Mein erster Neuwagen (evtl.) - was muß ich beachten

Dieses Thema im Forum "Rund ums Kaufen" wurde erstellt von Anonymous, 22. August 2009.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo zusammen und einen schönen Abend aus München.

    Gerade registriert habe ich auch schon eine Frage:
    Nachdem unser Zafira (A-Modell mit nur 2 Dreipunktgurten) auf der Rückbank für drei Kindersitze leider etwas zu schmal ist und in der Mitte auch nur ein Beckengurt ist, sehen wir (Mama, Papa, drei Kids) uns gerade nach etwas zumindest innen breiterem um.

    Dabei sind wir u.a. auf den Peugeot Partner/Citroen Berlingo gestossen. Die würden zu unseren Wünschen ganz gut passen. (Der Dacia Logan MCV hat bei meiner Frau wegen der nicht vorhandenen Schiebetüren einen schweren Stand).

    Heute waren wir eher zufällig bei einem Peugeot Händler und haben uns dort einen Partner Tepee angesehen und auch gleich die drei Kindersitze eingebaut. Die passen schonmal!

    Beim Vergleich Partner zu Berlingo kann man sich ja eigentlich ganz gut am Preis orientieren.
    Deshalb passt uns die 0,Nix-Finanzierung (in Verbindung mit dem Partner Tepee Family) eigentlich ganz gut.
    Bei Citroen habe ich so ein Angebot nicht entdeckt.

    Nachdem ich mir noch nie ein neues Auto gekauft habe, weiß ich nicht so genau, wie ich das Peugeot-Angeot bewerten soll?
    Kann man trotz günstiger Finanzierung und Sondermodell noch was rausschlagen?
    Die 0,nix-Aktion läuft noch bis Ende September. Das Fahrzeug muß bis Ende Oktober zugelassen sein... (ist das bei einer Neubestellung realistisch)?
    Würdet ihr eher den 1,6er 16V Benziner oder den 1,6er Diesel 110 bevorzugen (bei einer Laufleitung von ca. 12000km/Jahr)?

    Danke schonmal für eure Kommentare.

    Spiff
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Moin,

    bei dieser Laufleistung ist der Diesel teurer wie der Benziner, allerdings hat er auch mehr Drehmoment. Ich stand beim Kauf meines Berlingos vor dem gleichen Problem. Ich habe mich für den Benziner entschieden, da er mir irgendwie besser gefiel, zudem schlich mir ein Gasumbau im Kopf rum. Fahre am besten beide Modelle und entscheide dann. :zwinkernani:

    Zum Thema Finanzierung:
    Du kannst sicher bei einer Finanzierung auch noch was an Rabatten rausschlagen, als Barzahler hat man aber bessere Chancen.
    Die Null komma nix ist zwar von den Zinsen billig, aber oft steht man mit einer Finanzierung über eine Fremdbank (z.B. Hausbank) besser da. Dann tritt man beim Händler als Barzahler auf und hat Rabattvorteile. Wie und ob sich sowas rechnet, musst du selber rausfinden. Meinen vorletzten Neuwagen hatte ich finanziert, bin trotz Nullkommanix-Finanzierung von Honda aber zu meiner Hausbank gegangen und habe bei denen für 0,9% finanziert. Da habe ich über die Laufzeit einiges an Zinsen und Gebühren bezahlt, konnte aber beim Händler den Fahrzeugpreis drücken, was bei Finanzierung nicht möglich war. Jedenfalls nicht in dem Rahmen. Ich habe durch diese Finanzierung um die 1000 DM nach Vergleich Autobank - Hausbank Plus gemacht bzw. weniger bezahlen müssen. :jaja:
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich würde immer - immer versuchen auch dann noch zu handeln. Den Autohäusern steht teilweise das "Wasser bis zum Hals" - Absatzeinbuße.
    Ist aber sicher von den Regionen in Deutschland (Nord - Süd, West - Ost) abhängig.
    Eine Bekannte hat kürzlich einen HDK gekauft, der ist der Partner für um die 13.000,- € angeboten worden - neu!!
    Hat aber dann doch den VW Caddy gekauft - gefiel Ihr eine Idee besser.


    Ich würde den Benziner nehmen bei der Fahrleistung/Jahr.

