Mein Evil-Camper

Dieses Thema im Forum "Camping/Umbauten und Tuning" wurde erstellt von Kat200, 3. Juni 2015.

  1. Kat200

    Kat200 Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2013
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Zusammen!

    Eingangs möchte ich allen danken, die bisher fleissig ihre Ideen gepostet haben und auf Fragen geantwortet haben! Alles Inspiration!

    Und nun endlich: Tadaaaaaaa! :stolz:

    Mein Evil-Campingmobil! :twisted: :rund:

    [​IMG]

    Vorgabe:
    -Einbau allein (1 Frau/Mann) möglich
    -keine Campingkiste, die kann ich bei Nichtgebrauch nirgends lagern
    -ergo: ausgebaut muss es platzsparend unterzubringen sein
    -keine Verschraubung
    -schneller Einbau/Ausbau des Bettes
    -Größtmögliche Platzausnutzung in Bezug auf Liegefläche
    -Stauraum
    -etwas flexibel was die Liegefläche betrifft
    -2te Sitzreihe raus oder rein soll egal sein

    [​IMG]

    Heraus kam nach intensiver Internetrecherche ein Mischmasch aus dem,
    was ich in Foren so erspäht und für gut befunden habe.

    Meine Bettkonstruktion hat, nach meinen Wünschen, ein guter Freund und Tischler umgesetzt.
    Sie besteht aus 3-Schicht-Fichtenplatte und wurde noch mit Hartwachsöl versiegelt.

    Nun habe ich den ersten Campingurlaub/Praxistest hinter mir und dachte, dass es jetzt an der Zeit ist,
    euch mal Bilder zu zeigen.

    Vom Camping-Corsa hab ich die Idee mit den Isomatten als Sonnen und Sichtschutz. Klappt prima und ich habe die Dinger mit Klettpunkten an die Scheiben gebracht.
    Als Notlösung, weil ich noch keinen Fußboden habe, habe ich ein Wachstuch gekauft und zugeschnitten. Ist für den Übergang ganz ok, Nässe, Dreck usw. kann weggewischt werden.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Das Bett wird innerhalb von 10 Minuten von einer Person durch ein simples Stecksystem in den Evil :twisted: gebaut.
    Es besteht aus max. 11 Teilen.
    10 Teile sind es, wenn die zweite Sitzreihe drin bleibt und die Sitze ganz gewickelt sind. Das wäre z.B. der Fall, wenn man nur mal ein Wochenende weg ist und nicht ganz soviel Kram benötigt.
    Die Vordersitze können so bleiben, wie man sie während der Fahrt braucht.

    [​IMG]

    Während der Fahrt nehme ich ein Teil der Liegefläche raus, um an Kühlbox und Klo zu kommen.
    Die Matratzen (2x 1,90x70cm) klappe ich übereinander und schiebe das rausgenommene Teil der Liegefläche dazwischen. Man kann es aber auch unters Bett auf alle gepackten Kisten legen.
    Die Gaspulle ist sicher hinter dem Beifahrersitz festgegurtet, Klo und Kühlbox sind im Moment nur zwischen allen Sachen (Kisten, Decken etc) eingeklemmt. Da muss noch eine adäquate Lösung her…..Die Bettkonstruktion selber ist aber an Zurrösen bombenfest gegurtet!

    [​IMG]

    [​IMG]

    Evil :twisted: ist hier zwar abfahrbereit, aber zum Aufbau des ganzen Gewurschtels (Zelt, Tisch, Matratze etc...)
    braucht es nur 15 Min. (zu zweit). Auch wenn man totmüde ist... :D

    Er hat übringens vollbeladen auf den 3000km im Durchschnitt nur 6l haben wollen....das find ich richtig klasse!

    LG von Kathie :twisted:



    Habt ihr Fragen/Ideen? Immer her damit!
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Natic

    Natic Mitglied

    Dabei seit:
    23. Februar 2015
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    4
    Gratuliere :top:

    Toller Ausbau. Viel Spaß noch bei weiteren Reisen.
     
