Sehr unentschlossen!

Dieses Thema im Forum "Rund ums Kaufen" wurde erstellt von Anonymous, 10. Februar 2010.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo zusammen!

    Nachdem mein geliebter Honda Jazz vor einem Monat sein leben an einer Leitplanke ausgehaucht hat, liebäugle ich nun mit einem Hdk den ich später zum Camper ausbauen möchte.
    Seit ca 2 Wochen bin ich nun fleissig hier im Forum am lesen und am Infos sammeln und habe nun die Qual der Wahl :neutral:

    Zuerst gefiell mir der Berlingo am besten, nun hat ein Arbeitskollege, der selber einen hat, ihn mir madig gemacht (hab den Grund vergessen, werde ihn nochmal fragen)

    Nach weiterem eifrigen lesen und dann real besichtigen, war ich kurz davor einen Caddy zu kaufen - hatte ein super angebot für einen neuen Caddy 1.4, Benziner, für 12600.- (Finde ich ziemlich günstig, oder?)
    Fand dann aber doch, dass Verbrauch und Co2 im Vergleich zu anderen Hdk relativ hoch sind und habe deshalb mein Interesse dem Combo zugewandt.
    Habe 9 Jahre einen Corsa gefahren, Opel ist also nicht neu für mich.
    Allerdings neigen Opel zu schneller Rostbildung....seufz, warum hat jede Marke seine schwäche :cry:

    Trotzdem steht der Combo momentan ganz oben auf meiner Liste, leider habe ich in der Umgebung von Stuttgart keinen Benziner zum Probefahren gefunden :mhm:

    Nach weiterem eifrigen lesen hier im Forum komme ich langsam doch wieder zum Berlingo zurück, habe aber nun auch den Peugeot Partner im Visier.
    Mir persönlich gefällt auch der Kangoo, aber kaum erwähne ich ihn verziehen alle das Gesicht und raten mir von Renault ab. (Begründen kann es aber auch niemand so richtig)

    Die verwirrung steigt..... :roll:

    Für mich ist folgendes wichtig:
    -Günstig in der Anschaffung, im Verbrauch, im Unterhalt (Steuer, Versicherung, Inspektion usw.)
    -Langlebig (es wäre schön, wenn ich die nächsten ca.10 Jahre nichts mehr mit Autokauf zu tun habe!!)
    -Variable Ausbaumöglichkeiten, ich möchte einen Alltags-Pkw den man mit wenigen Handgriffen zum Camper und wieder zurück bauen kann.

    Dafür ist mir die Optik ziemlich unwichtig, ebenso kann ich auf diversen Ausstattungs-Schnickschnack verzichten (überlege sogar auf eine Klimaanlage zu verzichten, habe sie beim Jazz aus Spritspargründen höchst selten gebraucht!)

    Neuste Überlegung: soll ich mir eine Benziner / LPG kombination kaufen?

    Und überhaupt, vielleicht doch eher Gebraucht?
    Habe gesehen dass es gebrauchte EZ 06 / 07 mit ca 30000-40000km für ca 8000-9000 Euro gibt ( das waren Caddy oder Combo)
    Aber wenn es Neuwagen für 12 - 13000.- gibt und ich das Auto die nächsten ca.10 Jahre fahren möchte, wäre doch ein Neuer sinnvoller...?

    :confused: :confused: :confused:

    Vielleicht kann ja jemand von Euch mir etwas Klarheit verschaffen, das wäre toll!

    LG
    Lisa
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Da fällt mir noch was ein: da die Zukunft von Opel momentan ungewiss ist, sollte man sich darüber beim Kauf gedanken machen oder ist das egal?

    LG
     
  4. Guest

    Guest Guest

    Schau doch mal, ob Du z.B. sowas auch kaufen würdest:
    Berlingo FIRST

    Das wäre dann der Berlingo First (auch bekannt als Berlingo II).
    Der wird zwar jetzt seit kurzem nicht mehr gebaut, aber vielleicht hat der ein oder andere Händler ja noch sowas als Neufahrzeug rumstehen.

    Vorteil:
    Du bekommst auf jeden Fall ein ausgereiftes Auto.
    Da du das Auto ja 10 Jahre fahren willst, spielt es auch keine Rolle, dass es sich nicht um das neueste Modell handelt.

