Nissan Nv 200/Evalia. Tagfahrlicht

Dieses Thema im Forum "Nissan NV200" wurde erstellt von Anonymous, 12. September 2013.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    hallo



    Heute mal beim freundlichen nissan Händler gewesen und wegen tagfahrlicht gefragt. Nach langem suchen im Internet hat er dann uns ein Angebot gezeigt für 120€. Wir dachten ja ok ist in Ordnung . danach sagte er dann das er noch die 2 STUNDEN Arbeitszeit mit einrechnen muss. Auf die frage nach dem Preis blieb uns der Atem stehen 150 € noch dabei. Da haben wir erstmal nein gesagt, weil knapp 300€ sind dann doch zu viel. So bald fahren wir mal zu ATU um zu gucken wie teuer es da ist.




    MfG Sandro
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Bei atu sollen die tagfahrlichter 90€ kosten nur er konnte nochnicht sagen wie teuer der Einbau ist
     
  4. #3 nikumichi, 9. März 2014
    nikumichi

    nikumichi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mit 300 € kommst du noch gut weg. Mein Freundlicher wollte für alles 480€ haben. Da frage ich mich manchmal, "Sind die denn wahnsinnig!? "
    Zum Glück hat man Freunde die sich mit Elektronik auskennen :)
    Der Rest ist einfach: viewtopic.php?f=50&t=9792&start=120
     
  5. Albatros

    Albatros Mitglied

    Dabei seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Ich war letzte Woche in der Werkstatt und habe ähnliche Zahlen erhalten.

    Mein Wunsch wäre gewesen, die Nebelscheinwerfer rauszuschmeissen und dafür TFL-Einsätze rein zu machen.
    Geht anscheinend aber nur bei einigen Nissan-Typen, aber nicht beim Evalia. :(

    Ich empfahl ihnen den Qashqai in eine Evaliakarosserie zu setzen und ich würde ihn sofort kaufen: hier gäbe es alle möglichen Extras! :nixpeil:
     
  6. #5 NissanEvalia, 3. Januar 2015
    NissanEvalia

    NissanEvalia Mitglied

    Dabei seit:
    6. Oktober 2014
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab das auch grade hinter mir.

    Ich hatte ein Auge auf das Osramsystem geworfen welches die Nebelscheinwerfer ersetzt und auch als Abbiegelicht fungiert. Mein FNH unkte aber, dass dieses nicht in die Aufnahmen passe und durch die weit eingerückte Position ohnehin wenig "um die Ecke" leuchten würde. Daher habe ich das Experiment und auch den Aufpreis gescheut.

    Die "Philips Day Light Guide" habe ich für mich dann als Optimum ausgemacht, da sie sowohl optisch (Lichtleiter, daher optimale "Betrachtungswinkel") als auch von der Leuchtleistung (das Foto ist da nicht repräsentativ, sie sind vergleichbar hell wie die LEDs einer Mercedes E-Klasse) her einem OEM System sehr nahe kommen. Meine Eltern hatten so eine Low Budget Lösung bei der es - außer von exakt vorne geschaut - immer so aussah als wäre eine kaputt. Zudem leuchteten sie mäßig hell und sehr violett. Das wertet das Auto - so empfinde ich es zumindest - zum einen optisch ab und sorgt zum anderen nicht für den gewünschten Effekt. Für mich muss TFL wirklich hell sein, sonst bringt das nix, so erlebe ich es als entgegenkommender jedenfalls Tag für Tag.

    Hier kann man schön sehen, was für Unterschiede es bezüglich der Leichtkraft gibt. Verglichen werden die Day Light 4 LED welche mir ebenfalls angeboten wurden sowie die Variante unter den Day Light Guide, welche dann Day Light 8 LED heißt und von der Leuchtkraft in etwa auf einem Level mit meinen liegen dürfte:
    https://www.youtube.com/watch?v=Jn4JNX6jh60

    Die Philips langen mir jetzt wunderbar, leuchten nach Abschalten des Fahrzeuges automatisch noch nach was sehr angenehm ist und verfehlen auch ihre Wirkung auf der AB nicht. Durch die Anordnung des TFL relativ zu den Hauptscheinwerfern guckt der Evalia nun auch etwas "böser" und wo er vormals noch unter VW Fox rangierte, fährt mir nunmehr kaum noch jemand "mal eben" vor die Nase "weil da ja nur ein Kleinbus kommt, der kann ja auch bremsen". Sehr angenehm.
    Ich rede jetzt nicht von drängeln, ich bin ein sehr defensiver Fahrer. Aber wenn man so viel unterwegs ist wie ich, merkt man deutliche Unterschiede in der Art und Weise, wie man von den anderen wahrgenommen wird. Der Meriva war schon kritisch nach dem Zafira (der hatte das Panoramadach mit "Iro", das war ein Abo auf eine freie Mittelspur) und der Evalia markierte vor der Umrüstung definitiv den Tiefpunkt in dieser Hinsicht. Das hat sich nun.

