Peugeot Partner Tepee HDi 90

Dieses Thema im Forum "Mein Hochdachkombi" wurde erstellt von Johanna, 28. Mai 2013.

  1. Johanna

    Johanna Mitglied

    Dabei seit:
    23. September 2012
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    ...wir haben ihn seit Sommer 2012 und sind superzufrieden. Er hatte 28.000km drauf, EZ 2008.

    Radio/CD/Bluetooth Freisprecheinrichtung, 2 Schiebetüren, Heckklappe, rServolenkung, 5 Sitzer, 2. Reihe einzeln herausnehmbar, Verzurrösen im Kofferraum, ESP, Bordcomputer, Bremsassistent, Dachablage offen, Außenspiegel anklappbar, ABS mit EBV, Armlehne für Fahrer und Beifahrersitz, Anfahrhilfe ''Hill-Holder-System'', Dachreling, Getriebe: 5-Gang-Schaltgetriebe, Klapptische an den Vordersitz-Rückenleh., Stoff, Seitenfenster in Reihe 2 ausstellbar, Farbe: moondust grau.

    Wir haben gleich mal spontan eine Testwoche Schweiz gemacht (im Auto geschlafen, Tarp zur Ergänzung) und derzeit machen wir einen Campingausbau.

    [​IMG]
    ...ganz neu geholt und gleich mal testcampen im Garten...

    [​IMG]
    ...Testwoche. Schneegrenze lag 100 m höher (August)...

    [​IMG]
    So hats ohne Campingausbau ausgesehen und auch schon gut funktioniert. Halt einiges an Rumgeräume, Küchenkisten/Tisch/Stühle raus, Reisetaschen vorn auf die Sitze, keine Verdunklung. Und viiel ratschen drüber wie man ausbauen kann!

    VG Johanna
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tepeemaxe, 30. Mai 2013
    Tepeemaxe

    Tepeemaxe Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. Mai 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ...ich bin auch an einem gebrauchten Tepee dran .....und falls es klappt gibts diesen Campingausbau dazu ... ist vielleicht auch was für euch ....leider nicht ganz Billig [​IMG]

    Darf ich fragen wieviel eurer damals gekostet hat?

    Gruß
    Tepeemaxe
     
  4. #3 Anonymous, 31. Mai 2013
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Das gute Stück musste ja schon gut was mitmachen. Schön das ihr zufrieden seit.
     
  5. Johanna

    Johanna Mitglied

    Dabei seit:
    23. September 2012
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    @Tepeemaxe: ja, ist chic, aber da meine Freundin selber ziemlich gut schreinert, wird das ein Selbstbau.
    das waren 12000 und es gab noch die AHK dazu.
    @rolff vielleicht steh ich ja auf dem Schlauch, wieso viel mitmachen? Die Woche Schweiz? das macht der mit links *g*
     
  6. #5 helmut_taunus, 1. Juni 2013
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.333
    Zustimmungen:
    40
    Hallo Johanna,
    Du verfolgst auch diesen Campingumbau?
    viewtopic.php?f=26&t=11311
    Oder sind Deine Bretter schon geschnitten?
    Gruss Helmut
     
  7. Johanna

    Johanna Mitglied

    Dabei seit:
    23. September 2012
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    ja, ich schau immer wieder mal alles mögliche hier an. so nobel (mit Sitzmöglichkeit und Campingspüle) wirds nicht, eine Nummer einfacher.

    Der Umbau ist schon weitgehend fertig. Es wird jetzt noch an Details gefeilt (Schubladen, Inneneinrichtung der Küchenblocks, Anstrich fehlt noch). Gerade ist das Campingmobil für ein Wochenende im Einsatz, mein Schatzi wird sicher noch mit Ideen zurückkommen :)

    Was wir noch nicht gelöst haben, ist das Thema Verdunkelung und Mückennetz, wir wollen halt so ungern irgendwo reinbohren. Ich hab schon geguugelt wie blöd, aber so ganz den Geistesblitz gabs noch nicht. Auch ein Gepäcknetz oben im Dach solls noch geben, gleiches Thema, wie befestigen, wobei da gibts Möglichkeiten (diese 4 Klappen). Und welches netz nehmen...Dann wirds noch zwei kleine Vordächer über den Schiebetüren geben mit Kederscheinen, haben wir gerade geschenkt bekommen.