    Nachteil:
    Den Wagen gibt es als FIRST nur mit 2 Motorisierungen
    - 1,4 Liter Benziner mit 75 PS
    - 1,6 Liter HDI mit 75 PS

    Gruß
    Martin
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Martin,

    danke für den Link, das ist wirklich ein interessantes Angebot!
    Allerdings finde ich 175 co2 emission im Vergleich zum Combo (soviel ich weiss hat der 145) noch relativ hoch. Ich befürchte halt dass die Steuer steigen wird, falls tatsächlich im nächsten Jahr der Grenzwert von 120 festgelegt wird. Kenne mich aber damit nicht wirklich aus...
    Und 75 PS ist für meinen Bleifuss die unterste Grenze :D
    Für den Preis ist es aber eine Überlegung wert!

    Vielen Dank!
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Grüß Dich,

    ein paar Beiträge weitr will der Lohkemper seinen Caddy MIT AUSBAU loswerden. Benzin/LPG - frag doch mal nach 'letzte Preis'!

    Bin weder verwandt noch verschwägert 8)

    Nebenbei: Vom Prinzip gibt es heutzutage eigentlich keine schlechten Autos mehr. Wenn ich einen Wagen länger fahren will, lasse ich ihm eine Mike Sanders Hohlraumkonservierung angedeihen - dann hält die Karosse.
    Ansonsten mußt Du wissen, wo Deine Schwerpunkte sind und ob Du Dich im Auto wohlfühlst.

    Ich fahre den Combo, weil er für die Passagiere und fürs Gepäck viel Platz bietet, weil ich Dieselmotoren mag, weil ich die Halbautomatik wollte und mir der Wagen sowohl von der Optik als auch bei der Sitzprobe gut gefallen hat. Touran, Zafira und Meriva mochte ich nicht.

    Andere mögen dafür ihren Berlingo und ihre Kangoos und Doblos, nicht zu vergessen die Ford und andere. Laß Dich nicht zu sehr von fremden Meinungen beieinflussen, vor allem, wenn sie nicht begründet werden können. DU mußt das Auto mögen!

    Viel Spaß beim suchen und finden
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,
    ich gebe folgendes zu bedenken:

    Wer so verwöhnt ist, ein extrem zuverlässiges Auto wie einen Honda Jazz zu fahren, wird höhere Ansprüche stellen als jemand, der z.B. einen Franzosen o.ä. gewohnt war.

    Ich will die europäischen Autos keineswegs generell schlecht machen, aber ich selbst habe die Erfahrung gemacht, dass meine Ansprüche einfach anders sind.
    Da geht es nicht nur um die Zuverlässigkeit an sich (wobei das eines meiner Hauptkriterien ist!!), sondern auch um Kleinigkeiten wie spinnende Türschlösser oder Zentralverriegerungen, klemmende Fensterheber, ausgeleierte Zündschlösser, defekte Scheibenwischermotoren, hängende Relais, immer wieder defekte Scheinwefer / Lampen, Elektronikdefekte, defekte Höhenverstellung der Scheinwerfer, klapprige Seitenverkleidungen, umständliche Sitzverstellung / umständliches Wegklappen der hinteren Sitze usw usw.
    All so etwas kennt ein Honda- oder Toyotafahrer nicht oder kaum und erwartet demnach, dass dies normal ist. Eben so wie man es gewohnt ist.
    Ein robuster oder besonders sparsamer Motor ist eben nicht alles. Auch die vielen Kleinigkeiten - mit denen man sicher auch leben könnte - können subjektiv massiv stören.

    Daher würde ich mich in diesem speziellen Fall schwer tun, einen momentan auf dem Markt befindlichen HDK zu empfehlen.

    Eine Möglichkeit wäre der neue Jazz, der nochmals um einiges Wertiger
    und komfortabler ist. Die grossen Nachteile sind die dämliche Ladekante und das hinten so flach heruntergezogene Dach. Der eigentlich wirklich grosse Laderaum ist dadurch zumindest von hinten blöde zu beladen. Das Platzangebot ist wirklich toll für ein Auto unter 4 mtr. Länge und der Sitzklappmechanismus hinten ist auch genial. Vorteil des Jazz: Der sensationell verbrauchsgünstige Motor. Obwohl es ein Benziner ist, kann man ihn mit echten 5, 3 ltr. / 100km fahren!

    Für kleinere und anspruchslose Leute eignet der Jazz sich auch zum campen (ebene, recht lange Ladefläche).

