Schlafen, Fahrräder und Gepäck

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Fragen und Themen" wurde erstellt von Anonymous, 1. März 2008.

  1. #1 Anonymous, 1. März 2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ein freundliches Hallo!

    Vielleicht suche ich die wollsmilchlegende Eierkuh, vielleicht könnt ihr mir Tipps geben.

    Wir schlafen auf unseren Wochenendausflügen und Reisen fast immer im Auto, haben dieses voll mit Gepäck (Küche in Campingkisten, Kletterausrüstung, Fahrradtaschen, etc.) und haben immer 2 Fahrräder dabei.
    Bislang reisten wir mit meinem Opel Astra Kombi, doch der braucht demnächst Ersatz.

    Ich wünsche mir nun ein Auto, in das ich mein Fahrrad im Alltag einfach reinstellen kann, dabei sauber bleibe und meine Arbeitssachen und Einkaufskörbe Platz haben. Das alles dürfte ein HDK erfüllen.
    Aber: In welchem dieser Autos können wir liegen (Liegefläche mindestens 1,70, besser 1,80). Ich träume von einer zweiten Ebene, habe ich schon mal gesehen.

    Aktuell habe ich ein gutes (?) Berlingo-Angebot (schreibe ich gleich im Berlingo-Unterforum). Ich habe nach der heutigen Probefahrt nur Bedenken, dass er zu kurz ist.
    Was wären Alternativen?
    (Ein Dachausbau kommt nicht in Frage, aus finanziellen Gründen und wir pflegen, unauffällig irgendwo zu übernachten.

    An meinem Astra hasse ich es, das Fahrrad auf das Dach heben zu müssen. Aber welche günstigen Alternativen bietet mir ein HDK auf Reisen?
    Z.Zt. benutzen wir ständig die hintere Klappe während Kaffee-Pausen während der Fahrt.

    Im Augenblick habe ich lauter Fragezeichen im Kopf und befürchte, dass es das, was ich möchte, gar nicht so gibt, wie ich es bei diesen Autotypen erhofft hatte.

    Herzliche Grüße
    Tally
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anonymous, 1. März 2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Tally, :wink:

    und :willkommen:

    ich bin mir nicht ganz sicher, was Du für ein Auto suchst. Soll es unbedingt ein 5-Sitzer sein? In den Berlingo, den Du probegefahren bist, gehen Fahräder nur hinein, wenn Das Vorderrad ausgebaut ist. Zum Schlafen müssen die Vordersitze umgeplappt werden - Schau mal in die Rubrik Camping/Umbauten und Tuning.
    Eine andere Möglichkeit wäre eine Maxiversion zu kaufen. die gibt es von manchen HDK´s aber nur als Kasten und dann nur mit Flügeltüren. (Doblo, Kangoo) Oder sie sind, wenn es diese als PKW gibt nicht ganz preiswert. (Connect, Cady)
    Ob der Berlingo, den Du im Blick hast ein gutes Angebot ist kann ich nicht beurteilen, da müssen die Berlingofahrer Dich mal beraten.
     
  4. #3 Anonymous, 1. März 2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Tally,


    guck mal, hier gibt´s schon eine Menge Anregungen:

    http://www.hochdachkombi.de/viewtopic.php?t=3069

    und auch in der HDK-FAQ.

    Schau Dir auch mal den neuen Kangoo an.

    Also, von allen HDK´s kriegst Du im Combo 1,7m Schlaflänge am einfachsten hin: nur Rücksitze umlegen, Isomatte drauf und fertig ist´s.
    Und für den Combo gibt es auch Innenträger für´s Fahrrad. Ähnlich bzw. noch ein bißchen bequemer ist auch der neue Kangoo.