    Ist das Abblendlicht eingeschaltet, werden die TFLs gedimmt wie man das so kennt.

    Die Leuchtmittel des Selbigen habe ich übrigens gegen "Osram Night Breaker Unlimited" ausgetauscht, die haben mir (in der H7 Version und ich glaube damals noch ohne "Unlimited") schon in früheren Fahrzeugen gute Dienste geleistet und tun dies auch hier. Die Farbtemperatur liegt eine ganze Ecke höher als die der Serien-Leuchtmittel was für die Augen angenehmer ist, zudem streuen die Scheinwerfer weit weniger.

    Zurück zum TFL: Einziger Wermutstropfen - der Preis. ca. 265€ inkl. Einbau muss man rechnen. Aber dafür hat man dann wirklich auch eine sehr gute Lösung!

    [​IMG]

    Ps.: Es gibt im Netz recht detaillierte Anleitungen zum selber Einbauen. Mir war das zu fummelig, aber wer gern selbst schraubt, kann sicher ordentlich sparen.
     
  7. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.717
    Zustimmungen:
    39
    das Fummeligste ist das Ziehen der Kabel hinter dem Kühlergrill nach oben, gar nicht so leicht, den Ausgang in den Motorraum zu finden.
    Klemme 15 ist im Sicherungskasten, die Standlichtbirnen tauschen, es ist machbar,
    nicht ganz einfach ist die Befestigung der Halterungen, weil wenig Platz zum Bohren und Schrauben ist.
     
  8. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    2
    Vollständigkeits halber noch ein Querverweiss auf einen uralten Thread in dem es - so zwischendrin - auch um die Nachrüstung vom TFL ging. (leider hat sich der Zahn der Zeit schon an dem einen oder anderen Bild vergriffen...)

    Zum Thema Einbau / Innenbeleuchtung auf LEDs umrüsten gibt es noch ein paar Einbauhinweise von Ghafla.

    Gutes Stichwort... das Daylight 8 wird ja laut Anleitung direkt an die Batterieklemmen gehängt.... Klemme 15 (das ist doch die, wo erst Saft übers Zündschloß bekommt?) scheint mir aber sinniger zu sein, da man sich dann das Nachleuchten nach dem Abstellen des Motors spart.

    Mein Daylight hängt auch noch direkt an der Batterie, würde das aber gerne auf die geschaltete Spannung umklemmen, um die Lichtshow im Stand zu sparen.. die Steuerbox des Daylights reagiert auf Spannungsänderungen an der Batterie und reagiert leider auch auf Verbraucher, die im Stand die Batterie belasten... das führt dann leider auch zu einer Lighshow wenn z.B. die Standheizung loslegt.... (jedenfalls bei mir, da die Standheizung an der Fahrbatterie hängt..)

    Somit scheint Klemme 15 die bessere Lösung zu sein... nur hab ich keine Ahnung, ob die Automatik des Daylights ggf. auch sauer auf die unvermeidbaren Spannungsabfälle in der Verkabelung reagiert und ggf. im Fahrbetrieb dann rumkaspert...

    Hat jemand da schon Erfahrungen mit dem 'Umklemmen' beim Daylight 8 gesammelt?
     
  9. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juni 2014
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Nach meinem Empfinden sind diese neuen Tagfahrlichter reine Illusion. Ihre effektive Leuchtfläche ist viel zu klein um am Tage genau in dem Entfernungsbereich klar erkennbar zu sein, die bei den hohen Geschwindigkeiten wichtig ist für die Früherkennung eines Fahrzeuges im Gegenverkehr. Ich sehe diese Tagfahrlichter regelmäßig erst, wenn die Entfernung bereits so kurz ist, dass man den Gegenverkehr nur noch mit mutwillig geschlossenen Augen übersehen kann. Dann aber erfüllt das Tagfahrlicht seine Aufgabe nicht mehr.
     
  10. #9 Berlingooo, 4. Januar 2015
    Berlingooo

    Berlingooo Mitglied

    Dabei seit:
    28. August 2014
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Da bin ich ganz bei Stefan.