    MfG
    Schipy
     
  5. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.085
    Zustimmungen:
    10
    Hallo Spliff, erstmal herzlich Willkommen hier im Forum :)
    Zum HDK: Vergleicht den Partner/Berlingo ruhig mal mit den neuen Kangoo. Der hat mehr Platz (in der Breite!) auf der Rücksitzbank, die Sitze hinten lassen sich versenken und auch vorne ist das Raumgefühl deutlich besser (obwohl 15 cm kürzer!). Außerdem haben viele Fahrer der neuen Partner/Berlingo Generation ziemliche Qualitätsprobleme (siehe dazu hunderte Beiträge im Berlingo-Forum).
    Auch bei einem Sondermodell solltest Du noch mindesten 15 % rausholen können, bei einem Super Fianzierungsangebot (z. B. 0,9) wird das wohl nicht so viel sein.
    Bei Deiner Laufleistung rechnet sich der Diesel eher weniger, fährt sich aber schöner.
    Viel Spaß dei Deiner Entscheidung.
    Gruß Wolfgang
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Servus,

    war heute mal beim Renault-Händler und hab mir den Kangoo angesehen. Meine Eindrücke:
    - Innen sieht er etwas "günstiger" aus als der Partner. Viel Plastik, das auch so aussieht.
    - Rundumsicht gut (hatte ich aber beim Partner nicht extra drauf geachtet).
    - Viel Ablageflächen/-fächer. Gefühlt etwas kleiner als beim Partner
    - Kindersitztest bestanden! (3* Römer-Kid nebeneinader in der 2. Sitzreihe)
    - Beinfreiheit in der 2. Sitzreihe i.O.
    - Das CD-Radio sieht etwas billig aus...
    - Keine drei Einzelsitze in der 2. Sitzreihe möglich

    Bei vielen Details denkt man "das kenn ich doch schon (vom Partner)"....

    Zufälligerweise hatte der Händler auch grad einen Dacia Logan MCV rumstehen. Dort hab ich auch gleich den Kindersitzetest gemacht....leider stehen die drei Kindersitze unten aneinander an (man kommt also nicht an die Gurtschlösser) - also NICHT bestanden. Hätte sich dieses Thema also auch erledigt.

    Fazit:
    Der Kangoo kann's auch - nur etwas günstiger. Was man aber auch etwas sieht.

    Mal sehen, wofür wir uns letztendlich entscheiden.

    mfg
    Spiff
    PS: Das mit den Berlingo/Partner-Problemen der neuesten Generation muß ich mir erstmal noch durchlesen.
     
  7. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.085
    Zustimmungen:
    10
    Stimmt, dafür aber im Verhältnis 2:3 im Boden versenkbar. In der Praxis ein Riesenvorteil.
    Ich habe als "alter und sehr zufriedener Berlingo-Fahrer" einen "persönlichen Vergleichstest" gemacht. Falls er Dich interessiert:

    http://www.berlingo.org/showthread.php?t=12437

    Gruß Wolfgang
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    das mit dem versenken der Rücksitze/Rückbank hatte ich garnicht getestet. Ist ein Argument für den Kangoo.

    Den Kangoo gibt es ja in der Family-Edition, die einiges enthält, was wir sowieso wollen (Klima+Radio z.B.). Darüberhinaus gibt es beim Family-Kangoo die viel attraktivere Finanzierungsmöglichkeit direkt bei Renault. Bei entsprechender Anzahlung (5500) sind es ca. 85-100EUR pro Monat (+ Restzahlung). Insgesamt zahlt man nach drei Jahren nur 260EUR drauf.

    Allerdings gibt's dieses Sondermodell nur mit dem 1.6 8V Motor. Der hat "nur" 86 PS. Ich weiß nicht so recht ob das ausreicht (vorwiegend Stadtfahrten - Kinder von hier nach da bringen - kein Anhänger).
    Was ich auch noch nicht rausgefunden hab, ist wie das Pop-Up Glasdach aussieht und ob's das brngt.

    mfg
    Spiff
     
  9. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.085
    Zustimmungen:
    10
    So siehts aus (ich würde die immer wieder nehmen):

    [​IMG]

    Gruß Wolfgang

    Ps: auf meiner Fotoseite sind weitere Fotos
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    danke für das Bild. Komischerweise ist das im Prospekt nirgendwo abgebildet.
    Leider entfallen für das Pop-Up Glasdach ja die Ablagemöglichkeiten unter dem Dach.

