Mobiler Stromgenerator

Dieses Thema im Forum "Heimwerker - Haus & Garten" wurde erstellt von rgruener, 2. April 2010.

  1. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    so ein ding will ich mir anschaffen.
    evtl. einen kleinen, der so 0,6-0,8 kw dauerleistung bringt (gibts wohl schon ab 100€) und einen etwas grösseren, der so 1,5-2 kw dauerleistung bringt.
    der grössere sollte dann schon einen tank für >=10 stunden haben.
    der kleine solte vor allem leise sein (darf aber auch gern stärker sein).
    wer hat sowas und kann berichten oder was empfehlen?
    thanks
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. uwe f

    uwe f Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Wir haben auf der Arbeit den Honda EU20i, ist schön leise, handlich und benutzerfreundlich.
    Das Teil hat auch noch ein paar Geschwister, siehe hierzu vielleicht auch deren Website www.honda.de unter Industrie.
    Allerdings werden die Preise deine Vorstellung vom leisen Stromerzeuger sprengen, aber ich glaube der 30i kommt deiner Vorstellung am nächsten.[/url]
     
  4. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    der EU20i würde schon reichen und fürs kleine der EX7.
    aber der preis ist schon happig.
    was is mit den teilen von GÜDE, Einhell, Kipor usw. ?
    ich meine, die dinger sind ja nicht im dauereinsatz.
    was haben denn die forumscamper so?
     
  5. #4 welfen2002, 15. Mai 2010
    welfen2002

    welfen2002 Mitglied

    Dabei seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe einen 2kW Generator (Marke - Baumarkt)
    Benutzen ihn z.B. zum Heckeschneiden. Generator auf Bollerwagen und wird so hinterhergezogen.
    Fürs Campen ist ein Generator nix. Wenn überhaupt nur zum "wildcampen". Super gelegentlich begegnet man großen Womos mit solchen Dingern. Das nervt ungemeint und man muß um solche Zeitgenossen immer einen großen Bogen machen. Unabhängig davon, ob das angeblich ein Leiser ist oder nicht ist. Wer macht schon an der Autobahnraststätte Urlaub? In der Natur will ich kein Motorengeräusch hören!
    Ich nehme an, das die Womos damit Ihre Batterien aufladen. Ich habe beobachtet, dass die dann für ca. 3 Stunden weg sind, und wenn sie wieder zurück kommen, wird der Generator ausgeschaltet und es ist wieder Ruhe. Ich finde das asozial anderen Erholungssuchenden gegenüber.
     
  6. uwe f

    uwe f Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Zustimm :jaja:
    Aggi starten und dann einen kleinen Ausflug machen, so was schreit nach Sabotage. Geht leiser und Umweltfreundlicher mit Solar.
     
  7. #6 rgruener, 17. Mai 2010
    rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    der grosse soll vor allem als notstromaggregat im eigenen haus dienen, wenns mal nötig ist. lärmbelästigung anderer kann man da ausschliessen.
     
  8. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. uwe f

    uwe f Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Hört sich nach viel Freileitung abseits der befestigten Straßen an. Wie wär denn ein BHKW für dich?
     
  10. #8 rgruener, 17. Mai 2010
    rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    das wär gut. wenn die heizungsanlage mal knorke ist und ich dann noch nicht zu alt, dann ist das eine generelle überlegung wert.
    aber freileitungen will ich keine ziehen.
    nur wenn mal nen tag der strom ausfällt, dann möchte ich nicht ganz ohne dasitzen. so wie das vor ein paar jahren in hessen war - mehrere tage keinen strom. eigentlich reichts, wenn so ein 2-3 kw teil im keller steht.
    für gelegentliche outdoor geschichten reicht sicher ein kleiner, tragbarer. camper bin ich keiner.
    mobile solarmodule wären da auch ok, aber preislich geht das ganz schön ins geld. noch jedenfalls.
     
Thema:

Mobiler Stromgenerator