    Sobald es mal NICHT REGNET, mach ich Fotos :)
     
  8. Johanna

    Johanna Mitglied

    Dabei seit:
    23. September 2012
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    so, jetzt Ausbaubilder:
    [​IMG]
    Liegefläche von hinten gesehen mit den hinteren beiden Boxen; in der Mitte Platz fürs Heckzelt; links und rechts passen Klappkörbe rein. Dahinter sind von oben mit Bänderlaschen zu öffnende Klappen. Die Matratze ist im Fahren so vergurtet wie man es hier sieht, nur liegt sie flach hinter den Vordersitzen.

    [​IMG]
    Hier die Klappen mit dem Stauraum (immer noch hintere Boxen)

    [​IMG]
    Hier die mittlere Box; das Holz ist mitteldichte Platte, zweimal mit Bootslack lackiert.

    [​IMG]
    Vordere Box; die war am schwierigsten, weil ja unten der Fußraum der hinteren Sitze tiefer liegt als die restliche Kofferraumfläche. Es gibt drei Staufächer. Vorne sieht man die zwischen Sitze und Vorderbox gesteckte Auflage, die beim Stand über die runtergeklappten Vordersitze gelegt wird....


    [​IMG]
    ....was dann so geräumig aussieht.

    [​IMG]
    Details der Vorderboxen, die als Küchenblock ausgebaut sind. Im Fahrbetrieb mit Gurten gesichert.

    [​IMG]
    Noch ein Innenleben der Küchenbox - maßgeschneidert für Essig und Öl.

    [​IMG]
    Küchebox andere Seite mit tiefer und flacher Schublade.

    [​IMG]
    Besteckfach (kriegs leider nicht gedreht); der obere Einsatz ist verschiebbar.

    Die beiden Küchenblöcke können rausgestellt werden und mit zwei Flügelschrauben verbunden werden; Schiebefüße bringen sie auf die richtige Arbeitshöhe.

    [​IMG]
    Die mittlere Box vorne hat ein Flaschenfach.

    [​IMG]
    selbstgebasteltes Dachnetz, unglaublich praktisch, in der nacht kann man alles freifliegende nach oben stopfen, und unterwegs noch die feuchten Handtücher trocknen lassen....

    [​IMG]
    Mückennetz - einfach mit durch den Saum gezogenem Gummi

    [​IMG]
    Nochmal Mückennetz - ein Moskitonetz, oben ein Streufen Zeltstoff als Regenschutz; befestigt wird es mit Schläuchen aus Zeltstoff, in die Supermagnete eingenäht sind. So passt das Mückennetz über die seitlichen Ausstellfenster und der regen macht nichts, auch wenn wir die Vordächer nicht ausgespannt haben.
     
  9. Johanna

    Johanna Mitglied

    Dabei seit:
    23. September 2012
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    (Fortsetzung)

    [​IMG]
    Hier mit Heckzelt (Test im Garten)

    [​IMG]
    Und hier ein "Strandbild" von der Westküste Schwedens; hier sieht man ein bisschen die Abdeckung für die Frontscheibe.

    [​IMG]
    An einem einsamen Bergsee in Schweden....heftiger Wind, alles hält

    [​IMG]
    Auch Kochen geht unterm Tarp.

    Der Umbau von Fahren in Stand geht sehr schnell: Tisch und Hocker raus, Sitze umklappen, Vorderbrett auflegen, Matratze ausrollen, Schlafsäcke ausschütteln, fertig. Schnellste Variante keine 5 Minuten. Bei Bedarf werden ein oder zwei Tarps gespannt, die bei Regen sehr hilfreich sind, damit es nicht in die Schiebetüren regnet.

