Seltsame Politik bei Renault

Dieses Thema im Forum "Renault Kangoo, Nissan Kubistar, Mercedes Citan" wurde erstellt von th.s, 8. November 2009.

  1. th.s

    th.s Mitglied

    Dabei seit:
    18. Dezember 2005
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    grad mal den Kangoo Konfigurator durchgeklickt.
    Äußerst seltsam, was da geboten wird.
    Das Sondermodell Happy Family gibts nicht mit Hecktüren und auch nicht mit Kunststoffbelag im Kofferraum. Die Marketingfuzzis haben noch nie was von Gummistiefeln bei Kindern gehört. Den klappbaren Vordersitz gibts nur mit den bescheuerten Tischen dran, ESP gibts im Sondermodell gar nicht.
    Die Privilege Ausstattung gibts nur noch in Weiß als Normallack, alles andere ist Metallic und fordert einen Extra Obulus. Klasse!
    Dafür kosten Tempomat, Hecktüren, ESP und Sitzheizung im Privilege Aufpreis, Elektronikspielereien für IPOD MP3 Player etc werden aber günstig offeriert.
    So gewinnt man keine Kunden.

    Ich frag mich, warum starten die Hersteller keine Umfragen im web was die Kunden wünschen. Aber da wären die Marektingheinis ihre Jobs wohl los.

    Gruß

    Thomas
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.085
    Zustimmungen:
    10
    Hallo Thomas, weil diese zu allererst an ihren Umsatz denken.
    Wer Wert auf eine sehr gute Ausstattung legt, muß dann auch die teuerste Version bestellen. Machen aber wohl alle Hersteller so.
    Gruß Wolfgang
     
  4. th.s

    th.s Mitglied

    Dabei seit:
    18. Dezember 2005
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    Naja, Hecktüren und Gummiboden statt Klappe und Nadelfilz sind keine Luxusgüter.
    Mir zeigt die seltsame Ausstattungspolitik, dass man die Käuferwünsche nicht kennt oder glaubt, sie ignorieren zu können.
    Aber der aktuelle Kangoo kommt für uns eh nicht in Betracht aufgrund des Missverhältnisses zwischen Aufwand und Nutzwert. Das konnte der alte Kangoo wesentlich besser.

    Gruß

    Thomas
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    th.s.: du sagst es. deshalb hab ich mich von der schnapsidee, ein erstes mal einen neuwagen zu kaufen, vor bald 2 jahren verabschiedet, zum glück. der alte rapid war noch besser. beim neuen kangoo ist es vollkommen absurd, du hast ggf. keine wahl bei den bezügen, wenn du hinten tür statt klappe willst, kostet das nun aufpreis, klappsitz gibt es nur mit x, klima gibt es nur mit y, von wegen: ich stell mir jetzt MEIN auto zusammen. reine augenwischerei. dazu noch die verkäufer-sprüche "verbraucht weniger denn je!" - pro kilo leergewicht! noch nie brauchten die wagen effektiv soviel sprit wie heute. die schrottprämie hat den verbrauch dank gewichtszunahme sicher gehörig erhöht.

    andererseits: an den autos sieht man, daß es den leuten immer noch (zu) gut geht. die preise der neuen reflektieren auch das. daß es noch jede menge marktlücken gibt, hat zumindest dacia teilweise erkannt. mein wunsch an die: baut einen aktuellen rapid!
     
  6. #5 helmut_taunus, 15. November 2009
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.337
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    was ist an den aktuellen Autos zu teuer, wenn man nur den richtigen waehlt. Ich hab immer den Berlingo im Hinterkopf (und gebraucht vor dem Haus) als First ab 9300 und der 3er ab knapp unter 10ooo derzeit.
    Wenn Du allerdings so einen hochpreisigen Kangoo G2 magst, gehts erst ab 12ooo los.
    Gruss Helmut
     
  7. th.s

    th.s Mitglied

    Dabei seit:
    18. Dezember 2005
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    Der Berli First ist eines der wenigen Autos, der noch nach Nützlichkeitsprinzipien gebaut wird. Interessant sind die Konfiguratoren von Citroen und Peugeot für Berlingo und Tepee.
    Was da an Kram in Paketen miteinander verknüpft ist! Schlimm. Noch "schöner" ist der Konfigurator von Peugeot, in dem nicht mal der Inhalt der einzelnen Ausstattungsvarianten erklärt wird. Das setzen die Fuzzis beim werten Interssenten aus ihrer Nabelschausicht voraus. :flop: Da sollten sie sich mal ein Beispiel bei VW nehmen. Da gibts Erläuterungen per Pop Up mit guten Erläuterungen.

