NV200 Fahrkomfort

Dieses Thema im Forum "Nissan NV200" wurde erstellt von Epicure, 26. Juli 2013.

  1. Epicure

    Epicure Mitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2013
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe gestern mal interessehalber eine Probefahrt mit einem NV200 gemacht, 86PS Diesel.

    Abgesehen davon, dass ich die elekt. Fensterheberbedienung irgendwie sofort umbauen würde (drückt mir am linken Knie) habe ich folgendes festgestellt:

    - der Motor zieht nett, hätte ich nicht gedacht
    - die Kupplung war bei 45.000 fast durch (1. Hand-Werker)
    - das Ding poltert ganz schön und hat ne ziemliche Seitenneigung. Meine Frage: das Teil war natürlich leer. Wie verhält es sich, wenn da sagen wir mal 200 KG Nutzlast drin sind? Ist es dann besser?

    Ich kann das schlecht beschreiben, aber der Fahrkomfort war so zwischen hüpfend (über Drempel), polternd (über Kopfsteinpflaster) und kein gutes Gefühl in Kurven (z.B. Kreisverkehr). Irgendwie habe ich mich nicht richtig wohlgefühlt. Das Ding liegt nicht so satt wie ein Transit Connect.

    Wie ist das bei Euch im "wirklichen Leben"? Z.B. als Evalia oder Zooom-Ausbau. Könnt Ihr das nachvollziehen, was ich geschreiben habe?

    Bin gespannt auf Feedback.


    Grüße
    Epi
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. dr.zaro

    dr.zaro Mitglied

    Dabei seit:
    17. Dezember 2012
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Das mit den Poltern und hüpfen kann ich bestätigen. Je mehr geladen ist umso besser wird es. Bin heute mal wieder mit dem Combo gefahren. Der liegt auch satt auf der Strasse. Ist halt alles ein wenig anders. Ich würde sogar sagen gewöhnungsbedürftig bzw. eigenwillig. Was der Evalia aber besser kann ist die Rundumsicht und die Wendigkeit. Aber eine überdurchschnittliche Seitenneigung habe ich nicht.
     
  4. Knutmut

    Knutmut Mitglied

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    6
    Moin,

    also im Prinzip trügt dein Eindruck nicht komplett, aber...

    Zum Motor, du bist einen NV der ersten Generation gefahren, ein sogenanntes Japan-Model , ohne DPF und mit nur 86PS und 5-Gängen. Die späteren 90PS und 110PS (6_Gang) haben durch den DPF mehr Eingriffe ins Motormanagement und auch ein etwas anderes Anzugsverhalten (automat. Drehzahlanhebung bei Gangwechsel). Will heißen der Fahreindruck ist mit neueren Modellen etwas anders. Durchzugsstark sind aber alle.
    Zur Kupplung gibt es noch wenig Erfahrung, der Wagen müßte schon ordentlich verheizt worden sein das die bei 45000km schon den Geist aufgibt.
    Poltern tut ein NV im Normalfall nicht so extrem wie du es beschreibst (außer extreme Querrillen vielleicht)- da haut definitiv was nicht hin - entweder sind die Dämpfer schon hinüber - was wiederum auf ein hohen Nutzungsgrad hinweist.

    Hüpfen und Hoppeln ja - das ist normal, ich würde fast sagen das zeichnet einen NV aus so das man ihn quasi mit verbundenen Augen erkennen würde. Daran muß und kann man sich allerdings gewöhnen, wenn man einen Kleinbus in dieser Preisklasse haben will.
    By the way, den Fensterheberschalter wollen ausnahmslos alle nach der ersten Probefahrt gern wegoperieren, aber komischerweise biegen sich die Knie aller Fahrer nach kurzer Gewöhnungszeit schlangenartig um das Designerstück herum - will sagen es stört schon nach wenigen hundert Kilometern keinen mehr oder ist auf jeden Fall verkraftbar - es würde Dir eh nur die Option bleiben eine Kurbel aufzustecken, denn darunter sitzt ja wohl der Motor selbst.
    Seitenneigung - ja, denn der Schwerpunkt ist deutlich höher als bei anderen HDKs. Ich finde aber die Seitenneigung ist aber lange nicht so wie ein Berlingo und Co. oder zumindest keinesfalls schlimmer - ich denke mal wenn die Dämpfer bei der Handwerkerkiste hinüber sind wirkt sich auch das erheblich auf Kreisfahrten aus.
    War es ein Kastenwagen oder ein Kombi? Wenn er hinten leer war neigt er sich sicher stärker also mit Gestühl und etwas Gepäck.
    200kg Zusatzgewicht reichen meiner Meinung nach nicht aus um den Fahrkomfort erheblich zu verbessern, da muß schon mehr ran das er hinten merklich weicher hoppelt - kann man also außen vor lassen - denn wenn hinten viel geladen ist dafür dann das Handling der Vorderachse wesentlich schlechter.

