Nerviges im Strassenverkehr

Dieses Thema im Forum "Fun / Off Topic / SmallTalk" wurde erstellt von Guest, 19. Dezember 2007.

  1. Guest

    Guest Guest

    Hallo,
    der Anfang wurde schon in einen anderen Thread gesetzt, auf Striders Empfehlung eröffne ich mal einen neuen.

    Was mich nervt:
    Falsch eingestellte Scheinwerfer, die mich blenden,
    LKW-Fahrer, die auf der BAB erst einen Meter rausziehen und dann erst blinken,

    es gibt noch reichlich, aber jetzt seit ihr drann. ;-)

    Gruß Oerne
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Weil ich sehr oft in der Innenstadt unterwegs bin, ist das schlimmste für mich:

    Die chronischen NICHTBLINKER... :mad:

    Irgend wann passierts... ich halt so Einen an und reisse Ihm den blinkerhebel aus dem Auto! :twisted:

    ... dann weiss ich mindestens wieso Er nicht mehr blinkt! :lol:
     
  4. wetred

    wetred Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2007
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    rentner, die mit 70 über landstraßen schleichen, und dann aber innerorts genauso schnell fahren.

    notorische links, oder in-der-mitte-fahrer auf der autobahn, krieg ich die krise. die rechte spur ist nicht nur für lkw's.

    drängler. ich hab nix dagegen, wenn man mir auf der autobahn die lichthupe gibt, wenn ich mal links fahr, und von hinten kommt einer schnell, mach ich genau so. aber wenn mir 18-jährige affen in ihren golfs und corsas bei 130 und dichtem autobahnverkehr wos einfach nicht schneller geht im kofferraum hängen, das nervt. nur noch zu toppen von landstraßen oder innerorts-dränglern.

    mamas die während dem fahren ihr balg versorgen, und nebenher noch nen friseurtermin ausmachen, und in folge dessen gar nicht mehr mitbekommen was um sie rum so im verkehr passiert.

    verkehrerzieher. opas die meinen sie müssten weil man etwas zu schnell fährt einen überholen, schneiden und dann ausbremsen.

    klischeebelastete autofahrer. ich fahre meinen combo und einen T3. beides sind nicht die schnellsten autos. aber: mein combo lässt sich doch recht flott bewegen, nur scheinen einige zeitgenossen ein problem damit zu haben, so einen "kleinlaster" vor sich zu haben, ich werd regelmäßig an den unmöglichsten stellen überholt. und hab durch ein beherztes vollbremsmanöver auch schon einen polo-lkw unfall verhindert.

    so, die hälfte hab ich 2 mal vergessen :mrgreen:
    was ich bei der sache nicht vergesse: auch über mich hat sich bestimmt schon der ein oder andere verkehrsteilnehmer mal aufgeregt, von daher geh ich die ganze geschichte einfach sehr gelassen und entspannt an, und reg mich nur hier, und nicht im combo auf. is eh viel zu gemütlich das auto :zwinkernani:
    gruß markus
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    am meisten nervt mich, dass kaum jemand den §1 der StVO beachtet:

    Vor allem die Nichtbeachtung des zweiten Satzes nervt.


    mfg
    Matthias
     
  6. #5 Big-Friedrich, 20. Dezember 2007
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Mich nerven Leute, die den Beschleunigungsstreifen auf der AB mit einer Bremsspur verwechseln. Sie wollen auf die Autobahn, verschwenden aber keinen Gedanken daran, sich dem fliessenden Verkehr anzupassen.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    NERVIG

    :no: ... verlotterte Fahrzeuge, die mit schlechten Bremsen, defekter Beleuchtung, mangelhafter Bereifung, schlecht eingestellten oder defekten Motoren meist gleichzeitig gegen sämtliche genannten Tatbestände des §1 StVO verstossen.

    :mad: ... Fahrer jeden Alters, die meinen, die Umgebung massiv mit Musik (oder dem, das sie dafür halten) beschallen zu müssen.

