Renault Kangoo

Dieses Thema im Forum "Die FAQ zu den Modellen" wurde erstellt von Anonymous, 4. Juli 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Anonymous, 4. Juli 2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    mmRenault Kangoo (1. Generation, Phase1)

    • - Zusätzlicher Rückfahrscheinwerfer
      - Zentralverriegelung

    mmRenault Kangoo (1. Generation, Phase2)

    • - Hunde- / Gepäckgitter
      - Abnehmbare Anhängerkupplung

    mmRenault Kangoo (2. Generation)

    • - Rückfahrscheinwerfer im Kangoo II nachrüsten, bebildert
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anonymous, 8. Juli 2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Zusätzlicher Rückfahrscheinwerfer ( Bj.01 )
    (Autor: unser ehemaliger User JochenVetter 11/05)

    An meinen Kangoo hab ich mir eine zusätzliche Rückfahrleuchte gebastelt. Wie Beule schon mal an anderer Stelle geschrieben hat, ist das weiße Lämplein dahinten beim Kangoo nur eine Funzel. Er war es auch, der mich beim Treffen auf die Möglichkeit mit dem Nebelscheinwerfer aufmerksam gemacht hat. Nur im Gegensatz zu ihm, habe ich die Lampe an der Anhängerkupplung, und nicht an der Stossstange, angebracht. Dazu habe ich mir zwei VA-Blech zurecht geschnitten und die zwei unteren Löcher an die vorhandenen der AHK angepasst. Die Lampe ist dann durch eine Gewindestange mit den Blechen verbunden.
    Die Stromversorgung (Plus) ist aus der Steckdose für den Anhänger abgegriffen. Habe dazu noch ein Drähtchen, als zusätzliche Masse, zwischen Gewindestange und der Verschraubung der Steckdose gelegt, weil der Widerstand zwischen den Blechen und der AHK nicht so berauschend war. Bei nächster Gelegenheit werde ich mal in der Werkstatt nachfragen, ob ich das so lassen kann, oder ob mir da irgend ein Ärger in Haus stehen kann. (gebe dann bescheid) Die Nebelscheinwerfer haben 22€ gekostet und die Kleinteile sind mir zugelaufen. Die Bastelzeit lag so mit allem Drum und Dran bei 2 Stunden.
    (Hinweis der Redaktion: Nicht erlaubt auf deutschen Straßen)

    • [​IMG]m[​IMG]m[​IMG]m[​IMG]
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Zentralverriegelung ( Bj. 00 )
    ( Autor: Ernie 11/08 )

    Problem: Die Zentralverrielgelung funktioniert nicht mehr.
    • Hat alles sehr langsam angefangen, nur ab und zu wollte sie mal nicht öffnen bzw. schließen, aber nach
      ein paar Minuten ging sie dann auf einmal wieder (seit ca. 3 Wochen). Nun hat sie aber, seit einer Woche,
      gar keine Lust mehr und macht gar nichts mehr. Habe auch schon beide Schlüssel ausprobiert, aber daran
      schein es nicht zu liegen. Bei betätigen der Fernbedienung am Schlüssel hört man zwar einen Ent- bzw.
      Verriegelungsversuch der linken hinteren Schiebetür (Fahrerseite), aber die anderen Türen versuchen es
      noch nicht einmal. Auch begrüßen oder verabschieden einen auch die Blinker , aber passieren tut nichts.
      Auch eine Betätigung der . . . . . . "Verriegelungsautomatik" ? (der Schalter auf der Mittelkonsole) passiert
      nichts. Man hört zwar, daß das Relais schaltet, aber die Funktion wird nicht ausgeführt.

      Der Sicherheitsmechanismus des Tankdeckels (Tankdeckel auf => Tür verriegelt, Tankdeckel zu => Tür ent-
      riegelt.) funktioniert noch (bei meinem Modell, verriegelt nur die Schiebetür der Fahrerseite, nicht alle Türen).

