Rasenmäher - Spindel oder E ?

Dieses Thema im Forum "Heimwerker - Haus & Garten" wurde erstellt von Big-Friedrich, 30. Juni 2008.

  1. #1 Big-Friedrich, 30. Juni 2008
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Moin,moin!
    Wenn unser neuer Garten so gestaltet ist, wie wir es wollen, werden wir eine Rasenfläche von etwa 200 qm haben. Der Rest wird mit Büschen, Sträuchern, Bäumen u.ä. bepflanzt sein.

    Aber auch diese kleine Rasenfläche muss ja mal gemäht werden.

    Was für einen Mäher soll ich mir kaufen?

    Der Rasen wird alles andere als "englischer" Herkunft sein. Es wird ein Naturrasen, der sicherlich ordentlich durch die Kinder beansprucht wird.
    Auch werde ich dort nicht mit der Nagelschere tätig werden :no:

    Billige E-Mäher mit Fangkorb gibt es schon für 60 Euro.
    Ich würde aber gern so ein Hand-Spindelmäher nehmen.
    Verbraucht kein Strom, macht nicht so einen Lärm und ich brauche kein Kabel quer durch den Garten legen.
    Ein Spindelmäher kostet auch um die 60 Taler.

    Was könnt ihr mir empfehlen?
    Einfacher ist natürlich der E-Mäher, weil ich das Gras hinterher nicht aufsammeln muss. Das finde ich aber nicht schlimm. Bin ja kein fauler Mensch :)

    Wie ist das Mähergebnis bei einem Spindelmäher?
    Muss ich 20 Mal über die selbe Stelle fahren oder ist die Mähqualität mit dem E-Mäher vergleichbar?
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anonymous, 30. Juni 2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Genau, das musst Du! Außerdem macht der Spindelmäher ordentlich scheppernd Krach. (Jedenfalls meiner) Aber es ist echt eine sportliche Betätigung, das Mähen mit einem solchen Spindelmäher :mrgreen:
    Das Ergebnis des Sports ist nicht so toll wie mit den E-Quirl, hier und da bleiben noch Strunke stehen oder werden nur flach gefahren... also gute Idee so ne Spindel, aber noch nicht so richtig ausgereift, besonders, wenn Du keinen Retortenrasen hast, sondern hie und da ein paar Kreutlein stehen...
    Jedoch für meine 80 qm bin ich immer noch schneller damit, als wenn ich ein Kabel für den E-Quirl ausgewickelt hätte. :mrgreen:
     
  4. ll2ll

    ll2ll Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    da man gerade nach dem Anpflanzen und bei starker Beanspruchung der Fläche, den Rasen min. 1x in der Woche mähen sollte,
    kann ich dir nur einen E-Rasenmäher empfehlen.

    PS.
    Für die Aussaat keine Billigsamen nehmen Wolf ist zwar teuer lohn sich aber.
    Ich habe das mal selber getestet.
    2 m² Wolf und 2 m² Gardol die Keimrate bei Wolf war um längen besser.
     
  5. #4 Big-Friedrich, 30. Juni 2008
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Uiiiiii.... hab eben mit meinem Vater gesprochen....
    Als ich ihm von meiner Entscheidungsnot erzählte, hat er mich gefragt, ob ich bescheuert bin..... :shock:
    Das ist viel zu viel Arbeit und bei dem ganzen Moos würde ich nur einmal mit dem Spindelmäher arbeiten und dann das Ding in die Ecke werfen.
    Kein normaler Mensch mäht so eine Fläche mit einem Spindelmäher, wenn eine Steckdose in Reichweite ist.

    Nun ja.... und da ich zugeben muss, dass mein Vater ne Menge Erfahrun hat, werde ich dann noch zu der E-Variante greifen.

