Nemo kippt im Elchtest...

Dieses Thema im Forum "Citroen Nemo, Fiat Fiorino, Mercedes Vaneo, Peugeo" wurde erstellt von Anonymous, 26. April 2010.

  1. #1 Anonymous, 26. April 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    mein erster Beitrag und gleich eine Hiobsbotschaft?!

    Wie im Titel schon erwähnt sind Nemo & Co.
    mit der alten A-Klasse in guter Gesellschaft...
    Der ADAC hat getestet und der Nemo kippte.

    http://www.welt.de/motor/article7344506 ... st-um.html


    Mir als Käufer des Bipper Outdoor, der noch 15mm höher liegt,
    gehen dabei die Nackenhaare hoch?

    Eher nicht. Als Fahrer eines Fiat Ducato KastenWomo kann ich wohl nur drüber lachen. Mit 6 Surfboards und einer gut gefüllten Dachbox Richtung Marokko bin ich mehr Schlaglöchern ausgewichen als mancher Nemo nem Elch. Solch einen Ritt sehe ich eher als Herausforderung. Selbst mit seinem ESP lege ich das Ding auf die Seite. Auch unser Focus C-Max mit ESP reagiert höchst unfreundlich wenn ich bei 80 am Lenkrad reisse um im gleichen Augenblick wieder die Spur zu finden..


    Die Sache ist wohl eher ob man weiß was man kauft.. Einen Hochdachkombi mit geringer Spurbreite und OHNE ESP.
    Wenn ich die ultimativ sichere Familienkutsche kaufen will kann ich nicht den Preis für einen Kleinwagen erwarten.

    Sehe ich das falsch?

    Oftmals empffinde ich das ESP vom C-Max sogar als störend da es sich ab 50km/h selbsttätig einschaltet und mir vorhandene Reserven verwehrt.

    Ich freue mich auf meinen Bipper der hoffentlich den Liefertermin von KW/28 einhalten wird. Ich denke das ich ein sicheres Auto kaufe das mir viel Freude bereiten wird.

    Wie denkt die Comunity über diesen Vorfall?
    Pech oder provozierter Unfall?

    Ich behaupte mal einfach das man "fast" jedes Fahrzeug umkippen kann.
    (Selbst mein Punto Cabrio krieg ich locker auf "zwei Beine"!)
    Das alte Aktion/Reaktion-Prinzip.

    Gruß Andreas.

    P.S. Wofür brauch ich denn sonst die Reling wenn nicht um den Wagen auf dem Dach nach Hause zu schieben...
    :D
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Guest

    Guest Guest

    Elch-Test Fiat Qubo & Co

    Moin Zusammen,

    heute veröffentlichte der ADAC, hier die Version bei Spiegel-Online mit Film von Reuters seinen Elchtest mit Fiat Qubo, Citroen Nemo und Peugeot Bipper: nur der Fiat blieb auf den Rädern (als einziger mit ESP), der Peugeot wurde nach dem "Kopfstand" des Citroen nicht mehr an den Start gelassen :shock: .

    Nachdem schon A-Mercedes und der Kangoo bei ähnlichen tests ohne ESP die Haftung verloren, dürfte inzwischen wohl klar sein, das diese Fahrzeugkonzeption ohne ESP nicht vollständig ist :twisted: also serienmäßig sein muß. Das geht auch an die Adresse von FIAT, die dafür noch einen netten Aufpreis verlangen, den ich damals etwas zweifelnd aber spätestens jetzt sehr überzeugt bezahlt habe.
     
  4. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.084
    Zustimmungen:
    10
    Re: Elch-Test Fiat Qubo & Co

    Danke für die Info, bin total begeitert.
    Wolfgang
     
  5. #4 Anonymous, 26. April 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    spaetestens jetzt sollte ein Mod die drei themen mal zusammenfassen. :-D
     
  6. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    hab ich woanders schon mal so beantwortet:

    totaler blödsinn inzwischen dieser "elchtest".
    meines wissens wurden damals bei der A-klasse noch locker 10km/h weniger gefahren.
    zum umfallen bringt man alle - mit oder ohne esp. das wird ein wenig überbewertet in letzter zeit.
    da kannst dann auch mit 90km/h testen und behaupten, das esp wäre mist. irgendwo sind halt mal physikalische grenzen und die überwindet auch kein esp dieser welt.
    wer zu schnell fährt, der fliegt eben ab. das war immer so und wird immer so bleiben.
    ich bin mitnichten ein esp gegner. das ist schon ganz sinnvoll. nur fühle ich mich in einem fahrzeug ohne esp deswegen nicht unsicher.
    ich persönlich finde es fraglich, ob für die breite masse esp wirklich ein sicherheitsgewinn ist, oder ob es nur sicherheit vorgaukelt, die zu mehr risikobereitschaft führt. leider gibts darüber keine statistik.
     
