Mein roter Bauernferrari, Opel Combo C

Dieses Thema im Forum "Mein Hochdachkombi" wurde erstellt von Hansmaulwurf92, 4. August 2016.

  1. #1 Hansmaulwurf92, 4. August 2016
    Hansmaulwurf92

    Hansmaulwurf92 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Juli 2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallihallo,
    ich hab mir gedacht ich mache doch auch mal ein Thema auf, nachdem ich bisher nur recht stiller mitleser war :)
    Seit kurzem bin ich Besitzer eines roten Opel Combo 1,7 cdti mit 5 Sitzplätzen.

    Diesen baue ich nun langsam ein wenig um. Zum einen soll das ganze ein wenig Komfortabler werden, vor allem akustisch und auch Campingfähig ausgebaut werden, ohne dabei die Alltagstauglichkeit zu verlieren.
    Was ich schon gemacht habe:
    -Fahrertür und Beifahrertür innen entkleidet, Dampfsperre rausgerissen und massig Bitumenmatten reingeklebt.
    -Heckklappe entkleidet und ein wenig Bitumen rein geklebt (ich möchte nicht überall so viel verwenden, wie in den Türen vorne.
    -Dach entkleidet und Blech mit wenig Bitumen beklebt, dazu zweilagig 13mm Armaflex eingeklebt.
    -Heckklappe mit Armaflex isoliert und mit Bitumen gedämmt
    -Knopf innen in Heckklappe zum öffnen von innen
    Bisher ist es zwar schon leiser geworden im Auto, aber ich würde da gerne noch mehr machen.

    To Do:
    -Schiebetüren entkleiden, bissl Bitumen rein und mit Armaflex ein wenig Isolieren.
    -evtl seitliches Blech hinten um die Fenster isolieren und verkleiden.
    -Bett bauen, das ich bei nichtgebrauch unters Dach spannen kann.
    -Evtl unter den hinteren Seitenverkleidungen isolieren.


    Bei einigen Sachen bin ich mir noch nicht so sicher, z.B. ob ich gerade bei der Heckklappe einfach von innen
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. René

    René Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juli 2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Hallo und willkommen.
    Habe gerade ein ähnliches Projekt, mach bitte Fotos und stell sie ein. Werde ich auch machen.
     
  4. #3 helmut_taunus, 5. August 2016
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.337
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    da sehe ich zwei grundsaetzlich unterschiedliche Moeglichkeiten, die schon in manchen anderen Fahrzeugen realisiert wurden.
    A
    Du baust einen Rahmen, der zusammenschiebbar in der Laenge ist, in den Rahmen die Brettchen des Lattenrostes. Zusammen liegen sie aneinander, ausgezogen gibt es Spalte dazwischen, mit Band alle gleich breit. Das haengst Du mit Gurten oben auf. Ohne Dachverkleidung kannst Du leicht Gewinde in die Querstreben einbauen, Nietmuttern.
    B
    Du baust einen festen Rahmen mit Lattenrost, haengst ihn hinten mit Gestaenge schwenkbar auf, am besten in den Gepaecknetz-Halterungen, und legst ihn abgesenkt auf die Vordersitze, so dass er nur hinten haengt. Diese Konstruktion verbaut Autohimmelbett.
    .
    In beiden Faellen wird das Bett schmal wie das Dach und nicht breit wie das Auto in Betten-Liegeposition, ergibt ein breites Einzelbett oder ein schmales Zweierbett oder Bedarf an Bettverbreiterungen.
    .
    Gruss Helmut
    .
    PS. Die rausgerissene Dampfsperre baust Du hoffentlich wieder ein, oder eine Neue
     
  5. maha

    maha Mitglied

    Dabei seit:
    20. Februar 2014
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Habe schon einige male im Combo geschlafen ....... nach 1000km Landstraße schläft man gut. Die Länge reicht aus..... (nach Ausbau der Sitzflächen)
    etc.....
     