    Beim Berlingo und allen anderen HDK´s brauchst Du zwingend eine zweite Ebene, da deren Ladeflächen nur 1,35-1,50m maximal sind - es sei denn, Du baust die Rücksitze aus. Gegenüber anderen HDK´s (da gehen locker 2m in der Länge) kriegst Du beim Berlingo nur max. 1,8m in der Länge hin, da sich die Rücklehnen der Vordersitze nicht gänzlich nach vorne klappen lassen.
    Selbst wenn Du die Maxiversion vom Ford Connect (langer Radstand)wählst, mußt Du die Rücksitze ausbauen, um auf 1,7m oder 1,8m in der Länge zu kommen. Ich denk mal, vielleicht geht´s beim Caddy Maxi ohne Ausbau der Rücksitze.

    Viele Grüße aus Hamburg
    von Eka mit ihrem isicamper
     
  5. #4 Anonymous, 1. März 2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hi Rex, herzlichen Dank für deinen Willkommensgruß :p

    Hi Eka, ich bin ja ganz hin und weg von deinem Einbau. Sowohl davon, dass du dich getraut hast *tiptop* als auch vom Ergebnis.
    Soetwas schwebt mir auch vor.
    Ich vermute, dass ich 1 Fahrrad auch ohne Falten, evtl. mit Vorderradanbau da reinschieben kann.
    Problem wäre halt die Länge. Mein Mitreisender schläft gerne vorne einfach über die Vordersitze (ja, geht seit Jahren gut). Nur in dem Berlingo, der mir vorschwebt, müssten ja die Vordersitze umgeklappt werden.

    Auf jeden Fall bin ich ganz begeistert von den ganzen Ideen hier im Forum und du machst mir Mut mit deinem eigenhändigen Umbau.

    Grüße
    Tally

    PS. Zur Diskussion der Länge: Die Rücksitze kann ich auf jeden Fall auf Reisen zuhause lassen. Brauche ich eigentlich nie. Was ich brauche, ist massenhaft Stauraum.
     
  6. #5 helmut_taunus, 1. März 2008
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.332
    Zustimmungen:
    40
    Hallo und willkommen.
    Zur Liegelaenge im Berlingo:
    Demnaechst kommt der Neue raus, dessen Abmessungen kenne ich noch nicht, aussen auf jeden Fall groesser.
    Heute gibts den 2er, den mit der erhoehten Front. Um eine Liegeflaeche reinzubauen, kannst Du die Lehnen der Vordersitze nach hinten kurbeln bis sie an der Ruecksitzbank aufliegen oder tiefer ohne Bank. Darueber kannst Du ein Bett bauen. Die Liegelaenge geht bis zum Lenkrad und das sind gut ueber 2 Meter.
    Frueher gab es den 1er Berlingo, der mit der flachen Nase. Bei dem kannst Du die Lehnen der Vordersitze nach vorn klappen, so bis ans Lenkrad ran. Wenn Du die Rueckbanklehnen flach auf die Sitzflaeche flach legst, kannst Du in der Hoehe direkt ueber die Rueckbank eine Liegeflaeche bauen von ziemlich genau 2 Metern, hab ich ausgemessen. Am Boden sind es deutlich weniger cm, Du musst in die Hoehe.
    Beispiel www.berlingoman.de
    Zum Fahrradtransport:
    Wenn ihr zwei Leute mit zwei Raedern seid, kannst Du die Rueckbank zuhause lassen und die Raeder im Ganzen reinstellen. 28er muessen diagonal rein, Lenker etwas gedreht, 26er duerften laengs reingehen, auf jeden Fall passen sie ganz senkrecht rein. Eher kippen sie noch um in dem grossen freien Raum.
    Zu zweit drin liegen und gleichzeitig die Raeder nachts drin parken geht nicht, allein mit einem Rad ja.
    Viel Spass beim weiteren Erkunden. Wie heisst es so schoen:
    Erkenne die Moeglichkeiten.
    Faehrst Du noch - oder wohnst Du schon - im Hochdachkombi.
    Gruss Helmut
     
