Ölwechsel nach 1000 km?

Dieses Thema im Forum "Renault Kangoo, Nissan Kubistar, Mercedes Citan" wurde erstellt von Anonymous, 1. Februar 2007.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Miteinander,

    wißt Ihr noch? Früher hieß es, man solle wegen des Abriebs nach den ersten 1000 km das Motoröl erneuern.
    Damals gab es ja auch noch Betriebsbeschränkungen bei Neufahrzeugen.

    Umso überraschter war ich, als ich nach 500 km etwas von Langsamfahren in den Serviceunterlagen las.
    Erst ab 1000 km dürfe man mehr Gas geben..

    Wenn R. so etwas empiehlt, dann doch aus gutem Grund?
    Dann gibt es auch Metallabrieb, denn man rechtzeitig entsorgen sollte?

    Jetzt ist es ja fast zu spät, mittlerweile habe ich seit dem 12.01. über 3500 km gemacht...

    Was sagen denn die anderen KFZ-Hersteller bezüglich "Einfahren"?


    Beste Grüße,

    Friedhelm
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Friedhelm,

    ich kann mich zwar nicht mehr so genau erinnern, wie das damals (vor 7 Jahren) bei meinem Kangoo war, aber ich weiß genau, dass ich mich an alle angegebenen Service-Intervalle gehalten habe (z.T. mit ganz kleinen Schwankungen vom km-Stand). So behandelt hat der Motor zumindest die letzten 156168km schadlos überstanden.
    Aber eingefahren habe ich den Wagen eher vorsichtig: Während der ersten 5000km nur mäßige Drehzahlen, häufig schalten, möglichst keine Dauer-Autobahnfahrt mit endlos gleichbleibender Drehzahl. Und "volle Kanne" bin ich erst nach fast 10000km gefahren.
    Auch heute noch vermeide ich rasante Autobahnfahrten, die dann abrupt auf einem Parkplatz enden - zum Schutz des Turboladers. Wenn eine Pause geplant ist, gehe ich schon etwas früher mit dem Tempo runter. Und wenn's sich nicht vermeiden lässt, lasse ich auf dem Parkplatz den Motor noch bei Leerlaufdrehzahl etwas "zur Ruhe" kommen.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    EINFAHREN

    Vorsichtig (aber zügig) einfahren soll man wohl jedes Auto unverändert.
    Der frühe Ölwechsel wird von einzelnen Händlern / Werkstätten immer noch empfohlen, teilweise (warum auch immer) sogar kostenlos angeboten.

    Die Hersteller sehen dafür aber offiziell keinen Bedarf mehr. Meinen Corsa hätte ich zum ersten Service 2 Jahre / 50.000 Km bzw. nach der Serviceintervallanzeige (je nachdem, was eher eintritt) mit der ersten Ölfüllung fahren können.
    Ich habe den Service (und damit ersten Ölwechsel) nach etwas weniger als 2 Jahren machen lassen, damit er noch innerhalb der Garantie erfolgen konnte.
    Sonst hätte ich die Anzeige abgewartet.

    Mittlerweile hat Opel die 50.000 für neue Fahrzeuge wieder auf 30.000 Km reduziert, wird wohl seinen Grund haben ...
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hi!

    1.) Eine Nebenbemerkung. Es gab (gibt) ja Scharlatane, die Ölzusätze mit der Versprechung anbieten: "Ölwechsel nur alle hunderttausend".
    Scharlatane!

    2.) Früher hat man viel öfter gewechselt. Oft schon nach den ersten 1000 Kilometern. Und das Nachziehen der Kopfschrauben ging in einem Aufwaschen. *gg*
    Ein unbedingt notwendiger Ölwechsel war doch dem stolzen Käufer viel plausibler als die "abschließende Endkontrolle"

    3.) Heute: Das Öl ist hochwertiger geworden, die FertigungsToleranzen geringer. Es wird weniger "gebastelt".


    Und so weiter.....

    gD
     
  6. Kaeptnfiat

    Kaeptnfiat Mitglied

    Dabei seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Bedienungsanleitung zum Kangoo 2006:
    Erster Oelwechsel nach 2000 km, bis dahin nicht ueber 2000 U/min.
    Wegen der Garantie habe fuer den Oelwechsel beim Freundlichen einen schlappen Hunni geloehnt, nur Oel und Filter berechnet.

    Tja, die Sache mit den Oelzusaetzen haben schon einige erfahrene 'User' untersucht und in etwa bestaetigen koennen. Allerdings kostet u.U. der Zusatz genausoviel wie das Oel fuer die gesparten Wechsel ...

