PDA (Pocket PC) als Navi. Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Rund ums Kaufen" wurde erstellt von Knuffy, 16. November 2008.

  1. Knuffy

    Knuffy Mitglied

    Dabei seit:
    4. Juli 2006
    Beiträge:
    2.505
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    ich konnte günstig ein Casio Casiopaia E125g bekommen nun habe ich gehört, das mann damit mittels GPS empfänger (Wurfantenne), Navi- und Kartensoftware das Ding auch als Navi nutzen kann. Taugt das was? hat jemande Erfahrungen mit so etwas gemacht? oder sollte ich lieber das Gerät als Terminplaner nutzen und gut?

    Glaube hier schon mal gelesen zu haben, das jemand das nutzt, konnte ich aber nicht mehr finden auf die Schnelle :mrgreen:
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fischotter

    Fischotter Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Knuffy,

    klar würde das gehen.Hab das früher, als es noch keine Navis gab auch einen PDA als Navi benutzt. SD-Card GPS-Empfänger eingesteckt Software Navi-<software drauf und fertig. Vielleicht gibt es auch einen Kabel mit GPS-empfänger drin für Dein casio teil. wäre besser, dann kkann man die speicherkarte für die software benutzen. wenn Du software brauchst, melden.

    Ciao

    Peter
     
  4. Knuffy

    Knuffy Mitglied

    Dabei seit:
    4. Juli 2006
    Beiträge:
    2.505
    Zustimmungen:
    0
    Moin Peter,

    Habe gerade ein Set gefunden GPS Empfänger an Kabel mit KFZ Halterung u. Ladegerät, GPS Software und NAVI Software auf SD Karte. Weis allerdings noch nicht aus welchen Jahr die Kartensoftware ist. Wenn Du da was aktuelles hast, dann werde ich da gerne mal drauf zurück kommen :jaja:

    Gruß Martin
     
  5. nextdoblo

    nextdoblo Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    0
    Würde in so eine alte Kiste (keine Garantie, alte Batterien) nichts mehr investieren - das Gerät ist von 2000
    :rund:
    In der Familie existierte auch eine PDA-Navi Lösung:
    Umständliche Handhabung mit GPS-Maus und vielen Kabeln.
    Die Bedienung mit Stift ist im Auto sehr unpraktisch, zudem nerven mangelnde Rechenleistung, kleines und lichtarmes Display. Von mangelnden Merkmalen wie TMC ganz abgesehen.
    Besser: neues Standardnavi kaufen - und den Ärger mit Installation & Bedienung sich sparen...
    :zwinkernani:
     
  6. Knuffy

    Knuffy Mitglied

    Dabei seit:
    4. Juli 2006
    Beiträge:
    2.505
    Zustimmungen:
    0
    Akku ist ein neuer dabei (alter tut es aber noch) und das Gerät ist kaum gebraucht. Für 35 EUR fand ich das okay und die 20 EUR für den Naviumbausatz finde ich auch o.K. ein Versuch ist es Wert denke ich. Klar ist ein Navi von der Bedienung her einfacher zu händeln, jedoch wenn ich Schwiegervater sehe, dem nach knapp 2,5 Jahren das Navi kaputt gegangen ist (Techn. Defekt) waren die 190 EUR für die Tonne. Der PDA wurde 2002 Gekauft und und macht immer noch nen fitten Eindruck nach 6 Jahren. Wie gesagt, wenn es nicht funzt, werde ich das Teil halt als Taschen PC verwenden und gut. Damals hat dieses Gerät bei Tests jeden Fals im Pocket PC Bereich am besten abgeschnitten.

    Gruß Martin
     
  7. Fischotter

    Fischotter Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    das alter des gerätes spielt keine rolle, meiner meinung nach, sondern wie alt die navi-software die darauf ist. es gibt ca. 2 mal im jahr neue karten bzw. kartenupdates und wenn die updates freigegeben werden sind die auch schon veraltet.

    Knuffy mein angebot steht noch.

    Ciao

    Peter
     
  8. uwe f

    uwe f Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Kauf dir Lieber ein Navi. Wir haben damals einen Yakumo Delta X gekauft, weil ich die Technik Navi mit PDA gut fand. Die Realität hat mich eingeholt, als ich aktuellere Karten haben wollte. Kaum Karten zur Software, aktuellere Software braucht mehr Rechenleistung oder Speicherplatz, ende für den PDA. :no:
    Hab dann vor einiger Zeit ein Navi bei einer 20% Aktion im Baumarkt erworben, bin bisher damit zufrieden.
    Jetzt bekomme ich allerdings ein neues Handy (Simvalley XP 65), damit kann man nicht nur telefonieren, sondern GPS Navi und PDA sind drin, mit Bluetooth und Wlan kann das Teil auch noch mit Autoradio und Internet kommunizieren.
    Dem nächsten Handy brauch ich dann hoffentlich nur noch zu sagen wo ich hin will, Scotty macht dann den Rest........ :zwinkernani:
     
  9. Fischotter

    Fischotter Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    es mag ja sein, dass ein navi besser ist als so ein PDA und die neue software läuft nicht drauf läuft., aber ist das nicht beim Navi auch so?
    die kartenupdates kosten dafür auch vie lgeld (140-150€).