    Wenn wir was Neues bräuchten, wärs der Dacia Logan MCV.

    Gruß

    Thomas
     
  8. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Paketpolitik

    Ja, die Paketpolitik fand ich, als der Kauf eines Kangoo anstand, auch wirklich zum ko.... :evil:

    Ich habe mich damals sehr darüber geärgert und schließlich vom Kauf eines Kangoo Abstand gewonnen, wie ein glücklicher Zufall es wollte kam ich jedoch günstig an ein "Testfahrzeug" (vielen Dank dafür noch einmal in den Süden :mrgreen: ) das ich dann so gekauft habe wie es auf dem Hof stand. Es war zwar nicht genau meine Wunschausstattung drin, aber es passte ganz gut.

    Das Elektro-Paket mit den klappbaren Spiegeln und den elektrisch versenkbaren Scheiben hinten hätte ich nie genommen und finde es jetzt aber genial!! Vor allem die schnelle Durchlüftung im Sommer ist klasse, die Klimaanlage bleibt viel häufiger aus wie beim Vorgänger ohne dieses Feature.
    Auch die elektrisch klappbaren Spiegel möchte ich jetzt nicht mehr missen!

    Ansonsten sollten sich die Fahrzeug-Hersteller kollektiv einmal gedanken darüber machen, ob diese bescheuerte Paket-Politik wirklich für zufriedene Kunden sorgt. Auch diese Unsitte daß die teuerste-Ausstattungslinie immer mit lackierten Stoßfängern einhergeht finde ich saublöd...

    Das muss man sich mal beim Bäcker vorstellen: Man bekommt ein Roggenbrot nur im Paket "Pappsatt" zusammen mit einem Schwarzbrot und 4 Rosinenbrötchen. Oder beim Zahnarzt eine Füllung nur in Kombination mit einer Goldkrone oder Extraktion...

    Naja, ich werde nichts ändern können.

    LG,M. :rund:
     
  10. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    die auswahl von 1000 einzelkomponenten macht die karre aber auch nur unnötig teuer.
    am liebsten wär mir die auswahl von basismodell plus paket 1, 2 oder 3 , wenn diese vernünftig zusammen gestellt sind. ok, dann hat der eine vielleicht zuwenig und der andere zuviel, aber insgesamt wärs viel preisgünstiger. den rest regelt der zubehör- und nachrüstmarkt.
     
Thema:

Seltsame Politik bei Renault

Die Seite wird geladen...

Seltsame Politik bei Renault - Ähnliche Themen

  1. Seltsame Geräusche

    Seltsame Geräusche: Hallo, unser Evalia 1,5dci, 110 PS Baujahr 04.2013 macht seltsame Geräusche. Im Frühjahr war er zur Inspektion, seit dem "Jault" unser Auto. Meine...
  2. MKL und seltsame Tankanzeige

    MKL und seltsame Tankanzeige: Ich habe folgendes Problem, auf meiner letzten längeren Tour bemerkte ich ein Problem mit der Tankanzeige, denn ich hatte schon 400km auf dem...
  3. Geräusche und seltsame "Lackschäden"

    Geräusche und seltsame "Lackschäden": Moin,moin! Seit ein paar Wochen haben wir beim Anlassen ein seltsames Geräusch. Direkt beim Zünden und vielleicht eine halbe Sekunde danach...
  4. Seltsames Quietschen aus dem Motorraum

    Seltsames Quietschen aus dem Motorraum: Seit 2 Tagen quietscht es - eigentlich nur wenn der Motor warm ist. Im Leerlauf besonders gut zu hören, scheint aber auch während der Fahrt da zu...
  5. Seltsames beim Rückwärtsfahren

    Seltsames beim Rückwärtsfahren: Vielleicht sind wir ja kleinlich, vielleicht achtet man ja bei einem neuen Auto auf jedes kleinste Geräusch, auch wenn es noch so unwichtig ist,...