    MfG
    Thomas
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Thomas,

    Dein Hinweis auf 2000 km hat mich doch aufgeschreckt, aber mein
    Wartungs-und Serviceheft verlangt den ersten Ölwechsel nach 30000 km.

    Um es kurz zu machen: Um den Metallabrieb zumindest aus meinem Kopf zu kriegen,
    habe ich heute bei 5995 km (exakt!) einen kompletten Ölwechsel machen lassen.

    Wenn es ein geleastes oder finanziertes Fahrzeug wäre, sähe ich das vielleicht anders.
    Aber der Schein ist mein
    und liegt bei mir zu Hause.
    Da soll er möglichst lange liegen bleiben!.

    Also Ölwechsel...


    Was mich erschreckt: Der Händler hat mich ohne Hinweis auf das Einfahren losfahren lassen,
    obwohl er wußte, das die Autobahn um die Ecke ist und ich sofort auf die Bahn gehe.

    Beste Grüße,

    Friedhelm
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hi!

    Käpnfiat schreibt:Erster Oelwechsel nach 2000 km, bis dahin nicht ueber 2000 U/min.
    Käptnfiat redet anscheinend von einem großvolumigen Rasenmäher. Nö, auch der dreht höher.
    ----------------------------------------
    Ölwechsel schadet nicht. Der Dreck rinnt mit ab. Und das 10W40 gibt´s beim Metro für 2 Euro/Liter.

    gD
     
  9. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Kaeptnfiat

    Kaeptnfiat Mitglied

    Dabei seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Rasenmaeher

    @GelberDiesel:
    Ich weiss ja nicht, was Du fuer einen Rasenmaeher faehrst ;-)
    aber sowohl der Freundliche, als auch Kangoo-Bedienungsanleitung empfiehlt das mal so.
    Ob das nun sinnvoll ist oder nicht, mag jeder selber beurteilen, schaden kanns ausser dem Geldbeutel (ca 100 EUR bei EbenJenem) jedenfalls nicht.
    Und wegen der 2 Jahre Gewaehrleistung/Garantie will ich Renault schon mal den Wind aus den Segeln nehmen- fuer den Fall der Faelle.

    Auch nach dem Einfahren kann man sich zum Schalten an der 2000 U/Min Grenze orientieren - oder meine Empfehlung zum Spritsparen: ein Gang je 10 km/h in der Ebene. Ab 60 fahr ich dann im Rallye-Gang 'R' ;-))

    MfG
    Thomas
     
  11. #9 Anonymous, 4. März 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hi Käptn!

    1.) Um aus dem Treibstoff möglichst viel Effizienz herauszuholen... musst du die Muschelkurve kennen!

    2.) Mein Rasenmäher ist 35 Jahre alt. Er wurde mir geschenkt. Der 2takt Briggs&Stratton ubersteht sogar den Winter im Freien... (bedeutet:ich lass ihn im August einfach stehen, stülpe einen Mörteltrog d´rüber. Im darauffolgenden Mai springt ER seit 15 Jahren willig an.)

    gD
     
Thema:

Ölwechsel nach 1000 km?

Die Seite wird geladen...

Ölwechsel nach 1000 km? - Ähnliche Themen

  1. Fehler nach Ölwechsel

    Fehler nach Ölwechsel: Hallo, ich habe ich einer Werkstatt einen Ölwechsel + Filter vornehmen lassen. Laut Peilstab ist er voll. Beim Starten kommt aber die...
  2. Ölwechsel nach 6 Jahren

    Ölwechsel nach 6 Jahren: Hi, bei meinem Roten steht ein Ölwechsel an.. meine Frage: bei ATU oder doch eher beim Freundlichen? Wie sind da eure Erfahrungen? Was kostet...
  3. Ölwechsel beim Doblo Multijet 2.0

    Ölwechsel beim Doblo Multijet 2.0: Hallo Zusammen ! Ich habe einen Doblo Multijet 2.0 BJ 2013. Letzte Woche habe ich beim 2.0 lt. einen Ölwechsel gemacht. Also den Ölfilter heraus...
  4. öl und ölwechsel

    öl und ölwechsel: davon abgesehen, dass es sich natürlich auch um werbung handelt, ist der artikel an sich durchaus lesenswert:...
  5. EC-Kartenhalter / Ölwechsel (Garantie)

    EC-Kartenhalter / Ölwechsel (Garantie): Hallo zusammen, vor einigen Tagen haben wir einen Evalia bestellt, der hier auch wohl bald sein zuhause findet. Zwei Fragen stehen derzeit im...