Probleme mit meinem neuen Peugeot Partner Tepee

Dieses Thema im Forum "Citroen Berlingo & Peugeot Partner" wurde erstellt von Anonymous, 6. Januar 2011.

  1. #1 Anonymous, 6. Januar 2011
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Servus zusammen,


    Eins möchte ich bevor ihr meinen Beitrag lest klarstellen ich bin keiner der sich über jedes bisschen aufregt und gebe jedem eine Chance manche Sachen zu regeln.

    Bitte entschuldigt jegliche Fehler bei der Rechtschreibung und Satzbau.



    Am 13.10.2010 bekam ich meinen Peugeot Partner Tepee Outdoor 1,6l HDi FAP110 mit dem neuen 112 PS Motor
    Ich war voller Freude da es mein erstes neues Auto war das ich bestellt habe, bzw. das schnell Lieferbar war, da mein altes den Geist aufgab.
    Den Diesel drehte ich die ersten1500 km nicht über 3000 Umdrehungen
    Als die kalte Witterung einsetze fing er an beim Wegfahren ein lautes Klackern zu haben, wie ein alter Diesel oder als wenn irgend etwas metallischen Anschlägt.
    Beim Anfahren im unteren Drehzahlbereich fing er zu ruckeln an bis er auf einem bestimmten Drehzahlbereich war.
    Die Sitzheizung ließ sich ab und zu nicht einschalten auch während der Fahrt.
    Die Beschleunigung lies auch zu wünschen übrig.

    Ich fuhr zu meinem Freundlichen und er, ich nenne in mal Mitarbeiter „A“, konnte keinen Fehler entdecken.

    Nach ca. einer Woche ließ ich einen Bekannten fahren und er meinte das dies nicht normal ist.

    Ich fuhr wieder zu meinem Freundlichen machten gemeinsam eine Probefahrt mit den Mitarbeiter „A“ und „B“.
    Wir fuhren zuerst durch die Stadt wo ich das Laute Geräusch des Fahrwerks bemängelte.
    Die Scheibenwaschdüsen die nur im unteren Dritten mit einem Durchmesser von ca. 15 cm sprühten.
    Beim beschleunigen merkte Mitarbeiter „B“ das der Tepee schwarz raucht, und das Klackern wurde auch registriert.
    Das Poltern wurde diskutiert, das es ein Problem gab aber es doch nicht sein kann weil mein Partner Tepee erst gebaut wurde.
    Ich wies sie noch darauf hin das die Sitzheizung ab und zu nicht einschalten lässt, wurde dann von Mitarbeiter „B“ darauf hingewiesen das „der Computer von Auto erst ca. 15 Sec. braucht bis er nach dem Starten des Fahrzeuges hochgefahren ist und die Sitzheizung funktioniere.“

    Wir machten einen Termin am 03.12.2010 aus. Ich stellte das Auto zu meinem Freundlichen mit einer Mängelliste und bekam von meinem F. ein Leihauto übers Wochenende.
    Als ich das Auto wieder abholte teilte Mitarbeiter „A“ mir mit das sie die Fehler Peugeot meldeten, mir eine neue Software aufgespielten haben und das Peugeot vorgab das die „Injektoren Dynamisch angelernt“werden müssen. Dies aber nur bei einer besimmten Witterung über 15 oder 20 Grad normalerweise möglich sei. Das Poltern dann zusammen mit dem Dynamischen anlernen zusammen gemacht wird.
    Mein Dieselklackern und das Stottern war weg beim anfahren.

    Nächster Termin Kw. 49 oder 50 tanzte ich um 8.00 Uhr an aber leider vergebens
    Mitarbeiter „A“ teilte mir mit da es bei diesem Schneecaos das „Dynamische anlernen der Injektoren „ nicht möglich sei.

    Ok. War für mich logisch.

    So nächster Termin Montag 20.12.2010 8.00 Uhr.

