wie man die 2-jährigen Intervalle ohne Garantieverlust bekommt, sollte sie/er diesen Tipp weitergeben. Opel hat auf diese Anfrage nicht geantwortet.
    Reserveradhalter fehlt und div. Kleinigkeiten.

    Noch etwas ganz wichtiges ! Machen eure Combos auch so einen hohen fiepsTon? Ist nur außerhalb des Autos zu hören, nervt da es wie eine leise hochdrehende Kreissäge klingt. Was kann das sein ? Opel Meister sagt das ist normal .
    5tkm, Verb. Ø 7,5 L/100 km

    mfg GrauerWolf aus BO
     
  16. Combonator

    Combonator Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    1
    Tipp: Geh mal auf www.trabold.de und erkundige dich genauer. Ich hab so einen Filter schon in meinem altem Fahrzeug und jetzt in meinem Combo.

    zum Fiepston. Wann tritt er auf? Immer wenn du die Zündung einschaltest? Dann könnte es die Benzinpumpe sein.

    Der 1.4er müsste eigentlich einen Zahnriemen haben.
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Serviceintervall und Fiepston

    Hallo, also Zusatzölfilter können nützlich sein. Aber der Combo war nagelneu (10 Kilometer) und dieses fiepsen war bereits bei Abholung des Autos zu hören. Bin schon auf dieses fiepsen des öfteren von Nachbarn und vom Tankwart angesprochen worden. Aber keiner hat eine Ahnung was es sein könnte.
    Der Fiepton ist nicht bei nur eingeschalteter Zündung zu hören. Erst kurz nachdem der Motor gestartet ist gehts los. Im Wagen ist er nicht zuhören. Lima würd ich ausschließen, scheint vom Abgassystem oder vom Dem was sonst noch unter dem Auto ist zu kommen. Wie gesagt der FOMeister sagte es sei alles elektronisch und da sind diese Geräusche normal. Im nächsten Sommer lege ich mich, wenn das Geräusch immer noch da ist unters Auto und gehe der Sache auf den Grund (eigentlich wollte ich ja nur noch Autofahren, ist wohl heutzutage nicht mehr möglich).
    Eure Combos scheinen dieses Geräusch nicht zu machen/haben, denn überhören kann man es nicht.

    Was mich noch interessierte ist warum in Werbeanzeigen alle 2 Jahre zum Service stand und noch steht aber wenn man das Auto hat eine jährliche Servicekontrolle fällig ist (siehe älteren Text). Was muss man machen damit man ein Auto erhält was auch wirklich kostengünstig ist und sich nicht mit nun jährlichen Intervallen schnell zum Geldesel für andere entpuppt?

    sonst ein tolles Auto 1,4 TP 90 Pferde (ich hoffe mit Kette), 6tkm Verbr. ø7,5 l Super/100km
    mfg grauerwolf
     
  18. Combonator

    Combonator Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    1
    Re: Serviceintervall und Fiepston

    Das meinte ich eigentlich mit dem Tip. Mit dem Traboldfilter kannst du dir den Ölwechsel schenken und ne Menge Geld sparen.
    Es funktioniert wirklich...auch wenns die gute Ölindustrie nicht gerne sieht.

    MfG Combonator

    Ob der 1.4er nun eine Kette hat oder nicht weiß ich nicht. Schreib doch am besten an Opel direkt. Die werdens schon wissen ;-)
    Oder schreib ne PN an Combo-Mike.
    Aber eigentlich sollte es auch in deiner Bedienungsanleitung stehen...
     
  19. jambo

    jambo Mitglied

    Dabei seit:
    24. März 2005
    Beiträge:
    1.611
    Zustimmungen:
    0
    Der 1,4er hat definitiv eine Steuerkette! Da gab es nämlich vor einem guten Jahr eine Rückrufaktion von Opel wg. rasselnder und überspringender Steuerketten beim 1,2er und 1,4er Twinport.
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    Serviceintervall Steuerkette

    Hi, bin total geschockt. Dachte bin gut informiert aber davon hör ich zum Erstenmal. Die wichtigste Frage ob Opel eine konstruktive Änderung vornahm und ich nicht nur deshalb verkürzte Serviceintervalle bekommen habe damit diese den Fehler auffangen und der Wagen so gerade über die Garantiezeit kommt.. Wurde schon was geändert ?
    Wollte doch ein robustes wartungsarmes Auto.
    Ist das so wie damals mit den weichen Nockenwellen?
    Ach ja fiepsen tut er immer noch. Bitte mehr Infos zur wartungsfreien Steuerkette.

    mfg grauerwolf 1,4 TP noch mit erster Steuerkette :-(
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hi, wichtige Sache!!!

    Wer kann möchte bitte die Webseiten von Opel Wirtschaftlichkeit .... alle 30000 tkm bzw. 2 Jahre zum Service.... abspeichern!!!

    Danke!
     
Thema:

Serviceintervall

Die Seite wird geladen...

Serviceintervall - Ähnliche Themen

  1. Geänderte Serviceintervalle bei Renault

    Geänderte Serviceintervalle bei Renault: Quelle: ADAC Motorwelt 8/2005 Erinnern Sie sich noch an die Werbung mit der Servicefreundlichkeit der Renault-Fahrzeuge ? Eine Insprektion erst...