Leidige Frage: Kangoo oder Berlingo

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Fragen und Themen" wurde erstellt von Anonymous, 23. Oktober 2008.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo!
    Wollte mir eigentlich demnächst einen Kangoo Campus zulegen. Da die Wartezeiten für Renault sich jedoch nun wieder deutlich verlängert haben (wegen Verlegung der Produktion in anderes Land), überlege ich mir statt dessen lieber einen Berlingo zu kaufen. Habe das Forum schon durchgeforstet nach Argumenten für/gegen, aber so richtig fündig bin ich doch nicht geworden.
    Es geht um den Kangoo CAMPUS und den Berlingo FIRST, (also nicht die "neuen" Exemplare.)
    Bis jetzt habe ich nur gefunden:
    Kangoo: etwas kürzer, weniger Spritverbrauch, Fahrerbereich großzügiger. Verarbeitung ev. besser??
    Berlingo: ??

    1- Kann man bei dem Berlingo First die Rücksitzbank auch geteilt ausbauen (geht beim Kangoo ja nicht, da alles aus einem Stück ist)?
    2. Geht der Ausbau schnell und einfach? (wie beim Kangoo)
    3. Wie weit kann man die Lehnen der Rücksitzbänke nach vorne umklappen? (ganz oder nur wie beim alten Kangoo schräg)
    4. Sind auch beim Berlingo first im hinteren Bereich Möglichkeiten der Gepäckaufbewahrung (Netze..)?
    5. Ist der Kofferraumboden mit Teppich versehen oder Blech/Plastik?
    6. ...
    Würde mich über eure Erfahrungen bzw. paar Hinweise/Tips sehr freuen, da ich mich wirklich sehr schwer tue bei der Entscheidung
    :neutral: :mhm:
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schrankwand, 24. Oktober 2008
    Schrankwand

    Schrankwand Mitglied

    Dabei seit:
    5. Mai 2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    4
    Das ist grundsätzlich davon abhängig ob ein Kangoofan oder ein Berlifan antwortet.
    Ich fahren jetzt meinen Berlingo I 7 1/2 Jahre und versuche dir deine Fragen zu beantworten, die technik ist ja beim IIer weitestgehend gleich geblieben. Hauptsächlich wurde nur die Optik angepaßt.

    zu1) ja die Rückbank ist 1/3 zu 2/3 geteilt ausbaubar!
    zu2) ein paar Schrauben zu lösen sollte nicht lange dauern!
    zu3) umklappen bis Lehne und Sitzfläche senkrecht steht
    zu4) die alten Gumminetze mit Drahtgestell sollten passen!
    zu5) weiß nicht genau, bei mir liegt ein Kunststoffbelag drin, Teppich läßt sich sicher aus Resten nachrüsten. Ich habe immer eine Wolldecke dabei, läßt sich leichter reinigen und bei Notfällen kannst du dir den Teppich schlecht umhängen :D
    Das der alte Kangoo großzügiger und besser verarbeitet sein soll halte ich für Gerücht. habe 2001 ausgiebig getestet und mich dann für einen Berlingo wegen des besseren Motors (HDI90 2.0 l), des größeren Innenraums (breiter) und der wesentlich besseren Innenraumgestaltung entschieden. Das war kein Fehler! Das ich mir demnächst einen neuen Kangoo leiste, liegt an der unübersichtlichen Karosserie, den unpraktischen Sitzen und dem Fahrwerk des neuen Berlingos. Im Grunde führt der Kangoo den alten Berlingo besser weiter, als der Begründer der Klasse. An der Marke liegt es ganz bestimmt nicht. Ein trauriges Kapitel, ich würde viel lieber weiter Cit. fahre - glaubs mir!
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Danke für deine Eindrücke!
    Warum findest du den Kangoo eine bessere Weiterentwicklung ggü. dem neuem Berlingo?
    Unübersichtliche Karosserie: Was ist unübersichtlich? Stören die Mittelholme der Hecktüre?
    Noch ne Frage zu 3.: Lassen sich denn die Rückbank-LEHNEN (nur diese, also OHNE die GANZEN Sitze umzuklappen) ganz nach vorne (also AUF die Sitzflächen der Rücksitze) umklappen? Also so dass man ein Brett drüberlegen kann als Bett zum Schlafen. (das geht beim alten Kangoo nämlich nicht, da verbleiben die in einer Schräge, so dass man ein Bett"gestell" braucht)
     
