Schiebefenster nachrüsten?

Dieses Thema im Forum "Camping/Umbauten und Tuning" wurde erstellt von Anonymous, 3. Juli 2011.

  1. #1 Anonymous, 3. Juli 2011
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    ich wünsche mir für meinen zukünftigen campingtauglichen HDK Fenster, die man auch ohne Zündung bedienen kann. Die Standard-Klappfenster, die nur 2cm aufgehen, finde ich zu wenig. Also Schiebefenster (oder separat zu öffnende Heckscheibe - aber dazu habe ich gerade schon einen Thread gestartet).
    Weiß jemand, ob/wie leicht man Schiebefenster nachrüsten kann? Wo liegen etwa die Kosten und wieviel kann man selber machen?
    Die für mich in Frage kommenden HKDs sind Caddy (alt oder neu), Berlingo und Partner. Ich würde jeweils auch keinen Lieferwagen kaufen, d.h. der Fensterausschnitt wäre schon vorhanden.


    Grüße,
    coccinelle
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 helmut_taunus, 3. Juli 2011
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.336
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    dass jemand ein Schiebefenster extra fuer Camping nachgeruestet hat, habe ich hier noch nicht mitgelesen in den letzten Jahren. Da kannst Du einen neuen Weg vorangehen. Vielleicht baut Dir ein Spezialanbieter ein Fenster passender Groesse. Die Serienfenster zum Klappen sind schnell raus, sie haengen an 3 Schrauben.

    Ein Selbstbau-Schiebefenster erfordert Tuev-Genehmigung und Spezial-Vertrag mit der Versicherung wegen Diebstahlschutz.

    Da erscheint es mir leichter, Du baust den Fensterheber auf mechanische Kurbel um. Auch das waere Neuland.

    Mal an ein zu oeffnendes Dachfenster aus dem Wohnmobilbereich gedacht? Das kann eingebaut werden wie ein extra Schiebedach, Loch saegen, einkleben und verschrauben. Dann kannst Du kippen vorne hoch, hinten hoch, ganz hoch, oeffnen, mit Mueckengitter, mit Luefter. Zulassungsrechtlich vermutlich unkompliziert.
    http://www.reimo.com/de/D-zubehoershop/ ... achhauben/

    Der Caddy ist mit Schiebefensterchen in der Schiebetuer zu haben.

    Wofuer willst Du soviel Fensterflaeche oeffnen? Normal werden Windabweiser / Regenabweiser vorne montiert, beim Anhalten 3cm geoeffnet, und dazu die Klappfenster / Kiemen verwendet. Du kannst auch die Heckklappe unten ein paar Zentimeter aufstellen und so abschliessen, mit von mir beschriebenem Aufsteller, regendicht.

    Die Temperatur IM Auto haengt bei KAELTE etwas von der Lueftung ab und im wesentlichen von der Aussentemperatur. Mit Fenster schliessen wird es kaum waermer. Hast Du aussen 10 Grad, kommst Du auch mit geschlossenen Fenstern innen nicht auf 12 Grad. Ausser mit Isolierung und Heizung wie im Wohnmobil, haben wir hier nicht. Die erforderliche Waerme muss der Schlafsack bringen.

    Die Temperatur IM Auto bei WAERME haengt etwas von der Lueftung ab und im wesentlichen von der Sonneneinstrahlung durch die Fenster. Sicher hilft Durchzug durch moeglichst grosse Oeffnung etwas. Moeglichst rundum mit Isomatten abgedeckte Glasscheiben duerften mehr bringen, willst Du bei Sonne einigermassen kuehl schlafen, das macht aber sowieso keiner, oder?