    Also ich rate dringend mal ne Probefahrt bei einem Händler zu machen - erst dann kannst du Dir ein Bild machen.

    Grüße
     
  5. Epicure

    Epicure Mitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2013
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    das war ein KaWa vom Händler. Ach so, unter dem Teil in der Tür sitzt der Motor? Arrgghh, dann kann man das mit der OP ja wohl vergessen. Ansonsten hätte ich die Schalter entweder flach in die Verkleidung gesetzt oder ins Armaturenbrett (wie bei den Berlis).

    Werde heute mal einen Evalia fahren, der natürlich schwerer ist als ein KaWa. Mal sehen ob er auch so hoppelt. Da kommt echt Golf I GTI Feeling auf...

    Mal sehen, ob ich mich damit anfreunden KÖNNTE.

    Euch stört das nicht? Ganz ehrlich, so ein Berli II (z.B. BJ 2006) ist vom Fahrwerk her erste Sahne, finde ich. Schön weich, grad richtig gut bei schlechten Straßenverhältnissen.


    Grüße
    Epi
     
  6. Knutmut

    Knutmut Mitglied

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    6
    Gestört hat mich das schon auch etwas - aber es ist nunmal kein Berlingo sondern ein wesentlich größeres (Innenraumkonzept) busmäßigeres Fahrzeug - aber zum fast gleichen Preis eines Berlingos. Da muß man sich die Frage stellen was man für Abstriche beim Fahrwerk in Kauf nehmen kann. Du wirst auch einen riesen Unterschied bei den Bremsen gegenüber einem neuen Berlingo feststellen, leider zu ungunsten des NV - das war für mich ehrlich gesagt das größere Problem.
     
  7. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    39
    Also man muß der Wahrheit die Ehre geben, es stimmt, der Berlingo 2 ist komfortabler, wenn auch nicht frei von heftiger Wankneigung.
    Ich würde den NV200 Evalia vom Komfort her als robust bezeichnen, ein Bißchen knorrig, aber ich mag das so. Ne Sänfte isses nicht, der Durchzug des 110er Diesels ist schon sehr beachtlich (unser Vorführer ist ein 90PS, ich hab grad einen 110er vom Kunden in die Waschanlage gefahren)
    Einen erheblichen Komfortgewinn bringen schon die 88er Ganzjahresreifen (deshalb machen wir die drauf).
    Es ist halt ein Abwägen von Kosten/Nutzen/Erwartung/etc.
    Von den Platzverhältnissen gibt es derzeit nix Vergleichbares.
     
  8. #7 Serviervorschlag, 26. Juli 2013
    Serviervorschlag

    Serviervorschlag Mitglied

    Dabei seit:
    29. März 2013
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Ich empfinde den NV200 Evalia als recht komfortabel! Manchmal ist es vielleicht ganz gut, ein Kurzbeinmodell zu sein (1,68 Meter Gesamtgröße ;-) - ich glaube, mein Knie hatte noch nie Kontakt mit dem elektrischen Fensterheber.

    Rumpelig, holperig, polterig? Hm. Ich kann da nichts Störendes empfinden - ganz im Gegenteil, ich hatte von einem so lieferwagigen günstigen Bus viel mehr Hoppelei erwartet. Natürlich holpert es ein bisschen bei Kopfsteinpflaster... meinen Micra fand ich da aber nicht wesentlich komfortabler. Kopfsteinplaster IST halt ein bisschen hoppelig ;-)

    Die Kurvenlage... nunja, ich erwarte von so einem Gefährt nicht, dass ich mit Maximalgeschwindigkeit in die Kurven brettern kann. Empfinde ich insofern nicht als Verlust oder Zeitverschwendung, dass ich in Kurven Bruchteile von Sekunden verliere, weil ich es etwas langsamer angehen lasse.