    :evil: ... Krawallkünstler, die meinen, wahre Fahrkunst bestünde darin, möglichst lautstark und unter Hinterlassen größerer Gummispuren anzufahren und dies auch Nachts um drei im Wohngebiet ausleben.

    :mhm: ... Fahrer von Reisebussen, die auf Serpentinenstrecken - eine Hand am Lenkrad, eine am Gebetbuch - bergab mit Höllentempo vor der nächsten Spitzkehre noch dringend mehrere Wohnwagengespanne überholen müssen.

    :roll: ... Taxifahrer, die genauso verlottert aussehen wie ihr Taxi und meinen, das gelbe Schild auf dem Dach würde ihnen Sonderrechte im Stassenverkehr verleihen.

    :shock: ... LKW-Fahrer, deren Hobby es ist, im dichten Kolonnenverkehr einen "Sicherheitsabstand" im cm-Bereich einzuhalten, damit der PKW-Fahrer das Hestellerlogo des LKW formatfüllend im Innespiegel bewundern kann.

    :doof: ... ältere Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen, die die Reaktionsgeschwindigkeit einer Weinbergschnecke besitzen, sich mit allerletzte Kraft - nach Ablegen der Gehhilfen auf der Rückbank - in den Fahrersitz plumpsen lassen, mit Hilfe der Hände die Beine nachziehen und dann mit der PS-starken Karre davonpreschen, weil sie der Meinung sind, alles unter Kontrolle zu haben.
    (Die stehen dann regelmäßig in der Zeitung, weil sie Gas und Bremse verwechselt und mit Mördertempo irgendwelche Schaufensterscheiben zerlegt haben.)

    ... to be continued.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    @ Nordlicht, gerade beim letzen Punkt sprichst Du mir voll und ganz aus der Seele.Genau so einer hat vor einiger Zeit bei uns eine Strassenbahnhaltestelle übersehen und ist in die einsteigenden gefahren, ergebniss : ein Toter,eine Beinamputation, ein Kind mit lebensgefährlichen Verletzungen und lebenslanger behinderung mehrere verletzte. Unverständlich ist mir dabei, dass vom Gesetzgeber keine prüfungen mit vortschreiten des Alters abverlangt werden und die Autoindustrie verstärkt technik entwickelt um die (noch) kaufkräftige Rentnerklientel am kaufen zu halten!
    aber da wären noch:

    Fahrer/innen die unbedingt so´n superfetten SUV (Cayenne M Modell...) brauchen aber keinerlei beherschung der Ausmaße (und der Leistung) haben und bei jeder engstelle wo ein LKW mit 1meter luft durchpasst, durch zeitlupen durchfahrt, den Verkehrsfluss zum stillstand bringen!:bumbum:

    Mutti´s die in ihren Agilas und Merivas usw. im 30 Kmh Wohngebiet (v.a. zum schutz spielender Kinder...) mit Kindern vollgepackt und sie anschreiend, Zigarette anzündend und die Kiste vollqualmend dabei Radio einstellend und am Handy telefonierend durch die Gegend brettern... respekt vor den leistungen und den Stress der Mütter und vor die Multitasking fähigkeit aber die sollten mal darüber nachdenken ob sie ihre eigenen Kindern beim spielen einer solchen Gefahr aussetzen würden!:motz:

    Auf eine grüne Ampel vorausfahrende die immer langsamer werden und dann in letzter sekunde beschleunigen um doch noch selber durchzukommen und den hinterherfahrenden eine auf Rot umschaltende präsentieren ! :kotz:
     