    @ Rex: Ist so ein Teil echt so laut? Ich muss mir so ein Teil mal irgendwie ausleihen. Bei 80 qm wäre ein E-Mäher natürlich quatsch. Ich stelle mir vor, dass so ein Spindelteil auch viel mehr Spaß macht :jaja:

    @ II2II: Der Rasen ist schon vorhanden. Wir aber verkleinert. Es ist einfacher Nutzrasen. Teilweise schön vermoost. Eventuell werde ich Stücke umgraben und dort "Blumenwiese" sähen. Da freuen sich die Nachbarn :mrgreen:
     
  6. ll2ll

    ll2ll Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    So explizit wollte ich das nicht sagen. :lol:

    Kleine "Inseln" sehen sehr nett aus.
     
  7. #6 Anonymous, 30. Juni 2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    :no: Typisch Vater...



    ... sagen jedenfalls meine Söhne immer... :lol: :mrgreen:
     
  8. #7 Anonymous, 30. Juni 2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Kein Problem, aber Du musst ihn abholen und wiederbringen!!! :mrgreen:
     
  9. #8 nextdoblo, 30. Juni 2008
    nextdoblo

    nextdoblo Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    0
    Recht hat.
    Alles andere wäre doch übertriebener Ökowahn - oder nicht ?

    Spindelmäher hatten man früher kurz nach dem Krieg als sich noch niemand die teueren Elektromäher der Amis leisten konnte.

    "Durfte" als Kind dann noch bei Omma mit dem Spindelmäher die 250qm "mähen" - Kinderarbeit war da auch schon verboten :shock:
     
  10. ll2ll

    ll2ll Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Als Kind habe ich immer gerne bei Oma mit dem Spindelmäher gemäht. ;-)
    Das teil war von meine Opa immer gut geschmiert und geschärft worden.
    Wenn die Klingen richtig scharf sind ist das Teil auch erstaunlich effizient.
    Für Sonntage ist ein Spindelmäher sicher eine Option.
     
  11. Knuffy

    Knuffy Mitglied

    Dabei seit:
    4. Juli 2006
    Beiträge:
    2.505
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    Bei ca. 200m² Rasen mit nem Spindelmäher mähen erspart sicher jeden Gang ins Fitnescenter. Da dieser nicht alles erwischt mähst Du effektiv dann 300 m² Mit zusammenharken hast Du gut 3 Stunden verbracht und bist fix und fertig.

    Ich habe ein Benzinmäher, weil Elektromäher mir zu viel Kabelage gekostet hat. 3-5m die Stunde :mrgreen:

    Aber Stefan,

    meine Frau hat mal so ein Handteil zum Moosausharken gekauft um mir eine Freude zu machen. Die Freude hielt sich stark in Grenzen auch wenn es relativ gut funktioniert. Das Teil kann ich Dir gerne mitbringen wenn ich Euch besuchen komme. Nur um Dir eine Freude zu machen :jaja: :mrgreen:
     
  12. #11 Big-Friedrich, 30. Juni 2008
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Etwas GEGEN den Moos tun?
    Nö.Warum? Ich finde den Moos doch toll :jaja:
     
  13. Knuffy

    Knuffy Mitglied

    Dabei seit:
    4. Juli 2006
    Beiträge:
    2.505
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    Moos? Toll? :shock:
    Ein deutliches Indietz für schweren feuchten Boden, begünstigt das wachsen von Pilzen, die nicht umbedingt genießbar sind für Kinder. Also besser die Nummer der Giftnotzentrale immer griffbereit haben :jaja: .

    Weicher um barfuß drauf laufen ist das Zeug ja :jaja:
     
  14. #13 Anonymous, 30. Juni 2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    ...oder Kalk streuen. :rund:



    NEIN - nicht auf die Kinder :shock: auf den Rasen, um den Boden zu verbessern... :lol:
     
  15. #14 Big-Friedrich, 30. Juni 2008
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Wie jetzt? Kalk auf die Pilze? Kann man die Dinger mit den roten Punkten dann überhaupt noch essen? :shock: :shock: :zwinkernani:

    Feuchter Boden? Jo!!!
    Auf der anderen Strassenseite gibt es einen See. Grundwasserspiegel ist so hoch, dass hier ohne Keller gebaut wurde. Böse Zungen oder besser gesagt lustige Nachbarn sagen, dass ich beim Umgraben auf Grundwasser stoßen werde. Ok, so schlimm kann es nicht sein. Auch bei sehr sehr starkem Regen läuft alles wunderbar ab. Aber feuchter Boden ist es bestimmt. Die Kinder wissen genau, was sie essen dürfen und was nicht. Wir haben bei den Beeren angefangen und Pilze fassen sie überhaupt nicht an, wenn sie nicht gerade auf dem Teller liegen.
    Aber Pilze habe ich im Garten noch nicht entdeckt.
     
