Rückfahrscheinwerfer im Kangoo II nachrüsten, bebildert.

Dieses Thema im Forum "Renault Kangoo, Nissan Kubistar, Mercedes Citan" wurde erstellt von Anonymous, 29. März 2009.

  1. #1 Anonymous, 29. März 2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo.

    Da es ja schon im Kangoo Phase 1 und 2 möglich war einen zweiten Rückfahrscheinwerfer nachzurüsten, haben wir es auch beim Kangoo II vorgenommen.

    Hier ist es sogar noch etwas einfacher, weil kein zusätzlicher Leuchten-Stecksockel notwendig ist.

    Was wird benötigt.
    - Torx Schraubendreher ( Größe T-20 )
    - Dosenbohrer oder Stufenbohrer mit 28 mm Durchmesser und 4mm HSS etc. Bohrer, oder halt 8-10mm Bohrer und Rundfeile.
    - Druckluft ( Oder halt in der Nähe, dann bitte nur mit korrekt montierten und funktionsfähigen Leuchten laut StVO fahren ;-) )
    - 1 x P21W/12V ( Einfaden) Leuchtmittel mit Bajonett Befestigung

    Habe zur Kontrolle und Vergleich auch die rechte Rückleuchten Kombination ausgebaut, was aber absolut nicht notwendig ist.


    Es sind zwei Torx Schrauben am linken unteren ( längere Kombination ) Reflektorträger zur Karosserie zu lösen, dann ist dieser Reflektor durch ziehen ( Steck-Klemmverbinder ) zu entfernen. Das obere Teil bleibt dran.
    Jetzt den Verbindungsstecker ablösen ( Rastnase leicht eindrücken am Stecker ).
    Dann die vier Rastnasen am Reflektor zum Leuchtenträger leicht eindrücken und den Leuchtenträger entfernen.
    Jetzt sieht mann auch das die untere Fassung unbesetzt ist und das entsprechende Loch am Reflektor nicht vorhanden ist. Schön für uns :mrgreen:
    Wer mehr sehen möchte darf die Bilder gerne zur besseren Darstellung anklicken. Evtl. sogar noch einmal bei ImageShack auf das leere Bild klicken.


    [​IMG]
    Hier die beiden Reflektoren. Links der, der noch bearbeitet werden muss.

    [​IMG]
    Das linke Reflektorteil mit einem 4 mm Bohrer vorgebohrt und dann mit dem abgebildeten Stufenbohrer auf 28mm erweitert.
    Jetzt noch mit Druckluft die Bohrspäne aus dem Reflektore(n) entfernen.

    [​IMG]
    Hier der linke Leuchtenträger mit dem eingesetzten Leuchtmittel, Einfaden P21W/12W Bajonett Befestigung und wieder angesetztem Steckverbinder.
    Jetzt noch den Leuchtenträger in das Reflektorteil einsetzen ( alle vier rasten müssen greifen ) und wieder ansetzen, einrasten lassen und die beiden Torx Schrauben befestigen.

    [​IMG]
    So sollte es dann beim Rückwärts fahren aussehen.


    MfG C&M
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kangoorider, 18. April 2009
    Kangoorider

    Kangoorider Mitglied

    Dabei seit:
    15. April 2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Einbau war gut möglich!

    Herzlichen Dank für die sehr gute Anleitung! Ich habe heute meinen "Großen" auch mit dem zweiten Licht ausgestattet. Allerdings muss ich sagen, dass ich schon etwas Hemmungen hatte, die Lichter nach dem Lösen der beiden Torx-Schrauben aus den Klemmhalterungen zu ziehen. Ich sah im Geiste dabei schon die Rücklichter von meinem neuen HDK splittern. Man muss schon ziemlich feste an den Rücklichtern ziehen, erst unten, dann oben wie in der Anleitung beschrieben. Ich finde, die Klemmhalterungen sitzen sehr, sehr stramm. Ohne die Anleitung hier hätte ich mich nicht getraut, obwohl ich handwerklich recht geschickt bin. Das Aufbohren des Lochs ging dann gut. Obwohl ich nur einen 20mm Kegelbohrer hatte, konnte ich das Loch dann noch vorsichtig weiter mit dem Kegelbohrer auffräsen. Man sieht von hinten sehr gut wie groß das Loch werden muss, man braucht nichts anzuzeichnen. Die vielen Späne, die dabei in die Rücklichter gelangen, lassen sich mit Druckluft sehr gut entfernen. Ohne Druckluft ist das denke ich kaum möglich, da die Späne sich bei mir durch die statische Aufladung während dem Arbeiten im gesamten Scheinwerfer unter dem Abdeckglas verteilt haben. (Ich bekam einen riesen Schreck, als ich das sah) Aber mit Gefühl und dosierter Druckluft sind die Späne schnell entfernt und nun strahlt mein "Großer" beim Rückwärtsfahren auf beiden Seiten!
     