  6. #5 Hansmaulwurf92, 3. November 2016
    Hansmaulwurf92

    Hansmaulwurf92 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Juli 2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Soooo, melde mich mal wieder zurück, bin in letzter Zeit nicht dazu gekommen hier zu posten.
    Bin beim Bettbau schon teilweise fertig. Habe mich nun aus mehreren Gründen doch dagegen entschieden das komplette Bett unters Dach zu spannen. Wird wohl drauf rauslaufen lediglich Matratze und Bettzeug hochzuspannen. Das Bett besteht nun aus drei großen Siebdruckplatten, die auf vier am Blech im Kofferraum befestigten Holzklötzen liegen bei nichtgebrauch. Hiervon mache ich auf jeden Fall noch Bilder, sobald das ganze fertig ist.
    Hier erst mal noch ein paar Fotos vom bisherigen Rumgebastele:
    [​IMG]
    Die Dampfsperre in den Türen habe ich einfach durch Bitumen und ein wenig Alu-Klebeband ersetzt(Dankesehr für den Hinweis Helmut! :)). Die Türen wurden durch das Bitumen nicht so viel leiser beim schließen wie ich erwartet hätte, dafür scheppert das Blech drum rum wohl zu sehr. Dafür klingt die Musik wirklich erheblich besser :), vor allem der Bass ist recht gut.
    [​IMG]
    In der Heckklappe verhält sich mit ein wenig Bitumen schon besser. Ist beim schließen wesentlich leiser geworden. Lediglich das Nummernschild klappert noch. Der Stab den ihr in der Mitte seht ist dazu da, die Heckklappe von innen zu öffnen.
    [​IMG]
    So sieht das ganze an der unteren Befestigung aus. ist mit Kabelbinder und Tape fixiert und der Stab am unteren Ende eingekerbt, sodass er nicht verrutschen sollte. Habe übrigens logischerweise ein Loch in die Verkleidung Bohren müssen.
    Apropos Verkleidung:
    [​IMG]
    Hier habe ich eindach flächig Bitumen verklebt. Nachteil des ganzen: Die Verkleidungsclips können das Gewicht nicht mehr halten, da einige Clip-Halterungen im Kunststoff der Verkleidung von vorneherein kaputt waren... Dementsprechend habe ich das ganze jetzt einfach mit Blechschrauben verstärkt :).
    [​IMG][​IMG]
    Im Dach habe ich ein wenig Bitumen verklebt und dann das ganze mit 2 Lagen Armaflex zwischen den Trägern und 1 Lage auf den Trägern verkleidet.
    Der Geräuschdämmende Effekt ist gerade was Regen und Hagel angeht unerwartet stark. Was die Isolation im gesamten bringt wird sich diesen Winter zeigen.

    Sobald das Bett fertig ist gibt es hiervon auch ordentliche(die obigen sind leider nich so ordentlich) Bilder davon.

    Hat von euch eigentlich mal jemand den Diesel Zuheizer ausgebaut? Meiner Raucht recht ordentlich und macht auch ein sehr lautes summendes Geräusch, wobei ich auf den Lüfter oder die Pumpe tippe. Zwecks Rauch werde ich evtl. mal die Zündkerze tauschen müssen.

    Soweit von mir,

    Grüßle, Hans
     
Thema:

Mein roter Bauernferrari, Opel Combo C

Die Seite wird geladen...

Mein roter Bauernferrari, Opel Combo C - Ähnliche Themen

  1. *-NV 200 mit meiner Ausbauvariante

    *-NV 200 mit meiner Ausbauvariante: Die Vielzahl der im Forum gezeigten Möglichkeiten mischte ich kräftig durch, setzte mein Projekt um und stelle es hier endlich vor. Ein 3tlg....
  2. Mein Campingausbau

    Mein Campingausbau: Hallo Zusammen , ich liebe Camping und habe meinen VW- Caddy in Eigenarbeit zu einem Minicamper umgebaut. Somit kann ich nun überall in meinem...
  3. Verkaufe meine Gepäckboxen Flugzeugboxen Renault Kangoo Phase 1

    Verkaufe meine Gepäckboxen Flugzeugboxen Renault Kangoo Phase 1: Hallöchen, ich biete euch hier 1 Paar Dachboxen Flugzeugboxen Dachablagefächer meines Renault Kangoo Bj 2000 li/re an. Diese werden rechts-...
  4. Ein neues Projekt steht bevor daher verkaufe ich mein .......

    Ein neues Projekt steht bevor daher verkaufe ich mein .......: Opel Combo schweren Herzens. Alle Infos findet ihr hier, wobei ich natürlich für Rückfragen und weitere Bilder gerne jederzeit auch über dieses...
  5. Mein neuer ist da.

    Mein neuer ist da.: Hallo zusammen. Habe gestern meinen kleinen Ford Tourneo Courier 1,0 Ecobost Titanium gegen sinen großen Bruder Ford Tourneo Connect 1,5 Diesel...