    Mit Klimaanlage zusammen macht es wohl keinen Sinn die Dinger aufzumachen, oder? Was ist denn dann so toll daran (außer das man beim Fahren auch den Himmel über dem Auto betrachten kann?

    mfg
    Spiff
     
  11. #10 helmut_taunus, 23. August 2009
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.340
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    ich fand irgendwo, beim Berlingo 3 bei Privatkauf als Beispiel kostet das Null-Leasing 1700 EUR. Dieser Aufpreis kommt auf den sonstigen Kaufpreis drauf, und dann werden die Raten mit null weiteren Zinsen berechnet.
    Gruss Helmut
     
  12. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.085
    Zustimmungen:
    10
    Die vorderen, einzeln ausstellbaren bringen auf jeden Fall eine prima Entlüftung, je nach Außentemperatur mit oder ohne Klima.
    Das hintere, sehr große und stark getönte Glasdach bringt eine enorme Helligkeit in den Innenraum. Und die hinten sitzenden sind begeistert über den Ausblick (vor allem die Kids).
    Da der Kangoo ja über viele Ablagemöglichkeiten verfügt, stört mich der Wegfall der Dachgallerie in der Praxis kaum.
    Gruß Wolfgang
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo an Wolfagng und die anderen,

    heute haben wir auf dem Weg zum Schwimmbad bei Renault und Citroen vorbeigeschaut. Die waren eh fast nebeneinander.

    Zunächst bei Renault den Kangoo. Erster Kommentar meiner Frau zum Interieur: "...das sieht ja entsetzlich aus...". So damit wäre diese Thema wohl erledigt. Ich muß dazu sagen, das vor allem das Plastik vorne wirklich SEHR billig aussieht. Keine Ahnung, wer das bei Renault so entschieden hat. Ich finde das geht auch schöner (bei wohl gleichen Kosten).

    Danach noch den Berlingo bei Citroen angesehen (da gab's auch das Mullewap Aktionsmodell). Der ist im direkten Vergleich schon sehr viel schicker und wertiger....

    Bleibt uns wohl nun noch die Auswahl zwischen Partner und Berlingo.
    Nix für ungut, Wolfgang! Das versenken der Rücksitze ist beim Kangoo wirklich besser gelöst!

    mfg
    Spiff
    PS: Hat schon jemand Erfahrung mit www.billigerautos.de? Ein Berlingo in XTR-Ausstattung kostet da mal eben 4600,- EUR weniger!
     
  14. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.085
    Zustimmungen:
    10
     
  16. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    auf jeden fall handeln, handeln, handeln
    je nach marke und modell bewegen sich die rabatte für barzahler bei 18-30% (vergleich mal bei www.meinauto.de). am besten erst den preis verhandeln und dann die finanzierung. und hart bleiben. händler gibts genug und fahrzeuge die verkauft werden wollen auch.
    für genug rabatt lohnt es sich auch mal, quer durchs land zu fahren.
    einen tepee family bekommt man bei ca. 28% für etwa 17.500€ mit so ziemlich allem.
     
Thema:

Mein erster Neuwagen (evtl.) - was muß ich beachten

Die Seite wird geladen...

Mein erster Neuwagen (evtl.) - was muß ich beachten - Ähnliche Themen

  1. meriva 03 mein erster ausbau

    meriva 03 mein erster ausbau: hey mitglieder..... ich bin gerade neu angemeldet hier und war mit meinem meriva 03 unterwegs..... vorher gabs natürlich noch nen kleinen...
  2. Mein erster Kangoo ...

    Mein erster Kangoo ...: Hallo, ich bin die Simone aus Peißenberg in der Nähe von Weilheim in Oberbayern, neu im Forum und seit gestern Kangoo Besitzerin ... Es wurde...
  3. mein erster Kangoo G1PH1

    mein erster Kangoo G1PH1: Erstmal ein freundliches Hallo an die Hochdachkombigemeinde :-) nachdem mein SpaceRunner aus 96 so langsam ins wohlverdiente Rentnerdasein...
  4. Mein erster HDK

    Mein erster HDK: Hallo Allerseits, ich wollte nur mal klarstellen: mein erster Hochdachkombi war ein blauer R4, mein zweiter ein roter R4. Dieser rote ist auch...
  5. *-NV 200 mit meiner Ausbauvariante

    *-NV 200 mit meiner Ausbauvariante: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Die Vielzahl der im Forum gezeigten Möglichkeiten...