    Nicht, dass ich euch eure Müh und Arbeit schlecht reden will, aber das ist so ziemlich die unsinnigste Ecke, wo man am Auto investieren kann: "das ominöse Tagfahrlicht". Dabei ist die Lösung einfach wie bestechend: Wer gesehen werden will, schaltet sein Licht ein. Das Leben kann so einfach sein...
     
  11. #10 NissanEvalia, 4. Januar 2015
    NissanEvalia

    NissanEvalia Mitglied

    Dabei seit:
    6. Oktober 2014
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt durchaus objektive Kriterien die dafür sprechen ein Tagfahrlicht nachzurüsten. Dazu gibt es mannigfaltige Studien, ich erlebe das aber schlichtweg auch jeden Tag zur Genüge auf Deutschlands Straßen:

    * Fahrzeuge sind bei Tief stehender Sonne besser zu erkennen.

    * Fahrzeuge sind auf Landstraßen, in Häuserschluchten und auf Alleen mit Licht-/Schattenwechsel besser zu erkennen.

    * Fahrzeuge sind unter suboptimalen Lichtverhältnissen beim Links abbiegen deutlich (!) besser zu erkennen.

    * Fahrzeuge sind im Rückspiegel wesentlich besser zu erkennen. Darüber hinaus wird das Erkennen der Fahrzeugausmaße und damit der Abstand und daraus resultierend die Geschwindigkeit des von hinten heranfahrenden Fahrzeuges im Rückspiegel wesentlich erleichtert - das gilt auch für Fahren mit eingeschaltetem Abblendlicht (!). Das Verkürzt maßgeblich die Reaktionszeiten.

    * Ein zusätzliches, vom Abblendlicht unabhängiges Beleuchtungssystem ist per Definition ein Sicherheitsplus da es eine Redundanz schafft. Nichts ist gefährlicher als ein Fahrzeug, welches auf einer Seite komplett "blind" durch die Nacht fährt. Kommt leider viel häufer vor als es gut wäre.

    * Bei Fahrzeugen mit Automatischer Instrumentenabblendung wird die Ablesbarkeit am Tage deutlich erleichtert, da das Abblendlicht ausgeschaltet bleiben kann (ausgenommen sind Fahrzeuge, deren Instrumente unabhängig vom Abblendlicht per Lichtsensor abgeblendet werden, das ist beim NV200 aber z.B. nicht der Fall).

    * Viele TFL-Systeme bieten zusätzliche Komfortfunktionen wie ein Abbiegelicht und/oder eine automatische "Coming Home" Funktion.

    * Das Fahrzeug wird auf der AB "ernster" genommen (ich beschrieb diesen Effekt oben schon). Klingt albern, ist aber so und tatsächlich Sicherheitsrelevant, erst Recht mit einem Beladenen Bus der erstmal abgebremst werden will wenn einer plötzlich ausschert.

    * Ein LED-TFL spart nachweislich Kraftstoff, bis zu 0.2 Liter/100Km.


    Häufig genannte Gegenargumente sind, dass TFL nicht zur besseren Erkennbarkeit beiträgt und zudem durch die Ausrüstung von PKW mit TFL unbeleuchtete Verkehrsteilnehmer schlechter zu erkennen seien. Dass sich das schon mal ausschließt scheint da keinen zu stören. Dass ein TFL bares Geld kostet ist nicht von der Hand zu weisen.

    Fakt ist, dass Autos relativ zur Umgebung eine hohe Geschwindigkeitsdifferenz aufweisen können. Fakt ist, dass das Menschliche Auge auf helles Licht stark reagiert, die Fläche des Lichtes ist dabei kaum ausschlaggebend so sie denn ein Mindestmaß überschreitet und das ist bei TFL gewährleistet (man denke an die blinkende Münze am Sandstrand oder einen Ohrring auf dem Teppich der einen "anblinkt"). Fakt ist, dass durch hohe Kontraste sowie versetzt angebrachte Beleuchtungselemente die Geschwindigkeit eines Objekts schneller und exakter wahrgenommen werden kann. Fakt ist, dass der Zeitpunkt der Gefahrenerkennung sowie die Bestimmung der Selben einen signifikanten Einfluss auf den Verlauf einer Gefahrensituation hat.

    Nun liegt es am Fahrzeughalter, welche Punkte er für sich als relevant einstuft und wie stark er gewichtet. Das sind aber persönliche Entscheidungen aufgrund persönlicher Erwägungen.
     
