Motorsteuerung beim Fiat Doblo geht an

Dieses Thema im Forum "Fiat Doblo" wurde erstellt von Anonymous, 11. Mai 2012.

  1. #1 Anonymous, 11. Mai 2012
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo zusammen

    Bin neu hier im Forum und Besitzer eines Fiat Doblo 1,9 JTD mit DPF, Bj. 2006, 158000 KM gelaufen.

    So jetzt ist die Motorsteuerung angegangen mit dem hinweis Motorsteuergerät defekt, bin zur freien Werkstatt gefahren um den Fehler auslesen zu lassen.

    1. Fehler, Dieselpartikelfiler stand auf Stufe 1 ( das mit dem freibrennen kenne ich)
    2. Fehler, Turboladerstellmotor dort stimmen die Werte nicht

    was kann man machen?

    Viele Grüße
    Doblo1967
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Palio

    Palio Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Doblò1967,

    vermutlich wirst Du einen neuen Turbolader benötigen. Der alte Turbo scheint sich allmählich zu verabschieden, was bei einer Laufleistung von 158.000 km nicht ungewöhnlich ist - je nachdem, wie hart der Turbo eben arbeiten musste. Ich kenne diese Fehlermeldung allerdings nur vom Mercedes-Sprinter: Wenn dort nicht mehr ausreichend Ladedruck vom Turbo erzeugt werden kann, geht die Motorkontrollleuchte an. Es kann nun sein, dass der Turbo selbst kaputt geht - eingelaufene Lagerwelle oder defekte Turbinenschaufeln - oder aber die Druckleitungen sind defekt - das kann aber nur ein erfahrener Mechniker feststellen.

    Die Regeneration des DPF scheint bei Deinem Doblò unproblematisch zu sein - die DPF-Kontrolleuchte leuchtet nicht auf oder? Nur wenn diese zusätzlich zur Motorkontrolleuchte angeht und eine entsprechende Meldung im Display erscheint, ist eine Regeneration dringend erforderlich.

    Grundsätzlich gilt für die lange Lebensdauer eines Turbos:

    Gutes Motoröl, häufige Ölwechselintervalle, guter Dieseltreibstoff, dem Turbo nicht ständig die maximale Leistung abverlangen (Vollgas), genügend lange Aufwärm- und vor allem Abkühlungsphasen.

    Lass´und bitte wissen, was die Ursache Deiner Fehlermeldung wirklich war - wir können hier ja nur spekulieren - besten Dank!
     
  4. #3 nextdoblo, 13. Mai 2012
    nextdoblo

    nextdoblo Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    0
    Wie fährt der Wagen denn ?
    Leistungsverlust ?
    Turbolader mit normalen Geräusch ?

    Zu den Fehlern.
    Bevor hier irgendetwas getauscht wird oder per Ferndiagnose eine neuer Turbo empfohlen wird, kann man mit einem 20 Euro OBD Kabel und der Testversion von fiatecuscan die Fehler selbst auslesen.

    fiatecuscan -> "particle filter status"
    möglich sind hier "broken filter" "not clogged" "normal clogging" "filter clogged" "to be regenerated" "regeneration interrupted" und "regeneration not completed"
    Wäre dieser Status analog zu "0 bis 5", dann könnte der ausgelesene Status "1" ggf. "regeneration interrupted entsprechend"... ??

    weiterhin ist die "Beladung" oder "particle filter clogging" auslesbar sowie "regeneration process" (jeweils in %).
    [​IMG]

    sonst gerne mal im UK fiat forum lesen, da schwächeln viele DPFs...
    ...übrigens beim 1.9JTD sind Turboschäden nach webrecherche (im Gegensatz zu BMW oder VW) jedenfalls extrem selten ! "Normal" ist ein Turboschaden jedenfalls nicht
     
  5. Palio

    Palio Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Welchen Sinn es machen soll, mit einem OBD-Kabel und fiat ecu-scan nochmals auf Fehlersuche zu gehen, wo doch der Fehler bereits ausgelesen wurde, weiß wohl nur der Vorschlagende selbst am besten!

    Wenn die Werte der Ladedruckregelung fehlerhaft und keine abnormen Geräusche beim Beschleunigen hörbar sind, deutet vieles auf einen defekten Ladedruckgeber hin. Ob im Falle eines Defektes nur der Geber oder insgesamt der komplette Turbo getauscht wird, ist eine Frage der persönlichen Abwägung: Soll der Wagen noch lange gefahren werden, würde ich komplett tauschen oder den Turbo überholen lassen. Im Falle einer geplanten baldigen Neuanschaffung würde ich nur den Geber tauschen. Aber wie auch immer: OBD-Kabel hin oder her - ich würde vorest gar nichts tauschen, sondern den Wagen weiterfahren, bis ein Leistungsverlust eindeutig feststellbar ist: Oft entwickeln sich Turbo-Ausfälle schleichend, oder der Turbo verabschiedet sich schlagartig - ich habe beide Fälle schon mehrfach erlebt! Bevor weder der eine noch der andere Fall eintritt, würde ich einfach weiterfahren, bis die Karre nicht mehr zieht.

