öl im kühlwasser

Dieses Thema im Forum "Citroen Berlingo & Peugeot Partner" wurde erstellt von Anonymous, 4. Mai 2011.

  1. #1 Anonymous, 4. Mai 2011
    Anonymous

    Anonymous Guest

    hallo, bei meinem berlingo (MF) 1.9D (MFWJZ) habe ich leider öl im kühlwasser also meinte ich es währe die zkd, es war aber kein weißer schaum im motor zu sehn er rauchte auch nicht weiß und die temperatur blieb auch immer normal als ich dann in eine freie werkstadt fuhr meinte der dann es wäre warscheinlicher das es der ölkühler ist, also hat er ihn ausgetauscht. Er hat mir dann gezeigt wie ich den kühlkreislauf spühle damit das restliche öl aus dem motor rausgeht was ich auch schon 5-6mal gemacht habe, ich habe auch das thermostat ausgebaut damit der ganze motor durchgespühlt wird und den ausgleichsbehälter reinige ich auch jedes mal so gut wies geht, ich flülle dann immer ein paar esslöffel geschirrspühlmittel in den kühler damit sich das öl löst. aber bis jetzt sehe ich noch keine besserung wenn ich ein wenig fahre ist das wasser im ausgleichsbehälter gleich wieder schwarz.

    Vielleicht weiß jemand rat, ist es doch nicht der ölkühler, mach ich beim spühlen was falsch oder muss ich nur noch öfters spühlen ich weiß nicht mehr weiter, bin dankbar für jede antwort

    mfg
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anonymous, 4. Mai 2011
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Moin und :willkommen:

    Dann lass dir den Ölkühler mal wieder ausbauen und deinen alten wieder einbauen.
    Warum wechselt der denn auf "Gut Glück" den Ölkühler ?? Ach so, ist ja nicht sein Geld.
    Warum sollte denn ein Motor mit defekter ZKD unbedingt weiß rauchen oder weißer Schaum sich zeigen ? Dies KANN ein Anzeichen für eine defekte ZKD sein, muss es aber nicht. Je nachdem, wo die ZKD defekt ist, rauch er eben weiß, blau oder normal, sabbert Öl ins Kühlwasser und/oder Kühlwasser ins Öl.
    Das mit dem Spüli im Kühlkreislauf ist übrigens imho ne Schnapsidee, da das Kühlmittel auch Schmiereigenschaften besitzen muss (Wasserpumpe). Da sind Tenside nicht unbedingt förderlich. Gespült wird immer mit Kühlsystemreiniger oder einfach mit klarem Wasser.

    Mich würde es echt mal interessieren, wie der "Freie" auf die Diagnose mit dem Ölkühler kommt..... :roll:
     
  4. #3 Anonymous, 5. Mai 2011
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Er meinte das wäre der wenigste aufwand und billiger als die zkd und er hatte schon öfter das problem mit dem ölkühler und es sei sicher nicht die kopf dichtung.
    gibt es irgendwelche möglichkeiten festzustellen ob es die zkd ist?

    mfg
     
  5. #4 Anonymous, 5. Mai 2011
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Wenn ich solche "Diagnosen" bekommen würde, hätte ich sofort wieder umgedreht und das Grundstück verlassen !
    Was schon öfter so, es wird es auch wieder sein. Ist ja nicht seine Kohle..... :pfeiff:

    Man kann eine defekte ZKD nicht 100% testen, aber gewisse Maßnahmen können die Gefahr einer Fehldiagnose verringern.
    Zum Beispiel das Kühlsystem "abdrücken", es wird mittels einer Pumpe Druck aufs Kühlsystem gegeben. Hält sich dieser nicht, drückt es das Wasser irgendwo hin und das kann man feststellen. In deinem Falle müsste es das Wasser ins Öl drücken.
    100%ig kann man eine defekte ZKD nur diagnostizieren, wenn man sie ausbaut. Dann kann man aber auch gleich eine neue Dichtung einbauen, man hat das ganze Gerappel ja auf. Ob der Ölkühler undicht ist, kann man prüfen. Ist aber ein Aufwand, daher macht es fast niemand. Man kann ja mal wechseln, zahlt ja der Kunde...... :roll:
     
  6. #5 Anonymous, 5. Mai 2011
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Oh das hab ich vergessen er hat gesagt er hat den motor abgedrückt aber was er da genau gemacht hat weiß ich leider nicht.
    Mit wieviel druck wird das kühlsystem denn abgedrückt?
     