    Eine zuverlässige, langlebige Alternative wäre noch der Toyota Yaris Verso, den es aber nciht mehr neu gibt. Der ist zwar auch nicht so geräumig wie so manch anderer HDK, aber super-zuverlässig und robust.

    Ich persönlich würde lieber einen gebrauchten Yaris Verso als einen neuen Franzosen oder VW kaufen.

    Einzig der Ford Tourneo / Transit Connect könnte noch einigermassen mein Vertrauen gewinnen.

    Das meine Meinung als verwöhnter ehemaliger Toyota- und jetzt Mercedes Sprinter, Daihatsu Move- und Honda Jazz-Fahrer (und zwischendurch Fiat und Kia). Wobei der Sprinter lange nicht an die Qualität der verschiedenen Japaner, die ich hatte, rankommt. Ne nervige Karre ist das.

    rolf1
     
  8. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    39
    Nun gut, bei mir kommt Alles zusammen: Bei Toyota gelernt, seit 13 Jahren beruflich mit Berlingo Ausbauten beschäftigt...
    Es ist ja wohl kein Zweifel, daß das Qualitätsimage von Toyota momentan einiges an Patina ansetzt und auch Honda sitzt da im Moment ziemlich im Schlammassel. Es stört mich nicht, das es zu Rückrufaktionen kommt, aber wenn man von den meisten Problemen schon seit 2007 wußte, dann stimmt die Qualität im Kopf der maßgeblichen Leute nicht. Aber immerhin steht es jetzt ganz vorn auf der Homepage.
    Daß sich der PSA Konzern auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert, wenn es um das Abstellen von Bugs geht, ist ja bekannt. Auf der aktuellen Homepage habe ich auch nach intensivem Suchen (und ich hab mir Mühe gegeben) keinen Hinweis auf die C1 Rückrufaktion gefunden.
    Dennoch kann ich sagen: Meine Erfahrungen mit den Berlingos sind durchweg positiv, ich könnte Dir zu so einem First raten, wenn Du aber sicherheitstechnisch Up to date sein willst, such Dir nen jüngeren 90 PS HDI Exclusiv, die stehen dezeit so zwischen 10500 und 12500 im Netz (darüber sind sie zu teuer), da haste Alles, was das Herz begehrt, ESP 4 Airbags, PDC und und und und fährst ein 90 PS 6l Auto, das max. 3 Jahre alt ist.
     
  9. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    combos mit 90 ps (benziner) gibts derzeit neu ab ca. 13.000€, als kasten sogar noch darunter.
    der arizona ca. 14900,- und der edition etwa 14.200€.
    allerdings kommt dann halt in die "tiefsitzerfraktion".

    daß opels nun schneller und mehr rosten als andere, kann ich aber eigentlich nicht bestätigen.
    fast konkurrenzlos günstig kriegt man aber derzeit noch neue berlingo first.
     
  10. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.082
    Zustimmungen:
    10
    Hallo Lisa, auch hatte einen Berlingo 2, lass Dir bitte nicht erzählen "alle Franzosen taugen wohl nichts". Nach 23 Jahren mit Japanern (fast alle Marken) war ich mit allen Fahrzeugen auch sehr zufrieden! Und ganz ehrlich, hatte ich etwas Bedenken beim Berlingo-Kauf, aber er gefiel mir eben. Und ich wurde zum Glück eines Besseren belehrt (siehe meine Signatur).
    Da meine Neuer auch ein wenig ausgebaut werden sollte, habe ich mich u. a. im letzten Jahr für den neuen Kangoo entschieden. Der Innenraum ist etwas größer als beim neuen Berlingo/Partner (die Frontscheibe steht weiter vorne, die Schiebetürenverkleidung sind erheblich schmaler) bei etwas kürzerer (!) Aussenlänge. Und ein ganz wichtiges Argument: beim Kangoo lassen sich die hinteren Sitze ganz einfach wegklappen, beim Berlingo mußt Du die ausbauen und irgendwo verstauen. Falls Du Ideen brauchst zum Ausbau, schau Dir doch mal meine Fotos an (Unter Fotogallerie, unter Wolfgang).
    Die Qualität bei Renault war relativ schlecht, ist aber seit der sog. "Qualitätsoffensive" deutlich besser geworden. Das kannst Du hier in den Beiträgen auch nachlesen. Es gibt keine Kinderkrankheiten im Gegensatz zum Berlingo/Partner 3 (siehe dazu über Tausend Beiträge im www.berlingo.org Forum.
    Gruß Wolfgang
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo BleifussGirl aus Stuttgart :mrgreen:

    Vor 2 Jahren war ich ähnlich unentschlossen wie Du. Nach einer Probefahrt war mir sofort klar: der Kangoo wird's, und der Berlingo kommt überhaupt nicht in Frage. Es hat eben jeder andere Erfahrungen und auch andere Ansprüche an ein Auto.
    Wenn Du weißt, in welchem Auto Du Dich wohlfühlst, kannst Du dann über die Motorisierung nachdenken: Diesel, Benziner oder Gasumbau (nicht jeder Benziner eignet sich dafür).

    Auf jeden Fall würde ich mir auch den neuen Doblo angucken :jaja:
    Viel Glück bei der Suche! :wink:
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo, ist da wer ?

    Ich habe keinen 50"-monitor, weshalb so endlos lange links äußerst lästig sind bzw. ich den thread eben deshalb nicht lese.

    Also den link bitte in die eckige klammer packen. Etwa so: (url=adresse)link(/url) - die runden klammern sind natürlich durch eckige zu ersetzen.

    Muß man darauf wirklich alle paar wochen hinweisen / das alle paar wochen erklären ?
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Grüß Dich,

    rechte Maustaste - klick

    in neuem Tab öffnen - klick

    Link ist offen. Warum soll man da erst noch mit eckigen Klammern rumfuhrwerken?
     
  14. #13 Schrankwand, 11. Februar 2010
    Schrankwand

    Schrankwand Mitglied

    Dabei seit:
    5. Mai 2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    4
    Die letzten beiden Beiträge waren OT! Was soll das? :mrgreen:

    Zur Hilfestellung einer/ eines Unentschlossenen:

    19 Jahre VW gefahren...

    8 Jahre Citroen Berlingo

    1 Jahr Renault Kangoo

    Die VW waren allesamt Gebrauchtwagen mit entsprechenden Gebrauchsspuren und Verschleißerscheinungen. Insgesamt gute Erfahrungen gesammelt, Modellübergreifend viele Gleichteile. Schwächen meiner Erfahrung nach sind die Antriebswellen, Bremsen und Bremsschläuche, Rückleuchten, Elektronik allgemein (war aber der Anfang Einzug der Elektronik). Aufgrund der Werkstatt am Ort habe ich dann die Marke gewechselt...

    Citroen Berlingo
    Von Kollegen und Umfeld geneckt, verulkt und gehänselt, war es doch der beste und praktische Wagen den ich bisher gefahren bin. In der ganzen Zeit kein einziges Mal beim Autohändler nach anderen KFZ Ausschau gehalten. Reparaturen ausserhalb des Plans: 1 Wasserrohr durchgerostet und der Fahrersitz war zuletzt etwas durchgesessen.
    Im Kern ein höchst zuverlässiges Fahrzeug, vor allem zu dem Preis!

    Gleiche Erfahrung habe ich bisher mit meinem Kangoo gemacht!
    Nachdem Citroen/ Peugeot (PSA) sein erfolgreiches Konzept verlassen hat und mit dem Neuen Berlingo/ Partner TePee ein völlig neues Fahrzeug mit altem Namen vermarktet, war mir rasch klar: Der Neue wird kein Berlingo (leider). Der Neue Kangoo führt das alte Konzept des Konkurrenten am besten weiter. Bisher, von einigen Nicklichkeiten abgesehen, keine Probleme. Und ich habe so meine Ansprüche, das kann ich dir sagen!

    Konsenz fast 10 Jahre "Franzose": Teilweise etwas schlusig verarbeitet (Spaltmasse, Befestigung von Kunststoffteilen), schlechtes Image (kratzt mich wenig), bei entsprechender Pflege und Wartung aber absolut alltagstauglich, zuverlässig, dabei bezahlbar und preisgünstig.

    Warum keine Opel (Combo)? Sitzhöhe ist mir zu niedrig. Kein Opelfreund.
    Fiat? Für mich indiskutabel, evtl. tiefsitzendes Misstrauen wegen einmaliger sehr schlechter Erfahrung.
    VW (Caddy) habe ich schon dargelegt. Obwohl, wenn wir hier eine vernünftige Werkstatt hätten...
    Ford Tourneo Connect war in der inneren Wahl, letztlich gefiel mir der Innenraum nicht (GLX) und das Äußere kam bei meiner Frau nicht an.