  7. #6 Anonymous, 26. April 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    hi,

    ich denke nicht das das ESP zu einer höheren Riskobereitschaft führt, aber wie du schon schreibst gaukelt es eine gewisse Sicherheit vor.

    Das die Medien alles pushen was sich irgendwie verkaufen lässt wissen wir wohl alle nur zur Genüge.

    Nemo, Bipper und Co sind nicht gefährlicher zu fahren als gleichwertige Fahrzeuge mit ESP. Auch den Quobo mit ESP legt man auf die Seite wenn man will.

    Das Keramikbremsscheiben oder Monocoque ein Höchsmaß an Sicherheit bieten lässt sich nicht leugnen, nur bezahlen mag es niemand. Oder kauft jemand nen Polo mit selbigem Zubehör für 10000 extra nur weil man 10m eher zum Stehen kommt oder eine Betonwand mit Tempo 100 crashen kann?

    Man sollte eine gesunde Linie ziehen was man bereit ist auszugeben für einen Kleinwagen mit nem hohen Dach und was man dafür bekommt. Ich kann icht erwarten für so kleines Geld eine vollausgestattete Limousine mit allem Zipp und Zapp zu bekommen.

    gruß andreas
     
  8. #7 Schrankwand, 26. April 2010
    Schrankwand

    Schrankwand Mitglied

    Dabei seit:
    5. Mai 2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    4
    Ja, ich habe ESP an Bord!
    Aber nicht um rücksichtslos zu rasen :lol: , sondern um für den Fall der Fälle
    vorbereitet zu sein. Ich würde es mir nicht verzeihen, wenn ich durch
    einen Fahrfehler andere gefährde und das hätte verhindert werden können.
    ( durch z.B. ESP)
    Bin bisher aber noch nicht entfernt in eine derartige Situation gekommen!
    ESP war Bestandteil des Pakets das ich sowieso haben wollte, also habe
    ich es halt. ABS hätte ich in den 30 Jahren die ich fahre nur einmal haben
    müssen, damals war das aber nur in den Edelkarossen eingebaut und der
    alte Passat hatte es nicht.
    Das ich Risikobereiter fahre kann ich nicht bestätigen, dazu habe ich viel
    zu viel Bammel vor den Folgen.
     
  9. #8 Anonymous, 26. April 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    ... ich hab mir jetzt das Video wieder und wieder angesehen.

    An der Stelle wo der Nemo eingelenkt wird ist das Heck des Quobo noch gerade zu den Pylonen. Auch der Einlenkwinkel der Räder ist beim Nemo um einiges größer als beim Quobo. Schön das die Videos so nett übereinander gelegt wurden, da sieht man den Unterschied direkt.
    Nicht das ich hier Böses unterstellen will, aber es waren wohl zwei verschiedene Testfahrer am Steuer...

    gruß Andreas
     
  10. #9 Anonymous, 26. April 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Also mir ist gerade ganz seltsam zu Mute..

    Ich sehe mich gerade mit dem Nemo durch die Luft fliegen, meinen Hund im Kofferraum, die Scheiben zerbersten..Scheiße!

    Es kann ja immer mal Situationen geben, wo man plötzlich ausweichen muss. Und auch auf der Autobahn kann es ja mal Hindernisse geben.

    Gut, ich habe jahrelang Geländewagen gefahren, mehr hoch als breit und natürlich ohne ESP und ABS. Es gab nie solche Situationen aber trozdem..irgendwie bin ich jetzt geschockt. :no:
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    @little crawler ich denke deinem wie auch meinem Hund wird in solch einer Situation als erstes die C-Säule und die Seitenverkleidung Sorge bereiten.
    Da nützt auch kein ESP sondern nr vorausschauendes Fahren.
    In Grenzsituationen sind die Fluchträume nicht sehr großzügig gesät...

