Peugeot Partner Tepee Outdoor 110

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsberichte" wurde erstellt von Anonymous, 11. August 2010.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hi,

    nun sind die ersten 3500 km gefahren und der Tepee ist schon wieder in der Werkstatt. Aber es ging schon sehr schräg los:

    a) Auto wurde früher geliefert als vorausgesagt. Ansich ein Grund zur Freude...jedoch wenn man dann vor dem neuen Auto steht, die Ausstattung (wir haben fast alles, bis auf das Zenith-Dach) stimmt, die richtigen Kennzeichen dran sind ABER der Tepee vor unseren Augen war dunkelgrau und wir hatten einen roten bestellt!!! Fazit: es wurde das falsche Auto geliefert.
    Bis unseres gefunden wurde, hat uns der Händler einen Leih-Tepee zur Verfügung gestellt.
    Nach an paar Tagen, kam heraus, dass der Transporteur das falsche Fahrzeug geliefert hat. Jedoch hätte der Händler bloß die Fahrgestellnummer überprüfen brauchen und der Verkäufer die Farbe. No comment.

    b) erste Fahrt....der Motor kam mir etwas zu laut vor. Das Bremspedal klackerte. Die rechte Schiebetüre kratzte. Und nach dem ersten Mal Volltanken, gab es kurz nach dem Losfahren ein Geräusch, dass ich dachte, der Motor explodiert gleich. Halloo..das beim einem neuen Auto????

    c) zurück zum Händler...Motor läuft mittlerweile normal, das Greäusch trat nicht mehr auf, die Türe wurde repariert. Und wegen der Bremse...da wurde das falsche Ersatzteil geliefert (oder bestellt). Die von der Werkstatt meinten aber, wir könnten dennoch mit dem Tepee in Urlaub fahren.

    d) die Fahrt verlief gut und wir waren eigentlich voll zufrieden. Nun, bis auf, dass die Bremse öfters "durchtrat"...und das im Gebirge (wir sind o.a. auf den Großglockner gefahren). Der Verbrauch lag/liegt bei ca. 6.1.. Zu hoch?

    e) nach dem Urlaub..in die Werkstatt. Das richtige Teil für die Bremse wurde geliefert. Es war der Bremskraftverstärker!!! Sehr witzig, die haben uns tatsächlich mit einem defekten Bremskraftverstärker in den Urlaub fahren lassen....Das ist schon grob fahrlässig!!!!
    Hinzukommt, dass nun trotz neuen Bremskraftverstärker noch immer nicht die volle Bremsleistung gegeben ist, und der Tepee deswegen weiterhin in der Werkstatt steht.

    Liebe Leute von Peugeot: wer einen Neuwagen in diesem Zustand ausliefert, muß sich fragen lassen, ob er überhaupt eine funktionierende Qualitätssicherung hat. Wir sind am überlegen, sollte das so weitergehen, dieses Auto zurückzugeben. Das Ganze ist ein Armutszeugnis! Und ich bin mit meiner Geduld/Toleranz so allmählich am Ende angelangt.
    Wenn das Auto aus der Werkstatt zurück ist und wir einen entsprechenden Bericht bekommen, werde ich auch noch eine "nette" Mail an Peugeot schreiben.

    Ziemlich genervt,
    Yvonne
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Soeben hat die Werkstatt angerufen: Es mußte noch ein Teil/Stück zwischen Bremskraftverstärker und Pedal getauscht werden.
    Peugeot möchte die defekten Teile zugesendet haben....die wollen prüfen, ob die Teile bei der Herstellung falsch zusammengesetzt wurden oder ob die Orginalteile von vornherein defekt waren.
    Ich kann nun jedem Käufer eines neuen Tepee raten, die Bremsen überprüfen zu lassen!
    Heute abend hole ich das Fahrzeug wieder ab......
     