    Die software für dein simvalley musst Du ja auch kaufen und auch den bluetooth GPS-Empfänger für das teil kaaufen. das teil hat nämlich kein gps drin.

    Übrigens auf dein PDA läuft auch neuere Software navigon 6 z.B.. Und karten werden dafür auch noch veröffentlicht.

    Ciao

    Peter
     
  10. uwe f

    uwe f Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Halo
    Ein paar Sachen muss ich noch gerade rücken.
    Das Simvalley XP65 hat GPS onboard, die Navi Software kostet 20€ Aufpreis.
    Für aktuelle Software sind die meisten PDA einfach zu langsam, oder unterstützen neue Funktionen oder Karteformate nicht.
    Der Yakumo scheitert schon daran, das nur SD Karten bis 1 GB gehen.
    Übrigens gibt es ein recht gut funktionierendes Navi schon ab ca 60€ aufwärts. Dabei erhält man dann ein Neugerät mit 24 Monaten Garantie.
    Der PDA kommz in die Jahre, der Akku lässt nach, neue Funktionen werden nicht unterstützt.
    Na ja, es ist meine persöhnliche Meinung, eher ein Navi alle 2 - 3 Jahre kaufen, oder sogar Kombigeräte zu nutzen. Immerhin hab ich mein Navi jetzt immer dabei, bzw. muss keine 2 Geräte rumschleppen oder vor Automadern verstecken.
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo alle zusammen! :)

    Ich besitze seit 2005 einen PDA mit Navi Funktion (Yakumo Delta 300 GPS) und bin damit sehr zufrieden. Meine Navigationssoftware ist die Navigon Reihe, derzeit die aktuellste: Navigon 6.

    Meiner Meinung nach die Beste! Hatte schon andere Navis ausprobiert (Software + Geräte), aber keines kam an den Mobile Navigator 6 ran. Die Rechenleistung des Yakumo ist Top! Man sollte nur darauf achten, dass genug freier Speicher auf dem Gerät zur verfügung steht.
    Das PDA kann durchaus mit der Leistung eines PNA mithalten. Muss es ja, weil viel mehr Funktionen zur Verfügung stehen.
    Auch das Display ist riesig.
    Dadurch der PDA ein kleiner Computer ist, mit dem auch andere Dinge erledigt werden können, möchte ich auf das Gerät nicht verzichten.
    Und von irgendjemanden bekommt man immer die neueste Navi Software ;-)

    Gruss Manni
     
  12. nextdoblo

    nextdoblo Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    0
    Die neueren PDAs mögen okay sein.
    Das oben erwähnte Gerät von knuffy ist aber wirklich sehr alt:
    Cpu mit nur 150 Mhz.
    Dein Gerät hat dagegen immerhin eine moderne Intel CPU mit 300 Mhz.

    Die Anforderungen der neueren Software sind nicht zu verachten.
    Nichts ist ärgerlicher als ein lahmes Navi - meine Meinung ;-)
     
  13. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, ok, stimmt.

    Ich hab gelesen dass 55€ zum Erwerb + Naviumbau geblecht worden sind.

    Habe meinen Vater vor kurzem aus dem "M...-Markt" ein reines PNA besorgt. Navigon 1200 für 119 Euronen. Ein etwas kleines Display aber sonst top!

    Was ist da besser?

    ;-)
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    ... und zum Thema teure Karten bei reinen Navigationsgeräten - Garmin ruft fürs Kartenupdate seit Jahren ca 75€ auf und TomTom hat mindestens einmal im Jahr eine Updateaktion, bei der die Westeuropakarten für 60€ zu haben sind.
     
Thema:

PDA (Pocket PC) als Navi. Erfahrungen?

Die Seite wird geladen...

PDA (Pocket PC) als Navi. Erfahrungen? - Ähnliche Themen

  1. Navi Update NV 200 Evalia

    Navi Update NV 200 Evalia: Ich habe in meinem Connect 1 eine Navi-SD mit der Bezeichnung 25920 BH00E von 2012 drin. Gut, das es nicht jedes Jahr was neues gibt, habe ich...
  2. Citan/Kangoo Navi

    Citan/Kangoo Navi: Hallo, weiss jemand zufällig wie das beim Citan/Kangoo mit der GPS-Antenne gemacht ist. Da es ja jetzt für den Citan auch ein Navigationsgerät...
  3. Garmin Navigation

    Garmin Navigation: Moin erstmal, Wir haben vor uns demnächst einen Berlingo Multispace zu kaufen. Ausstattung steht so weit fest, nun gehts um Zubehör. Hat hier...
  4. Bedienungsanleitung für Radio/Navi-Einheit

    Bedienungsanleitung für Radio/Navi-Einheit: Habe am Montag festgestellt, dass mir mein Händler zwar die Bedienungsanleitung für den Kangoo Paris mitgegeben hat, dort aber nichts über die...
  5. Tourneo Courier Navi/Rückfahrkamera

    Tourneo Courier Navi/Rückfahrkamera: Hallo Habe auch vor ein neues Courier zu bestellen. Hat einer Erfahrungen mit Navigation und der Rückfahrkamera? Und wie ist es mit der Anhänger...