  12. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.717
    Zustimmungen:
    39
    also es ist ja so, dass man seine Meinung auch mal ändern darf. Bislang war ich ein ziemlicher Gegner des TFL, weil sich insbesondere die Designer versucht haben darin zu übertreffen, welches Auto denn nun am prolligsten rüberkommt mit dem Svarowski Geklunkere. Audi ist da mein absoluter Favorit: Wie schaffe ich es mit möglichst wenig Aufwand das Auto so aussehen zu lassen, als verdiene sein Besitzer das Geld auf dem Hartgeld Strich.
    Aber es wird allmählich besser und 10W Stromverbrauch kosten nun mal weniger Sprit als 140W.
     
  13. skip

    skip Mitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    4
    Ich habe alleine deshalb etwas gegen TFL, weil immer mehr dieser Fahrzeuge auch bei Dunkelheit ohne weitere Beleuchtung durch die Gegend fahren. Früher war das Licht an oder aus. Heute sind die Fahrer auf der dunklen Autobahn mit TFL vorne und ohne Licht hinten kaum zu erkennen, im Seitenspiegel häufig zwischen den Standard-Leuchten der anderen auch nicht.

    Wie ist das bei den Herstellern: Ist die Instumententafel bei Hersteller-TFL beleuchtet, dass die Fahrer das selber von innen nicht merken, dass sie außen kein Licht anhaben?

    skip
     
  14. #13 NissanEvalia, 4. Januar 2015
    NissanEvalia

    NissanEvalia Mitglied

    Dabei seit:
    6. Oktober 2014
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Das ist immer anders und hat mit TFL garnichts zu tun. Bei manchen ist der Tachometer immer beleuchtet, bei manchen nicht, bei manchen werden die Instrumente wie gesagt unabhängig vom Abblendlicht über den Lichtsensor beleuchtet, viele verbauen mittlerweile auch eine Kontrolleuchte für das Abblendlicht. Mittlerweile ist eine Lichtautomatik aber ohnehin ein übliches Ausstattungsmerkmal und im Gegensatz zu einer Fernlicht-Automatik funktioniert diese in der Regel so zuverlässig, dass es einen echten Fortschritt darstellt. Gegen Dummheit schützt aber sowieso keine Technik der Welt. Dass Leute ohne Licht fahren kam früher genau so oft vor. Heute ist es wenigstens so, dass bei diesen Flöten dann vorn das TFL leuchtet. Wenn, dann macht selbiges solche Fälle sicherer, provozieren tut es so ein Verhalten sicher nicht.
     
  15. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    im gegenteil - das ist eine der sinnvollsten ecken für investition.
    1000mal sinnvoller als irgendwelche leichtmetallfelgen.
     
  16. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juni 2014
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Sagen wir mal so. Es ist sicher nicht die unsinnigtste Investition. Sieht ja auch schick aus.

    Problem ist halt die zu kleine effektive Leuchtfläche. Überholwege liegen bei den üblichen Bundesstraßengeschwindigkeiten bei deutlich über 500 m plus ein Sicherheitzuschlag. Ein Tagfahrlicht muss also in deutlich über 500 m Entfernung erkennbar sein. Dazu bedarf es halt einer Mindestgröße für die Lichtaustrittsfläche oder einer weitwinkeligen Abstrahlung hoher Intensität. Ich muss aber zugeben, dass ich mich mit den neuesten Angeboten noch nicht vertraut gemacht habe.
     
  17. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.717
    Zustimmungen:
    39


    Ich sehe da ein ganz neues Demonstrationspotential:
    Gegen die LEDisierung des Abendlandes.

    Leute, macht keinen Religionskrieg draus, besser als die berufsmäßigen Blindschleichen, die auch bei Schneefall und Nebel in ihren mausgrauen Kisten ohne Licht unterwegs sind, sind TFL allemal. Ist halt wie überall, natürlich könnte man mit gesundem Menschenverstand..., aber ich bin auch schon ohne Licht abends rumgefahren und hab mich geärgert, daß ich auch zu den Deppen gehöre, die Fehler machen.
     
  18. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    2
    Beim Thema 'übersehen werden' habe ich leider meine eigene Erfahrung sammeln dürfen, als mich genau dieses Schicksal ereilte und jemand meinen ersten NV200 gedanklich in Luft aufgelöste und entsprechend zum Linksabbiegen angesetzt hat während ich noch von vorne anrollte..

    Hier geschah das Übersehen werden auf eine Distanz von vielleicht 100 m... und es geschah in der morgendlichen Dunkelheit und bei VOLLER Kampfbeleuchtung... Das war also eindeutig kein 'optisches' übersehen werden sondern ein nicht wahr genommen werden.