    • Reparaturanleitung:

      mmmmmZentralverriegelung ohne Funktion durch kalte Lötstellen
      mmmmiimim Steuergerät der Zentralverriegelung/Wegfahrsperre
      mmmmmmimmmm(Fahrzeug: Renault Kangoo, 1.Generation, Phase 1, Bj.: August 2000)

      Benötigtes Werkzeug:
      • kleiner Schlitz-Schraubendreher, Torx-Schraubendreher Gr. TX20 und einen Lötkolben (inkl. Lötzinn)
      Zeitaufwand: ca. 1 Stunde

      Zuerst muß man den oberen Teil der Lenksäulenverkleidung demontieren. Dazu, von unten, die zwei Schrauben
      lösen und die Verkleidung nach oben abziehen.

      mmm[​IMG]mm[​IMG]

      Zum entfernen der Instrumentenabdeckung muß man die vier Schrauben auf dem Armaturenbrett und die zwei
      Schrauben unter den Instrumenten lösen. Nun die Abdeckung hinten (bei der Windschutzscheibe) anheben und
      nach vorne (zum Lenkrad hin) weg nehmen.

      mmm[​IMG]mm[​IMG]

      Jetzt die vier Schrauben vom Instrumentenblock lösen und diesen nach oben umklappen. Man kann auch die bei-
      den Stecker lösen und den Instrumentenblock ganz zur Seite legen.

      mmm[​IMG]mm[​IMG]

      Nun kann man das Steuergerät für die Zentralverriegelung/Wegfahrsperre links (unter dem Lautsprecher) erken-
      ne. Es ist der längliche, hochkant stehende, schwarze Kasten, mit dem blauen Stecker.

      mmm[​IMG]

      Um genug Platz, für des herausnehmen der Platine aus dem Gehäuse, zu bekommen, ist es erforderlich:
      • - den blauen Stecker zu lösen und zur Seite zu legen
        - die Gummilasche vom Kabelstrang zu lösen, um den Kabelstrang, bei Bedarf, bewegen zu können
      mmm[​IMG]

      Um nun die Steckerplatte (inkl. der Platine) aus dem Gehäuse zu bekommen, mit einem kleinen Schraubendreher
      vorsichtig die Seitenwand des Gehäuses nach außen drücken (siehe Markierungen). Dieses muß man insgesamt
      an vier Stellen machen, wodurch sich die Arretierungen der Platte lösen.

      mmm[​IMG]mm[​IMG]

      Hinweis:
      Für diese Tätigkeit sollte man, wegen dem geringen Platzangebot, gelenkige und nicht all zu große Hände haben.
      Sollte man selbst nicht über diese Anatomischen Merkmale verfügen, ist es ratsam, sich von jemanden helfen zu
      lassen, der über diese verfügt. Meine Hände waren definitiv zu groß, für diese filigrane Arbeit.

      Nun kann man die Steckerplatte, samt der Platine, vorsichtig aus dem Gehäuse heraus ziehen (nach rechts) und
      diese nach kalten Lötstellen absuchen. In meinem Fall, war die kalte Lötstelle an dieser Stelle zu finden (siehe
      Markierung).

      mmm[​IMG] Quelle: Bild stammt von myKangoo.de, da ich vergessen habe ein Bild von der Platine zu machen.

      Jetzt die mangelhafte Lötstelle / mangelhaften Lötstellen mit einem Lötkolben beseitigen.

      Vor dem Einbau der Platine ist es ratsam, diese vorher einer Funktionsprüfung zu unterziehen. Dafür einfach den
      Stecker an der Steckerplatte einstecken und mit der Funkfernbedienung einen Versuch tätigen.

      mmm[​IMG]

      Wenn alles einwandfrei funktionieren sollte, kann man mit dem Zusammenbau beginnen. Sollte die Zentralver-
      riegelung noch nicht funktionieren, nochmals die Lötstellen kontrollieren (eine Lupe oder ein Mikroskop können
      einem bei der Fehlersuche sehr hilfreich sein).

      Der Zusammenbau findet in der umgekehrten Reihenfolge statt, wobei der Schraubendreher, bei der Zurückfüh-
      rung der Steckerplatte ins Gehäuse, nicht mehr notwendig ist. Die Platte (mit der Platine) schnappt, mit ein
      wenig Druck, von alleine ins Gehäuse ein. Bitte nicht vergessen, den Kabelstrang wieder in seine Halterung zu
      legen und ihn mit der Gummilasche zu sichern. Nun noch alle Stecker wieder anschließen, alle gelösten Elemente
      festschrauben und schon hat man es geschafft.