    Wir waren damit letzten August unterwegs von Bayern bis Mittelschweden, knapp 4 Wochen, das Auto und der Ausbau haben sich bestens bewährt. Nur mit dem Heckzelt (Beduin Sports) sind wir nicht ganz zufrieden. Der Anschluss hinten ist entgegen der Aussage des Verkäufers nicht ohne Änderungen möglich, zumindest nicht mückendicht, was ja unser Ziel war. Das Zelt ist recht groß und für uns eher unhandlich (obwohl beides erfahrene Zeltler), und dazu kam, dass es untenrum bei einem längeren Regenschauer mit viel Wind nicht dicht war. Wir mussten nachimprägnieren und wissen nicht, ob es jetzt hält, weil wir es nur einmal für drei Tage aufgebaut hatten; ansonsten wars so komfortabel im Auto, dass wir lieber "mobil" blieben und höchstens die seitlichen Tarps aufgebaut haben. Zur Verdunkelung gibt es noch eine Abdeckplane extragroß für die Frontscheibe mit eingenähten Magneten (die sich bei Sturm losrissen und aufs Auto knallten, wir mussten zusätzlich mit Gurten sichern) - ohne Wind klappte es prima. Innen gibt es hinten einen Vorhang, seitlich aus dünnem Styropor mit einer Alufolienbeschichtung geschnittene Abdeckungen, die einfach in den Spalt am Fenster gesteckt werden und so halten (hinter den Sonnenrollos).

    Es ist schon unnachahmlich, im gepackten Auto zu sitzen, loszufahren, autonom zu sein, und ich liebe das beruhigende dieseln :))

    Jetzt werden dann die Reifen gewechselt und danach - Sommermodus - kommt wieder der Ausbau rein. Damit wir jederzeit los können!
     
  10. Werner

    Werner Mitglied

    Dabei seit:
    25. März 2013
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    @Johanna

    Tolle saubere Arbeit. Gefällt mir.
     
  11. Johanna

    Johanna Mitglied

    Dabei seit:
    23. September 2012
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    gruß zurück in die schöne Schweiz, da werden wir auch bald wieder sein!
     
  12. Biki

    Biki Mitglied

    Dabei seit:
    10. Januar 2013
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Johanna,
    schöner Ausbau und schön dokumentiert. Danke!
    Wie habt ihr das Dachnetz befestigt? Wie viel hält das aus?
    Grüße,
    Biki
     
  13. Johanna

    Johanna Mitglied

    Dabei seit:
    23. September 2012
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    oje war schon länger nicht mehr hier....das Dachnetz ist in diesen Öffnungen (keine Ahnung wie man die nennt?) festgemacht. Wie genau da müsste ich jetzt mal Schatzi fragen....es hält zb aus: 2 Hüte, die ganzen Fensterabdeckungen (leicht), 2 Handtücher, badeanzüge, 2-3 weitere Kleidungsstücke, ne Klorolle, Kleinkram...es hängt wenn es voll ist halt ein bisschen mehr durch, aber stabil ist es. Ich bleibe dann im Sitzen bloß immer mit meinen hochgesteckten Haaren hängen ;-)
     