    Ein kritisches Auge ist allerdings auch auf den DPF zu richten: DPF´s halten nicht ewig und haben mit 157.000 km schon ein sehr hohes "Wirkungsalter" erreicht.
    Viele Kunden fallen aus allen Wolken, wenn man ihnen mitteilt, dass auch der DPF ein Verschleißteil ist und irgendwann dann mal eben auch getauscht werden muss. OBD und ecuscan sind wie der Arztkoffer für Kinder - zum Spielen ganz nett aber wenig hilfreich - für die richtige Diagnose sind die Leute vom Fach zuständig - musst halt nur den richtigen Fachmann finden - das ist das viel größere Problem!

    Viel Erfolg!
     
  6. #5 nextdoblo, 13. Mai 2012
    nextdoblo

    nextdoblo Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    0
    Weil die freie Werkstatt ggf. mit einem Universalgerät ausgelesen hat, fiatecuscan differenzierter arbeitet, weil für Fiat & Co entwickelt.
    Weil man sich selbst ein Bild machen möchte ?
    Der Threadersteller fragte ja "was kann man machen ?".
    Wenn er bedingungslos bereit wäre, der Werkstatt jeden Auftrag zu erteilen und jeden Preis zu bezahlen, hätte er kaum dieses Forum gefunden und sich angemeldet.

    Bei der ganzen Pfuscherei, die man ja in allen Branchen findet, ist ähnlich wie beim Arztbesuch: am Besten die Diagnose schon mitbringen !

    Wenn die Werkstatt auch nur ausliest, kann man sich diesen Weg und die Kosten ja fast sparen.
    Zudem möchte ja der mündige Kunde heute auch mal - soweit möglich - überprüfen, welchen Quatsch irgendeine Werkstatt, ein Meister, ein Monteur ihm gerade erzählt.
    Gilt ja für fast alle Bereiche des täglichen (technischen) Lebens.
    Auch dieses Forum wäre ja ein wenig sinnfrei, wenn mal nur Beiträge lesen würde "war gestern bei Fiat und habe 2000 Euro für einen neuen Turbo gezahlt".

    Noch ein Hinweis zu den Fehlern:
    Interessant wäre zu wissen, ob diese aktuell noch vorliegen oder nur im Fehlerspeicher abgelegt wurden.
    Jedenfalls unterscheidet fiatecuscan dies.
    Ggf. trat ein Fehler in einem bestimmten Betriebszustand auf (dazu gehört auch schwache Batteriespannung) und lässt sich jetzt aus dem Speicher löschen. Dann geht ggf. die Lampe im Cockpit wieder aus.

    Hatte dies zufällig gerade erst selbst:
    2 Tage lang leuchtete die Lampe "Einspritzsystem", aber kein Notbetrieb, sondern normale Lauf, kein Leistungsverlust.
    [​IMG]

    Konnte gelöscht werden -> Lampe "Einspritzsystem" im Cockpit wieder AUS.
     
  7. Palio

    Palio Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Absolut richtig - ich kann Dir nur zustimmen!
    Wenn ich zum Arzt gehen muss, dann bringe ich meine "Diagnose" immer schon mit! Und der Arzt muss mich dann erst davon überzeugen, dass meine Diagnose falsch ist, indem er mich von seiner Diagnose überzeugen muss - und das kann für den Doc richtig anstrengend werden!
    Das macht dich als Patient zwar beim Arzt zum Horrorpatienten und nagt sehr am ärztlichen Selbstverständnis vom Halbgott in weiß - aber mir macht es mächtig Spaß! Du scheinst das auch so zu machen........;-)

    Und unser Doblo-Patient hier im Forum: Der soll mal am besten weiterfahren, bis nix mehr geht - ausreichend Öl und Kühlflüssigkeit vorausgesetzt! Wenn die Werte vom Ladedruck nicht stimmen, dann ist das zumindest ein Indiz, dass im Bereich vom Turbo der Fehler zu vermuten ist. Solange die Kiste aber fährt - weiterfahren - und nicht die Werkstatt kostenpflichtig daran herumexperimentieren lassen!
     
  8. #7 Anonymous, 14. Mai 2012
    Anonymous

    Anonymous Guest


    Guten Morgen zusammen

    Danke für die Informationen.

    Der Wagen hat bevor die Motorsteuerung aufleuchtete ganz normal gezogen, kein Leistungsverlust, nachdem die Motorsteuerung angegangen ist, ist er im Notprogramm gelaufen.

    Die Motorsteuerung ist nachdem sich der DPF regeneriert hat aus, der Wagen zieht ganz normal es sind keine Motorgeräusche zu hören, das mit dem Turboladerstellmotor scheint ein folgefehler gewesen zu sein, werd das aber mal im im Auge behalten.