    War schon ziemlich gespannt und auch ein bisschen mit meiner Scheibenwaschdüse genervt als ich mit meinem Sohn einen am Wochenende einen Ausflug machte und meine Autoscheibe nicht sauber bekam, und ihr könnt es auch bestimmt vorstellen wenn
    Ihr gegen die Sonne fahrt und ihr einen Schleier draufhabt der nicht weggeht.
    Beim Rückwärtsfahren ging auf einmal das PDC nicht mehr und es zeigte mir einen defekt auf meinem Bordcomputer an.
    Beim Beschleunigen merkte ich wenn ich denn nächsten Gang einlegte und aufs Gaspedal trat das Fahrzeug 1-2 Sekunden brauchte bis es auf das Gas ansprach.
    Ich weiß nicht aber wenn ich beim Überholen oder beim Ausfahren von einer Seitenstraße schon 1-2 Sec. vorher Gas geben muss bevor er beschleunigt, ob das normal ist.

    Wie gesagt ich brachte mein Sohn zur Schule und führ zu meinen Termin um 8. Uhr.
    Mitarbeiter „A“ wurde geholt und teilte mir mit das das Bestimmte Teil für das
    „Dynamische Anlernen der Injektoren „ noch nicht geliefert würde. Er erklärte mir „das es sich um einen Schlauch handelt der den Turboladerkühler umgeht“, und dieser noch im Rückstand sei.
    Genervt regte ich mich über die Scheibenwaschdüse auf und forderte ihn auf zu fahren. Nach mehrmaligen hin und her ließ er sich doch herab und ist mit mir mitgefahren, nach mehrmaligen Spritzen sagte er nur „es ist stand der Serie die Düsen kann man nicht einstellen“ was soll er da machen oder „wenn ich schneller Fahre würde der Fahrwind es schon nach oben treiben“. Ich ließ nicht locker und wies ihn noch auf das defekte PDC hin.
    Mitarbeiter „A“ leste den Fehler aus und bestätigte mir das bei dem PDC ein Sensor defekt ist, Mitarbeiter „A“ fragte noch Mitarbeier „B“ wegen den Scheibenwaschdüsen und als vorübergehende Lösung bekam ich ein Stückchen Kabelbinder untergelegt und er werde bei Peugeot nachfragen um Abhilfe.

    Wir vereinbarten das wir im neuen Jahr einen Termin ausmachen, da über die Feiertage so mache Urlaub haben, ich mein Auto erst wieder bekomme wenn alles gerichtet ist und einen Leihwagen aus dem Verkauf bekomme.

    Am 27.12.2010 setzte ich folgenden Brief per einschreiben auf um endlich mal was
    Schriftliches zu haben


    Sehr geehrte Damen und Herren,
    nach zweimaligem Vor-Ort Termin in ihrem Autohaus ohne Fehlerbehebung
    setzte ich ihnen eine Frist bis zum 15.01.2011 um die bestehenden Mängel zu beseitigen
    - das dynamische „Anlernen der Ventile“ (oder wie sie es auch nennen)
    - das verzögernde Beschleunigen des Fahrzeuges
    - teilweiser Ausfall der Sitzheizung
    - richtige Positionierung der Frontscheibenwaschdüse
    und Sprühverhalten der Düsen
    - Geräusche von Achse oder Stoßdämpfer
    - defekte PDC

    Sollten sie die Mängel bis zum angegeben Zeitpunkt nicht beseitigen bestehe ich auf ein neues vertragsgemäßes Auto oder ich werde vom Kaufvertrag zurücktreten und den Kaufpreis zurückverlangen. Sollte ein Mangel nicht von Ihrer Seite anerkannt werden, bitte ich zudem um schriftliche Stellungnahme, die vor einem neutralen anderen Gutachter entsprechend geprüft werden könnte.


    Die Antwort bekam ich am 30.12.2010 von meinem Freundlichen

    Geräusche und der Achse oder Stoßdämpfer und Positionierung der Scheibenwaschdüse konnten zum Zeitpunkt ihrer Reklamation festgestellt werden.
    An der Funktion der Sitzheizung und Beschleunigung des Fahrzeuges konnten keine Störungen vorgeführt werden. Das dynamische Anlernen der Injektoren konnte witterungsbedingt nicht durchgeführt werden, da dazu eine längere Fahrt bei höherer Geschwindigkeit notwendig ist. Deshalb wurde mit Ihnen vereinbart an einem Termin alle Mängel zu beheben, sobald die Witterung die zulässt.
    Bitte vereinbaren Sie ab den 03.01.2011 Ihren Wuschtermin mit unserer Werkstatt….