  14. Johanna

    Johanna Mitglied

    Dabei seit:
    23. September 2012
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    - Das Heckzelt haben wir wieder verkauft. So gut es in der Beschreibung aussah, so unzufrieden waren wir live. Es war uns zu groß/hoch/kompliziert zu händeln, die Schleuse passte entgegnen der Versicherungen des Verkäufers nicht gut zu unserem Auto (vielleicht passt es beim Defender ja besser?), und die Heckklappe stand irgendie so blöd mitten rein in den Zeltraum; der erhoffte Effekt eines duch die Schleuse mückendichten Zusatzraumes hat null funktioniert; auch mit viel Eigen-Gebastel hätte das nicht hingehauen.
    Ärgerlicherweise war es auch beim ersten Benutzen bei Regen/Wind nicht dicht. Es wirkte als sei untenrum die Imprägnierung vergessen worden (obenrum war es dicht), das haben wir dann mit einer Dose Imprägnierung behoben,hatten aber keine Lust mehr auf weitere Experimente.
    Jetzt haben wir ein salewa midway 3 falls wir mal Standlager haben, und für Luxus (Standlager Kanutouren) unser langersehntes Tentipi. Für unterwegs sind wir bisher völlig zufrieden mit Schlafen im Auto, der Umbau dauert zu zweit keine 5 Minuten und schon hat mans gemütlich :) wir hatten schon die tollsten Übernachtungsplätze (Passhöhen, Waldränder, Wanderparkplätze) und bei unserer großen Slandinavienreise wars sowieso ein Traum.
     
  15. Natic

    Natic Mitglied

    Dabei seit:
    23. Februar 2015
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    4
    Toller Umbau :top:

    Danke für die vielen Bilder und Erklärungen. Was ich mich nur frage: wodrin oder wie nehmt ihr eure Kleidung mit? Und wo kommt die dann nachts hin? Oder habt íhr nur die paar Sachen im Gepäcknetz dabei (super Lösung übrigens!)?
    Gibt es eigentlich in Skandinavien wirklich so viele Mücken im Sommer? War noch nie dort, weiß nicht, ob das dann was für mich wäre.

    Wünsche schon mal viel Spaß bei den kommenden Reisen!
     
  16. Roadfun

    Roadfun Mitglied

    Dabei seit:
    21. Januar 2015
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    4
    Wirklich toller Ausbau mit vielen schönen Details. Die Küchenschubladen gefallen mir besonders gut!

    Hängt sehr davon ab, wo du bist. Wobei ich sagen muss, die Mückeplage, die wir letztes Jahr in Bayern an unserem Badesee hatten, war fast noch schlimmer als das Mückenaufkommen in Lappland.
     
  17. yogi

    yogi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Juni 2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Johanna,
    ich habe deinen Ausbau gesehen, gefällt mir super!
    Ich habe mir letzte Woche einen Peugeot Partner tepee family gekauft, den ich jetzt umbauen möchte. Was mich interessiert - aus welchem Holz hast du den Ausbau gemacht? Ist das ganze Bettgestell leicht an Gewicht?
    welche Matratze kommt drauf? Am besten eine dreigeteilte aus Schaumstoff?
    So wie die Konstruktion ausschaut, kann man doch bestimmt auf der Fahrt die Holzquader aufeinanderstellen, so dass auf eine Seite ein Fahrrad ins Auto gestellt werden kann, oder? So individuell möchte ich es nämlich bauen - habs zumindest im Kopf, hoffe, dass ich es umsetzen kann!
    Danke
    Yogi
     
  18. #17 helmut_taunus, 1. Juli 2015
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.333
    Zustimmungen:
    40
    .
    Hallo, fuer Nachahmer, was dem Beginner vllt nicht sofort auffaellt:
    Hinter dem Betteinbau bis zur Heckklappe gibt es ein Stueck scheinbar ungenutzten Kofferraum. Dort haengt im Bild das Mueckennetz, dafuer wird der Raum nicht unbedingt benoetigt. Der Platz kann sehr nuetzlich sein zum Einstieg in den Wagen. Es kann auch nur ein Teil der vollen Breite frei bleiben. Man muss nicht sofort von draussen AUF das Bett, sondern hat eine Stufe dazwischen. Auf dem Bett Sitzen und lesen, oder abends sitzend Schuhe ausziehen, oder bei anderer Gelegenheit im Kofferraum sitzen mit Schuhen draussen. Den Platz der Zwischenstufe gibt es nur weil das Bett weit vorne AUF die flachgelegten Vordersitzlehnen gebaut werden kann bei diesen Wagen.
    Gruss Helmut
     