    Die Motorisierung mit 90 PS Diesel reicht mir voll und ganz. Ich finde sogar, der Wagen zieht ganz ordentlich.

    Was ich als sehr angenehm empfinde ist die hohe Sitzposition und die "Weite", die man nach vorne hat. Das ist wohl eine Nissan-Spezialität, denn auch im Micra fühlt man sich nicht eingeengt, weil man ordentlich Platz zur Scheibe hat. Bei Kleinwagen habe ich den Micra-Komfort mal im direkten Vergleich gespürt, als ich einen Seat Ibiza als Leihwagen hatte. Da klebt man als Fahrer fast an der Scheibe.
    Bei den Großen habe ich den Vergleich zum VW-Bus (T4), und auch da ist das Armaturenbrett vorne wesentlich weniger tief als beim NV200, so dass man beim VW viel dichter an der Scheibe hängt. Das mag für den einen oder anderen ein völlig irrelevantes Kriterium sein, aber ich finde es toll!

    Alles in Allem finde ich das Fahren mit dem NV200 Evalia sehr entspannt. Gute Sicht, gute Sitzposition, viel Platz. Die Lenkung ist superleicht, und schalten lässt er sich auch gut. Das Einzige, was mich manchmal stört ist die nicht vorhandene Anzeige für das Licht. Es gibt ja sonst jeden Schnickschnack und Anzeigen im Display und Gepiepe für alles Mögliche. Da hätte Nissan auch ruhig noch eine Anzeige einbauen können, die dem Fahrer mitteilen, ob das Licht an ist oder nicht.
     
  9. Epicure

    Epicure Mitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2013
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    So,

    bin von meiner Probefahrt zurück, ein 110PS Diesel Evalia. Mann mann mann, die Kiste geht echt ordentlich. Und Übersetzung - Motor passen einfach gut zusammen. Im Stadtverkehr sehr niedrigtourig zu fahren und trotzdem gleich Beschleunigung, wenn man nur leicht drauftrit. Super.

    So langsam werde ich schwach... :rund:

    Jetzt weiss ich auch, woran mich das Fahrgefühl erinnert: ich hatte mal einen Mitsubishi L300 4x4, das war sehr ähnlich: Sitzhöhe und das "hoppeln".

    Was mich momentan am aller-brennendsten interessiert ist folgende Frage:

    Ist bei dem 6-Gang Getriebe im Vergleich zum 5-Gang nur ein Gang drangehängt? Oder sind die Übersetzungen komplett anders abgestuft? Wie bekommt man das raus? Im Prospekt finde ich nichts. Mich würde sehr interessieren, wieviel Drehzahl der 90 PS Diesel im Vergleich zum 110 PS Diesel bei exakt 120 Km/h dreht. Das muss ich irgendwie rausfinden. Erwähnte ich es bereits? Ich bin lärmempfindlich.

    Bei dem 110 PS 6-Gang vorhin war das super. Auch der Motor war sehr leise, finde ich, auch im Stand.

    Da stellt sich gleich noch eine Frage: ist der Evalia im Motorraum anders gedämmt als der NV 200?

    Auf jeden Fall ein irgendwie ulkiges und lustig zu fahrendes Fahrzeug!


    VG
    Epi
     
  10. Albatros

    Albatros Mitglied

    Dabei seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Hab' mich grad reingesetzt und bei mir ist dieses Problem nicht. Bin 176cm groß und habe den Sitz ziemlich weit hinten, sodaß die Beine kaum zu Seite hängen.
    Nachdem ich früher Renault R4 gefahren bin, finde ich die Seitenneigung ganz ok. - ist vielleicht auch Gewöhnung.

    Daß Evalia bei gewissen Straßenverhältnissen (Betontrasse mit kurzen gegossenen Stücken) hüpft wie ein Hase ist schon sehr gewöhnungsbedürftig. Ich denke, daß das mit den Blattfedern und dem großen Radstand zusammenhängt.