  4. #3 Anonymous, 18. April 2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Erleuchtung...

    Letztes WE habe ich auch Hand an meinen Kangoo gelegt, die Sache war in einer halben Stunde erledigt.

    Da ich keinen Stufenbohrer/Schälbohrer besitze, habe ich das Loch mit Dremel (kein echter, von einem Lebensmitteldiscounter) mit Schleifscheibe und biegsamer Welle in den Reflektor geflext.

    Ging auch ganz gut, das Loch ist nicht ganz rund, fällt aber kaum auf.

    Und der Unterschied ist beachtlich, jetzt sehe ich etwas beim Rückwärtsfahren. Ich finde es beschämend daß Renault diesen Pfennigsartikel einspart, der Caddy hat serienmäßig zwei Rückfahrlämpchen.

    LG,M. :D
     
  5. #4 Schrankwand, 18. April 2009
    Schrankwand

    Schrankwand Mitglied

    Dabei seit:
    5. Mai 2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    4
    Ist halt ein Franzose - die sehen das anders als die "perfekten" Deutschen :lol:
     
  6. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.085
    Zustimmungen:
    10
    Re: Erleuchtung...

    Hallo Mark, da hast Du sicher Recht. Aber was hat der Kangoo alles serienmäßig, was der Caddy nicht hat.
    Bei meinem Kangoo habe ich den zweiten Rückfahrscheinwerfer vom Händler einbauen lassen (ich gebe ja zu, ich bin da nicht so begabt). Er sprach von einer Viertelstunde Arbeitslohn.
    Gruß Wolfgang
     
  7. #6 Anonymous, 19. April 2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Erleuchtung...

    Sollte das nicht (bei einem so geringem Aufwand) bei einem guten Händler kostenlos gemacht werden ?

    Das gehört doch zum guten Kundenservice, oder ?

    Gruß

    Holger
     
  8. #7 Kangoorider, 19. April 2009
    Kangoorider

    Kangoorider Mitglied

    Dabei seit:
    15. April 2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Also ich glaub nicht, dass irgend ein Händler das Nachrüsten der zweiten Rückfahrlampe als Service ansieht, auch wenn ein versierter Automechaniker, oder Mechatroniker wie die Jungs jetzt heißen das in 10 Minuten erledigt hat.
     
  9. #8 Anonymous, 19. April 2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Mag sein, aber bei einem Neukunden mit einem Neuwagen sollte das aber schon möglich sein...

    Gruß

    Holger
     
  10. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.085
    Zustimmungen:
    10
    Hallo Holger, es kommt vielleicht auch darauf an, wieviel Rabatt ich ihm schon vorher "rausgeleiert" habe. Irgendwann muß er doch auch mal was verdienen. Ich verstehe das.
    Gruß Wolfgang
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Handelt es nicht aus!
    Holt und handelt noch etwas anderes aus was gescheite und beschäftigte Hände vor Ort nicht verrichten können ( Bitte nicht falsch verstehen :oops: , wer gescheite Hände und das Werkzeug hat kommt klar. In der jetzigen Lage kann ich nur sagen, ab zum Händler. Sein Job/Arbeitnehmer und deren Lohn sind auch mein Brot und Lohn ).