      Selbstverständlich ist diese Reparaturanleitung nicht verbindlich, nur für den oben genannten Fall
      zutreffend und ich übernehme keine Haftung, für daraus entstehende Schäden!
    Und hier noch die Reparaturanleitung als PDF-Datei zum ausdrucken oder herunterladen (einfach nachfolgenden
    Text anklicken).
    Falls ich noch etwas vergessen haben sollte oder ihr noch Fragen dazu habt, stehe ich euch gerne mit Rat und Tat zur
    Seite. Schreibt mir einfach eine PN und ich werde mich, so schnell es geht, bei euch melden.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hunde- / Gepäckgitter
    (Autor: Eiermann 04/06)

    Hierbei handelt es sich um ein Original Renault Kangoo Zubehör. Preis lt Katalog 120 €. Die Montage hat der Freundliche im Zuge der Neuwagenauslieferung erledigt.Wie viel die Montage kostet kann ich daher nicht sagen. Erläuterung: Im hinteren Seitenkasten (Flugzeugbox) wird ein Metallwinkel an der Seitenkastenbefestigung angeschraubt. Ob das Loch für die Schraube (Bild 2 gelber Pfeil) schon vorhanden ist (ich hoffe) kann ich nicht sagen. Aber um das zu bohren müsste man die Seitenkästen und die Befestigung wohl ausbauen. Am Seitenteil der Hutablage wird ein weiterer Winkel im Kunststoff angeschraubt (Bild 3). Bild 2+3 zeigen die in Fahrtrichtung linke Seite. Das Gitter, -- der Rahmen ist aus 1,5 cm breitem Vierkantrohr--, wird dann an den 4 Winkeln mit jeweils 2 M6 Schrauben und Muttern befestigt (Bild 1 rote Pfeile). Als "Tuning" habe ich versucht oben 2 so genannte Klavierbänder (Scharniere) dazwischen zu bauen, damit man das Gitter im Bedarfsfall nach hinten oben wegklappen kann. In die Gewindebuchsen für die Hecktürenverschlüsse -- ich habe eine Heckklappe-- (Bild 4) könnte man ein Flacheisen zum Aufhalten befestigen. Zusätzlich habe ich die Muttern gegen Rändelmuttern (im Metallzubehörhandel 8 Stück= 13 Euro !!!) ausgetauscht. Leider musste ich nach Fertigstellung feststellen, das die Metallwinkel viel zu labil sind um das Gitter freihängend zu halten, sie gaben nach unten nach. Im kompletten befestigten Zustand ist es jedoch so stabil, das ich daran schon einen Kühlschrank mit Spanngurte fixiert habe. Deshalb habe ich alles zurückgebaut, nur die Rändelmuttern sind geblieben, so das der Ausbau in 1Minute erledigt ist. Vielleicht werde ich im Sommer noch mal versuchen stabilere Winkel einzubauen. Außerdem habe ich festgestellt, das durch das Hundegitter zwischen Hutablage und Dachboxen ein direkte Verbindung hergestellt wird. Auf Unebenheiten, bei Verschränkungen des Fahrzeugaufbaus, ist nun ein "Knarzen" hören. Vielleicht kann man das mit Schaumstoff abstellen.

    • [​IMG]m[​IMG]m[​IMG]m[​IMG]
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Abnehmbare Anhängerkupplung
    (Autor: Eiermann 04/06)

    Abnehmbare AHK Original Renault Kangoo Katalogpreis 335 € plus 200 € Einbau. Diese Kupplung ist laut Papieren von der Fa. MVG (http://www.mvg-ahk.de) Preis dort: AHK 182 €, Elektrosatz 81 €. Einsetzen des Kupplungskopf: Abnehmen des Kunststoffstopfen in der Aufnahme. (Bild 1) Einschieben der Anhängerkupplung (Bild 2) in die Aufnahme. Verriegelungsbolzen (Bild 2) in das entsprechende Loch in der Aufnahme schieben (Bild 3), hochziehen bis zum einrasten, mit Sicherungsstift sichern.Die AHK wird im abgebautem Zustand in einer mit gelieferten stabilen Kunststofftasche aufbewahrt. Die Kupplung sitzt ziemlich hoch und nahe am Fahrzeug. Falls die Kugelkopfaufnahme eines Anhängers ziemlich groß ist, kann es sein, das man die Heckklappe nicht mehr öffnen kann. Da ich keinen Hänger besitze, -- kann man bei Bedarf leihen-- kann ich es nicht bestätigen.Die Klappfunktion bei Fahrradträgern für die AHK kann man vergessen, ich habe noch keinen gefunden und probiert !! , bei dem die Heckklappe sich im abgeklappten Zustand öffnen lässt. Meistens scheitert es schon an der Kugelkopfaufnahme, s.o.

