Mindestens 300 000 reperaturfreundliche Km, welcher HDK?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Fragen und Themen" wurde erstellt von Musikanto, 26. August 2010.

  1. Musikanto

    Musikanto Mitglied

    Dabei seit:
    6. April 2010
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Moin
    kurz zur Vorgeschichte: mein jetziger T4 TDI hat zur Zeit 13 Jahre und 430 000 absolut stressfreie Km hinter sich. Noch immer erster Motor, erste ZKD, Lichtmaschine, Kupplung, erster Turbo und erstes Getriebe. An Reperaturen nur Verschleißteile. Ihr seht, ich bin also etwas verwöhnt.
    Da ich im Jahr knapp 40 000km fahre, ist also absehbar, dass er bald über die 500 000 geht und so langsam mache ich mir Gedanken über einen Neuen.
    Die gebrauchten T4s sind noch sündhaft teuer und haben natürlich mindestens 7 Jahre auf dem Buckel. Für den T5 kann ich mich nicht erwärmen, zu viele teure Reperaturen. Einen HDK finde ich klasse, die ein oder andere Nacht will darin auch mal schlafen.
    Nun lese ich schon seit ein paar Monaten hier im Forum und teilweise auch bei Motortalk mit.
    Nun brauche ich mal euer geballtes Wissen und eure Erfahrung. Mein nächster soll auch mindestens 300 000 laufen und zwar, ohne dass ich im Laufe der Zeit in meiner Werkstatt mit strahlendem Lächeln und Piccolo begrüßt werde. Sprich, ich brauche ein bekannt zuverlässiges und reperaturfreundliches Auto, Diesel übrigens.
    Ich weiß, Pech kann man mit jedem Wagen haben aber es gibt doch Tendenzen.

    Schreibt mir doch bitte mal eure Empfehlungen auf (auch ruhig in Richtung große Kombi), bin für jede Einschätzung dankbar. Vielen Dank.
    Klaus
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hm...

    Tja, ich befürchte solche Autos werden mittlerweile nicht mehr gebaut...

    Früher gab es sowas, hier der Link für Nostalgiker. http://www.mercedes124.de/besold/index.html

    Gerade mit der Partikelfilterei kann man viele lustige Dinge erleben. Mein Tipp wäre noch schnell einen Pumpe-Düse Caddy ohne Filter zu kaufen. Damit kann man noch Glück haben, auch die 2.0 HDI-Motoren von PSA sind eine gute Wahl, wenn nicht gerade die berüchtigte Hochdruckpumpe verreckt...

    LG,M. :)
     
  4. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    oder nen combo 1,7CDTI, auch ohne filter, aber trotzdem euro4 mit grüner plakette. da is auch wenig drin, was kaputt gehen kann.
    günstig sind die obendrein derzeit auch noch.
    je nach modell (business 111 oder edition) für 16500 bis 17500 euro zu kriegen. als ausstattung hab ich da mal radio, standheizung, ahk, nebelscheinwerfer, trennnetz, erhöhte zuladung und paar kleinigkeiten vorgesehen. ein neupreis, mit dem man leben kann.
    das hab ich vor 1,5 jahren schon etwas mehr für ne tageszulassung bezahlt.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Combo...

    Stimmt, das ist mittlerweile ein ausgereiftes Modell. Und die Combo-Fahrer scheinen auch ganz zufrieden mit ihrer Wahl zu sein...

    LG,M. :)
     
  6. Musikanto

    Musikanto Mitglied

    Dabei seit:
    6. April 2010
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Moin

    vielen Dank erst einmal, ja, an einen Combo habe ich auch schon gedacht, der Motor (1,7) scheint ja ganz gut zu laufen.
    Jaaaa der alte Benz, ein tolles Auto. Ich habe mal als Taxi den /8 gefahren, den hat mein Chef mit 870 000 auf der Uhr verkauft und dann ist der als Privatauto noch 3 weitere Jahre gelaufen.
    Kann man denn beim Combo wählen,ob mit oder ohne Filter? Leider finde ich auch keine konkrete Antwort im Netz, ob ein Tempomat geht. Die einen sagen ja, die anderen nein. Robert du hast ja einen drin, gibt es da bestimmte Voraussetzungen?

    lG Klaus
     
  7. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    ...ich denke, da bleibt nicht viel übrig, ausser vielleicht ein

    Toyota HZJ78 ("Buschtaxi"). Die werden ja weiter gebaut und von freien Importeuren vertrieben.

    Sind ja auch im weitesten Sinn HDK's.

    Kombis sind sie offensichtlich und ein Hochdach haben sie auch (die flachere Version - also ein "grösserer Kombi" - heisst ja anders: HZJ76).

    Was robusteres bekommt man wohl kaum noch. Der Dieselmotor ist ja bekannt für seine hohen Laufleistungen.
    Das Auto ist auch sehr reparaturfreundlich - wenn es überhaupt repariert werden muss...
    Wichtig ist die Rostvorsorge schon beim Kauf. Seriöse Händler kümmern sich darum.

    Ansonsten fällt mir noch der Yaris Verso (als Gebrauchtwagen) ein, der Diesel hält sicher auch ewig.

    Rolf1
     
  9. wetred

    wetred Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2007
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    fuer den 1.7 cdti gibts ab werk keinen filtern, nur nachruestlösungen. tempomat kannst du ab werk bestellen. nachruesten ist easy wenn das kabel zum bcm schon liegt. wenn nicht muss ein kabel gezogen werden. ansonsten muss nur der blinkerhebel getauscht werden+die programmierung im steuergerät.

    gruss markus
     
Thema:

Mindestens 300 000 reperaturfreundliche Km, welcher HDK?

Die Seite wird geladen...

Mindestens 300 000 reperaturfreundliche Km, welcher HDK? - Ähnliche Themen

  1. Suche HDK mit mindestens 2,05m Ladefläche

    Suche HDK mit mindestens 2,05m Ladefläche: Hallo, ich muss öfters eine Kiste mit den Maßen 2,05 x 90 x 90 cm innerhalb Deutschlands transportieren. Habe bereits viel herumgesucht aber noch...