  9. jambo

    jambo Mitglied

    Dabei seit:
    24. März 2005
    Beiträge:
    1.611
    Zustimmungen:
    0
    Fahrräder ohne Beleuchtung (trifft auf etwa 80% aller Fahrräder zu)
    :bumbum:
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    - Mittelspurschleicher und -besetzer
    - Parkplatzrüpel, die schief parken und Parkplätze verschwenden
    - Extremlangsamfahrer (Mann mit Hut)
    - Unfreundliche Zeitgenossen
    - Ampelpenner, die die nächste Grünphase verpennen
    - rücksichtslose Radfahrer
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    - Parkplatzdiebe in letzter Sekunde
    - Leute, die davon ausgehen, dass mein doblo nicht schneller als 70 fährt und mich dementsprechend ausbremsen (und noch schlimmer dann jeden Überholversuch durch Gasgeben vereiteln)
    - Autos mit eingebauter Vorfahrt
    - Autobahndrängler, die eh schon 20kmh zu schnell fahren
    - Dichtauffahrer überhaupt
    - Leute, die regelmäßig eine und dieselbe Bundesstraße bei uns zweispurig blockieren, weil sie weder rot umkreiste Zahlen auf Bildern richtig deuten können noch lenken können und dann in den Wald rauschen (kommt ca. alle paar wochen vor)
    - Rücksichtslose Kreuzungsblockierer
    - sich rüpelhaft benehmende Fußgänger
    u.v.m.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    - Motorradfahrer, die im affentempo im Stau zwischen den Autos durchrasen

    - Langsamfahrer, die meinen sie koennten bei einer maximal erlaubten Geschwindigkeit von 90 auch ruhig 60 fahren

    - Fussgaenger die blind sind

    - Radiosender, die es fertigbringen Bjoerk zu spielen

    - Grosse Hunde unangeleint, die dann ja nur spielen wollen

    - Autofahrer, die es nicht fuer noetig halten die Windschutzscheibe zu reinigen

    -Strassenplanen, die der Meinung sind rechts vor links ist eine gute Idee auf sehr stark befahrenen Hauptstrassen

    - USW USW USW
     
  13. wetred

    wetred Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2007
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    hm...also ich glaub HDK-fahrer sind alles super autofahrer :rund: denn wenn ich das hier so les, decken sich unsere aussagen und ansichten ziemlich genau. ich glaub wirklich, das es einfach nur einen bestimmten kreis an persönlichkeiten gibt, die sich einen HDK kaufen.

    ich schliess jetz mal alle als firmemfahrzeug eingesetzten aus :mrgreen: denn die sind meist genau die, die wir am am nervigsten finden.

    mit fällt grad noch jahreszeitaktuell ein:
    die faulen säcke, die morgens nur ein miniguckloch in ihre scheibe kratzen, und dann mit 10 km/h vor mir her schleichen, weil se nix sehn. großartig.

    gruß markus
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    /signed all and everything!
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    vor allem wenn sie am Nachmittag von der Baustelle zur Firma zurückfahren, und ihre Geschwindigkeit der geplanten Ankunftszeit=Feierabend anpassen.

    mfg
    Matthias
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Gesundheitliche Beeinträchtigungen

    Komischerweise muss man immer eine ärztliche Untersuchung (und zwar altersunabhängig!) durchlaufen, wenn man beruflich irgendwelche schnelllaufenden Maschinen bedienen soll.
    Nur Autofahren darf jeder, egal wie rudimentär die körperliche (und geistige) Eignung dafür aussieht.
    Ich denke, regelmäßige Untersuchungen der Fahrtauglichkeit sind bei Fahrern jeden Alters geboten!
    Aber das ist wieder ein ganz anderes Thema...


    Zurück zu nervigen Ereignissen im Strassenverkehr:

    In Hamburg ist vor diversen Jahren ein Kind vor einer Schule überfahren worden.
    Die Polizei hat mit schwerpunktmäßigen Radarkontrollen reagiert und als Spitzenreiter der Geschwindigkeitsübertretungen ausgerechnet die Eltern des verletzten Kindes identifiziert.
    Meiner Meinung nach fehlt es solchen Personen an der geistigen Reife zum Führen von Kfz - der Schein muss weg!
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    • Fußgänger, die sich nicht um Zebrastreifen oder Ampeln kümmern
      Radfahrer die im Slalom zwischen Straße und Radweg wechseln, je nachdem was grad eben mal günstiger ist
      Radfahrer im gesetzten Alter, die gerne zitternd die ganze Fahrspur brauchen, und dann zum Mittelstreifen hin absteigen
      Roller-/Mofafahrer die mit ihren "schnellen" Fahrzeugen auf der Straße den Verkehr blockieren, obwol eine Radweg existiert den sie befahren dürfen
      Laternenparker die sich nicht die Zeit nehmen im Winter ALLE Scheiben AUSREICHEND abzukratzen
      Stadtbewohner, die meinen, Winterreifen bräuchten Sie nicht
      Autobahnfahrer, die im täglichen Berufspendelverkehr bei der Vmax 80 - 100 ist, meinen, sie müssten mit 180 fahren (sind aber auch immer die gleichen im Berufspendelverkehr)
      SUV Fahrer überhaupt und im Besonderen (Schon mal Bilder davon gesehen wie ein Mensch aussieht, wenn er einen Bull-Bar getroffen hat...?)
      LKW-Fahrer die mit 98,5 KMH in der 80er Begrenzung fahren und einen HDK mit 85 KM/h von der Strasse schubsen
      LKW-Fahrer die auf 2-Spurigen Autoibahnen im Pendlerverkehr Elefantenrennen veranstalten und mit 88,7 KM/h einen 83,4 KM/h fahrenden überholen
      Wie irre Rasende Kleintransporter (DHL, UPS, GLS und HANDWERKER!!!)
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Besonders liebe ich diejenigen Autofahrer, die der Meinung sind sie duerften als Erste ueberholen, obwohl sie am Ende einer langen Schlange sind (Franzosen koennen das sehr gut). Und dann wundern sie sich, das sie doch nicht alle Autos ueberholen koennen und draengen sich irgendwo rein. Oder noch schlimmer ist es wenn sie alles geben um an der Schlange vorbeizukommen. Resultat ist, dass das entgegenkommende Fahrzeug auf einmal auf dem Feld steht.

    Habe so etwas aehnliches einmal in einer Ortschaft gesehen. Auto ueberholt 5 Autos (wohlgemerkt innerorts), doch der LKW-Fahrer ganz vorne fand das nicht ganz so toll. Er hat den ueberholenden Wagen eiskalt von der Strasse gedraengt. Man kann jetzt denken was man will, aber wir in unseren Autos waren uns zu diesem Zeitpunkt alle einig: SEHR GEIL. Am liebsten noch aussteigen und dem Idioten im Auto ordentlich eine auf die .............
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Kennt Ihr auch die dauerschleicher, die dann in der 30ér Zone dann auf einmal rasen können?
    Was ich auch extrem zum kot... find sind Fahrer die ihr Auto an der Strassenecke abstellen und das einbiegen zu einen blindflug machen und abbiegeunfälle herbeiführen , warum werden die nicht konsequent abgeschleppt, man könnte Abschleppwagen auf Streife schicken und den Staatsseckel mal ausnahmsweise auf angebrachte Weise kräftig füllen!
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    Keine schlechte Idee.

    Was mir hier in Frankreich auch aufgefallen ist, das bei Rechts vor Links der Vorfahrtberechtigte nicht schaut ob da ein LKW, BUS, Auto, Bike, Fussgaenger oder sonst etwas kommt. Die rasen auf die Krezung zu und achten auf nichts.
    Auch schoen wenn sie von Rechts kommen, aber links abbiegen wollen. Anstatt zu warten blockieren diese Idioten bis der Verkehr auf der anderen Strassenseite frei ist. Man selbst muss dann warten, da dieser Idiot vor einem steht. Und wieder ein Situation, wo man am liebsten aussteigen moechte und .......
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    @ Strider, wenn ich zuHause in Italien bin, frage ich mich oft sowieso warum es überhaupt Verkehrsregeln gibt. Aber empfehlen kann ich jedem eine fahrt durch Neapel, ein einmaliges Erlebniss, vielleicht nur noch von Kairo zu toppen, wenn man sich drauf einlässt und sämtliches Vekehrsverständniss abschüttelt, entdeckt man ein sich selbst regelnden pulsierenden Organismus, der tatsächlich funktioniert, und im zweifelsfall vertraut man auf San Gennaro, den Ortsheiligen! :top:

    Buon natale e un felice anno nuovo a tutti!
     
Thema:

Nerviges im Strassenverkehr