Minicamper zu Dritt

Dieses Thema im Forum "Camping/Umbauten und Tuning" wurde erstellt von gaujo, 30. November 2013.

  1. gaujo

    gaujo Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. November 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen
    Ich bin neu hier im Forum.
    Ich wurde vor wenigen Wochen Vater und hatte bis jetzt nie ein eigenes Auto. Wir waren aber viel mit dem Zelt unterwegs und möchten das Campen jetzt etwas ausbauen.
    Was ich eigentlich möchte ist ein Auto welches für den Alltag taugt. Heisst ich werde pro Woche nicht mehr als 100 km fahren. Das Auto sollte genügend platz bieten. Es sollte schnell wie möglich in ein Camper umfunktioniert werden können um mal übers Wochenende weg zu Fahren. Es muss Platz für mindestens 3 Personen während der Fahrt sowie fürs schlafen haben.
    Ich habe mir schon verschiedene Autos angeschaut. Ich sehe die Möglichkeit etwas wie ein Opel Vivaro oder etwas wie ein Citroen Berlingo zu kaufen. Der vivaro ist mir aber eigentlich etwas zu gross und beim Berlingo bin ich nicht sicher ob er als Camper zu dritt taugt.
    Hat mir jemand ein Tipp oder Erfahrung mit den zwei Modellen zu dritt als Camper und Alltagswagen?
    Ich freue mich auf eure Antworten!!
    Gruss

    Jonas
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.717
    Zustimmungen:
    39
    Also ich kenne da wenige Autos, wo das Campen zu dritt nicht schnell ein Fall für Human Rights Watch ist. Das Kind bleibt nicht klein, d.h. die Möglichkeit zu Dritt in einem Bett fällt schnell flach. Und das Rumräumen und Umpacken vor dem zu Bett gehen nervt sehr schnell, besonders, wenn es Schietwetter hat. (Ich sag nur: Wohin mal schnell mit Buggy, Babyschale, Kindersitz usw).
    Alternative könnte sein ein etwas üppigeres Dachzelt auf ein geeignetes Basisauto, dann kannste Bettzeug und Schlafplatz oben lassen und unten entweder nix weiter einrichten oder eben nach Bedarf.
    Allerdings könnte man auch in Erwägung ziehen, einen kleineren Wohnanhänger anzuschaffen.
    Wenn Du so was ernsthaft in einem normalen HDK vorhast, achte drauf, daß das Teil einen ebenen Boden hat, dann geht auch mal provisorisch was mit Übernachten.
    Irgendwie will mir nicht einfallen, welches Auto ich da für besonders geeignet halte :D
     
  4. #3 helmut_taunus, 30. November 2013
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.336
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    willkommen hier.
    .
    Campen zu dritt kann man so oder so verstehen. Drei Liegeflaechen fuer Erwachsene sind sicher etwas anderes als fuer zwei Erwachsene und ein Kleinkind. Ich verstehe, Du suchst letzteres, fuer Kind. Ich versuche jetzt mal, den neuen Berlingo anzubieten und dessen Moeglichkeiten zu zeigen.
    .
    Vivario oder Berlingo, das ist platzmaessig ein ordentlicher Unterschied. Und preislich, neue Berlis sind unter 13ooo zu finden, fuer 16ooo gibts ordentliche Ausstattung mit Benziner. Zum Fahren ist der kleine Wagen besser, zum Uebernachten knapp ausreichend, willst Du tagsueber Wohnraum, wird der Berlingo seeehr knapp. Dann erscheint mir eine ququq Box (oder etwas mit aehnlicher Baugroesse) und nur ein Einzelsitz hinten im Wagen (kann jeder Berli) die brauchbarste Kombination. Vielleicht noch Heck-oder Seitenzelt wahlweise fuer tagelanges Stehen.
    .
    Zwei Erwachsenen-Liegeflaechen in vielfaeltiger Version sind fuer den Berlingo bekannt. (klick ganz unten auf berlingo) Mit und ohne Kuechenmodul, mit und ohne Lattenrost, gekauft oder Selbstbau. Auf jeden Fall muss nachts die Liegeflaeche ueber den geklappten Ruecksitz drueber.
    .
    Irgendwo war mal ein Kinder-Bett quer ins Fahrerhaus ueber die Sitze gehaengt worden, im Beispiel ein alter Sharan, sollte vermutlich auch woanders funktionieren.
    Im Berlingo3 mit flach umlegbaren Vordersitzlehnen (hat nicht jeder) koenntest Du auf die Lehnen ein Kinderbett quer selbstbauen und unten abstuetzen.
    .
    Es wurde auch mal ueber das Erwachsenenbett im Heck eine weitere Ebene eingezogen, Kinderbett quer vor der Heckklappe, 120cm Liegelaenge, als weitere Idee fuer Deinen Selbstbau.
    .
    Dachzelt funktioniert immer, denn es gibt sie in allen Groessen. Bei Euch kann auch einer oben schlafen und zwei unten im Auto.
    .
    Spezielle Berlingo kommen wohl kaum infrage, zooom-Berlingo, Irmscher Stadtcamper.
    Mit dem verlaengerten Berlingo kommst Du auch nicht weiter, hinten Kastenwagen ohne Sitze gibt mehr Platz zum Umbau, jedoch VORN MUSS der dritte Sitz genutzt werden, das wird nix fuer Euch.
    .
    Dann schon eher Fahrzeuge mit mehr Innenraum. Das waeren zB Doblo-Combo, Caddy maxi, Kangoo maxi, NV200, H1 und Jumpy unterhalb des Vivario.
    .
    Einen mittleren Befreiungsschlag fuer Platz im Wohnraum bieten Drehsitze vorn. Damit stehen die Sitze nicht mehr platzvernichtend im Wagen rum, stattdessen kannst Du die Serien-Sitze wohnlich verwenden, und kommst mit dem dritten Sitz leicht zu einer Anordnung mit Tisch "dazwischen". Drehsitzkonsolen zum Nachruesten gibt es fuer Jumpy, NV200 und Caddy (von derselben Manufaktur fuer Reisemobile) und fuer Vivario.
    Gruss Helmut
    .
    PS
    Jumpy meint auch die baugleichen Scudo und Expert, demnaechst noch ein Toyota
    Berlingo meint auch den baugleichen Partner Tepee
     