    Die ganze Luefterei muss nur die Frischluft zum Atmen bringen, und die Feuchte der Bewohner raustransportieren. Allzugross muessen die Oeffnungen dafuer nicht sein. Temperaturregelung geht mit der Groesse der Oeffnungen kaum, wichtig sind eher Regendichtigkeit und Mueckendichtigkeit, evtl Einbruchschutz.
    Gruss Helmut
     
  4. minimax

    minimax Mitglied

    Dabei seit:
    12. Juni 2011
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    -Die Idee mit dem Womo Dachfenster finde ich garnicht mal schlecht,ist im Sinne der Kosten/Nutzen Rechnung wohl am ehesten praktikabel.

    -Genau die Variante mit den Regenabweisern und den 3cm weit geöffneten Fenstern nutze ich auch und das reicht selbst bei zwei Personen und einen kleinen Hund locker als Be/Entlüftung.Gegen Hitze helfen Isomatten in den Scheiben auch meiner Meinung nach besser als "alle Fenster weit auf",bilde mir sogar ein das Isomatten etwas vor Kälte schützen.
    Zudem ist noch zu bedenken das sich bei zu vielen Öffnungen evtl ein Stechmückenproblem einstellt.
     
  5. #4 Anonymous, 5. Juli 2011
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    danke schon einmal für die Antworten!

    Um zunächst meine Motivation zu klären: Ich bin ein Frischluftfanatiker. Ich brauche auch in einem 20qm-Raum ein geöffnetes Fenster :zwink:
    Über Kälte mache ich mir wenig Gedanken. Wenn mein Schlafsack nicht mehr warm genug ist, ist es sowieso zu kalt zum Draußen leben und dann wird nicht mehr gecampt.

    An Kurbeln hatte ich auch schon gedacht, aber dazu fehlt mir die Ahnung von Fensterhebern...

    Womo-Dachfenster ist eine Überlegung wert, allerdings nicht regensicher. Aber vielleicht trotzdem nicht die schlechteste Lösung.

    Die Fenster beim Caddy kenne ich - sowas suche ich. Von einem Händler habe ich mit der Zeit auch gehört, dass sie nachrüstbar sind für ca 300 Euro das Stück. Sozusagen das eine Serienfenster gegen eine anderes Serienfenster austauschen (könnte beim Gebrauchtwagen nötig sein).

    Grüße,
    coccinelle
     
  6. #5 Kaeptnfiat, 5. Juli 2011
    Kaeptnfiat

    Kaeptnfiat Mitglied

    Dabei seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    der billigste Umbau waere wahrscheinlich, die Fensterheberschalter mal auszumessen und direkt an Batterieplus und Minus/Masse zu legen, evtl. ueber einen mechanischen Umschalter zwischen Dauerplus und Normalanschluss. D.h. geschaetzte 5m Leitung, 2 Umschalter, sollte unter 20 EUR bleiben. Hab ich mir fuern Kangoo ueberlegt, aber bleibt wegen Umbauaufwand im Originalzustand, dann steckt halt der Schluessel ueber Nacht. Fuers Schiebedach hab ich es so umgebaut, denn ohne Schiebedach (mind. 10-20 cm offen) kommt auch mir da zuwenig Luft rein.
    Problem ist bei den modernen Autos nur, dass man kein einziges Fenster oeffnen kann, ohne dass es reinregnet (wenn's regnet). Aergerlich auch, dass nix mehr geht ohne die Batterie leerzupumpen, da muss man sich u.U. etwas zurueckhalten mit der Bedienung.

    Nicht zu vergessen: jede Oeffnung erhoeht auch das Sicherheitsrisiko, da ist mir die Oeffnung am Dach noch die liebste.

    MfG
    Thomas
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    nach Anfrage bei vielen Autohändlern beantworte ich meine Frage für den VW Caddy teilweise selbst. Vielleicht ist es ja noch für andere interessant:

    Beim neuen Caddy kann das Fenster für viel Geld ausgetauscht werden: für ca 500-600 Euro bekommt man das VW-Fenster von VW-Händler eingebaut (eine Seite!). Das liegt wohl auch daran, dass allein das Fenster selbst soviel kostet, Kitt und Arbeitszeit machen den kleineren Teil aus. Beim Caddy ist das Nachrüsten eines Serien-Schiebenfensters also keine wirklich praktikable Lösung.