  7. #6 Anonymous, 5. Mai 2011
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Weiß ich nicht mehr, ist bei mir über 20 Jahre her... :neutral:
    Ist der Siff im Kühlwasser denn wirklich Öl oder Rost oder sonstige schwarze Brühe ?
     
  8. #7 Anonymous, 5. Mai 2011
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Auf jeden fall öl so richtig schwarze suppe
     
  9. #8 Anonymous, 5. Mai 2011
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Das muss nicht unbedingt Öl sein ! Öl bildet ja so einen schlillernden Film, der in allen möglichen Farben scheint. Zudem mischt sich Öl mit Kühlwasser nicht, es bildet einen Film oben auf. War das Kühlwasser denn vorher klar oder auch schon dunkel ?
     
  10. #9 Anonymous, 5. Mai 2011
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich hab das auto schon so gekauft es meinte auch der vorbesitzer das es die zkd wäre der erste der gesagt hat des es nicht so ist war der freie mechaniker, aber ich denke schon das es öl ist es schwimmt im ausgleichsbehälter oben auch nach dem spühlen wenn das wasser noch sauber ist sieht man kurz nach dem starten das sich langsam kleine öl punkte bilden. Ich dachte ich muss nur mehr spühlen aber schön langsam geht mir das spühlen auf die nerven und es sieht so aus als ob es sinnlos ist
     
  11. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.717
    Zustimmungen:
    39
    Schlechte Ärzte sind wie Maulwürfe, sie graben blind und hinterlassen Erdhügel...
    Gott ,so viel geballten Sachverstand hab ich ja noch selten gesehen, wenn es Öl ins Kühlwasser drückt (statt umgekehrt), dann sollte man auch unbedingt mal einen CO Test machen, das dauert 3 Minuten und dann weiß man über den Zustand der ZDK mehr). Schaum, Rauchbildung etc. Alles kann, nix muß. Aber wenn es die ZDK ist (oder ein Riß im ZK, dann sollte man das mit einem CO Test rausbekommen, jedenfalls ist das sicherer als jeder Glaskugeldiagnose.
     
  12. #11 Anonymous, 5. Mai 2011
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Wie und mit was wird die co messung gemacht?
     
  13. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.717
    Zustimmungen:
    39
    Das sollte Dein Schrauber eigentlich wissen, das ist ein Reaktionsmittel, das auf den Kühler gesetzt wird und wenn CO im Kühlwasser ist, verfärbt sich die Flüssigkeit.
     
  14. #13 Anonymous, 5. Mai 2011
    Anonymous

    Anonymous Guest

    er meinte auch das es ganz sicher der ölkühler ist!
    ich will mir lieber selber ein bild machen, wo bekommt man das reaktionsmittel
     
  15. #14 Anonymous, 5. Mai 2011
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Und ? Hatte er recht mit seiner Schätzung ? :roll:
    Stimmt, die CO-Geschichte habe ich glatt vergessen. :oops:
     
  16. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Anonymous, 5. Mai 2011
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Das weiß ich noch nicht deshalb wollte ich auch wissen ob es andere möglichkeiten gibt um festzustellen wo das öl herkommt sonst spühl ich mich noch zum hugo!
     
  18. #16 Anonymous, 5. Mai 2011
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Wie wäre es denn, wenn du mal zum Freundlichen fahren würdest und eine Schadensfeststellung machen lassen würdest ?
    Alles andere macht nur schlechte Laune und führt imho zu nichts. :zwink:
    Der Freundliche hat mehr Erfahrung mit den Motoren als eine Freie Werkstatt, die wissen häufig schon beim reingucken woren es liegt. Ist in der Natur der Sache, wenn man den ganzen Tag mit den Motoren arbeitet.
     
Thema:

öl im kühlwasser

Die Seite wird geladen...

öl im kühlwasser - Ähnliche Themen

  1. Kühlwasserverlust

    Kühlwasserverlust: Hi! Ich verliere bei meinem Combo 1.4 Kühlwasser. Die Werkstatt hat mit Druck geprüft und meint, es kommt zwischen Motor und Getriebe raus. Da...
  2. Identifizierung Kühlwasserrücklauf vom Innenraumwärmetausche

    Identifizierung Kühlwasserrücklauf vom Innenraumwärmetausche: Hallo, seit ein paar Tagen bin ich stiller Beobachter dieses Forums. Exakt nachdem wir unseren Megane an die Wand gefahren hatten und schneller...
  3. welcher Kühlwasser-Zusatz?

    welcher Kühlwasser-Zusatz?: Hallo, ich muss/will nach 12.000 problemlosen Kilometern mal Kühlwasser nachfüllen. Doch mit welchem Zusatz? In meiner Bedienungsanleitung...