    Ich würde dir den Berlingo First oder den Neuen Kangoo (G2) empfehlen. Preisgünstige Autos mit sehr großen Innenräumen.
    Auch nicht schlecht ist der VW Caddy. Allerdings ist die Technik nicht mehr ganz auf der Höhe (Fahrgestell und Motoren) und wenn ich richtig informiert bin kommt auch vor 2014 kein Nachfolger.

    Wenn ich heute wählen dürfte und er würde noch gebaut werden, würde ich mir einen Berlingo II als HDI mit der 2 Liter Maschine und der Ausstattung "Spacelight" holen! Für mich einfach der Hochdachkombi schlechthin :zwinkernani:
    Letztlich hat Citroen diese Fahrzeugklasse mit dem Berlingo 1996 ja auch begründet :jaja:
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    War genauso unentschlossen. Bin dann vorurteilsfrei rangegangen und habe jeden HDK auf das hin überprüft, was mir am wichtigsten war. Letztlich waren noch Caddy und Combo im Rennen. Obgleich letzterer ein Tiefsitzer im Vergleich zu anderen HDK´s ist, gewann dieser wegen seines praktischen Innenraumkonzeptes. Bei größerem/längerem Transportbedarf müssen die Rücksitze nicht wie bei anderen HDK´s (Ausnahme seit neuestem der neue Kango G2) ausgebaut werden, sondern werden flach zu einer völlig ebenen Ladefläche umgelegt. Hinzu kam, dass der Combo als 1,4l Benziner den niedrigsten Benzinverbrauch und niedrigsten CO 2 Ausstoß unter allen HDK hat. Damit waren für mich die Würfel gefallen. Nach jetzt 3 Jahren im Betrieb gibt´s keinerlei Beanstandungen, noch nicht mal geringe. Technisch dürften alle HDK ähnlich gut sein. Ausreißer gibt´s bei jeder Marke.

    Nun, da es demnächst Drehsitze für den Caddy und dazu noch ein interessantes Ausbaukonzept von Zooom geben wird, wäre für mich bei einem zukünftigen Neukauf der Caddy ganz vorne im Rennen.
     
  16. #15 Big-Friedrich, 11. Februar 2010
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Hi!
    Ich kann dir den Combo natürlich nur empfehlen und das liegt nicht daran, dass ich einen fahre :lol:
    Schlecht ist der Caddy auch nicht, aber fiel schon damals bei uns durch wegen der von dir genannten Gründe. Der Verbrauch ist einfach unvernünftig dafür, dass du weder mehr Leistung, noch mehr Platz hast. Der Caddy hat einfach mehr Blech, also mehr Gewicht.

    Ein Bekannter von mir fährt einen Caddy, der von der Leistung her mit unserem Combo vergleichbar ist. Er verbraucht locker 2 Liter mehr als wir!

    Zum Thema Rost möchte ich noch sagen, dann wir vor dem Combo 10 Jahre lang einen Corsa gefahren sind. Als wir ihn in Zahlung gegeben haben, hatte er nicht einen einzigen Rostfleck. Ich denke also, die Sache mit dem Rost ist ein altes Vorurteil.
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    geht laut mobile.de noch 1.100.- besser ... ;-)
     
  18. sm5

    sm5 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich bin bekennender Renault-Fan. Fahre zur Zeit den neuen Kangoo G2. Das ist mitlerweile mein 10. Renault. Opel, Ford uund BMW hatte ich auch schon. Mit meinen Renault`s war ich im großen und ganzen recht zufrieden. Nur der Espace V6 und der ScenicII machten richtig Ärger. Der Scenic war aber einer der ersten der vom Band lief (nie wieder Testfahrer).
    Für den Kangoo hab ich mich entschieden weil ich schnell ein neues Auto brauchte und dieser bei meinem Händler auf dem Hof stand :) .
    Bis jetzt bin ich (ganze Familie) sehr zufrieden damit (1 Jahr alt und 20000km gefahren). Die Schiebetüren sind für die kids super. Laden ist echt klasse weil die Sitze nach dem umklappen eben sind. Der Motor 1.6 16V läuft ganz ordentlich, ist zwar keine Rennwagen :lol: aber die Leistung ist ausreichend. Wahrscheinlich werde ich den Wagen jetzt noch auf LPG umrüsten.
    Für mich war wichtig, viel Platz und wenig Elektronic. Bis auf manuelle Klima, vorne Fensterheber, ZV und CD-Radio wollte ich kein elektronic Firlefanz, eben back to the routs.