    Das Fahrzeug bietet diese Umbaumöglichkeit für versierte Hände.
    Alles andere ist obsolet, in punkto Aus-/Raushandeln etc., vor allem wenn auf entsprechende Foren etc. verwiesen wird.
    Das Fahrzeug entspricht ohne Umbau den Regeln dieses Landes und gut.

    Wenn Forenbeiträge mitunter genutzt werden um Händler zu motivieren, einen "besseren Rabatt" durch zu reichen, sehe ich das nicht ein.

    Es geht hier von Nutzer für Nutzer im Forum, oder sehe ich da etwas grundlegend falsch. Mit diesem Wissen lässt es sich suveräner auftreten, aber ohne eigenes Wissen und Fähigkeiten bleibt es nur "Schall und Rauch". Etwas mehr Contenance und bewusste Zurückhaltung wäre angebracht.

    Genau deshalb, um es ein einziges und letztendliches mal von unserer Seite darzustellen:
    Dieses hier im Forum von uns gepostetet Material, ist von privat an privat gerichtet. Das auch Gewerbsmäßige hier mitlesen ist auch klar, aber mit diesem Forenwissen schachern gehen ist nicht unser/mein Wille und Absicht.
    Back to the roots, zurück zu den Wurzeln. Hilfe im Kreise derer die betroffen sind und sich gegenseitig helfen.


    Ich hoffe keinem auf die Füße getreten zu sein und wenn doch bitte noch mal genau lesen was geschrieben wurde und min 24h Nachdenken.
    Ansonsten bitte PN/PM an mich und nicht hier ins Forum.

    MfG Martin & :bier:

    Btw: Wenn wir/ich etwas zu forsch und direkt waren und Forenrichtlinien übertreten haben, bitten wir die Mods etc. um PN/PM Kontaktaufnahme und/oder Streichung dieses threads.
     
  12. Ernie

    Ernie Mitglied

    Dabei seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    2.601
    Zustimmungen:
    0
    Hallo :wink: RamJam,

    habe mir erlaubt, Deinen Beitrag "Rückfahrscheinwerfer im Kangoo II nachrüsten, bebildert."
    mit in die HDK-FAQ aufzunehmen (siehe hier, anklicken).

    Deine Umbauanleitung ist wirklich super gelungen :top: .
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Eurem handwerklichen Ehrgeiz zolle ich Respekt.

    Das ist jetzt nicht mal ironisch gemeint!

    Aber mir reicht beim nächtlichen Einparken der Einäugige.

    Gruß von der Ruhr
     
  14. #13 Schrankwand, 21. April 2009
    Schrankwand

    Schrankwand Mitglied

    Dabei seit:
    5. Mai 2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    4
    Mein Freundlicher wußte noch nicht mal das man es machen kann!
    Er ist immer noch skeptisch und nimmt "ca. 1 Stunde Arbeit = 67 EUR zzgl. MwSt." an. :no:
    Dann mache ich es doch selbst, wenngleich mich die Investition in ein Werkzeug (€ 40) das nur einmal gebraucht wird schon ärgert!
    Was ich schon zu Cit.-Zeiten nicht verstehen konnte, haben die Meister und Techniker kein Internet? Interessieren die sich nicht für ihre tägliche Arbeit? Als Mitarbeiter eines Autohauses, welche Marke auch immer, würde ich mir die Chance nicht entgehen lassen via Internet mit dem Ohr am Kunden zu sein und schon die eine oder andere entsprechende Argumentation mir bereitzulegen. Kann ich nicht begreifen...
    Btw., mein freiwilliger Ölwechsel mit Filter reißt mit 150,- ein ordentliches Loch in mein Taschengeldkonto. Ich wäre beinahe aus den Latschen gekippt :twisted:
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    Du zahlst für einen Ölwechsel mit Filter 150,- Euro ?

    Und dann ist deine Werkstatt noch nicht einmal über eine Nachrüstungsmöglichkeit informiert ?

    Sag, wie "hälst" du das aus.

    Die Firma würde mich nie wieder sehen !