  5. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    39
    Ja so ist das beim Berlingo auch, die Versenkmechanik der Rücksitze gibt es erst im neuen Kangoo. Erreichbare Länge sind etwa 1.80m.
    Ich würde bei der Auswahl den First mit 1.6HDI Motor nehmen, der ist sehr sparsam und geschmeidig. Jedenfalls mit Komfortpaket kaufen (2. Schiebetüre, Klima, Seitenairbags, ZV) Damit haste für rel. kleines Geld ein echtes Vollwertauto, das man mit 5l bewegen kann.
    Außerdem gibt es für den alten Kangoo keinen Aufschneider;-)
    Wer hat Dir eigentlich erzählt, daß der Sitzbankausbau beim Kangoo einfach ist? Ganz oder garnicht geht sie raus und das auch nur mit Gewürge, beim Neuen ist es fast ein Fall für Amnesty.
    Das kann der Berlingo besser: 4 Schrauben aufgemacht und schon haste nen 3- oder nen 4-Sitzer, oder noch mal 4, dann haste nen 2-Sitzer, ist wirklich easy.
     
  6. Eschi

    Eschi Mitglied

    Dabei seit:
    3. September 2007
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Also, zum Thema Rückbankausbau Kangoo G1 muss ich jetzt auch mal meinen Senf dazu geben. Diese Bank hab ich mehr als einmal ausgebaut... 6 Schrauben lösen, Bank senkrecht aufstellen, Gurt drum, damit sie beim Transport nicht aufklappt, Decke drunter legen, damit nichts verkratzt und durch die Schiebetür rausziehen, auf 2 Rollbretter packen und fertig. Ich bin wahrlich kein Riese (1,64 m) und auch nicht besonders kräftig, aber wirkliche Probs hatte ich beim Ausbau nie. Es ist allerdings richtig, das die Bank nur komplett zu entfernen ist.
    Rabo
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Bei meinem jetzigen alten Kangoo ist der Ausbau der Hinterbank ganz o.k., da nervt mich eher, dass man da nicht einen einzelnen Sitz ausbauen kann (so dass man hinten ein festes Bett UND einen 3. Sitzplatz haben kann). Das geht wohl beim Berlingo? Wäre super!

    Und es nervt, dass ich mein "Bett-Brett" nicht auf der Rückseite der umgeklappten Rücklehne auflegen kann. (Bei manchen anderen HDKs kann man sie flach auf die Sitzfläche klappen und hat dann die Lehnenrückseite schön waagrecht.)
    Versenken will ich die hintere Bank nicht (wie im neuen Kangoo) da ich mein "Bett" eh erhöht haben will wegen Stauraum drunter. Daher kein wirklicher Bedarf an "versenkbarerer" Bank.

    Hallo Zoom... Ähm... grübel... was ist beim Auto ein AUFSCHNEIDER ??

    Schade dass es beim Berlingo nur Komfortpaket gibt. Hätte gern den Seitenairbag (der ist beim Kango serienmäßig dabei!) aber brauch das ganze andere Zeugs eigentlich nicht. Nur Seitenairbag haben die aber nicht als Option. Ein Minus für Berlingo.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Beim Kangoo lassen sich die Lehnen der Vordersitze gänzlich nach vorn gegegen das Armaturenbrett klappen, beim Berlingo geht das nicht. Deshalb favorisierte ich den Kangoo ggü. Berlingo, weil ich im Kangoo bei einem potentiellen Campingausbau eine längere Liegefläche als "nur" 1,80m (Berlingo) hinbekommen hätte.
    Weiters: Den Kangoo gibt´s mit Heckklappe, den Berlingo First mit Hecktüren.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ui, wusste ich nicht... wie weit lassen sich die Vordersitzlehnen beim berlingo denn nach vorne klappen? Reicht das noch für Liegefläche 1,70m ?
     
  10. Kaeptnfiat

    Kaeptnfiat Mitglied

    Dabei seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    Ich habe einen Rollrost auf ein Alu-4Kantgestaenge als Bett. Die Polster sind insgesamt ca 1,80x1,40, dabei sind vor den Hecktueren noch in paar Zentimer und nach vorne zu den schraeg nach vorne gestellten Sitzlehnen,
    insgesamt also locker 1,90-2m im Kangoo Campus, Bj 2006.
    Das Bett ist ueber den umgeklappten Ruecksitzen (koennen auch komplett rausgenommen werden fuer mehr Stauraum). Unter dem Bett ca 26cm Hoehe Stauraum.
    Bei 2 Aussenspiegeln und Panorama-Aufsteckspiegel gibt's fast perfekte Rundumsicht, Hecktueren sind fuer mich ideal.

