neue KFZ-Steuer

Dieses Thema im Forum "Opel Combo" wurde erstellt von Anonymous, 27. Januar 2009.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo zusammen,

    nun scheint die neue KFZ-Steuer ja beschlossen zu sein.
    Weiß jemand zufällig mit wieviel CO2 der Combo 1,7l CDTI zertifiziert wurde?

    Danke!
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Guest

    Guest Guest

    Solange Du Dein Fahrzeug behälst, bleibt für Dich alles beim alten.

    Die Grundlage für die Besteuerung ändert sich nur bei Neufahrzeugen, die ab Inkrafttreten der Reform zugelassen wurden/werden.

    Würdest Du den 1.7 CDTI mit 140 g Co2 per km dann als Neufahrzeug zulassen, sähe die Rechnung wie folgt aus:
    Grundsteuer Diesel = 17 x 9,50 EURO = 161,50 EURO
    Co2-abhängiger Anteil = 20 x 2,00 EURO = 40,00 EURO
    GESAMTSTEUER = 201,50 EURO

    Gruß
    Martin
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    :moin:

    Falls jemand Zahlen hat kann er diese ja für alle Motorvarianten hier niederschreiben.

    :danke:
     
  5. Guest

    Guest Guest

    Da von der Reform der Kfz-Steuer ja erst einmal nur Neufahrzeuge betroffen sind, die nach Inkrafttreten der Reform zugelassen werden, ist die Berechnung ganz einfach.

    1. Man suche sich sein Wunschfahrzeug auf der Internetseite des Herstellers/Importeurs
    2. man schaue sich dort die techn. Daten an. Der Co2-Ausstoss wird dort bekannt gegeben
    3. man nutze folgende Zahlen zur Berechnung der Kfz-Steuer

    Diesel:
    1. Grundbetrag
    9,50 EURO per 100 ccm

    2. Co2-abhängiger Betrag
    2,00 EURO je Gramm, welches den Schwellenwert von 120 überschreitet

    3. Man bilde die Summe aus 1. und 2. und schon hat man die Höhe der Steuer

    Benziner:
    1. Grundbetrag
    2,00 EURO per 100 ccm

    2. Co2-abhängiger Betrag
    2,00 EURO je Gramm, welches den Schwellenwert von 120 überschreitet

    3. Man bilde die Summe aus 1. und 2. und schon hat man auch hier die Höhe der Steuer ermittelt

    Gruß
    Martin
     
  6. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.084
    Zustimmungen:
    10
    Mal eine andere Frage zur Steuer:
    Gilt eigentlich noch ein Jahr steuerfrei nach Erstzulassung bei Euro 4?
    Wolfgang
     
  7. #6 Fischotter, 27. Januar 2009
    Fischotter

    Fischotter Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich glaube ja, aber auch mal was von nur 5 gelesen.

    Noch was zur Kfz-Steuer, sieht andert sich bis zum Jahr 2014, wo es ganz schön heftig wird.

    Ciao

    Peter
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Naja, 2013 kämen dann noch mal 50.- EUR drauf bei einem 1,7l Motor. Aber bis dahin ist garantiert alles wieder anders! :mhm:
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    ja, bei Erstzulassung bis 30.6.09.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    wow, so viele Antworten. Danke!
    Wollte doch nur wissen, wieviel CO2 der 1,7l Diesel erzeugt... :lol:

    Ich hab wohl in der letzten Zeit ein Talent dafür solche Diskussionen an zu zetteln? ;-)

    Vielen Dank!
     
  11. Fischotter

    Fischotter Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,


    laut opel-seite 140g.


    ciao

    Peter
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Da haben sich unsere lieben Polit-Deppen mal wieder was geleistet. :evil:

    Unnötig komplizierte Berechnung, kaum nennenswerte Unterscheide in den Summen pro Jahr, immer noch reine Pauschalen pro Jahr (und nicht auf den Liter verheizten Sprit umgelegte Steuer).
    Unnötig aufwändige Meßverfahren im Musterzulassungsverfahren, etc.

    Und ungerechter ging es wohl auch nicht...

    :glueckwunsch: :bumbum:

    Insgesamt ändert sich weder in der Gesamt-Summe noch für den Einzelnen viel, nur daß es erstmal wieder Millionen kostet diese Scheiße einzuführen und zu verwalten. :no:

    Hauptsache diese Flachzangen an der Regierung können sich wieder mal selbst auf die Schultern klopfen und als Umweltschützer und Wirtschaftsretter feiern lassen.
    CO2-Besteuerung hört sich ja auch sooo toll an... :flop:

    Und dann wieder die unberechtigte Mehrbelastung der Diesel, wie im letzten Jahrtausend! :doof:
    Ich könnte kotzen! :kotz:
    Naja, hab ich halt wieder einen Benziner gekauft, auch wenn der Diesel locker 20% Sprit sparen würde, damit auch viel CO2, und mit Rußfilter sicher keine größere Umweltsau als ein stinkiger Benziner gewesen wäre...