    Gruß

    Holger
     
  16. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    ich kauf mein öl selbst und stell es zum service bei.
    spart so ca. 60-70€ bei jedem ölwechsel.
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    @Ernie :oops: & Danke. Sehe und kenne es eigentlich aus anderen Foren ( technischen, Grillforen z.B. www.myBBQ.net ) als normal an bebildert und erklärend zu schreiben.
    Schön wenn es so angenommen wird & Danke.
    Habe(n) selber durch dieses Forum und einem Kangoo GII Bericht und den Ph.2 Berichten dazu gefunden es zu machen.
    Somit ein Dank an die Forenteilnehmer :top: :top: :top: ohne die es nicht entstanden wäre & :bier:

    Eigentlich ist es ja etwas OT zum eigentlichen Thema, aber das fuchst und bohrt in mir.

    @Sw: 150.- Euro für einen Öl und Filterwechsel. Das haut mich "Umm". Kannst du mal die einzelnen Posten preislich benennen? Ist dort mehr aufgelistet?
    Ist das ein Renault FH? Wenn ja haben die feste Arbeitseinheiten, ohne das Probleme bei der Arbeit auftreten und wenn dieses passiert, müssen sie dem Kunden vor Ausführung und bei Kostenüberschreitung mitgeteilt werden , bevor es weiter gehen darf ( bei ca. 15% Mehrkosten Überschreitung müssen die getauschten Teile samt der Fehlerursache und Befundungsursache dir vorgelegt werden, da ist dann schon wieder und mitunter etwas mehr Fachwissen angesagt ;-) )
    Bei 4-6 Liter Öl ( für 6-10 Euronen/Liter ) beim FH und 15 Euronen ca. für die Ölfilterpatrone und max. 1/2 Std. Arbeitszeit ( die dürfte bei ca 48-55 Euronen die Stunde liegen ).
    Da komme ich im Mittel hoch gerechnet auf knappe 100 Euronen. ( Und wenn dort Azubis beschäftigt sind, wird dieses i.d.R von denen ausgeführt. ich denke nicht das ein Geselle das Ölablassen kontrolliert hat. Frag da mal gezielt noch etwas nach :zwinkernani: )
    Selbst das ist persönlich in meinen Augen, ein noch entschieden überteuerter Preis.
    Halten es selber i.d.R. so, das Normale Verbrauchsstoffe ( die bekannt sind ) von uns gestellt werden und den Herstellervorgaben entsprechen.
    Alle weiteren zusätzlichen arbeiten die eine gesamt Kostenüberschreitung von max. 15% der anvisierten Kosten ( kommt dem Kostenvoranschlag gleich ) übersteigen, müssen erst angefragt und bestätigt werden, bevor es weitergeht. Ansonsten haben und werden wir Eiskalt den Preis kappen.
    Ins besondere, wenn die ausgetauschten Teile nicht mehr vorgelegt und vorhanden sind oder nicht den O-Teilen entsprechen.

    MfG Martin
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo!
    Bin in diesem[/u] Forum neu. Also HALLO an alle.
    Habe seit kurzem einen neuen KG II Erstzulassung Februar 2009, und habe sehr interessiert den Artikel über den linken Rückscheinwerfer gelesen. Gestern hab ich geschraubt, -- ABER --, am Stecker fehlt eine Litze; es sind lediglich vier vorhanden. Obwohl ich dann noch die linke Kofferraumverkleidung abgenommen habe, und den Kabelbaum beinahe zur Gänze freigewickelt habe, ist nix zu finden.
    Habt Ihr eine Idee bzw. Lösung ???
     
  19. #18 Anonymous, 1. Mai 2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Verkleidungen unter den Rückleuchten abbauen ???

    Tach zusammen,

    ich hab auf einem der Bilder gesehen, daß sowohl die Rückleuchten, als auch die darunterliegenden Verkleidungen (also zwischen Leuchten und Stoßstange) abmontiert waren.

    Wie macht man das? Ich fand´s ja schon bei den Rückleuchten beängstigend, wie fest man daran reißen muß, aber bei den Verkleidungen hab ich mich nicht weitergetraut.

    Gibt´s da ´nen Trick?

    Ich muß nämlich noch den E-Satz für die AHK einbauen und komm so nicht weiter.