    Beim alten Caddy war es wohl deutlich günstiger, 300 Euro für Fenster inkl Einbau.

    Für alle anderen Frischluftfanatiker: Beim Caddy kann man die vorderen Scheiben auch ohne Zündung bedienen, indem man einfach lange auf den Funkschlüssel drückt. Das könnte für Bastelfaule eine Alternative zum Umbauen des Fensterhebers sein.

    Grüße,
    coccinelle
     
  8. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich bin auch der Meinung, dass Fenster zum Öffnen absolut nötig sind im Camping.
    OK, wenn man keine nervigen elektrischen Fensterheber vorn hat, dann kann man auch ein wenig runterkurbeln. Aber das ist auch nicht das Gelbe vom Ei.

    Die Frage ist:
    Wenn Du einen Camper ausbauen willst, warum dann nicht gleich den Kastenwagen nehmen (biliger) und Schiebefenster aus dem Campingzubehör nachrüsten? Die sind dann bei Bedarf auch gleich isoliert.

    Und dann hast Du auch nur dort Fenster, wo Du welche brauchst.

    Was ich auch schon gemacht habe: Originalfenster aus dem Auto ausgebaut, Öffnung verblecht (mit Schrauben fixiert und mit Sikaflex dicht verklebt. Dann passende Öffnung für (etwas kleineres) Campingfenster (Klapp- oder Schiebefenster) ausgesägt und Fenster nach Anleitung eingebaut.

    War perfekt.
    Denn was will ich mit einem Originalfenster. Ist eh schlechter und im Falle von Nissan ist die zu öffnende Fläche ja eh verschwindend gering...

    Zusätzlich ist eine Nachluke oder so eine richtig große Dachhaube (Seitz z.B.) was feines. Gbt auch viel Licht.

    Rolf1
     
  10. #8 helmut_taunus, 24. Oktober 2011
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.336
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    zu Schiebefenster Caddy

    Lüftungsbleche für die seitlichen Schiebefenster Caddy sind lieferbar. zitat von zooom.biz

    Gruss Helmut
     
Thema:

Schiebefenster nachrüsten?

Die Seite wird geladen...

Schiebefenster nachrüsten? - Ähnliche Themen

  1. Schiebefenster Seitentür Zooom Gitter

    Schiebefenster Seitentür Zooom Gitter: Auf meiner letzten Urlaubstour habe ich eine kleine aber wirkungsvolle Veränderung an den Zooom Lüftungsgittern in den Schiebetüren vorgenommen....
  2. Belüftung für Schiebefenster

    Belüftung für Schiebefenster: Hallo ich habe für unseren Malibu(2008) eine Belüftung geschnitzt die in die Schiebefenster paßt. Material: Alu dibond 3mm [IMG] [IMG] Gruß
  3. Lüftungsgitter Schiebefenster Evalia

    Lüftungsgitter Schiebefenster Evalia: Wir zeigen das Lüftungsgitter für die Schiebetürenfenster auf dem Caravan Salon. Derzeit noch ein Prototyp, wird später schwarz wie bei den...
  4. Schiebefenster

    Schiebefenster: Halo zusammen, bei der Konfiguration eines Evalia fällt mir immer wieder das Thema Lüftung auf. Der Wagen ist ja sowieso nicht sehr hell im...
  5. HDK gesucht mit allrad, heckflügeltüren, schiebefenstern

    HDK gesucht mit allrad, heckflügeltüren, schiebefenstern: ... ihr kennt euch aus, gibt es sowas (möglichst nicht brandneu)? ich finde NICHTS dergleichen, es ist zum mäusemelken. den kangoo4x4 gibt es nur...