    Ich rief am Montag den 03.01.2011 bei meinem Freundlichen an machte einen Termin mit Mitarbeiter „B“ aus und fragte ihn was mit meinem
    - defekten PDC
    - dem Verzögerten Beschleunigen des Fahrzeuges,
    - dem Erhöhten Spritverbrauch von 9 Litern
    ist, es war bei dem Antwortbrief nicht aufgeführt, er schaute nach stellte fest das irgend ein Teil für mein PDC von Mitarbeiter „A“ bestellt war dieser jedoch noch diese Woche im Urlaub ist.
    Die Mängel aber alle dann am Montag den 10.01.2011 behoben werden.

    Kennt ihr eins von den Mängel ???

    Ok. Bin mal gespannt was ihr zu meinen Fall sagt. Für Tipps wäre ich dankbar. ich mag dieses Auto mein Sohn liebt es, aber ich glaube wenn ich 19 000 Euro für ein Auto bezahle auch ein Fahrzeug ohne solche Mängel bekommen müsste.

    Danke schon mal im vorraus
    Grüsse
    Hans
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Piofan

    Piofan Mitglied

    Dabei seit:
    22. April 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Hans,

    es ist sicher traurig,dass Du soviele Mängel an Deinem neuen Auto zu beklagen hast.
    Ich hoffe die Werkstatt,kann Dir in der nächsten Woche helfen.
    Zum Thema Sitzheizung kann ich sagen,dass diese bei mir auch erst verspätet "angeht".
    Dauert im Schnitt 10-30 Sek.bis die Lampe reagiert und dann beginnt das Heizen.
    Weis ich und habe mich darauf eingestellt. Die Düsen sprühen wirklich nicht optimal,aber es langt.
    Werde mich damit mal im Sommer befassen. Ist mir im Moment zu kalt draussen.
    Das ruckeln und "poltern" sollten sie aber schon finden und beseitigen.
    Ich drücke Dir die Daumen,dass bald alles zu Deiner Zufriedenheit erledigt wird. :rund:

    Grüße PF
     
  4. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.718
    Zustimmungen:
    39
    Du machst das schon richtig, aber:
    Du hast Anspruch auf ein Ersatzfahrzeug (Schadenersatzpflich bei Sachmängelhaftung). Stell ihnen das Auto vor die Türe und setze ihnen eine Frist, danach Kaufvertrag rückgängig machen, Du mußt Dir nur 2 erfolglose Nachbesserungsversuche gefallen lassen. Jedes Vertrösten auf geht jetzt nicht, vom Hersteller in Rückstand, beim Hersteller abzuklären etc. kann Dir am Allerwertesten vorbei gehen. Du hast Anspruch auf mängelfreie Ware, schließlich hast Du nicht mit Falschgeld bezahlt. Dein Anspruch besteht beim Verkäufer, wie der sein Zeug auf die Reihe bringt, ist seine Sache, alles Andere sind faule Ausreden.
    Manche Händler kommen nur aus den Pantoffeln, wenn man ihnen zeigt, daß man nicht mit sich Katz und Maus spielen läßt.
    Leider hab ich insgesamt den Eindruck, daß sich der IIIer Berlingo / Partner nicht durch besondere Mängelfreiheit auszeichnet, und das sag ich trotz erheblicher Verbundenheit zu beiden Marken.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    So Leute, haben meinen Löwen am Mittwoch wieder von meinem Freundlichen bekommen.

    Mitarbeiter "A" ist mit mir meine Mängel durchgegangen.

    -Scheibensprühanlage haben sie so lange mit, glaube ich, Kebeband untergelegt bis sie gepasst haben.
    -Das Poltern im Fahrwerk wurde durch austauschen der Teller im Federbein
    beseitigt.
    -Sitzheizung funktioniert bei meinem Freundlichen einwandfrei.
    -Injektoren wurden angelernt.

    Mitarbeiter "A" versicherte mir das jetzt mein Auto in einem Serienmässigem Zustand ist

    Los gings zur Probefahrt. Scheibensprühanlage ist ok. Sind dann noch ein paar Schlaglöcher gefahren und ich konnte keinen so großen Unterschied feststellen.
    Haben uns dann geeinigt das ich ein anderes Auto, also nur einen Peugeot Partner und nicht einen Citroen Berlingo weil das zwei verschiedene Autos sind, als vergleich teste.