  7. #6 Anonymous, 2. März 2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    geht afaik auch beim 2er in advance-ausführung
     
  8. #7 Anonymous, 2. März 2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Erstmal auch aus der Pfalz ein herzliches :willkommen:

    Wenn Du die Rücksitze nicht brauchst, dann würde ich auch nur einen Zweisitzer kaufen. Gibt's wohl von jedem HDK.
    Bei massenhaft Platz, als gewichtiges Kriterium, kommt ja dann nur noch eine der Langversionen in Frage.
    Wenn's dann noch ein Gebrauchter sein soll, würde das die Auswahl weiter einschränken.
    Oder doch ein Neuwagen? Dann wäre die Auswahl etwas größer.
    Wenn der Ersatz noch etwas Zeit hat, könnte die Auswahl wiederum noch etwas größer werden.
    Oder darf's es auch noch etwas größer sein? Z.B. Jumpy etc? Dann wird's noch etwas bequemer.

    Welcher Antrieb soll es sein: Benzin, Diesel oder sparsam mit Gas (mit Erdgas oder lieber mit Autogas)?

    So nun habe ich hoffentlich genügend Fragen aufgeworfen :confused:

    Wer die Wahl hat, .... :lol:
     
  9. matula

    matula Mitglied

    Dabei seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Bin ja von dem HDK Konzept sehr überzeugt, habe auch mit meinem Berlingo schon Sachen transportiert - Hut ab.
    Aber wenn ich mir so die Anforderungen von einigen Interessierten durchlese dann muß ich sagen: Ein HDK ist nur bedingt die berühmte "eierlegende Wollmilchsau", dann nehmt doch einfach, wie von Combist vorgeschlagen, was anderes, einfach eine Nummer größer! Das bringt doch mehr als irgendwelche zweifelhaften Ausbauten...
    Ein HDK ist kein VW Bus. :mrgreen:
     
  10. #9 Anonymous, 3. März 2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Vielen Dank für all eure hilfreichen Anworten. Es bringt doch mehr, es mit "Fachleuten" zu diskutieren als alleine in seinem Kopf.

    Die Überlegung mit einer Nummer größer habe ich schon länger. Nur stehen solche Autos nicht mal eben herum (so wie der Berlingo vom Sonnabend).

    Ich werde nach meinem Osterurlaub Listen machen von den Autotypen, die optimal in Frage kommen und vor allem auch den Fahrradtransport (Heckklappe, Dachlift) weiter abklären.

    Sicher ist für mich der Wunsch nach Oberlicht und diesen vielen Ablagefläche - finde ich halt zu toll und praktisch für meine Bedürfnisse.
    Klar ist auch, dass Berlingo und Co. für meinen Alltag Fahrradmäßig ok sind. Für Reisen lass ich mich von den vielen Berichten, die ich so langsam finde, inspirieren.

    Es hängt ja auch viel davon ab, welches Auto mir gerade über den Weg läuft. Die Vorstellung eines brandneuen nach meinen Wünschen lässt mich finanziell doch eher gruseln.

    Herzliche Grüße
    Tally
     
  11. #10 helmut_taunus, 3. März 2008
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.332
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    von der Groesse ist er sicher kleiner als ein VW-Bus, aber er ist auch nicht runtergerittenen wie ein VW-Bus, den Du alt-gebraucht zum gleichen Preis wie einen neuen HDK erwirbt. Die Busse fuer 9ooo bis 18ooo sind nicht mehr wirklich neu. Da ist es schon verstaendlich, wie man aus wenig mit den letzten Selbstbautricks vielleicht doch noch ordentlich was machen will. Zumal der Selbstbau auch nicht viel Geld kosten muss, nur gaaaanz viel Ueberlegung.
    Gruss Helmut
     
  12. matula

    matula Mitglied

    Dabei seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Helmut,
    na gut, dann eben einen Renault Trafic! 8)
    Gruß
    Olaf
     