    • [​IMG]m[​IMG]m[​IMG]
     
  7. #6 Anonymous, 20. April 2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Rückfahrscheinwerfer im Kangoo II nachrüsten, bebildert. (Bj.: 09)
    (Autor: RamJam 03/09)

    Hallo,

    da es ja schon im Kangoo Phase 1 und 2 möglich war einen zweiten Rückfahrscheinwerfer nachzurüsten, haben wir es auch beim Kangoo II vorgenommen.

    Hier ist es sogar noch etwas einfacher, weil kein zusätzlicher Leuchten-Stecksockel notwendig ist.

    Was wird benötigt.
    - Torx Schraubendreher ( Größe T-20 )
    - Dosenbohrer oder Stufenbohrer mit 28 mm Durchmesser und 4mm HSS etc. Bohrer, oder halt 8-10mm Bohrer und Rundfeile.
    - Druckluft ( Oder halt in der Nähe, dann bitte nur mit korrekt montierten und funktionsfähigen Leuchten laut StVO fahren ;-) )
    - 1 x P21W/12V ( Einfaden) Leuchtmittel mit Bajonett Befestigung

    Habe zur Kontrolle und Vergleich auch die rechte Rückleuchten Kombination ausgebaut, was aber absolut nicht notwendig ist.

    Es sind zwei Torx Schrauben am linken unteren ( längere Kombination ) Reflektorträger zur Karosserie zu lösen, dann ist dieser Reflektor durch ziehen ( Steck-Klemmverbinder ) zu entfernen. Das obere Teil bleibt dran.
    Jetzt den Verbindungsstecker ablösen ( Rastnase leicht eindrücken am Stecker ).
    Dann die vier Rastnasen am Reflektor zum Leuchtenträger leicht eindrücken und den Leuchtenträger entfernen.
    Jetzt sieht mann auch das die untere Fassung unbesetzt ist und das entsprechende Loch am Reflektor nicht vorhanden ist. Schön für uns :mrgreen:
    Wer mehr sehen möchte darf die Bilder gerne zur besseren Darstellung anklicken. Evtl. sogar noch einmal bei ImageShack auf das leere Bild klicken.

    • [​IMG]
      Hier die beiden Reflektoren. Links der, der noch bearbeitet werden muss.

    • [​IMG]
      Das linke Reflektorteil mit einem 4 mm Bohrer vorgebohrt und dann mit dem abgebildeten Stufenbohrer auf 28mm erweitert.
    Jetzt noch mit Druckluft die Bohrspäne aus dem Reflektore(n) entfernen.

    • [​IMG]
      Hier der linke Leuchtenträger mit dem eingesetzten Leuchtmittel, Einfaden P21W/12W Bajonett Befestigung und wieder angesetztem Steckverbinder.
    Jetzt noch den Leuchtenträger in das Reflektorteil einsetzen ( alle vier rasten müssen greifen ) und wieder ansetzen, einrasten lassen und die beiden Torx Schrauben befestigen.

    • [​IMG]
      So sollte es dann beim Rückwärts fahren aussehen.

    MfG C&M
     
  8. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Renault Kangoo

Die Seite wird geladen...

Renault Kangoo - Ähnliche Themen

  1. Renault.....und sein Kangoo

    Renault.....und sein Kangoo: Hallo Leute, ich frage mich schon seit längeren: Will der Hersteller Renault eigentlich wirklich seinen Kangoo verkaufen? Der Kangoo ist der HDK...
  2. Renault Kangoo d55 Wassertemperatur

    Renault Kangoo d55 Wassertemperatur: Hallo, ich bin neu hier und habe seit ca.3 Wochen einen Kangoo d55 1.9 Diesel Baujahr 99. Habe bis dato das Kühlwasser System "saniert". Wie...
  3. Verkaufe meine Gepäckboxen Flugzeugboxen Renault Kangoo Phase 1

    Verkaufe meine Gepäckboxen Flugzeugboxen Renault Kangoo Phase 1: Hallöchen, ich biete euch hier 1 Paar Dachboxen Flugzeugboxen Dachablagefächer meines Renault Kangoo Bj 2000 li/re an. Diese werden rechts-...
  4. Renault Kangoo 2 It,,s" my

    Renault Kangoo 2 It,,s" my: Hallo Leute des Forums der Hochdachkombis !! Wollte mich mal Vorstellen ! Heiße Christoph bin 32 , komme aus der schönen Pfalz bin seit 2 Jahren...
  5. Renault Kangoo II Rapid 1,6

    Renault Kangoo II Rapid 1,6: Hi Leute, ich habe mich hier in diesem Forum angemeldet, weil ich kurz davor stehe mir einen gebrauchten Renault Kangoo II Rapid Compact 1,6...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.