    Als alter Hase im fahren mit offenen Kühlschränken solltest du doch wissen wie diese auf garstiges Gerangel reagieren..
     
  12. nemo HDI

    nemo HDI Mitglied

    Dabei seit:
    19. August 2009
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin auch geschockt…und mir fehlen fast die Worte! :-(
    Nach dem Crashtest schießt der Nemo ja voll den Bock oder nun den Elch.

    Mein Entschluss steht fest und ich lasse den Fisch im nächsten Jahr davon schwimmen. :jaja:
     
  13. daisy

    daisy Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    7. September 2006
    Beiträge:
    1.764
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt mal ohne längere Erklärungen und Anspruch auf die komplette Wahrheit, aber wer ausweicht macht es meistens noch schlimmer und reist andere mit rein. Natürlich gibt es Ausnahmen wie Personenschaden und falls Du mit Hindernis auf der Autobahn einen Stau meinen solltest.
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Mal eine doofe Frage: Wieviele von euch haben schonmal einen Elch hier in Deutschland gesehen, nicht im Zoo natürlich ???
    Bei einem solchen Ausweichmanöver wie im Elchtest brezelt man volle Pille in den Gegenverkehr, der natürlich auch nicht steht sondern auch noch Bewegungsenergie mitbringt. Tolle Alternative. Bei Nässe oder Glätte hat man mit einem Ausweicher mehr Risiko als ohne.

    Ohne jetzt den Sinn des ESP anzuweifeln (das ist absolut sinnvoll !!), der Elchtest wird gerne benutzt um Stimmung zu machen. Meine Meinung. Ein derartiges Fahrmanöver kommt im reellen Straßenverkehr fast nie vor. Wenn man vor sich ein Hindernis sieht tritt man reflexartig auf die Bremse und weicht nicht ungebremst aus. Diese Situationen hatte ich mehrfach, auch ziemlich brenzlige. Und ich habe immer mit beiden Füßen auf der Bremse gestanden. Das wird auch beim Fahrsicherheitstraining gepredigt, erst einmal Energie durch Bremsen abzubauen. Wenn man dann noch mit der Geschwindigkeit des Elchtests ausweichen muss, war man eh zu schnell unterwegs.

    Wegen dem Elchtest nun sein Auto zu verkaufen halte ich für absoluten Blödsinn ! Klar, dass ein Auto mit ESP mehr Reseven hat als ein baugleiches Fahrzeug ohne ESP, aber deshalb ist das ohne ESP lange nicht unsicher ! Also nicht auf die Panikmache einlassen !

    Das war meine Meinung, nun dürft ihr gerne auf mich eindreschen. Natürlich nur virtuell ! :lol:
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Nochwas vergessen:

    hat eigentlich jemand mitbekommen, dass sie damals den Elchtest bei Smarts wiederholt haben, allerdings bei Smarts MIT ESP ! Bei nur 10 km/h mehr sind diese auch umgefallen, das würde an den physikalischen Grenzen liegen, die auch kein ESP überwinden kann. Ach nee, ein gucke.
     
  16. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    ich hab damals ein interview mit dem a-klasse testfahrer gesehen.
    der hat auch gesagt: umfallen tun sie alle. esp verschiebt die grenze halt ein paar km/h nach oben.

    ein auto deswegen verkaufen ist auf jeden fall quatsch.
     
  17. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.084
    Zustimmungen:
    10
    Hallo HDK-Fans (mit und ohne ESP), ich glaube, daß 99% so oder ähnlich argumentieren, die kein ESP an Bord haben.
    Genauso ist es bei denen, die keine Klimaanlage, Fensterheber, ZV oder kein Navi haben. Alle die behaupten auch: brauch ich nicht, völliger Blödsinn usw.
    Beim nächsten Auto haben sie es dann auch, und schon ändert sich dann auch die Meinung.
    Ich denke, es ist, neutral gesehen, unbestritten, daß ABS, ASR und ESP absolut zur Sicherheit beitragen.
    Wir werden unseren Nemo auch nicht deswegen verkaufen. Aber nach den Ergebnissen vom Crash- und dem Elchtest würden wir den so wohl nicht wiederkaufen. Da gibt es doch den Quobo, den Picasso C3 oder den Modus.
    Gruß Wolfgang
     