    MfG
    Thomas
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ui, Rollrost ist was feines...
    Aber habe in meinem jetzigen Kangoo auch eine ganz nette Bett- Lösung gefunden (sehr spratanisch, aber gut!).
    Aber einen der hinteren Sitze einzeln auszubauen... diese Option hat was...

    Wie sieht es eientlich mit der Bodenfreiheit aus? Hat da der normale Kangoo mehr? (Muss täglich über sehr holprige, löchrige Feldwege..)
     
  12. Guest

    Guest Guest

    Dann schau Dir mal den Peugeot Partner ORIGIN an.
    Hier kannst Du fast alles einzeln bekommen.
    Unter anderem auch die Seitenairbags.

    Gruß
    Martin
     
  13. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    39
    Wenn Einer schon Zooom mit 2 O schreibt ;-)
    Schauste meine Signatur an, dann weißte mehr!

    Das mit der Heckklappe ist allerdings ein Argument, dem ich gaarnix entgegenzusetzen habe, da stellt man sich bei PSA auf stur: Gibts nicht mehr!
     
  14. #13 helmut_taunus, 24. Oktober 2008
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.333
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    zu den Sitzen hinten.
    Der Berlingo hat einen einzelsitz, am Boden verschraubt, den kannst Du komplett nutzen wenn der rechte Teil die Zweierbank draussen ist. Der Einzelsitz hat rechts sein Gurtschloss, oben die Kopfstuetze, Lehne kannst Du flach auf die Sitzflaeche klappen, oder weiter beides gemeinsam an den Vordersitz ran hochklappen. Und mit paar Schrauben ist der Sitz ausgebaut und fortgetragen.
    Ebenso die Zweierbank. Anders ist hier nur der mittlere Gurt in der Bank, ansonsten auch voellig unabhaengig zu klappen oder auszubauen.
    Mit beiden kannst Du also wie Zooom beschrieben hat einen 2 3 4 oder 5Sitzer hestellen und die anderen Sitze sind draussen.

    Liegelaenge
    beim alten 1er Berlingo konnten die Vordersitzlehnen nach vorn ans Lenkrad gekippt werden, spaeter und beim First nicht mehr, nach vorn maximal senkrecht, ergibt knapp 1,80 Meter Liegelaenge. Stattdessen kannst Du die Lehnen nach hinten bis an die Rueckbank runterkurbeln und Deine Liegeflaeche drueberkonstruieren. Sieht man schoen bei ww.berlingoman.de seinen alten und seinen neuen Berlingo, sein Neuer ist heute der First.
    Ueberhaupt solltest Du in unserer Linkliste intensiv lesen und Bilder schauen
    http://hochdachkombi.de/viewtopic.php?t=2469

    Dann noch der Preis,
    der Kangoo duerfte teurer sein, so um 1.500 EUR im Neupreis. Bei Mobile fangen die Kangoo Campus 68PS Diesel ab 11.300 an, den Berlingo mit 75PS Diesel bekommst Du ab 10.300 und die Ueberfuehrungskosten von 490 sind schon drin enthalten.

    Gruss Helmut
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Danke Helmut,
    super! :bravo: Genial mit den Sitzen. Das spricht doch sehr für den Berlingo!
    Werd ich nach so vielen Jahren Renault doch noch untreu... zszszs
    Ja, die Campingseiten dieses Forums habe ich schon recht intensiv durchgestöbert, damals beim Bettenbau für meinen Kangoo.
    Supertolle Linksammlung!!

    Nochmal:
    ..."beim alten 1er Berlingo konnten die Vordersitzlehnen nach vorn ans Lenkrad gekippt werden, spaeter und beim First nicht mehr, nach vorn maximal senkrecht, ergibt knapp 1,80 Meter Liegelaenge. Stattdessen kannst Du die Lehnen nach hinten bis an die Rueckbank runterkurbeln und Deine Liegeflaeche drueberkonstruieren. Sieht man schoen bei ww.berlingoman.de seinen alten und seinen neuen Berlingo, sein Neuer ist heute der First." ...

    Wenn ich keine Vordersitzlehnen hinterkurbeln will: Habe ich die 1,80 Liegefläche auch noch bei den senkrecht hochgestellten Lehnen? Bei einer Liegehöhe 30 cm über dem Kofferraumboden?
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich dachte, "First" wäre lediglich der neue Name für den "Advance"? Und der Advance hatte doch vorklappbare Lehnen, oder? :confused:
     
  17. #16 helmut_taunus, 25. Oktober 2008
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.333
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    neulich hatte hier jemand einen First und da waren die Lehnen nach vorn nur bis in die Senkrechte zu verstellen.