  16. Knuffy

    Knuffy Mitglied

    Dabei seit:
    4. Juli 2006
    Beiträge:
    2.505
    Zustimmungen:
    0
    Waren die Kinder wohl vor Dir im Garten :lol: Das Grundwasser ist auch erst hoch, wenn Du Fische im Moos findest :mrgreen: Dann nennt man das Moos allerdings Algen 8)
     
  17. #16 Anonymous, 1. Juli 2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Na klar, aus dem Kalk werden doch erst die leckeren weißen Punkte auf den roten Pilzen... :lol:
     
  18. #17 Big-Friedrich, 1. Juli 2008
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Ne Fische habe ich nicht auf dem Rasen. Nur Säugetiere. Einen Wal z.B.
    Ach ne... noch habe mich mich dort ja noch nicht gesonnt :lol:
     
  19. #18 Anonymous, 1. Juli 2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    ... :lol: ein Wal mit Sonnenbrand... 8)
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Anonymous, 1. Juli 2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Moin Big Friedrich,

    eigentlich hast Du Dich ja schon für einen E-Mäher entschieden, trotzdem gebe ich noch meinen Senf dazu:

    Ich habe als Kind mehrere Reihenhausgärten a´ca. 200 m² nacheinander an einem Nachmittag mit einem Uralt-Spindelmäher gemäht und per Hand abgeharkt.
    Ist zwar anstrengend gewesen, aber effektiv und umweltfreundlich, hat meistens sogar Spaß gemacht.
    Unser Uraltmäher war noch zu großen Teilen aus Gußeisen (z.B. die Räder) und daher entsprechend schwer.
    Die heutigen Teile (Gardena, Wolf, Brill .. ) sind deutlich leichter.
    Das erleichtert einerseits das Schieben, forciert aber das Durchrutschen auf feuchtem Rasen, sodass man manche Stellen mehrfach bedienen muss.
    Für die Markengeräte (30er oder 38er Schnittbreite) gibt es übrigens auch Auffangkörbe, um das Harken einzusparen!

    Für kleine Flächen, die dann gfs. noch durch Büsche, Bäume oder Beete unterbrochen sind, würde ich immer wieder zum handlichen Spindelmäher greifen, zumal die aktuellen Teile (Markengeräte sind aber deutlich teurer als 60,- €uronen!) recht leise werkeln und man notfalls auch mal Sonntags mähen kann, ohne den Nachbarn von der Liege zu scheuchen...

    Mein Arbeitskollege hat sich für die unebene Wiese in seinem Kleingarten übrigens eine Luftkissenmäher (!) gekauft, weil da das Mähergebnis trotz unebenen Bodens einwandfrei wird.
    Der bisherige E-Mäher hatte bei seinen Bodenverhältnissen nicht überzeugt und immer "Hackelkram" produziert.
     
  22. #20 Anonymous, 1. Juli 2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Da möchte ich nicht Dein Nachbar sein! Wo kommt eigentlich das Gerücht her, dass Spindelmäher leise seien?? :shock: Die scheppern doch auch ziemlich laut, auch ohne Motor...
     
Thema:

Rasenmäher - Spindel oder E ?

Die Seite wird geladen...

Rasenmäher - Spindel oder E ? - Ähnliche Themen

  1. Benzinrasenmäher...

    Benzinrasenmäher...: Ist schon lustig, vor einigen Monaten überlege ich lautstark hier im Forum noch, ob ich mir als Ökofreak so einen Spindelmäher kaufen soll, der...