  4. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.085
    Zustimmungen:
    10
    Hallo, wenn Du wirklich Yvonne bist.
    Dann auch herzlich Willkommen hier im Forum :)

    Aber bei obigen Beitrag kommen mir dann doch etwas Zweifel:
    -Unbekannter, neuer User
    -Stellt sich nicht vor
    -Macht ein ganz bestimmtes Auto grottenschlecht
    Theoretisch wäre es doch auch möglich, dass mit obigen Beitrag der Absatz einer Konkurenzmarke "angekurbelt" werden soll (?)
    Solche Taktik kenne ich aus einem anderen Auto-Forum.
    Gruß Wolfgang
     
  5. wetred

    wetred Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2007
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    wäre es dann nicht sinnvoll die konkurenz beim namen zu nennen?
    aber vom grundsatz hast du schon recht, man könnte schon so was in die richtung vermuten.
    wobei die mängel an sich nicht so absurd sind, auch für einen neuwagen. wenn ich hier erzählen würde(könnte, dürfte) was ich bei mir im geschäft so alles erleb :mrgreen:

    gruß markus
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hi,

    a) ich habe das Auto nicht grottenschlecht gemacht, das sehe anders aus. Aber für einen Neuwagen finde ich die Mängel schon erheblich. Egal, welche Marke das nun gewesen wäre.

    b) das Fahrverhalten, Beschleunigung etc. sind super

    c) zu der Konkurrenz kann ich nicht viel sagen. Ausser: Citroen ist baugleich, Doblo fährt sich wie ein schwankendes Schiff, Caddy..nun ja, Platzangebot ist größer, aber hier muß man für jedes Extra bezahlen. Alles subjektiv.

    d) wir haben dieses Auto wegen unserem neuen Hund gekauft, da der Kofferaum unseres Kombis (Renault Grandtour) zu klein geworden ist.

    e) wenn hier hinter jedem Beitrag gleich ein Komplott gewittert wird, dann haben gewisse Leute wahrlich Probleme.

    Yvonne
     
  7. opelaner

    opelaner Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2010
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Yvonne und
    :willkommen:

    Ich sehe dein Problem weniger im Autotyp sondern eher bei dem
    Autohaus :cry:

    Die Falschlieferung kann natürlich schon mal vorkommen
    ABER dem Käufer dann das Fahrzeug zur Auslieferung vorzustellen
    ist doch schon bedenklich.
    Der Verkäufer muß alle Unterlagen wie Kaufvertrag, Finanzierung,
    Kfz-Brief, Bestellung, Bordbuch usw. vergleichen und zusammmenstellen
    wem dann nicht auffällt das er das falsche Auto ausliefern will :gruebel:

    Außerdem gibt in der Regel der Verkäufer den Auftrag (war
    bei uns -Opel u. Renault immer so) für
    die sogenannte 0-Durchsicht in der Werkstatt bei der dann
    schon mal solche Sachen wie die Türeinstellung gefunden
    und behoben werden müßten.
    Die Sache mit dem Bremskraftverstärker ist natürlich der Hammer. :no:
    Doch letzendlich ist das ganze durch die Falschlieferung und den
    damit verbundenen Zeitdruck (Urlaubsfahrt) entstanden.
    Trotzdem GUTE FAHRT und halte uns mit der Bremse auf dem laufenden. ;-)
    Bis denne Paul
     
  8. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Peugeot Partner Tepee Outdoor 110

Die Seite wird geladen...

Peugeot Partner Tepee Outdoor 110 - Ähnliche Themen

  1. Heckklappen-Radträger für Peugeot Partner

    Heckklappen-Radträger für Peugeot Partner: Hallo, für dieses Jahr stehen einige potentiell radintensive Urlaube an. Da wir im Fahrzeug schlafen und unser Campingausbau fahrzeugfüllend ist...
  2. Berlingo (ab Bj. 2009) oder Peugeot Partner Schlafausrüstung

    Berlingo (ab Bj. 2009) oder Peugeot Partner Schlafausrüstung: Die Schlafausrüstung besteht aus einer Massivholzbox, 3 mit Teppich bezogenen Auflagebrettern, 3 hochwertigen, extra dicken Matratzen als...
  3. Peugeot Partner Tepee 2016

    Peugeot Partner Tepee 2016: Hallo Leute Ich bin Neu hier im Forum und habe eine vielleicht spezielle Frage. Habe zwar schon diverse Themen angeschaut, auch die Suchfunktion...
  4. Suche Drehsitze für Peugeot Partner BJ 2004

    Suche Drehsitze für Peugeot Partner BJ 2004: Hallo liebes Forum, ich besitze einen Peugeot Partner von 2004 und habe es leider bislang versäumt bei ZOOOM ein paar Drehsitze zu kaufen. Leider...
  5. Peugeot Partner Tepee HDI BJ 2011 zu verkaufen

    Peugeot Partner Tepee HDI BJ 2011 zu verkaufen: Liebe Hochdachkombi Freunde, wir trennen uns von unserem rotem Peugeot Partner Tepee, weil er etwas größerem (einem Evalia) weichen muss. Daten...