Schnellkomposter

Dieses Thema im Forum "Heimwerker - Haus & Garten" wurde erstellt von Big-Friedrich, 26. Juli 2008.

  1. #1 Big-Friedrich, 26. Juli 2008
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Moin,moin!
    Ich dachte ein Schnellkomposter wäre einfach nur ein Behälter, in dem man oben die Küchenabfälle reinwirft und unten gute Erde herausnimmt.
    Der Blick auf die Angebotspalette lässt mich aber doch grübeln....

    Ich will einen aus Kunststoff, weil der wohl länger hält.
    Aber Angebote sehen in etwas gleich aus. Auch die Größe ist ähnlich.
    Der Preis geht aber von 19,99 bis zu 99,95

    Kann mir mal jemand erklären, worauf ich achten sollte?
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 helmut_taunus, 26. Juli 2008
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.337
    Zustimmungen:
    40
    Hallo Stefan,
    aus den Abfaellen machen kleine Tierchen den guten Humus. Die Tierchen muessen rein und drinnen gut leben. Dafuer sind einige Voraussetzungen noetig.
    Erstmal muss nach unten Kontakt zum Erdboden sein. Dann kann zuviel Wasser raus, und bei Kaelte oder Waerme auch die Tierchen raus und rein. Dann muss die Mischung im Komposter stimmen, nur Eichenblaetter oder nur Obstreste geht nicht, die Mischung soll lagenweise und vielseitig sein. Etwas Wasser und nicht immer pralle Sonne waeren auch gut.
    Auch kann man die Kompostwuermer irgendwo kaufen, hab ich mal gehoert. Trotzdem braucht der Komposter Bodenkontakt.

    Meine Eltern haben einfach irgendwo im Garten alles aufeinandergeschichtet, auch mal umgeschichtet, wenn eine Sorte ueberhand nahm. Und damit der Haufen nicht zu breit wurde, gab es eine billig gekaufte Einfassung drumrum, und paar spaerliche Brettchen drueber, mit etwas Regendurchgang.
    Wenn Kompost gebraucht wurde, mit der Gabel oben abtragen, unten entnehmen, und wieder aufschichten. Das war ihre Art, fast ohne Geld zu kompostieren.
    Gruss Helmut
     
  4. Knuffy

    Knuffy Mitglied

    Dabei seit:
    4. Juli 2006
    Beiträge:
    2.505
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    wir haben auch so ein 19,99 Teil. Ist eigendlich ne feine Sache, aber wie Helmut schun schreibt, auf die Mischung kommt es an. Es gibt auch als Beigabe schnellkomposter. Ein übelrichendes Pulver, welches mann dann auch in den Komposter zu tuen kann.

    Bei uns ist es nur noch eine Lagerbox für Sand und Kies. Weil sich Mäusefamilien auch darin sehr wohl fühlen :jaja:
     
  5. PeterV

    PeterV Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18. April 2008
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,
    ich kann Martin nur zustimmen, auch wir haben unseren Schnellkomposter außer Betrieb genommen.

    Es hat zwar gut funktiniert, aber auch Ungeziefer hat sich im Komposter wohlgefühlt. Und wollten irgendwann dann auch mal was anderes futtern und haben sich an den Gelben Säcken zu schaffen gemacht.
    Komposter entsorgt, Mäuse und Rattenspielplatz weg, und siehe da, nie wieder Mäuse und Rattenspuren auf Hof und Terasse...................

    Peter
     
  6. #5 Anonymous, 27. Juli 2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Moin,

    wir haben hier beides. Wir selber haben einen "normalen" Kompost, einfach eine aus Holzbolen zusammengezimmerte Box ohne Deckel, in der Mitte in zwei Segmente geteilt. In dem einen Segment gammelt der Kompost des letzten Jahres vor sich hin, im anderen kommen die frischen "Zutaten" rein. Nach einem Jahr wird gewechselt und das alte Zeug kommt in den Garten. Klappt vorzüglich ohne Gestank und Ungeziefer.

    Der Nachbar hat eine Plastik-Schnellkomposterbox, er hat ständig Ärger mit Mäusen und Ratten. Fragt mich bitte nicht warum, aber diese Boxen sind scheinbar äußerst beliebt bei den Nagern. :gruebel:
    Schön warm, relativ trocken und luftig, das könnten Gründe dafür sein.
     
  7. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.085
    Zustimmungen:
    10
    Richtig, so hab ich das auch. Und, Stefan, Euer Garten ist doch ausreichend groß. Irgendwo in eine schlecht einsehbare hintere Ecke fällt so eine Kiste auch nicht auf. Wichtig ist, daß Ihr Küchenabfälle (nichts gekochtes!) immer mit Erde oder Rasenschnitt abdeckt.
    Weiterhin viel Erfolg beim renovieren. Ihr tut mir manchmal ein wenig leid, jetzt bei der Hitze.
    Wolfgang
     
  8. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Schnellkomposter