  5. lottgen

    lottgen Mitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2011
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Früher gab es von Westfalia ein Hängemattenbett, das quer über den Vordersitzen eingehängt wurde, vielleicht wäre das etwas für den Anfang, in z.B. einem Zoom-Ausbau Berlingo oder NV200, wenn das Kind größer ist, muss man halt neu planen.
    Jan
     
  6. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    5. März 2013
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    1
    Ich hab in Österreich mal einen Evalia gesehen, der ein ähnliches Konzept hatte:

    Fahrbetrieb:
    - alle Sitze bis auf Vordersitze und den einzelnen rechten Sitz raus
    - freie Fläche bereits mit Liegefläche bebaut - darunter massig Platz für Gepäck - da drauf Matratze für links, Matratze für spätere rechte Seite und Lattenrost und Matratze in Kindergröße

    Schlafbetrieb:
    - Drehsitze vorn rumgedreht und Lattenrost mit Matratze fürs Kind an Kopfstützen und Gurtumlenkern der 1. Sitzreihe quer über die Sitzfläche der Vordersitze eingehängt
    - Einzelsitz der 2. Reihe runtergeklappt und von hinten Klappe drüber - Matratze von links rübergezogen und fertig war die Erwachsenenschlaffläche

    Wir haben den Aufbau einmal mit angesehen - dauerte nicht wirklich lange und der Schlafraum war sehr üppig. Geht natürlich nur solange das Kind noch quer hinpasst.
    So prinzipiell dürfte das in anderen Hochdachkombis auch gehen, wenn es dafür Drehsitze gibt, aber man sollte eben bedenken, dass da der Innenraum meist kleiner ist. Daher würde ich als überzeugter Evalianer :jaja: Dir zu obig beschriebenem Konzept in nem NV200/Evalia raten. (Lt. eigener Erfahrung auch sehr gut im alltäglichen Stadtverkehr zu bewegen, da überraschend kleine Außenmaße.)
     
  7. rg-form

    rg-form Mitglied

    Dabei seit:
    9. Dezember 2014
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    7
    genauso haben Wir das in unserem NV200 gelöst zum Beitrag geht es HIER

    So wurde das sehr schön von einem Forumsmitglied in einem Caddy Maxi umgesetzt. hier schläft das Kind hinten quer.
    zum Beitrag geht es HIER

    Gruß Richard
     
  8. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Minicamper zu Dritt

Die Seite wird geladen...

Minicamper zu Dritt - Ähnliche Themen

  1. Zooom Stadtindianer, viel Lob von der Autobild für Minicamper

    Zooom Stadtindianer, viel Lob von der Autobild für Minicamper: Innovative Firmen soll man loben, recht so. Gratuliere:...
  2. Minicamper auf Ford Connect

    Minicamper auf Ford Connect: Moin, gibt's hier vielleicht Leute, die einen Minicamper auf Ford Connect fahren, und etwas darüber zu berichten wissen? Das Konzept find ich ja...
  3. Fiat Fiorino Minicamper

    Fiat Fiorino Minicamper: Hi Leute und fröhliche Weihnachten zusammen! Heute möchte ich hier meinen kleinen Fiat vorstellen. Ich habe ihn 2012 gekauft und jetzt bin ich...
  4. HDK-Minicamper Fertigsysteme - Erfahrungen?

    HDK-Minicamper Fertigsysteme - Erfahrungen?: Hallo, es ist mir aufgefallen, dass hier zwar verhältnismäßig oft die Namen professioneller Campingsysteme für HDK fallen, dies dann aber...
  5. Nissan Evalia Minicamper

    Nissan Evalia Minicamper: Ich verkaufe meinen Nissan Evalia Diesel 110 PS Farbe: weiß EZ 11/2011 bisherige Fahrleistung: ca. 65.000 km PKW-Ausstattung: Klima, Sitzheizung,...