    Soweit ich mich erinnern kann, hat der Benziner nur ein Fünfganggetriebe und der Diesel 6-Gänge.
    Den 6-ten Gang hätte ich sehr gerne gehabt, da dadurch nicht nur der Verbrauch niedriger wäre, sondern auch die Geräusche weniger laut. :cry:
     
  11. #10 paco antonio, 26. Juli 2013
    paco antonio

    paco antonio Mitglied

    Dabei seit:
    27. Januar 2013
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    1
    Als ich meinen NV 200 Evalia gekauft habe, habe ich ihn im Bewußtsein gekauft, dass er als Kleintransporter konzipiert ist und seine eigentliche Fähigkeit darin besteht, bei 4,40 m Länge und knapp 1,70 m Breite zwei Europaletten transportieren zu können.
    Meiner ist durch Vanessa in einen Mobilcamper umgewandelt, in dem 2 Personen mit geschundener Wirbelsäule genau so gut wie zu Hause schlafen können und dank Thomassens Drehsitze und einem Heckzelt sogar längere Urlaubssequenzen bequem möglich sind. Das ganze verwandelt sich zu Hause auf dem Parkplatz in einer halben Stunde in einen 7-Sitzer Stadtwagen, mit dem ich Frau, Kinder und zwei Enkel problemlos von A nach B befördern kann.
    Wenn ich ein Auto gesucht hätte, mit dem ich wie wild durch Kurven heizen kann und Ampelduelle gewinnen können wollte, wäre meine Entscheidung sicher für ein anderes Fahrzeug gefallen.
    Und zum Fahrkomfort kann ich nur sagen: Ich bin schon bessere Fahrzeuge gefahren und schlechtere!
    Aber ein Fahrzeug mit mehr Übersicht, Sicherheit beim Rückwärtsfahren und allgemeiner Gebrauchstüchtigkeit hatte ich noch nie.
    Was das Bremsen betrifft, bestätige ich alle Beiträge im Forum! Einzige Konsequenz kann nur eine defensivere Fahrweise sein, und die praktiziere ich allmählich mit wachsendeer Begeisterung vor allem bei den Tankstellenstopps.
    Tempo 120 sind auch beim 90 PS Diesel mit fünf Gängen easy going. Erst jenseits der 145 wird es laut!
     
  12. Epicure

    Epicure Mitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2013
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt nicht ganz:

    Diesel 90 PS = 5 Gänge
    Diesel 110 PS = 6 Gänge
     
  13. Epicure

    Epicure Mitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2013
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Von wild heizen und Ampelduellen habe zumindest ICH nie gesprochen. Für mich gilt das nicht. Bitte keine Fehlinterpretationen!
     
  14. #13 paco antonio, 26. Juli 2013
    paco antonio

    paco antonio Mitglied

    Dabei seit:
    27. Januar 2013
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    1
    Wenn ich Ich schreibe, meine ich auch mich! Also ganz relaxt bleiben!
     
  15. Epicure

    Epicure Mitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2013
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin total tiefenentspannt....
     
  16. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    2
    Code:
    Drive Train (= Getriebeübersetzung) 
    
    	         	63kw				81kw
    
    Type	   5 Speed Manual	6 Speed Manual
    1st*		3.727				3.727
    2nd*		2.048				1.947
    3rd*		1.321				1.323
    4th*		0.971				0.975
    5th*		0.738				0.763
    6th*		-	             0.638
    REV		 3.545				3.687		
    
    (*) speed (km/h) for 1000 rpm
    
    Quelle: Prospekt Nissan Showroom aus 2011

    Die Angabe (*) 'Speed for 1000 rpm' , also Tempo in km/h bei 1000 U/min habe ich irgendwie nicht ganz kapiert... aber die eigentliche Frage:
    kann somit mit einem vorsichtigen NEIN beantwortet werden :) (sofern sich seit 2011 nichts mehr am Getriebe getan hat... waren alles EURO 4 Motoren laut Propekt... also wohl noch ohne DPF... und 85 PS statt 90..)

    Leider habe ich in den aktuellen Unterlagen keine Angaben mehr zum Getriebe gefunden...

    In der Praxis scheint sich ein 6 Gang für alle zu lohnen, die die meiste Zeit im Bereich von 65 .. 120 rollen (!!!) lassen können.. ab 70 zieht er auch schon brauchbar an.. von 80...120 erschreckt man sich, wenn man mit dem Tempomaten faehrt und nach der 70 km/h Zone wieder auf 100 stellt...(ist die Phase wo Autos mit nicht mehr durch die Heckscheibe lesbaren Kennzeichen im 70 km/h Bereich auf einmal wieder mehr als ne Anhängerkupplungslänge Sicherheitsabstand aufbauen... um dann mit Schwung und Anlauf endlich zu überholen :mrgreen: )

    Im reinen Stadtbetrieb scheint die 90 PS / 5 Gang Variante die Nase vom Verbrauch her vorne zu haben.. da passt es einfach noch besser beim leidigen Stopp and Go.