    Gruß Heiko
     
  19. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.082
    Zustimmungen:
    10
    Hallo Heiko, dann haben wir ja beide bald das gleiche Auto (Gas).
    Auch bin sehr zufrieden, habe in einem Jahr 22.000 Kilometer problemlos damit gefahren.
    Gruß Wolfgang
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wolfgang, wie hoch ist denn der durchschnittsverbrauch Deines kangoo über die 22tkm ?
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    :flower:
    Vielen Dank für die vielen Meinungen und Ratschläge!

    Fazit: Es gibt keine schlechten Hochdachkombis, ich lass mein Bauchgefühl entscheiden!

    Gestern habe ich mir einen Berlingo angeschaut, im Verkaufsraum stand das allerneuste Modell mit irgend einer Sonderausstattung.
    Den fand ich viel zu wuchtig und mit viel zu viel Ausstattungsklimbim.
    Ausserdem hatte der einen Co2 Ausstoss von 195 :shock: und einen Innerorts Verbrauch von 8,5...?

    Dann habe ich mir den hier empfohlenen Berlingo First angeschaut und der gefiel mir wesentlich besser!
    Leider stand er draussen und es herrschte kräftiges Schneegestöber, so konnte ich ihn nicht ausgiebig anschauen.
    Ich werde auf jeden Fall eine Probefahrt mit einem Berlingo First, einem Kangoo und einem Combo machen.
    Sollte mir keiner richtig zusagen, weite ich die Tests auf Tourneo, Doblo und schlussendlich doch wieder Caddy, aus.

    @Wolfgang
    mich würde auch der Verbrauch und Co2 des Kangoo G2 interessieren?

    @Big-Friedrich
    muss man sich denn Gedanken machen wegen der ungewissen Zukunft von Opel, bevor man sich einen kauft?
    Und wegen dem Rost-Vorurteil, mein Corsa hat nach 10 Jahren im vorderen Bereich der Motorhaube alles voller kleiner Rostblasen gehabt, auch an anderen Stellen.
    Auch sonst hat er über die Jahre manches Leiden gehabt und mindestens 2x im Jahr ging ein Licht kaputt, was ich bei dem Auto an Birnen gebraucht hab....!

    Warum mögen die meisten hier keinen Tiefsitzer? Ich bin ja bisher noch mit keinem Hdk gefahren, ist es vom Fahrgefühl besser wenn man höher sitzt?
    Ich bin 163cm und fahre seit Jahren auf einem dicken Kissen, reicht das nicht? :rund:
     
Thema:

Sehr unentschlossen!

Die Seite wird geladen...

Sehr unentschlossen! - Ähnliche Themen

  1. suche sehr kleinen HDK

    suche sehr kleinen HDK: Hallo liebes Forum, ich bin zur Zeit auf der Suche nach einem neuen Auto. Nachdem ich die letzten 10 Jahre einen alten Mini gefahren bin, hätte...
  2. Türgriffe hinten sehr locker...

    Türgriffe hinten sehr locker...: Heute fiel auf, daß die äußeren Türgriffe der Schiebetüren recht locker sind :shock: Besonders der Griff auf der Beifahrerseite lässt sich...
  3. Lichtmaschine Sehr viel Aufwand ?

    Lichtmaschine Sehr viel Aufwand ?: heute springt der Doblo plötzlich nicht mehr an: Batterie vollkommen leer (ZV ohne Funktion; Innenbeleuchtung ganz schwach; Starter dreht nur 1/3...
  4. Sehr ruhig hier!

    Sehr ruhig hier!: Hat nicht mal jemand was spannendes über den Kangoo zu berichten?
  5. Für alle Unentschlossenen (wieder ein Vergleichstest)

    Für alle Unentschlossenen (wieder ein Vergleichstest): Diesmal in der Auto-Test, Ausgabe Februar (Berlingo, Combo, Tourneo und Kangoo), jeweils in der stärksten Dieselmotorisierung und besten...