Rost an der Schiebetüren-Laufschiene. Normal?

Dieses Thema im Forum "Citroen Nemo, Fiat Fiorino, Mercedes Vaneo, Peugeo" wurde erstellt von Wolfgang, 15. März 2012.

  1. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.085
    Zustimmungen:
    10
    Schaut Euch mal diese Sauerei an. Soviel Rost bei einem zweijährigen Auto.

    [​IMG]

    Oder ist das "nur" der sog. Flugrost?
    Wie lässt der sich problemlos entfernen?

    Gruß Wolfgang
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ape Driver, 15. März 2012
    Ape Driver

    Ape Driver Mitglied

    Dabei seit:
    25. März 2011
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Wie wäre es mit sauber machen und leicht einfetten?
     
  4. UNO-Air

    UNO-Air Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22. September 2010
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    böse böse,

    auf diesem Weg war meine linke Schiene schon nach 3 Monaten und der Lack blätterte sauber ab!

    Nachdem ich ich mich eindringlich darüber bei Fiat beschwert hatte, daß die untere Schiene nicht vor aufgewirbelten Starssenschmutz geschützt ist (besonders, Streusalz und Split im Winter), gabs dann doch auf Garantie ne neue.
    Diese wurde von der Werkstatt auch sehr stark mit zähem Fett versehen!

    Bislang hält sich der Verschleiß jetzt in Grenzen, jedoch.... an diesem zähen Fett bleibt jeder Krümel hängen und es knirscht sehr häufig zwischen den Rollen die auch häufig blockieren (durch das kalte, zähe Fett im Winter und Sandkrümel)!
    Das Fett verhindert hauptsächlich eine grobe Beschädigung der nur schlecht beschichteten Schienen und schützt vor Korrosion! Gut reinigen und sehr gut nachfetten ist Pflicht! Ich überlege, mit Motorrad-Kettenreiniger zum Sommer hin alles zu reinigen und dezent zu fetten, so daß sommerlicher Staub (Sand) nicht zu stark haften bleibt, sondern eher wieder "herrausfällt" (Silikonfett?). Jedoch zum Winter kommt wieder dickes Fett zum Einsatz!
    Desweiteren denke ich über eine Dichtlippe a la Caddy nach!! Evtl. sogar als Originalteil von VW!
    Weiss nur noch nicht, wie ich die befestigen werde (wenn sie denn passt!)
    Letzte Variante: Eine Fenster-Gummidichtlippe z.B. von Tesa-Moll unten an die Schiebetür kleben!

    Micha ;-)
     
  5. #4 welfen2002, 15. März 2012
    welfen2002

    welfen2002 Mitglied

    Dabei seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    1
    Beim Caddy ist das Problem der Laufschiene eben anders gelöst. Sie liegt quasi im Innenraum.
    Beim Caddy wird angeraten die Kunststoffrolle bzw. den Laufbereich nicht zu fetten, da der beste Schutz Sauberkeit ist und Fett besonders den Dreck anzieht. Ich halte es so, dass ich den Bereich des Rollweges nach der normalen Autowäsche ganz normal mit dem Lappen sauberwische.
    Auch bei der Werkstattinspektion werden die vorderen Türscharniere gefettet, aber bei den Schiebetüren wird lediglich die Funktion geprüft. http://www.motor-talk.de/forum/aktion/A ... tId=324400

    Bei den Laufschienen des Threaderöffners würde ich versuchen dieses durch Kulanz beim Händler regeln zu lassen, oder ich würde die Laufschiene ausbauen, diese zu endrosten und zu lackieren, oder mich bemühen diese gleich durch eine Edelstahl-Laufschiene zu ersetzen. (Zumindest bei VW gibt es sehr viele Teile im Zubehörhandel in höherwertiger Ausstattung als werksseitig)
    So ein Rostnest durch überschmieren mit Fett zu beseitigen ist nicht nachhaltig. (Wie sieht es denn hinter der Schiene aus?)
     
