Ölstand steigt

Dieses Thema im Forum "Ford Tourneo/Transit Connect" wurde erstellt von Pesta, 21. Mai 2010.

  1. Pesta

    Pesta Mitglied

    Dabei seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Hallo !
    Seit der letzten Inspektion mit Ölwechsel (Feb. 2010) ist der Ölstand jetzt schon etwas über Maximum. Ich weiß jetzt nicht genau wie hoch damals der Ölstand war.
    Irgendwo hatte ich mal gelesen, daß bei reinem Kurzstreckenbetrieb Kraftstoff (Diesel) in den Motorölkreislauf gelangt. Zur Zeit fahren wir nur ca. 30km/Tag, verteilt auf 6 Fahrten.
    Wie kommt der Diesel ins Motoröl ?
    Ab wann muß ich mir ernsthaft Sorgen machen und ggf. nachmals einen Ölwechsel durchführen ?
    Gibt es bestimmte Anzeichen ?
    Wird sich der Ölstand wieder reduzieren, wenn wir längere Strecken fahren ?

    Gruss Pesta
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Reisebig, 21. Mai 2010
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2009
    Beiträge:
    1.274
    Zustimmungen:
    15
    Muß kein Kraftstoff sein, kann auch Wasser Kondenswasser sein. Wenn es Sprit sein sollte würde das Öl danach riechen und das wäre nicht gut. Der Kraftstoff wicht den Ölfilm weg und ein erhöhter Verschleiß wäre die Folge. Wenn es Kondenswasser sein sollte würde sich ein grauer Belag oben am Öleinfülldeckel absetzten. Kondenswasser würde mit einer längeren Autobahnfahrt verschwinden, ist aber auch nicht gut für den Motor.
     
  4. #3 Anonymous, 21. Mai 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Beim Kaltstart läuft der Motor mit einem fetteren Kraftstoff-Luft-Gemisch, dabei schlägt sich ein Teil des Kraftstoffes im Öl nieder. Das ist vollkommen normal und nicht vermeidbar.


    Es hilft nur ein häufigeres Wechseln des Motoröles. Auch wenn der Ölstand sinken sollte, die Eigenschaften des Öles werden durch den Kraftstoff erheblich gemindert. Wenn zuviel Diesel im Öl ist, gibt es aber auch eventuell noch andere, schwerwiegendere Ursachen. Ein gewisser Kraftstoffanteil im Öl ist normal, aber sehr viel ist auch bei Kurzstrecken nicht normal.
     
  5. Pesta

    Pesta Mitglied

    Dabei seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten.
    Habe gerade mal am Öl gerochen. Richt nicht nach Diesel und wirkt noch sehr dickflüssig. Rin grauer Belag ist auch nicht am Öleinfülldeckel. Der Ölstand ist jetzt ca. 4mm über dem geriffelten Bereich, nachdem der Motor über Nacht gestanden hat. Ich beobachte das jetzt mal ganz genau.

    Ein schönes sonniges Wochende.

    Gruss Pesta :rund:
     
  6. #5 Anonymous, 22. Mai 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Pesta,
    wenn mein Freundlicher den Ölwechsel an meinem Auto macht, dann kippt der stets die sogenannte Sollmenge laut Fahrzeugblatt rein. -
    Und dann ist das dem egal, ob das über dem max. steht oder nicht. Er sagt, so ein Messstab sei ja nur relativ genau und wenn der Motor nun mal diese oder jene Menge Öl braucht laut Bauart, dann kriegt er die auch.
    Ich weiß auch nicht, ob das auf Dauer so super für meinen Motor ist - bisher hat er aber immerhin noch durchgehalten. - Vllt. haben wir ja den gleichen Freundlichen?
    Gruß
    PÖL
     
  7. #6 Anonymous, 22. Mai 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Mal ne ganz andere Frage, klingt blöd, ist aber auch schon passiert:

    Hat sich eventuell der Ölstabstöpsel verschoben ? Ich meine den Dichtungspfropfen am Ölstab, der gleichzeitig auch die Einstichtiefe bestimmt. Bei einigen Autos war das Dingen schon locker und dadurch wurden unterschiedliche Füllmengen angezeigt. Ich kenne allerdings die Bauart des Ford-Peilstabes nicht.
     
  8. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Reisebig, 22. Mai 2010
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2009
    Beiträge:
    1.274
    Zustimmungen:
    15
    wird immer auf der gleichen Stelle gemessen ? Mein Ford ist total sensibel gegen nicht ganz gerader Untergründe. Also mal schräg auf dem Bürgersteig und schon stimmt nichts mehr. Ich messe nur noch in Garagen oder Parkhäusern, da ist es wenigstens gerade.
     
  10. Pesta

    Pesta Mitglied

    Dabei seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Ratschläge und Hinweise.
    Der Ölmessstab sitzt stabil und ich messe immer in derselben (ebenen) Parkposition. Da das Öl noch einen sehr guten Eindruck macht, beobachte ich erst mal weiter. Solange der Ölstand nicht weiter steigt...

    Gruss

    Pesta
     
Thema:

Ölstand steigt

Die Seite wird geladen...

Ölstand steigt - Ähnliche Themen

  1. Motorölstand kontrollieren

    Motorölstand kontrollieren: Hallo! Bitte nicht auslachen! Ich habe (schon lange) ein Problem mit dem Kontrollieren des Motorölstandes. Nach Anleitung (für alle Automarken)...
  2. Ölstandsleuchte in Kurvenfahrt kurz aufgeleuchtet

    Ölstandsleuchte in Kurvenfahrt kurz aufgeleuchtet: Mein Auto: Doblo Dynamic 1.4 BJ 02/2010 Hallo liebe Doblo Fahrer, nach langer Zeit bin ich mal wieder hier. Und wie es so ist mit einer Frage....
  3. Citroen nemo startprobleme wenn die aussentemperatur über 28grad steigt

    Citroen nemo startprobleme wenn die aussentemperatur über 28grad steigt: Hallo unser Nemo, Hat ein Problem vielleicht weiß jemand woran es liegen kann Aufgetreten ist das Problem zum ersten mal vor gut einem Jahr....
  4. Der Verbrauch steigt, dank Klimaanlage

    Der Verbrauch steigt, dank Klimaanlage: Wir haben in den letzten Tagen so richtig unsere Klimaanlage benutzt. Nicht wirklich lange, weil wir wissen, wieviel die so fressen kann, aber...