  13. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. jambo

    jambo Mitglied

    Dabei seit:
    24. März 2005
    Beiträge:
    1.611
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Meine Frau und ich sind beide nicht übermäßig groß und haben uns für den Combo einen Ausbau gemacht, der ohne Umklappen oder Verschieben der Vordersitze bei umgeklappter Rückbank eine 1,70 lange Liegefläche ergibt. Schön finde ich hierbei beim Combo, dass die Rückbank nur umgeklappt und nicht ausgebaut werden muss. Das Umklappen gibt ja beim Opel eine schöne, ebene Fläche!
    Die Liegefläche haben wir so hoch, dass darunter Curverboxen Platz haben, in denen wir unser ganzes Gepäck haben. Wir haben deswegen auf einen komplexeren Umbau verzichtet, weil wir es vermeiden wollten, vor jedem Schlafengehen Kisten und Gepäck hin und her zu räumen.
    So haben wir jetzt bei installiertem Ausbau ein Fahrzeug, bei dem wir das Gepäck verstaut haben, darüber ein fertig vorbereitetes Bett .... noch kurz die Vorhänge aufgehängt und fertig!
    Wir sind sehr zufrieden mit dieser Lösung.
    Was Fahrräder betrifft, habe ich leider keine Erfahrung!
     
  15. #13 Anonymous, 5. März 2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    In den Combo passt ein Fahrrad (je nach Größe), bei umgelegter Rücksitzbank, diagonal rein. Ein Bett lässt sich bei 1,70 m Länge auch problemlos unterbringen. Probleme macht nur die Kombination aus beidem. Theoretisch lässt sich das Fahrrad auf das Dach liften. Für mich persönlich wäre das eher nicht das Gelbe vom Ei. Auf der Anhängerkupplung im Windschatten wäre eine weitere Möglichkeit. Wenn ich jedoch Rückseite des Combos nach einigen Kilometern auf feuchter Fahrbahn anschaue, ist mir persönlich der Verschmutzungsgrad des Rades dann doch wesentlich zu hoch. Daher würde ich ein Faltrad vorziehen, das lässt notfalls noch im Innenraum unterbringen. Ist aber nicht unbedingt billig.
     
Thema:

Schlafen, Fahrräder und Gepäck

Die Seite wird geladen...

Schlafen, Fahrräder und Gepäck - Ähnliche Themen

  1. Idee zum belüften beim schlafen

    Idee zum belüften beim schlafen: Hallo zusammen, für die nächtliche Belüftung wollte ich ursprünglich die beiden Seitenfenster ein bischen offen stehen lassen und die Heckklappe...
  2. Schlafen im Touran - Laderaumverlängerung Edelstahlträger

    Schlafen im Touran - Laderaumverlängerung Edelstahlträger: Hallo, ich hatte damals im Rahmen einer Kleinserienfertigung von einem Schlosser für meinen Touran 4 sehr stabile Edelstahlträger erworben, womit...
  3. Eigenausbau zum schlafen im Evalia

    Eigenausbau zum schlafen im Evalia: Hallo, nachdem ich mir im frühen Frühjahr eine Eigenkonstruktion als Schlafausbau gebastelt habe, haben jetzt erstmals das Wetter und meine...
  4. NV200 Kasten: Belueftung zum schlafen

    NV200 Kasten: Belueftung zum schlafen: Hallo, ich habe einen NV200 Kastenwagen (Diesel, 90PS) und moechte im Kasten, der durch ein Gitter und einem Vorhang von der Fahrerkabiene...
  5. Hochdachkombi z. Schlafen u. Ladung transportieren ?

    Hochdachkombi z. Schlafen u. Ladung transportieren ?: Werte Freunde der gepflegten Blechkiste ! ich bin neu hier (mit Freude just erst entedeckt, daß es ein solches Forum gibt !) u. versuche den...