    Dabei hätte es so einfach sein können:

    Summe aller KFZ Steuern plus Mineralöl/Energiesteuern auf Benzin und Diesel geteilt durch die Summe der CO2-Emmissionen dieser Kraftstoffe.
    Da es relativ egal ist, ob ich das Zeug in einem modernen Rußfilterdiesel oder einer alten Bezinschleuder ohne Kat oder im Kamin verbrenne, bleibt doch die erzeugte CO2-Menge fast nur vom im Sprit enthaltenen Kohlenstoff abhängig (wovon auch sonst -> Chemie 5. Klasse?).
    Jeder mittelmäßig begabte Schüler kann rechnerisch die bei der Verbrennung freiwerdende CO2-Mege berechnen (nur unsere lieben Volksversteher offenbar nicht).
    Die oben erhaltene Zahl dann für jede Sprit-Sorte (Benzin/Diesel/CNG/LPG/H2 :mrgreen: ) mit der jeweils erzeugten CO2-Menge pro L (oder kg) multipliziert, und Du hast die CO2-Steuer pro L (kg) dieser Spritsorte.
    Mannomann, das ist wohl zu einfach für die überbezahlten Volksschädiger? :confused:

    Diese Besteuerung wäre kostenneutral in Summe gewesen, sogar mit Verringerung des Verwaltungsaufwandes (keine jährlichen Zahlungen mehr), gerecht für den Einzelnen (Wenigfahrer zahlen weniger als Vielfahrer, der bewußt sparsam fahrende weniger als der Vollgas-Heizer, der Sparmotor weniger als der V8-Säufer).
    Zusätzlich würden Durchreisende an der Tanke ihren CO2-Obolus abdrücken...

    Die Einführung neuer Euro-Normen hätte man sich damit eigentlich auch fast sparen können, ebenso die aufwändige Ermittlung der CO2-Emmisionswerte für jedes Fahrzeug und jede Motorvariante (!) in Normzyklen (die sowieso niemand in der Realität fährt).

    Ich versteh's langsam net mehr... :no:

    Pfeifen an die Macht?
    Nieten in Nadelstreifen...
    .:evil:
    :hintern:

    (sorry, aber das mußte jetzt mal raus... :mrgreen: )
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Auf welche Automarke bezieht sich das ?? Bei Renault hab ich nur was bis Ende Jan. 09 gelesen (Kaufdatum).... d.h. da müsste man heute oder morgen ran *uah* oder sind das verschiedene Sachen, von denen hier die Rede ist ? *Bahnhof*
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Sooo, also ich will auch kurz mal meinen Senf abgeben zum dem Steuerzeuch...Mir ist es egal, in welcher Form nun die Steuern gezahlt werden. Ob nur an der Zapfsäule oder so wie unsere Damen und Herren in der Regierung das nun festgelegt haben. Kommt eh fast aufs gleiche raus.
    Was ich eher ungerecht finde ist, dass ich nun mehr Steuern zahlen muss als jemand, der sich nun ein neues Auto bestellt mit identischem Motor. Mein Auto ist ja nicht mehr und nicht weniger "dreckig", also entweder sollen doch ALLE den neuen Steuersatz zahlen oder keiner oder wie seht ihr das??

    Der Andi
     
  15. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. daisy

    daisy Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    7. September 2006
    Beiträge:
    1.764
    Zustimmungen:
    0
    Tja, kommt drauf an.

    Beim "letzten Mal" war es so, dass durch die Reform einige Autos deutlich teurer wurden. Ich rede jetzt von dem Zeitpunkt wo Leute animiert wurden Diesel zu kaufen, weil der Steuerbefreit war und dann "kurz" danach alle wieder zurückruderten und dann Diesel viel teurer wurde!

    Da hatten die Leute die Autos unter der einen Voraussetzung gekauft und plötzlich galt was anderes. Insofern ist es prinzipiell ok, dass Du weiterhin das bezahlst was feststand als Du das Auto gekauft hast.

    Klar ist es auch ungerecht, dass ein anderer mit dem gleichen Auto weniger zahlt. So ist das Leben, irgendwer zahlt immer drauf.
    Ansonsten müsste man es so machen, dass die die weniger bezahlen würden die neue Steuer zahlen und der Rest die alte. Ob das die Beamten und Finanzcomputer einprogrammiert bekommen?
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    habs zwischenzeitlich gefunden *gg* Renault macht das 2. Jahr Steuerfrei bei Kauf bis 31.1. .... http://www.autosieger.de/print.php?sid=16361


    D.h. wenn ich das richtig verstehe, bekomme ich bei Erstzulassung bis 30.06.09 das erste Jahr von Vater Staat geschenkt und wenn ich noch bis morgen abend bei Renault unterschreibe das 2. Jahr von Renault ??
     
Thema:

neue KFZ-Steuer

Die Seite wird geladen...

neue KFZ-Steuer - Ähnliche Themen

  1. Der neue aus dem Bratwurstland

    Der neue aus dem Bratwurstland: Hallo zusammen, nachdem ich hier schon ein paar Tage lang mitlese war die Anmeldung nur eine Frage der Zeit. Hobbybedingt musste der Kleinwagen...
  2. Neue Türlautsprecher im Fiat Doblo 263

    Neue Türlautsprecher im Fiat Doblo 263: Hallo will gerne neue Lautsprecher in meinem Doblo machen, habe heute mal die Verkleidung abgenommen! Ist ein 13er schon verbaut, Hochtöner im...
  3. Neuer aus der Magdeburger Börde

    Neuer aus der Magdeburger Börde: Als erstes, nach meiner Anmeldung, möchte ich mich hiermit vorstellen. Ich bin der Uwe, Handwerker, und komme aus dem Raum Magdeburg. Neben meinen...
  4. Ein neuer aus dem Ruhrpott

    Ein neuer aus dem Ruhrpott: Hallo Leute , Mein Name ist Marcel , ich bin 35 Jahre alt und komme aus Recklinghausen. Ich fahre nun seid gut einer Woche dienstlich einen...
  5. Stromdieb noch Thema bei neuen Evalias?

    Stromdieb noch Thema bei neuen Evalias?: Hei, hatte bei meinem Stadtindianer von Zooom an der Heckklappe einen Ein-Ausschalter der verhinderte das bei offener Heckklappe die Batterie...