    Besten Dank an alle

    Viele Grüße
    Andreas
     
  9. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Multivan, 30. Mai 2012
    Multivan

    Multivan Mitglied

    Dabei seit:
    25. September 2007
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    es könnte aus meiner Sicht auch sein das Dein Automobil garnichts hat!!!!

    Bei meinem Modell meldet sich seit ich ihn fahre - so 4,5 Jahre - ca. 4 - 5 mal im Jahr dieses Lämpchen,
    meist mit dem Hinweis "Motorsteuergerät defekt".
    Anfangs bin ich natürlich sofort brav in die Werkstatt.
    Die hat nichts gefunden und den Speicher gelöscht.... :rund:
    Seit dem mach ich das wie gesagt immer so, die Anzeige verschwindet nach zwei, drei mal Anlassen,
    und der Speicher wird bei Gelegenheit ausgelesen und gelöscht.

    Inzwischen interpretiere ich diese Warnung als:
    "Hey Fahrer - lange nicht´s voneinander gehört - Gruß von Deiner Motorelektronik...!!" :mrgreen:

    ... und hoffe das nicht wirklich mal was ernstes ist!!!!! :shock:

    Exakt Deine Fehleranzeigen hatte ich jedoch so noch nicht....

    Nachtrag: Uups - das mit dem Notprogramm hab ich überlesen!!! Irgendwas wann dann scheinbar doch...

    Gruß

    Holger
     
  11. Palio

    Palio Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Vermutlich hast oder hattest Du ein DPF-Regenerationsproblem!
    Das System hat möglicherweise mehrfach versucht, den Filter aktiv zu regenerieren - wohl vergeblich- weil jeder Regenerationsanlauf - vermutlich durch Abstellen des Motors - unterbrochen wurde.
    Geschieht dies nach einer im System festgelegten Regenerationsroutine zu oft, schlägt das System Alarm durch eine Fehlermeldung im Display "Filter verstopft" - zusätzlich leuchtet das obere DPF-Symbol. Erst wenn diese optischen Warnhinweise weiterhin ignoriert werden und ein Regenerationsanlauf immer noch nicht zu ende gebracht wurde, fällt die Motorsteuerung schlussendlich dann ins Notprogramm - Motorkontrolleuchte und DPF-Symbol leuchten zeitgleich!
    Aus dem Notlauf kann nur eine Werkstatt den Wagen wieder "befreien" - ob´s mit EcuScan auch funzt, weiß ich nicht sicher - damit habe ich keine Erfahrung!

    Du hast von einer Anzeige im Display nichts geschrieben - auch nicht von einem aufleuchtenden DPF-Symbol. Andererseits erklärst Du, dass die Motorkontrollleuchte nach erfolgter Regeneration erloschen und alles wieder ok sei - woher weißt Du , dass der DPF sich nun regeneriert hat? Hast Du eine Regenerationsfahrt unternommen? Oder wurde der Filter in der Werkstatt durch OBD freigebrannt?

    Das alles ist für mich nicht so ganz nachvollziehbar - es fehlen hier wohl noch ein paar Informationen zum Problemablauf!
     
Thema:

Motorsteuerung beim Fiat Doblo geht an

Die Seite wird geladen...

Motorsteuerung beim Fiat Doblo geht an - Ähnliche Themen

  1. Rückruf von VW wegen gesetzeswidriger Motorsteuerung

    Rückruf von VW wegen gesetzeswidriger Motorsteuerung: Aus den Nachrichten war zu entnehmen, dass das KBA eine Rückrufaktion anordnete, nachdem VW zugegeben hat, in den Dieselmotoren der EA189-Baureihe...
  2. Zahnriemen der Motorsteuerung - Wechsel

    Zahnriemen der Motorsteuerung - Wechsel: Hallo, lt. Renault muss der Zahnriemen der Motorsteuerung beim Kangoo 1.5dCi alle 5 Jahre bzw. nach 120.000km gewechselt werden. Habe jetzt 5...
  3. Partner/Berlingo Übersetzung 5. Gang beim 1,6 VTi

    Partner/Berlingo Übersetzung 5. Gang beim 1,6 VTi: Hallo! Ich interessiere mich für einen neuen Peugeot Partner. Da ich ihn in absoluter Basisausstattung (Access) haben möchte, hat er den 1.6...
  4. Wie ernst zu nehmen sind die 3 Sitze beim Partner/Berlingo/Kangoo?

    Wie ernst zu nehmen sind die 3 Sitze beim Partner/Berlingo/Kangoo?: Die letzten Jahre war ich sehr glücklich mit meinem Combo-Ausbau und eigentlich bin ich es immer noch, aber ab nächstem Jahr wird es einen dritten...
  5. Hakelige Schaltung beim Combo

    Hakelige Schaltung beim Combo: Hallo liebes Forum seit genau 587 km bin ich bisher zufriedene Besitzerin eines Combo Tour 1.3 CDTI (08/99tkm ) gewerblich etwas "zerlutscht" und...