    Die Hoehe ueber dem Boden ist egal bei der Laenge, wenn die Lehne senkrecht ist, Mathe, vorn senkrecht, hinten senkrecht...ist so. 1,80 sind es dann knapp.
    schau mal hier rein
    http://www.hochdachkombi.de/viewtopic.php?t=5163

    Supertolle Linksammlung!!
    Danke, hab auch was beigesteuert. Genereller Aufruf: weitersuchen.

    Gruss Helmut
     
  18. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    39
    Es ist so, daß der "First" mit einer Schiebetüre noch die alten Sitze hat, die man vorklappen kann, mit 2 Schiebetüren (weil man ja nicht mehr die Fahrersuitzlehne zum Einsteigen vorklappen muß) und Sidebags, hat man dann die mit dem Verstellrad, die sich senkrecht stellen oder in Liegeposition bringen lassen (unter der Gefahr, sich eine Sehnenscheidenentzündung beim Drehen zu holen). Erreichbare Lieglänge ca. 40cm über dem Kofferraumboden bei vorgeklappter Rücksitzbank: 1,82m. Es gibt allerdings eine Möglichkeit, durch Drehsitzeinbau...
     
  20. #18 helmut_taunus, 25. Oktober 2008
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.333
    Zustimmungen:
    40
    Berlingo Sitze

    Hallo,
    bei Citroen haben sie Namen fuer die Ausstattung wie Advance oder Multispace oder Exclusive.
    Die Fahrzeuge heissen Berlingo oder Evasion...

    So gab es frueher den Berlingo Advance, und heute gibts unter der gleichen Bezeichnung Berlingo Advance wieder ein Fahrzeug, jedoch ein voellig anderes, den neuen 3er mit dieser (Spar-)Ausstattung, uebrigens ab 11ooo.

    Der fruehere Berlingo in der alten Karosserie brauchte einen neuen Namen, er wurde Berlingo First genannt, beim Peugeot uebrigens Partner Origin, ist aehnlich wie beim Kangoo Campus.
    Nun hat man keinen Platz mehr fuer lange Ausstattungspaketenamen, braucht sie aber auch nicht mehr, es gibt ihn nur noch ohne (ab 9100) oder mit dem einen Ausstattungspaket zu 2400 EUR.

    Noch weiter zurueck, der fruehere Berlingo wurde bis etwa 2003 mit der flachen Nase gebaut und dann wurde die Motorhaube angehoben und eine andere Vorderachse verbaut, kurz crashverbessert. Die Fahrzeuge vor 2003 sind die 1er mit der nach vorn kippbaren Beifahrerlehne, man kann sie bis ans Lenkrad kippen also schraeg nach vorn, und bis in eine unbequeme liegende Fahrposition zurueck, aber nicht waagerecht in eine Liegeposition.

    Die Ruecksitze wurden kaum veraendert, nur die Laengs-Position bei denen mit Schiebetuer etwas geaendert zu denen ganz ohne Schiebetuer in den ersten Baujahren. Und es gab zu Beginn mal nichtversenkbare Kopfstuetzen hinten.

    Gruss Helmut
     
Thema:

Leidige Frage: Kangoo oder Berlingo

Die Seite wird geladen...

Leidige Frage: Kangoo oder Berlingo - Ähnliche Themen

  1. Leidiges Felgen Thema

    Leidiges Felgen Thema: Hallo, bin neu hier und hoffe auf eure Erfahrungen und Hilfe. Bin 28, aus Wien und bekomme diesen Freitag endlich meine Eva Takna in schwarz :))...
  2. Frage zum für mich zu steilen Kupplungpedal

    Frage zum für mich zu steilen Kupplungpedal: Hallo zusammen. Was mich brennend interessiert. Ich fahre seit einiger Zeit viel Stadtverkehr und werde dies in Zukunft wohl auch weiterhin....
  3. Frage an die Maxi besitzer

    Frage an die Maxi besitzer: Hallo zusammen, ich bin momentan besitzer eines Peugeot Partners welchen ich mir erstmal zum Testen gekauft habe. Ich habe mir in den Wagen ein...
  4. Frage zum Lenkrad

    Frage zum Lenkrad: Hallo Leute, ich bin neu hier im Forum. Ich fahre dienstlich einen Ford Transit Connect von 2012. Da ich sehr viel mit ihm unterwegs bin, bin ich...
  5. Frage zur 90.000km Inspektion [Erledigt]

    Frage zur 90.000km Inspektion [Erledigt]: Moin Nach 3 Tagen hab ich meinen Evalia (K9K - 110PS Diesel) aus der Inspektion wieder bekommen. Was mich wundert ist daß die Rechnung erheblich...