    Beim nach Hause fahren merkte ich wenn ich vom Gas ging und der Wagen, wenn der Gang noch drinnen war, langsamer wurde er am Schluß zweimal ruckelte und das bei jedem Gang.

    Bin am nächsten Tag zu meinen Verkäufer gefahren und mit ihm eine Runde gedreht. Er bemerte das Problem auch, als wenn früher das Gasseil hängenbleiben würde, dann noch ne Gullydeckelrunde.
    Sind dann als Verbgleich einen Citroen Berlingo gefahren und er hatte kein Motorproblem und auch das Fahrwerk war nicht so laut wie meinem Löwen.
    Mein Verkäufer sagte er schließe sich am Freitag mit einem anderen Mitarbeiter kurz und melde sich dann bei mir.

    Bis heute kein Anruf!!!!!!!!!

    Schön langsam verliere ich die Nerven. Vielleicht könnt ihr mir einen Rat geben wie ich das ganze weiter angehen soll.

    Danke schon mal im vorraus.

    Gruss

    sidfsr
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    Ich fahre seit dem 18. Oktober 2010 auch den Partner mit dem 1,6l HDi FAP110 mit dem neuen 112 PS Motor.
    Seit es kälter wurde, ab ca. 5°C und weniger, ruckelt der Motor ab und zu. dies ist meistens beim Anfahren oder so um die 2.000 Umdrehungen. Beim ersten Werkstattbesuch wurde es auf den Diesle geschoben da vermehrt Kunden mit diesem Problem in den letzten tagen damit in der Werkstatt waren.
    Habe dann den teueren Deisle von Esso getankt, kein Unterscheid.

    Des weiteren gibt es bei diesen Temperaturen, wennman unter 2,000 Umdrehungen vom Gas geht ein seltsames Geräusch, wie wennman Luft durch ein Rohr saugen würde.

    Auch nach dem zweiten Werkstattbesuch konnte das Stottern und das Geräusch nicht lokaliert werden.

    Ich hatte zuvor den alten Partner 1,6l HDI mit 90 PS, da gab keine Probleme. Ich bin auch der Meinung, das die Partner bis 2005 viel besser verarbeitet waren als die neuen.

    Mal sehen was meine Werkstatt sagt beim meine dritten Besuch.

    Wer hat auch solche Erfahrungen mit dem 112 Ps Diesel?
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Hexer,

    ich hatte das selbe Problem, mein Freundlicher meinte ich hätte das Auto zu sachte eingefahren.
    Mitlerweilen war er schon zum 6 mal in der Werkstatt und sie konnten zwar das ruckeln beheben
    aber dafür sind andere Probleme aufgetaucht.
    Aber lass nicht locker, die sollen den Mangel beheben.

    Gruss
    sidfsr
     
  8. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Probleme mit meinem neuen Peugeot Partner Tepee

Die Seite wird geladen...

Probleme mit meinem neuen Peugeot Partner Tepee - Ähnliche Themen

  1. Steuerkettenprobleme Citan/Kangoo 1,2 114 PS

    Steuerkettenprobleme Citan/Kangoo 1,2 114 PS: Servus, weiß jemand was über Probleme mit den Steuerketten beim Renault 1,2 TCE Motor Benziner turbo?? Mein Citan scheppert wie ein alter...
  2. Citroen nemo startprobleme wenn die aussentemperatur über 28grad steigt

    Citroen nemo startprobleme wenn die aussentemperatur über 28grad steigt: Hallo unser Nemo, Hat ein Problem vielleicht weiß jemand woran es liegen kann Aufgetreten ist das Problem zum ersten mal vor gut einem Jahr....
  3. GPS - Empfangs- oder Softwareprobleme

    GPS - Empfangs- oder Softwareprobleme: Hallo! Wir haben einen Evalia seit Oktober. Knapp 10.000 sind drauf und ab und zu versagt das Navi/Radio. Vermutlich werden zwei...
  4. Serverprobleme ...

    Serverprobleme ...: ... nur bei mir oder ist das Forum auch für Euch des öfteren nicht zu erreichen ?
  5. Startprobleme

    Startprobleme: Hallo, unser Evalia (BJ 2011, 110.000 km) muckt seit Anfang des Jahres. Das Ganze ging los mit Kaltstartproblemen (bei -5°C) und späteren...