  4. #3 Binford-6100, 6. Juni 2015
    Binford-6100

    Binford-6100 Mitglied

    Dabei seit:
    28. April 2015
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Sieht klasse aus! Viel Freude damit :)
     
  5. #4 helmut_taunus, 6. Juni 2015
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.331
    Zustimmungen:
    40
    Hallo, tolle Leosung, sehe ich gerne an, die "verhakten" Auflagebretter hast Du erfunden, beim Puzzle-Legen im Freien vermutlich. Viel Spass mit dem Camper wuenscht Helmut
     
  6. #5 helmut_taunus, 6. Juni 2015
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.331
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    Ideen? Zu Deinem Wachstuch, Holzboden.
    .
    Ich nutze derzeit zwei Schmutzfangmatten im Wagen.
    https://www.stabilo-fachmarkt.de/images ... ifer-1.jpg
    Einfache Qualitaet aus dem Baumarkt, eine mit etwa 80 x60 cm und ne kleine. Dort wo man ueblich zuerst mit Schuhen reingeht, bei mir innen an der Heckklappe. So kommt zwar der Dreck immer noch schnell rein, aber nicht weit rein. Und er ist ganz schnell wieder draussen. Die Matte wird ofters ausgeklopft am naechsten Baum, muss nur trocken sein, manchen Tag dreimal, ist ja auch keine Minute Arbeit.
    .
    Bisweilen liegt die kleine Matte auch aussen, um den ersten Dreck dort zu lassen. Fuer den Zweck denke ich an ein Stueck Zeltboden, hab ihn aber noch nicht. So ein Plastikteil, klein wie ein Abtreter, rollbar, wasserfest, nass abzuspritzen, grob wie gehaekelt, mit ordentlichen Loechern damit Dreck senkrecht durchfaellt, fuer Einsatz auf nasser Wiese oder tiefem Sand.
    .
    Ausfegen im Auto ist sehr wichtig, muss jederzeit machbar sein. Schmaler Eiskratzer-Besen reicht meist und braucht wenig Platz.
    http://www.gedankensprudler.de/images/k ... ratzer.jpg
    Als Schaufel ein Stueck Pappe, liegt unter der Beifahrerfussmatte, braucht man im hinteren Bereich aber nicht. Der Eiskratzerbesen hat noch den Vorteil der Gummilippe nach dem nassen Scheibenreinigen. Im Sommer stoeren die angeklebten Muecken.
    Boden-Wischen mit Microfaserlappen ist vergleichsweise seltener noetig. Da reicht jede Wasserflasche und nachher ne Moeglichkeit zum Trocknen des Lappens, aufhaengen oder auf saugfaehige Unterlage legen, Bodenteppich (Fahrerseite).
    .
    Fuer Nicht-Camper, Staubsauger-Reinigung des Fahrzeugs geht draussen auf Reisen kaum. Man braucht einen Staubsauger, haha wie genial, muss also hinfahren, ooh tatsaechlich, wo in Irland, der Wagen muss innen trocken sein, issn Ding, ja grad bei Matschwetter wenn alles dreckig ist ein Thema, und man braucht am Staubsauger dann echt viel Platz und Zeit, ne Sammelkiste, um den Boden mit Kriechen und Taschenlampe von allen denkbaren Kleinteilen gewissenhaft frei zu raeumen. Ausgefegt und gewischt ist vielmals schneller.
    Gruss Helmut
     
  7. Kat200

    Kat200 Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2013
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    3
    Hallo!

    Schön zu Lesen, dass es gefällt... :D

    @helmut: Ja, Holzfussboden (oder Linoleum) wär mein Wunsch. Mal gucken, wie ich das realisiere...

    LG Kathie :twisted:
     
  8. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Mein Evil-Camper

Die Seite wird geladen...

Mein Evil-Camper - Ähnliche Themen

  1. Verkaufe meine Gepäckboxen Flugzeugboxen Renault Kangoo Phase 1

    Verkaufe meine Gepäckboxen Flugzeugboxen Renault Kangoo Phase 1: Hallöchen, ich biete euch hier 1 Paar Dachboxen Flugzeugboxen Dachablagefächer meines Renault Kangoo Bj 2000 li/re an. Diese werden rechts-...
  2. Ein neues Projekt steht bevor daher verkaufe ich mein .......

    Ein neues Projekt steht bevor daher verkaufe ich mein .......: Opel Combo schweren Herzens. Alle Infos findet ihr hier, wobei ich natürlich für Rückfragen und weitere Bilder gerne jederzeit auch über dieses...
  3. Mein neuer ist da.

    Mein neuer ist da.: Hallo zusammen. Habe gestern meinen kleinen Ford Tourneo Courier 1,0 Ecobost Titanium gegen sinen großen Bruder Ford Tourneo Connect 1,5 Diesel...
  4. Mein roter Bauernferrari, Opel Combo C

    Mein roter Bauernferrari, Opel Combo C: Hallihallo, ich hab mir gedacht ich mache doch auch mal ein Thema auf, nachdem ich bisher nur recht stiller mitleser war :) Seit kurzem bin ich...
  5. Welches Öl und welchen Ölfilter für meinen NV200

    Welches Öl und welchen Ölfilter für meinen NV200: Ich möchte wegen einen anstehenden Ölfilterwechsel auch gerne einen Ölwechsel machen lassen und mir gerne sehr gutes Öl für das Fahrzeug...