  19. #18 Nobby_segelflieger, 3. April 2016
    Nobby_segelflieger

    Nobby_segelflieger Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. März 2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen

    Werde in den kommenden 3-5 Wochen auch einen Partner Tepee bekommen.
    Welche Erfahrungen habt ihr zwischzeitlich noch machen können. Ich selbst werde Alleine mit einigen größeren Modellsegelflugzeugen, deren Teile bis ca. 2,3m Lang sind damit unterwegs sein. Habe schon konkrete Pläne zum Ausbau.
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Johanna

    Johanna Mitglied

    Dabei seit:
    23. September 2012
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Zitat:
    Danke für die vielen Bilder und Erklärungen. Was ich mich nur frage: wodrin oder wie nehmt ihr eure Kleidung mit? Und wo kommt die dann nachts hin? Oder habt íhr nur die paar Sachen im Gepäcknetz dabei (super Lösung übrigens!)?


    Kleidung ist in den mittleren Boxen seitlich. jeder hat sein Fach, man kommt seitlich von der Schiebetür aus dran. Wir haben so kleine klappkörbe, da passen genau zwei in so ein Fach. das reicht für sommerliche Klamotten plus Bücher, Malzeug, Spiele, fernglas....oben ins Netz nur Tuch, nasse Handtücher etc.
     
  22. #20 Johanna, 29. Mai 2016
    Zuletzt bearbeitet: 29. Mai 2016
    Johanna

    Johanna Mitglied

    Dabei seit:
    23. September 2012
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Das Holz: hab jetzt extra die Erbauerin nochmal gefragt - wasserfest verleimte Multiplexplatten in 6,5 und 9 mm.
    Die Matratze ist leider nur zweigeteilt, dreigeteilt wär besser und die neue wird dann auch irgendwann mal so. aber die alte hält und hält :)

    Bei uns könnte man die Holzteile theoretisch aufeinanderstellen. Aber 1. sind sie dann nicht gesichert - die Mittelbox ist festgeschraubt in den Aufnahmen der Sitze und hält alles am Platz. 2. die vorderen Küchenboxen haben keinen ebenen Boden weil sie an den Fußraum angepasst sind.
    Also ich würde nicht mit lose gestapelten Boxen fahren wollen.
     
Thema:

Peugeot Partner Tepee HDi 90

Die Seite wird geladen...

Peugeot Partner Tepee HDi 90 - Ähnliche Themen

  1. Heckklappen-Radträger für Peugeot Partner

    Heckklappen-Radträger für Peugeot Partner: Hallo, für dieses Jahr stehen einige potentiell radintensive Urlaube an. Da wir im Fahrzeug schlafen und unser Campingausbau fahrzeugfüllend ist...
  2. Berlingo (ab Bj. 2009) oder Peugeot Partner Schlafausrüstung

    Berlingo (ab Bj. 2009) oder Peugeot Partner Schlafausrüstung: Die Schlafausrüstung besteht aus einer Massivholzbox, 3 mit Teppich bezogenen Auflagebrettern, 3 hochwertigen, extra dicken Matratzen als...
  3. Peugeot Partner Tepee 2016

    Peugeot Partner Tepee 2016: Hallo Leute Ich bin Neu hier im Forum und habe eine vielleicht spezielle Frage. Habe zwar schon diverse Themen angeschaut, auch die Suchfunktion...
  4. Suche Drehsitze für Peugeot Partner BJ 2004

    Suche Drehsitze für Peugeot Partner BJ 2004: Hallo liebes Forum, ich besitze einen Peugeot Partner von 2004 und habe es leider bislang versäumt bei ZOOOM ein paar Drehsitze zu kaufen. Leider...
  5. Peugeot Partner Tepee HDI BJ 2011 zu verkaufen

    Peugeot Partner Tepee HDI BJ 2011 zu verkaufen: Liebe Hochdachkombi Freunde, wir trennen uns von unserem rotem Peugeot Partner Tepee, weil er etwas größerem (einem Evalia) weichen muss. Daten...