  18. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    ehrlich gesagt bin ich mir da nicht so sicher. ASR (antriebsschlupfregelung?) trägt eigentlich nix zur sicherheit bei.
    und ASB? ich denke JEIN.
    die vorteile des ASB sind lediglich die erhaltung der lenkfähigleit während des bremsens. dafür wird der bremsweg geringfügig länger. ansonsten wäre der gute alte "bullentritt" aufs padal und bremsen mit stehenden rädern und quietschenden reifen am besten.
    nun fragt sich , wieviele fahrer auch in der lage sind, in einer notsituation kontrolliert zu lenken und dann noch zu entscheiden, ob das überhaupt sinnvoll und möglich ist. ich sage mal, das sind keine 10%.

    immer wieder aber höre ich das argument, man könne ja heutzutage wegen ESP, ASB und dem ganzen schnickschnack schon schneller fahren - was natürlich bullshit ist.
    man darf diese ganze sicherheitstechnik auch nicht überbewerten.
    ich hab auch schon fahrzeuge mit ESP gefahren und besessen. da hab ich mich um kein deut besser drin gefühlt.
    weswegen ich auch kein grosses problem hätte, mir z.b. nen dacia zu kaufen, wenn der sonst halbwegs passabel ist.




    zitat wolfgang:
    Hallo HDK-Fans (mit und ohne ESP), ich glaube, daß 99% so oder ähnlich argumentieren, die kein ESP an Bord haben.
    Genauso ist es bei denen, die keine Klimaanlage, Fensterheber, ZV oder kein Navi haben. Alle die behaupten auch: brauch ich nicht, völliger Blödsinn usw.
    Beim nächsten Auto haben sie es dann auch, und schon ändert sich dann auch die Meinung.
    zitat ende

    das wäre zu einfach gedacht. grade diese clientel ist anders gestrickt.
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    edit: gelöscht
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    Jetzt mal was anderes..

    Laut Presse wollen Citroen und Peugot in Zukunft die Fahrzeuge mit ESP ausrüsten.

    Was ist mit uns? Also Fahrer der ESP losen Varianten.

    War es nicht damals mit der A-Klasse so, daß Kunden auf Kosten von Mercedes den Wagen auch nachrüsten lassen konnten?

    Sollte man sich vielleicht mal an Citroen wenden?

    Lg,
    Melanie
     
  22. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    ich halte diese tests für nicht sehr realistisch und für wenig seriös.
    immerhin funktioniert die meinungsmache, wie man auch hier deutlich sieht.
    mich würde mal interessieren, wer den test finanziert hat.
     
Thema:

Nemo kippt im Elchtest...

Die Seite wird geladen...

Nemo kippt im Elchtest... - Ähnliche Themen

  1. Versicherung citroen nemo nur als LKW möglich?

    Versicherung citroen nemo nur als LKW möglich?: Hallo, da mein Opel nächstes Jahr keinen TÜV mehr bekommt, habe ich mich nach was anderem umgesehen. Der nemo würde für mich in Frage kommen....
  2. Citroen nemo startprobleme wenn die aussentemperatur über 28grad steigt

    Citroen nemo startprobleme wenn die aussentemperatur über 28grad steigt: Hallo unser Nemo, Hat ein Problem vielleicht weiß jemand woran es liegen kann Aufgetreten ist das Problem zum ersten mal vor gut einem Jahr....
  3. Komfortfedern hi. für Bipper/Nemo/Qubo/Fiorino II

    Komfortfedern hi. für Bipper/Nemo/Qubo/Fiorino II: Derzeit gibt es mal wieder ein Sonderangebot (69€) von Komfortfedern für unsere Autos: http://www.musketiershop.com/index.php? ... &show=info Zu...
  4. Verbrauch? Benzin Fiorino/Nemo

    Verbrauch? Benzin Fiorino/Nemo: Kann mir jemand realistische Verbrauchsangaben des Fiorino mit dem Standard 73 PS Benzinmotor nennen? Beladen / unbeladen Autobahn / Stadt / Mix...
  5. Fährt hier Jemand einen Nemo/Bipper/Qubo Automatik

    Fährt hier Jemand einen Nemo/Bipper/Qubo Automatik: Nur mal so kurz in die Runde gefragt: Kann mir da Jemand mit Erfahrungen helfen, es steht eine Neuanschaffung wg. Nachwuchs bei meiner Tochter an,...