    Das hat mir seinerzeit arg zu denken gegeben.. zumal mein eigener Wahrnehmungsfilter zwischen den Ohren sich so eine Nummer auch ab und an mal leistet.. sehe hier keinen Nachteil durch ein TFL... mit Licht hat man jedenfalls ne bessere Chance, nicht gleich vom Wahrnehmungsfilter der uninteressanten Datenmenge (==99%..) zugeschlagen zu werden.

    Klar kann man auch den ganzen Tag das Licht aktivieren.. neben dem etwas mehr an Sprit sollte man dabei auch nicht ganz die Standzeit der Lampen aus dem Auge verlieren... bei den Scheinwerfern bekommt man ja wenigstens einen Nutzen.. aber bei der restlichen Rundumbeleuchtung bestenfalls schneller neue Lampen :mrgreen:

    Bei mir sieht es so aus, dass ich mit TFL die Leuchtdauer vom Rest etwa halbieren kann... was bei den Scheinwerfern dann in hellere Leuchtmittel investiert wird .. und beim Rest spar ich mir vielleicht etwas Bastellei zur Unzeit :zwink:

    Zudem ergänzt ein TFL ja ideal die Lichtautomatik bei Evalia ... die Gefahr 'unterbelichtet' unterwegs zu sein, ist deutlich geringer.. und alleine deswegen lohnt es sich meiner Ansicht nach, über ne TFL Nachrüstung bei Evalia nach zu denken. (nicht nur bei denen, die schon einen haben sondern auch bei denen, die das Ding in Serie bauen.. weil da bekommt man es für kleines Geld am besten hin)

    Solange das aber noch nicht ab Werk drin ist, ist das auch ein netter Punkt beim Gespräch mit dem Händler eures Vertrauens, wenn es um eine Bestellung geht.
     
  19. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24. November 2014
    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    59
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 NissanEvalia, 5. Januar 2015
    NissanEvalia

    NissanEvalia Mitglied

    Dabei seit:
    6. Oktober 2014
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Danke! Muss man allerdings aufpassen, sind tatsächlich 1er Kartons. An sich durchaus löblich, da man dann nicht gleich zwei Neue kaufen muss wenn mal einer über den Jordan geht. Hat mich bei der Preisrecherche allerdings damals erstmal aufs Glatteis geführt. Mein FNH lag preislich interessanter Weise unter Amazon, es lohnt sich also auch, dort mal nachzufragen!
     
  22. #20 NissanEvalia, 5. Januar 2015
    NissanEvalia

    NissanEvalia Mitglied

    Dabei seit:
    6. Oktober 2014
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Auch wenn ich die Aussage, ein TFL "müsse über 500 Meter und mehr sichtbar sein" um Sinn zu machen, aus bereits erläuterten Gründen absolut unzulässig finde werde ich der Sache gern mal fotografisch auf den Grund gehen. Kann allerdings ein paar Tage dauern...
     
Thema:

Nissan Nv 200/Evalia. Tagfahrlicht

Die Seite wird geladen...

Nissan Nv 200/Evalia. Tagfahrlicht - Ähnliche Themen

  1. Nissan NV200

    Nissan NV200: Hallo zusammen, da wir die Tage einen NV200 bestellt haben, anbei eine kurze Vorstellung meinerseits: Roland 35J. aus dem Raum Heilbronn /...
  2. Rost am Nissan NV200 Evalia (EZ 11/2012)

    Rost am Nissan NV200 Evalia (EZ 11/2012): Hallo Allerseits, an meinem Nissan NV200 Evalia (EZ: 11/2012) ist in der inneren Tankklappe Rost an der Falz. Diesbezüglich bin ich gerade noch...
  3. Mit Nissan Evalia Diesel anders Auto fremdstarten

    Mit Nissan Evalia Diesel anders Auto fremdstarten: Hallo zusammen, der VW T4 meiner Eltern springt nicht mehr an. Ich habe den Eva im Januar 2016 neu gekauft. Spricht etwas dagegen wenn ich mit...
  4. Nissan NV200 1.5dCi Stadtindianer von Zooom

    Nissan NV200 1.5dCi Stadtindianer von Zooom: Was haltet ihr von diesem Angebot? http://www.nissan-vogt.de/nv200_3481.html?id=12624121 [IMG] Ist ein großer Stadtindianer von 04-2013 mit...
  5. Es ist ein Nissan geworden...

    Es ist ein Nissan geworden...: Hallo, nach kurzer aber intensiver Suche ist es nun ein Nissan geworden, genauer gesagt ein rollstuhlgerechter NV200 Evalia; Baujahr 04/2011 mit...