  6. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.721
    Zustimmungen:
    39
    Ungeschützt ist eine Sache, aber gelegentlich (speziell wenn man offensichtlich schlechte Straßen fährt) sauber machen, ist schon hilfreich. Wenn ich das so ansehe, wäre statt pulverlackiertem Stahl eine Schiene aus VA die richtige Lösung.
     
  7. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.085
    Zustimmungen:
    10
    Die Garantie ist bei unserem ja schon abgelaufen. Ich kann ja mal nachfragen, ob Citroen da Kulanz gewährt.
    Ich habe da heute mal grundgereingt und die Schiene mit feinem Schleifpapier behandelt. Dann mit Öl eingesprüht.
    nun ist die Schiene wenigsten wieder glatt:
    [​IMG]
    Gruß Wolfgang
     
  9. #7 s.thorwest, 13. Mai 2014
    s.thorwest

    s.thorwest Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Das Thema mit rostigen Schienen wird wohl jeden Qubo/Nemo/Bipper-Fahrer treffen. Zuerst sind die unteren Schienen rostig, dann kommen auch die hinteren. Meine Erfahrung ist, das Fetten auch nicht so das Wahre ist. Fett zieht Dreck an und dann ensteht eine prima Schmirgelpaste. Ich gehe folgendermaßen vor:
    - Schienen reinigen
    - Rost abschleifen
    - Mit Fertan (Rostumwandler) behandeln. (nicht irgendeinen, sondern Fertan, denn das Zeug bildet eine dunkle Schutzschicht und es rostet nur sehr sehr langsam weiter)
    - evtl. Fleißfett dünn aufsprüfen. (nicht das billige von Lidl oder sonstwo, sondern BERNER PTFE Weisses Sprühfett)
    Wer ein anderes gutes Produkt kennt, daß keinen Schmutz anzieht, nehme dieses ;-)
    Das mache ich jedes Jahr im Frühjahr wenn ich auch alle Kunststoffteile und Türdichtungen pflege und gut is. Man muß zwar gut eine Stunde investieren, aber dann ist für den Rest des Jahres Ruhe. Ach ja, bitte auch die Achsen der Laufrollen und die Feder für den Einrastmechanismus einsprühen, dann lebt´s länger.

    Beste Grüße
    Stefan
     
Thema:

Rost an der Schiebetüren-Laufschiene. Normal?

Die Seite wird geladen...

Rost an der Schiebetüren-Laufschiene. Normal? - Ähnliche Themen

  1. Rost am Nissan NV200 Evalia (EZ 11/2012)

    Rost am Nissan NV200 Evalia (EZ 11/2012): Hallo Allerseits, an meinem Nissan NV200 Evalia (EZ: 11/2012) ist in der inneren Tankklappe Rost an der Falz. Diesbezüglich bin ich gerade noch...
  2. Rost unterm Türschweller, Schiebetür

    Rost unterm Türschweller, Schiebetür: Hallo, ich meinte zwar, dass es schon einen Beitrag gibt, der sich allgemein mit Rost beim NV200 befast, habe aber nur spezielle Rostbeiträge...
  3. Verrosteter Gastank - Was nun?

    Verrosteter Gastank - Was nun?: Moin Moin, habe gerade einen schönen Combo aus 2006 mit 104.000km und Gasanlage erworben, nicht so schön ist, dass der Unterflurige Gas-Tank...
  4. Rost am NV/wahrscheinlich auch Eva :)

    Rost am NV/wahrscheinlich auch Eva :): Hallo Forum, nach fast 6 Jahren und damit einigen Wintern muß ich feststellen, dass die Zeit nicht ganz spurlos am Fahrzeug vorübergegengen ist....
  5. TV-Bericht zu rostigen Erdgastanks

    TV-Bericht zu rostigen Erdgastanks: Moin! Ich wollte die Forengemeinde nur fix auf die nächste Ausgabe von "auto mobil" auf Vox (Sonntag 06.03.16; 17:00 Uhr) hinweisen. In einem der...