    Ob bei 'Fullspeed' die 5 Gang Version des Diesels wirklich lauter ist? .. Also als alter Benzinfahrer bin ich zu Anfang mehr als einmal in die Dieseldrehzahlfalle getappt und hab das Ding viel zu hoch drehen lassen...eben weil es nach oben hin auf einmal wieder 'ruhiger' vom Motor wird... man hört dann fast nur noch das Fließgeräusch des Diesels in der Leitung :) Aber egal ob 5 oder 6 Gang Variante.. die Idee mit Backstein auf dem Pedal die Autobahn zu rocken, sollte man fallen lassen...

    Die Wahl eines HDKs und erst recht einer solchen Rappelkiste wie dem NV200 ist eben auch ein Teil Bauchentscheidung.. sagt dir der Bauch 'genau das hab ich gesucht.. ' ist alles Prima.. für manche ist HDK Fahren die nächste Stufe zur Selbsterkenntnis, für die andere ne Strafe und für die allermeisten zu mindestens eins: Saupraktisch :jaja:
     
  17. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Epicure

    Epicure Mitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2013
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Beasti,

    Danke für den Link! Allerdings werde ich auch nicht schlau aus den Angaben. Was bedeuten denn diese Werte?

    Am Montag habe ich noch zwei Testfahrten und zwar direkt hintereinander, einmal 90 PS und dann 110 PS. Und mein db-Messgerät kommt auch mit.

    Und dann sehe ich weiter. Die 90 PS reichen mir auf jeden Fall, ich hoffe nur nicht, dass das 6-Gang Getriebe mich so anfixt. Denn ich such einen KaWa, und da gibt es praktisch keine Gebrauchten 110 PS Diesler mit einigen KM auf der Uhr, so dass sie für mich bezahlbar wären. Das geht erst so bei 14 1/2 los, und das ist mir zu viel.

    Na ich werde berichten.

    Eine Frage habe ich noch: stimmt es, dass Audiostreaming über BT erst ab der Connect-Version funktioniert? Das Sound-Paket hat zwar BT, aber damit kann man nur telefonieren, richtig?

    Grüße
    Epi
     
  19. sulley

    sulley Mitglied

    Dabei seit:
    19. August 2011
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    2
    Der Fensterhebermotor sitzt dort nicht dahinter!
    Ich hab irgendwo hier im Forum nen Thread zum Dämmen und ausbauen der Verkleidungen da ist das Innenleben der Tür auch zu sehen.
    Zumindest etwas nach hinten, in die Griffmulde, lässt sich der Schalter bestimmt versetzen.
    Und vorn in das Loch vielleicht nen weiterer Lautsprecher?
     
Thema:

NV200 Fahrkomfort

Die Seite wird geladen...

NV200 Fahrkomfort - Ähnliche Themen

  1. Nissan NV200

    Nissan NV200: Hallo zusammen, da wir die Tage einen NV200 bestellt haben, anbei eine kurze Vorstellung meinerseits: Roland 35J. aus dem Raum Heilbronn /...
  2. Das Aus für den NV200 Benziner

    Das Aus für den NV200 Benziner: Wie ich aus gut unterrichteten Kreisen mitgeteilt bekommen habe, ist der NV200 als Benziner nicht mehr bestellbar, es werden nur noch...
  3. Rost am Nissan NV200 Evalia (EZ 11/2012)

    Rost am Nissan NV200 Evalia (EZ 11/2012): Hallo Allerseits, an meinem Nissan NV200 Evalia (EZ: 11/2012) ist in der inneren Tankklappe Rost an der Falz. Diesbezüglich bin ich gerade noch...
  4. Nissan NV200 1.5dCi Stadtindianer von Zooom

    Nissan NV200 1.5dCi Stadtindianer von Zooom: Was haltet ihr von diesem Angebot? http://www.nissan-vogt.de/nv200_3481.html?id=12624121 [IMG] Ist ein großer Stadtindianer von 04-2013 mit...
  5. Campingumbau NV200 Evalia Lounge

    Campingumbau NV200 Evalia Lounge: Kleiner Campingumbau NV200 Evalia... ...für 2 Erwachsene und Labbi. Es gibt zwar schon einige Campingausbauten vom NV200 hier im Forum, dennoch...