    Danke für Tipps

    willimu
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Wolfgang, 1. Mai 2009
    Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.085
    Zustimmungen:
    10
    Re: Erleuchtung...

    ....und ich bin vorgestern das erst Mal im Dunkeln rückwärts gefahren:
    sehr schöne Ausleuchtung mit beiden Rückfahrscheinwerfern :D

    Gruß Wolfgang
     
  22. #20 Schrankwand, 3. Mai 2009
    Schrankwand

    Schrankwand Mitglied

    Dabei seit:
    5. Mai 2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    4
    @ Holger

    Doch, ich habe 145,39 bezahlt!(Für den Ölwechsel) Die Nachrüsterei entsteht ja nicht durch eine Verlautbarung der Renault Deutschland, sondern aus einem "Basteltipp" aus diesem Forum. Das "Freundliche" generell in ihrer Freizeit anderes machen als in Foren mitzulesen, ist ja hinlänglich bekannt. Ich kann nur ein einziges Beispiel für einen "mitlesenden" Fachmann benennen (T. v. Zooom), hier oder im Kangooforum oder auch im Berlingoforum scheint es keine Mitarbeiter von der Front zu geben. Die Möglichkeit der Nachrüstung muß sich wohl in den Werkstätten erst herumsprechen.
    Der hiesige Händler ist einer der "Monopolisten" in Schleswig-Holstein und gehört schon zu den "Top 10". Der größte Vorteil ist, das mein Arbeitsplatz Luftlinie 200 m entfernt ist. Das spart Zeit und damit Geld.
    "Schuld" gebe ich C. Hätten die den Berli so weiterentwickelt wie R. den Kangoo, könnte ich beim freundlichen C.-Freundlichen bleiben. Der hätte das ohne große Kostenlawine umgesetzt. Letztendlich könnte ich den immer noch fragen, oder ich besuche mal den Freundlichen von Wolfgang ;-)

    @ all

    Ölwechsel beim 76 KW FAP

    Arbeitszeit € 26,76
    Ölfilter € 10,38
    Öl (5W30) € 82,94
    Dichtring € 2,10

    Gesamtbetrag inkl. Merkelsteuer € 145,39. Isso - leider :no:
    Begründet wird das sehr teure Öl mit dem FAP. Der braucht diese Qualität. Und ich brauch den FAP für mein Gewissen. Ich hätte diesen Ölwechsel nicht machen müssen, der Meister meinte das sei unnötig. Nun, der Kunde sah das anders und muß blechen - so what?
     
Thema:

Rückfahrscheinwerfer im Kangoo II nachrüsten, bebildert.

Die Seite wird geladen...

Rückfahrscheinwerfer im Kangoo II nachrüsten, bebildert. - Ähnliche Themen

  1. Innenraumgeblaese Kangoo

    Innenraumgeblaese Kangoo: Mein Innenraumlüfter läuft schon geraume Zeit nur auf Stufe 2 und das mehr schlecht als recht. Da kann es ja am Widerstand im Motorregler liegen....
  2. Handbremse Kangoo Typ W nachstellen

    Handbremse Kangoo Typ W nachstellen: Guten Abend zusammen, eigentlich mach ich bei meinem Kangoo 1,5 dci fast alle Wartungen alleine, aber eine Handbremse musste ich noch nie...
  3. Radiotausch Citan/Kangoo

    Radiotausch Citan/Kangoo: Habe gerade an meinem Citan das original Radio gegen einen Naviceiver getauscht.Leider hat das neue Radio kein Empfang. Habe als Adapter einen...
  4. Wie ernst zu nehmen sind die 3 Sitze beim Partner/Berlingo/Kangoo?

    Wie ernst zu nehmen sind die 3 Sitze beim Partner/Berlingo/Kangoo?: Die letzten Jahre war ich sehr glücklich mit meinem Combo-Ausbau und eigentlich bin ich es immer noch, aber ab nächstem Jahr wird es einen dritten...
  5. Renault.....und sein Kangoo

    Renault.....und sein Kangoo: Hallo Leute, ich frage mich schon seit längeren: Will der Hersteller Renault eigentlich wirklich seinen Kangoo verkaufen? Der Kangoo ist der HDK...